Junioren Saison 2012 / 2013


D-Junioren:

Neue Trikots für die TuS-D-Jugend:

Freundschaft zwischen Haus Neuland und TuS Lipperreihe spielt mit

In neuen Trikots spielt es sich gleich noch mal so gut, so macht die D-Jugend des TuS Lipperreihe auch weiterhin eine gute Figur auf dem Fußballplatz.

Die elf- bis zwölfjährigen Jungen freuen sich über neue Sporthemden in rot und schwarz mit weißem Aufdruck. Der Sponsor ist das Seminar- und Tagungszentrum Haus Neuland in Bielefeld-Sennestadt.

„Mit dem TUS Lipperreihe verbindet uns eine anhaltende Partnerschaft. Bei Turnieren übernachten auswärtige Mannschaften häufig in Haus Neuland“ erläutert Ina Nottebohm, Geschäftsführerin von Haus Neuland. „Wir begrüßen das Engagement des Sportvereins sowie der Trainer der D-Jugend, Marco Weigmann, Frank Fulland und Dennis Petzold und unterstützen die Mannschaft gern mit diesen neuen Trikots.“   

Anlässlich eines Mannschaftstreffens im Haus Neuland präsentieren die Fußballer der D-Jugend des TuS Lipperreihe stolz ihre neuen Trikots mit dem Haus Neuland-Logo.

 

Anja Valentien - Haus Neuland / 01.07.2013

D-Junioren:

 

Der Supercup geht nach Lipperreihe

Moritz Mühlenweg trifft per Strafstoß zum 1:0 der TuS D-Junioren gegen Jerxen

Was Bayern München kann, können die Fußball D-Junioren des TuS Lipperreihe schon lange: den Supercup gewinnen. Der Nachwuchs der Rot-Weißen siegt am Sonntag in Augustdorf im Spiel der beiden lippischen Kreispokalsieger gegen den SV Eintracht Jerxen-Orbke mit 1:0. Das goldene Tor erzielt Moritz Mühlenweg zwölf Minuten vor dem Abpfiff – eiskalt hatte er einen Strafstoß verwandelt. Der Lippe-Supercup steht nun in Lipperreihe.

Lippe-Supercup – hier treffen die Pokalsieger der beiden Fußballkreise Lemgo und Detmold aufeinander. Die Lipperreiher Jungs hatten sich erst Anfang Juni den Cup gesichert – gegen den Detmolder Vertreter setzen sie jetzt noch einen drauf. Jerxen-Orbke ist für seine exzellente Jugendarbeit bekannt. Doch die TuS-Jungs zeigen sich von Anfang an couragiert. „Wir sind gut reingekommen und haben auf Augenhöhe gespielt“, sagt Marco Weigmann, der die D-Junioren gemeinsam mit Frank Fulland und Dennis Petzold trainiert. In der Folge erspielt sich Lipperreihe ein Chancenplus, doch Moritz Mühlenweg und Kapitän Lorenz Sartor vergeben gute Möglichkeiten. „Obwohl Jerxen keine richtige Torchance hatte, war das 0:0 zur Pause gerecht“, so Weigmann.

Nach dem Wechsel brauchen die Westlipper zehn Minuten, dann sind sie drin im Spiel und geben nun Vollgas. Nach einer super Kombination über Daniel Wiescholek und Moritz Mühlenweg trifft die Lipperreiher Nr. 6 (Moritz) den Innenpfosten – das war Pech. Nur zwei Minuten später fast eine Kopie dieser Szene. Diesmal kann Mühlenweg vom SVE-Keeper nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Gefoulte schießt selbst – 1:0 (48.). In der Schlussphase startet Jerxen-Orbke wütende Angriffe in Richtung TuS-Tor. Doch der Lipperreiher Torwart Simon Danne ist an diesem Tag zu stark. Weigmann: „Simon hat zweimal super gehalten.“ Der Rest ist Jubel in Rot-Weiß.

Mehr Fotos von den Super-Cup-Siegern gibt eshier! 

 

NW / 01.07.2013       

D-Junioren:

 

D-Junioren gewinnen das Kreispokal-Endspiel! 

Die D-Jugend des TuS Lipperreihe durfte am Samstag, den 08.06, gegen 14.40 Uhr ausgelassen jubeln. Grund hierfür war der Erfolg im Kreispokalfinale gegen den favorisierten Gegner aus Bad Salzuflen.

Zunächst war bei beiden Mannschaften eine gewisse Nervosität zu spüren. Doch bei sommerlichen Temperaturen kam der TuS Lipperreihe auf dem neutralen Platz in Silixen besser in die Partie. Die TuS-Junioren erzielten ein Übergewicht an Chancen und Ballbesitz, kam jedoch nicht zwingend und gefährlich vor das Tor der Salzufler. Nach und nach schaffte es dann der Gegner sich immer besser in die Partie mit einzubringen. In der letzten Minute der ersten Halbzeit dann die gefährlichste Situation des SC Bad Salzuflen. Eine brandgefährliche Flanke fand einen Salzufler Mitspieler, doch der folgende Kopfball landete am Pfosten. Mit diesem Highlight ging es in die Pause. 

Im zweiten Abschnitt war es eine Partie auf Augenhöhe. Beide Mannschaften versuchten Fehler zu vermeiden. Doch Mitte der zweiten Halbzeit sah die Salzufler Abwehr nach einer Hereingabe der Lipperreiher nicht gut aus. Niemand konnte den Ball klären und Niklas Stojilkovic verwandelte trocken aus 10 Metern mit einem gefühlten "120 km/h Schuss" zum 1:0. Nach diesem Treffer wurde das Spiel immer hektischer, doch der junge und gute Schiedsrichter hatte zu jeder Zeit alles im Griff und lieferte eine souveräne Partie ab.

In den letzten Minuten warf der SC Bad Salzuflen dann noch einmal alles nach vorne, um zum Ausgleich zu kommen, doch in der letzten Minute entschied der TuS Lipperreihe die Partie für sich. Kevin Kanzler fing einen Salzufler Angriff ab, über Daniel Wiescholek gelangte der Ball zu Moritz Mühlenweg, der noch ein paar Meter lief und dann ins lange Eck zum 2:0 vollenden konnte. Wenige Sekunden später war dann Schluss und die Freude der Lipperreiher Jungs war riesig und der Jubel kannte keine Grenzen.    

Gratulation und herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und das Betreuerteam!

 

 

Zu der Pokalsieger-Mannschaft von Marco Weigmann und Frank Fulland gehören Simon Danne, Miguel Taverner, Moritz Mühlenweg, Lorenz Sartor, Collin Harris, Daniel Wiescholek, Timo Fulland, Kevin Kanzler, Tim Krüger, Niklas Stoijlkovic und Andreas Raabe.  

 

Mehr Fotos von den Pokalsiegern gibt eshier! 

 

mw / 08.06.2013    

G-Junioren / Minis:

 

Mini-Kicker erreichen den 1. Platz beim Turnier in Bentorf

Nach dem erfolgreichen Pfingstturnier wo unsere Mini-Kicker bereits mit den Plätzen drei und acht sehr erfolgreich waren, konnten sie jetzt am Fronleichnam (30.05.) diesen guten Eindruck bestätigen und das Turnier beim SV Bentorf für sich entscheiden.

Bei trockenem Wetter wurden alle vier Spiele gewonnen und man konnte schon sehen, dass die kleinsten Kicker des TuS den Ball schon ganz gut laufen lassen können.

Am kommenden Samstag (08.06. - ab 10 Uhr) wollen die Mini-Kicker dann in Bielefeld zeigen was sie können. Dann spielen sie ein weiteres Turnier beim SV Heepen.

Zum Saison-Abschluss stehen dann noch zwei Turniere im Ruhrpott an. Für die Kleinen geht es am 22. + 23.06. nach Dortmund und Gelsenkirchen. Die Kindern und das Trainerteam freuen sich schon jetzt auf diese besonderen Turniere und auf zwei schöne gemeinsame Tage!

 

ew / 01.06.2013    

C-Junioren:

 

C-Jugend hält gut mit – Hamez erleidet Schlüsselbeinbruch

Die Lipperreiher C-Jugend verpasste es erneut, sich für eine engagierte Leistung zu belohnen. Gegen den Meisterschaftsaspiranten TuS Leopoldshöhe verlor man nach heißem Fight aufgrund einer verschlafenen Anfangsphase mit 0:2.

Die neuformierte Innenverteidigung hatte sich noch nicht gefunden, da hatten die Gäste schon einmal den Weg durch die Mitte gefunden und zur Führung eingenetzt. Erinnerungen an das Hinspiel wurden wach, als die Leos unser Team eine Halbzeit lang vorführten und uns 5 Tore einschenkten. Doch so sollte es dieses Mal nicht kommen. Nach einem kurzen Donnerwetter von der Seitenlinie rissen sich die Jungs in rot und weiß zusammen und lieferten vor allem kämpferisch eine tolle erste Halbzeit ab. Leider nutzten die Gäste eine ihrer wenigen Chancen im Anschluss an einen Eckball zum zweiten Treffer. Zur Pause munterten Matthias und Oliver ihre Spieler auf. Und die drehten nun auch spielerisch auf. Die favorisierten Gäste wurden nun immer wieder zurückgedrängt. Lipperreihes Torwart Jaron erlebte einen geruhsamen zweiten Durchgang. Auf der anderen Seite drangen Jonas, Dimitry oder Emrah immer mal wieder in den Strafraum ein, verpassten aber den richtigen Abschluss. Der musste dann aber fallen, als Jonas perfekt an den Fünf-Meter-Raum flankte und Pascal eigentlich nur noch einzuschieben brauchte. Doch er traf den Ball halb mit der Hand und halb mit dem Körper, so dass der Torwart noch locker parieren konnte. Diesem Tiefschlag folgte ein weiterer wesentlich bitterer. Nach einem überharten Einsteigen eines Leo-Spielers an der rechten Außenbahn ging Hamez unsanft zu Boden. Mit großen Schmerzen musste er ausgewechselt werden. Wie sich später herausstellte hatte er sich das Schlüsselbein gebrochen. Die Saison ist damit für ihn leider gelaufen. Trainer und Mitspieler wünschen dir gute Genesung, lieber Hamez!!!

Nach dem Abpfiff war die Gefühlswelt bei Spielern und Trainern doch sehr durcheinander: Auf der einen Seite konnte man wirklich stolz darüber sein, wie man den Leos Paroli geboten hatte und über weite Strecken ein mindestens gleichwertiger Gegner gewesen war. Auf der anderen Seite blieb die Erkenntnis, dass es wieder nicht zu einem kleinen Erfolgserlebnis gereicht hatte. „Es ist schade, dass sich die Jungs nicht endlich mal für ihre guten Leistungen belohnen, die sie in der Rückrunde zeigen“, so die beiden C-Jugend-Trainer resümierend.

 

or / 27.05.2013       

B-Junioren:

 

Derby-Niederlage für unsere B-Junioren:

Am Mittwoch, dem 15.05. mussten unsere B-Junioren zum Derby nach Oerlinghausen. In Bestbesetzung zeigten die Lipperreiher Jungs von Anfang an eine couragierte Leistung und dominierten den Gastgeber, die kaum aus ihrer eigenen Hälfte heraus kamen. Die sich ergebenen Torchancen wurden aber leider nicht genutzt. So kam es wie es im Fußball leider öfter vorkommt. Nach einer falschen Einwurf-Entscheidung des Schiedsrichters reichte eine Unaufmerksamkeit unserer B-Junioren und der TSV Oerlinghausen konnte 1:0 in Führung gehen.

Nach der Halbzeitpause waren die Lipperreiher ebenfalls die klar dominierende Mannschaft. Aber es sollte nicht der Tag der B-Junioren werden! Ein durchaus Elfmeterwürdiges Foul wurde vom Schiri nicht geahndet und im Gegenzug erzielte der TSV aus stark abseitsverdächtiger Position das entscheidende 2:0. So blieb es leider bis zum Schlusspfiff. Eine sehr unglückliche Niederlage, da unsere B-Junioren 65 Minuten die dominierende Mannschaft war und sich verdient gehabt hätte mindestens einen Punkt mitzunehmen.

mgr / 18.05.2013

D-Junioren:

 

D-Jugend des TuS steht im Kreispokalendspiel! 

Was für ein Halbfinale!!! Am Mittwochabend (15.05) war der favorisierte Gegner aus Leopoldshöhe zu Gast in Lipperreihe. Der TuS Leopoldshöhe hatte bis dahin in der Saison und im Pokal weder eine Niederlage, noch ein Unentschieden kassiert.

Die zahlreichen Zuschauer, die sich dieses Halbfinale unserer D-Jugend nicht entgehen lassen wollten, sahen in den ersten Minuten ein Spiel, was von der Taktik geprägt war. Beide Mannschaften versuchten Fehler zu vermeiden und strukturiert nach vorne zu spielen. Mitte der ersten Halbzeit kam der TuS aus Leopoldshöhe besser ins Spiel. Die Gäste erspielten sich einige Chancen ohne jedoch ein Übergewicht zu bekommen. Grund hierfür war das kompakte Mittelfeld des TuS Lipperreihe, sowie ein sehr gut spielender Niklas Stojilkovic, der aus der D2 neu in die Startformation gerückt war.

Mit einem 0:0 gingen beide Teams in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel wurde das Spiel offener. Nun kam auch der TuS Lipperreihe zu seinen Chancen. Lorenz Sartor startete immer wieder über die linke Seite brandgefährliche Aktionen, in dem er des Öfteren zwei bis drei Gegner auf sich zog und diese ausspielen konnte. Doch auf beiden Seiten fehlte die nötige Konsequenz, um das nötige Tor zu erzielen. In den letzten zehn Minuten der Partie ließ sich der TuS Lipperreihe in die eigene Hälfte drängen und die Gäste aus Leopoldshöhe bauten ten noch einmal Druck auf das Tor von Simon Danne auf.Bis auf einen gefährlichen Distanzschuss aus 15 Metern in der letzten Minute, den Simon super parierte, kamen die Gäste aus Leopoldshöhe allerdings kaum vor das Lipperreiher Tor.

Folglich ging es mit einem 0:0 in die Verlängerung. So langsam ließen dann auch die Kräfte auf beiden Seiten nach und es wurden immer weniger zielstrebige Aktionen zum Tor aufgebaut. So hieß es auch nach der Verlängerung 0:0. Ein 9m-Schießen musste nun über Sieg oder Niederlage entscheiden. Die Anspannung und das „Kribbeln“ war bei allen Beteiligten zu spüren. Jeder wusste nun um was es hier ging.

Der TuS Leopoldshöhe begann mit dem ersten Schuss, den Simon Danne sehr gut abwehren konnte. Daraufhin traf Lorenz Sartor allerdings nur die Latte und es stand nach zwei verschossenen Neunmetern weiter 0:0. Den nächsten Neunmeter verwandeltendie Leopoldshöher. Niklas Stojilkovic konnte allerdings sofort zum 1:1 ausgleichen. Als die Leopoldshöher aus 3:1 erhöhten, da der Lipperreiher Kevin Kanzler seinen Neunmeter verschoss, standen die Lipperreiher richtig unter Druck. Doch die Jungs kamen zurück! 

Ein überragender Simon Danne hielt zwei Neunmeter und Daniel Wiescholek und Moritz Mühlenweg traffen beide und konnten zum 3:3 ausgleichen. Obwohl der TuS Lipperreihe schon mit einem Bein draußen war, kam es nun zum „Sudden Death“. Jeweilsein Schütze aus jeder Mannschaft trat nun gegeneinander an.

Simon Danne hielt den ersten Neunmeter doch auch der Lipperreiher Timo Fulland vergab 

darauf. Auch den nächsten Neunmeter können die Gäste nicht im Tor unterbringen. Doch auch Miguel Taverner schoss den Ball am Tor vorbei. Als der TuS Leopoldshöhe auf 4:3 erhöht mussten die Lipperreiher treffen. Jetzt zeigte Simon Danne, dass er nicht nur gut halten kann, sondern auch gute Nerven beim Neunmeterschießen hat und konnte wieder ausgleichen. Den nächsten Schuss vergaben die Leopoldshöher und Tim Krüger legte sich den Ball  zum Schussbereit. Er lief an… und traf! 5:4! Die Emotionen die nun bei den Kindern hochkamen waren überwältigend und lassen sich kaum in Worte fassen. Das musste man einfach gesehen haben.

Nach diesem Krimi ließauch bei den beiden Trainern Marco Weigmann und Frank Fullanddie Anspannungnach. Sie sind nun mehr als zufrieden und einfach nur glücklich.

Jetzt blicken sie mit freudiger Erwartung auf das Endspiel am 08.06.2013 gegen den SC Bad Salzuflen. Gespielt wird auf dem SportplatzExtertal. 

 

mw / 16.05.2013

C-Junioren:

 

C-Jugend auf internationalem Turnier in den Niederlanden

Als die Nationalhymnen der teilnehmenden Nationen nacheinander gespielt wurden, wussten alle, dass dieses Turnier ein besonderes werden sollte. Nacheinander wurden alle Mannschaften aufgerufen und vorgestellt. Eine stimmungsvolle Eröffnungsfeier bildete so den Auftakt für vier tolle Tage, die unsere C-Juniorenin Ommen (Niederlande) verweilte. Der sogenannte Netherlands-Cup wurde erstmals ausgespielt und von „Komm-Mit“ organsiert, einer renommierten und vom DFB unterstützte Gesellschaft, die seit 30 Jahren Turniere in ganz Europa veranstaltet.

Auf der traumhaften Anlage mit zehn Rasen- und Kunstrasenplätzen fanden am Freitag (10.05.) die Vorrundenspiele in drei Jahrgangsklassen statt. Unsere Lipperreiher Jungs mussten bereits um 9.30 Uhr erstmals aufs Feld. Gegen Germania Ober-Roden gab es ein souveränes 8:0 durch Tore von Jonas (3), Joel (2), Tim-Dominik, Emrah und Hamez. Ein toller Auftakt also, doch die starken Gegner sollten erst nochkommen. Gegen den späteren Finalisten FC Pesch aus Köln setzte es nach ordentlicher Leistung eine 0:3-Niederlage. Im letzten Spiel wartete ein holländischer Vertreter aus dem Nachbarort von Ommen, der für das Spiel gegenden TuS noch einen Spieler nachnominiert hatte. Und dieser erwies sich als überragend und schoss uns im Alleingang ab. So blieb „nur“ die Qualifikation für das Spiel um Platz 5.

Neben dem Fußball gab es aber noch andere Attraktionen für die Lipperreiher Jungs. Untergebracht war man nämlich in Hütten im großen Freizeitpark in Slagharen. Zum Preispaket gehörte auch die freie Nutzung aller Fahrgeräte sowie des Schwimmbades auf dem Gelände. So genossen die 14 Lipperreiher ihre freie Zeit, in dem sie in Gruppen auf dem Gelände frei herumlaufen konnten und je nach Neigung Achterbahn, Wildwasserbahn, freier Fall und viele weitere Attraktionen ausprobierten. Die Trainer Matthias und Oliver begnügten sich mit den Elternbegleitern Susanne und Manuela mit einer Seilbahnfahrt quer über das ganze Parkgelände.

Am Samstag fuhr der ganze Tross dann wieder nach Ommen zu den Finalspielen. Gegner war eine Mannschaft aus Wiesbaden. Über die gesamte Spielzeit von 2 mal 20 Minuten agierten die Lipperreiher bei Regen überlegen, doch zwei individuelle Fehler sorgten für eine sehr unglückliche Niederlage. Anschließend ging es schnell wieder Richtung Park, wollten die Jungs doch Arminias Aufstiegsspiel im Fernsehen verfolgen (jede Hütte hatte ein TV-Gerät und tatsächlich auch WDR 3 im Programm!). Der Jubel kannte bei einigen Jungs keine Grenzen. Anschließend ging es ein letztes Mal nach Ommen. Dort sah sich die Lipperreiher Vertretung auf der Tribüne im kleinen Stadion das U15-Endspiel an, bevor es zur stimmungsvollen Abschlussfeier kam. Die sehr professionellen Organisatoren von „Komm-Mit“ würdigten alle Mannschaften mit Pokal und Urkunde, bevor es ein Erinnerungsfoto gab. Auch beste Torhüter und Torschützen wurden ausgezeichnet. So ging ein tolles Turnier zu Ende.

Am Abend organisierte Manuela noch einen Schwung Pizzen. Die meisten Jungs verzogen sich schnell mit ein paar Stücken Richtung Parkgelände. Es waren schon erste Kontakte zu anderen Jugendlichen geknüpft worden, mit denen man nun den letzten Abend verbringen wollte. Am Sonntagmorgen ging es dann müde aber mit vielen neuen Eindrücken gen Heimat. Und einige Jungs wären gerne noch länger geblieben, denn es waren vier tolle Tage in unserem Nachbarland. Der besondere Dank des Trainerduos geht an unsere beiden Mütter Susanne und Manuela, die uns toll unterstützt haben und einen guten Draht zu den Jungs hatten.

 

or / 13.05.2013     

B-Junioren:

 

Bereits am letzten Mittwoch (08.05.) mussten unsere B-Junioren die weite Reise nach Barntrup antreten. Bis auf Stürmer Marvin Schwenk waren alle Jungs an Bord.
Die Lipperreiher B-Junioren fanden recht schnell ins Spiel und erarbeiteten sich auch einige Möglichkeiten, die aber zunächst nicht genutzt wurden. So plätscherte die Partie zunächst vor sich hin und die Fehlerquote wurde höher. Eine Unaufmerksamkeit nutzte der Gastgeber dann zur Führung. Die Lipperreiher waren aber nicht geschockt, sondern konzentrierten sich wieder und wurden prompt belohnt. Levent Kozak konnte noch vor der Halbzeit zum 1:1 ausgleichen.
Nach dem Seitenwechsel verpassten die Lipperreiher zunächst die Entscheidung. Mehrere gute Tormöglichkeiten wurden nicht genutzt, so konnte man sich beim TuS-Torwart Lennart Sartor bedanken, der bei den gefährlichen Barntruper Angriffen das 1:1 sicherte.
In der 70. Minute dann ein Freistoß für den TuS! Marvin Hülses Schuss wurde noch durch Levent Kozak abgefälscht und landete zum 2:1 im Barntruper Tor. Der Gastgeber dreht jetzt noch mal auf, doch scheiterte immer wieder am überragenden TuS-Schlussmann Lennart. Im Großen und Ganzen ein verdienter Arbeitsieg! Das Trainerteam sagt danke und weiter so!

 

mgr / 12.05.2013

B-Junioren:

 

Am 04.05. traten die B-Junioren des TuS beim TuS Bexterhagen an. Alle Jungs waren mit an Bord und von der ersten Minute an waren die TuS-Junioren hochkonzentriert und schnürten die Gastgeber in deren Hälfte ein. 

Torchancen stellten sich daraufhin fast von selbst ein: In der 7. Minute schickte Marvin Hülse mit einem Steilpass Timon Kirsch in den Strafraum. Timon wurde aber im Laufduell von seinem Gegenspieler von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marvin Schwenk dann sicher zum 1:0!

Die Lipperreiher B-Junioren spielten konzentriert weiter und erarbeiteten sich weitere Chancen. In der 19. Minute dann der große Auftritt von Jan Klasing, der eine Ecke von Marvin Schwenk per Fallrückzieher ins Tor beförderte. Ein super „Ding“! Mit dem 2:0 Vorsprung ging es dann auch in die Halbzeitpause. 

Nach dem Seitenwechsel neutralisierten sich zunächst beide Mannschaften. In der 65. Minute nutzten die Gastgeber dann eine Unaufmerksamkeit der Lipperreiher und konnten auf 1:2 verkürzen. Das Spiel plätscherte dann nur noch so vor sich hin, bis Timon Kirsch sich in der 83. Minute den Ball in der eigenen Hälfte erkämpfte und mit einem super Pass Marvin Hülse bediente, der dann das 3:1 erzielen konnte. 

Insgesamt ein verdienter Sieg der Lipperreiher und ein super Spiel der B-Junioren. Weiter so!!!

 

mgr / 05.05.2013

B-Junioren:

 

1:3 Heimniederlage gegen den TuS Brake

Bers am Samstag, den 27.04. spielten unsereB-Junioren uu Hause gegen den TuS Brake. 

Die Lipperreiher konnten von Anfang an nicht überzeugen, hatten aber die große Chance zur Führung. Nach einem Konter lief Levent Kozak alleine auf den Braker Torwart zu, konnte den Ball aber leider nicht im Tor unterbringen.

Keine der beiden Mannschaften konnte sich während der ersten Halbzeit ein Übergewicht erspielen. Doch kurz vor der Pause nutzten die Gäste aus Brake eine Unaufmerksamkeit der Lipperreiher und gingen mit 1:0 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Lipperreiher unbedingt den Ausgleich erzielen und hatten durch Ruben Steinkamp und Timon Kirsch durchaus gute Tormöglichkeiten. Das Tor machte aber der TuS Brake. Nach dem 2:0 für die Gäste spielten die Lipperreiher aber weiter nach vorne und wurden durch den Anschlusstreffer belohnt. Timon Kirsch wurde im Strafraum gelegt und den fälligen Elfmeter verwandelte Levent Kozak sicher.

Jetzt warfen die Lipperreiher B-Junioren alles nach vorne und kassierten einen Konter zum 1:3 Endstand.

Im Großen und Ganzen kein so gutes Heimspiel der B-Junioren aber das Team wird sich aufraffen und wieder bessere Spiele abliefern! 

 

mgr / 03.05.2013

D-Junioren:

 

Am Dienstag, den 30.04. siegten die D-Junioren beim SV Barntrup mit 8:1 und ziehen damit in das Kreispokal- Halbfinale ein!

Nach einer stressigen Anfahrt mit Stau und gesperrten Straßen und 75 Minuten Fahrzeit kamen die D-Junioren genervt und völlig fertig in Barntrup an. Nach dem schnellen Umziehen und ein wenig warm machen, ging es auch schon los.

Auf dem schwer bespielbaren Boden erzielte Daniel Wiescholek bereits in der 8. Minute das 1:0. Nach schöner Flanke von Marvin Koepe war er mit dem Kopf zur Stelle.

Nur drei Minuten später erhöhte Daniel nach schöner Kombination auf 2:0. Kurze Zeit später bereits das 3:0 durch Moritz Mühlenweg per Rechtsschuss!

Weiter konzentriert und hoch motiviert spielten die D-Junioren sehr gut nach vorne. Nach Vorarbeit von Milan Maas erzielte Lorenz Sartor das 4:0. Eine Unachtsamkeit in der Lipperreiher Abwehr nutzte der gastgebende SV Barntrup zum 1:4. Doch die Lipperreiher Junioren ließen nichts mehr anbrennen. Denn noch vor der Pause erzielten Tim Krüger, nach Vorarbeit von Timo Fulland, das 5:1 und mit dem Halbzeitpfiff verwandelte Lorenz Sartor einen Neunmeter zum 6:1. Eine tolle erste Halbzeit!!!

Nach dem Wechsel erzielten Lorenz und Milan noch die Tore zum 8:1 Endstand.

Nun freuen sich die D-Junioren auf das Halbfinale gegen den TuS Leopoldshöhe. Anstoß ist am Donnerstag, den 16.05. um 18.00 in Lipperreihe.

Über zahlreiche Unterstützung würden sich die D-Junioren riesig freuen.

  

ff / 02.05.2013 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

B-Junioren:

 

0:2 Auswärtsniederlage beim SV Werl Aspe 

Am Samstag hatte die B-Jgd. des TuS ihr erstes Auswärtsspiel. Die Fahrt nach Werl Aspe konnte der komplette Mannschaftkader antreten.

Im Spiel selbst mussten dieB-Juniorenallerdings schon nach kurzer Zeit die erste Torchance der Gastgeber hinnehmen. Torwart Lennart Sartor parierte aber glänzend. Die TuS-Junioren fanden einfach nicht ins Spiel und konnten sich zunächst keine zwingenden Torchancen erarbeiten. 

Als ob das noch nicht schlimm genug war, musste der TuS in der 30 Minute auch noch eine Verletzung hinnehmen. Marvin Hülse verletzte sich in einem Zweikampf und konnte nicht mehr weiterspielen. Die Lücke im Mittelfeld konnte nicht adäquat geschlossen werden, so dass Werl Aspe sich immer wieder Chancen erarbeiten konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann die Führung für die Gastgeber: ein Stürmer tauchte alleine vor Torwart Lennart Sartor auf und verwandelte zur Führung. Lennart war zwar noch am Ball, konnte den Halbzeitrückstand aber nicht mehr verhindern.

Nach der Pause kamen die TuS-Junioren etwas besser ins Spiel und erarbeiteten sich auch ein paar Möglichkeiten. Einen Freistoß von Marvin Schwenk konnte der Keeper von Werl Aspe nur abprallen lassen aber leider war kein TuS-Spieler zur Stelle, um den Abpraller zu verwerten. Das Spiel plätscherte Mitte der zweiten Halbzeit so vor sich hin und beiden Seiten hatten keine großen Möglichkeiten mehr. Bei einem Freistoß konnte sich TuS-Torwart Lennart Sartor noch mal auszeichnen! Im direkten Gegenzug wurde Levent Kozak im Strafraum gefoult, der Schiedsrichter entschied allerdings auf Freistoß für Werl Aspe – eine klare Fehlentscheidung!

Eine Unaufmerksamkeit nutzte Werl Aspe dann zum 2:0. 

Es kam aber noch schlimmer für den TuS:nach Dima verletzte sich auch Marvin Schwenk, so dass die TuS-Junioren in den letzten 20 Minuten nur noch zuZehnt waren. Doch die Lipperreiher zeigten großen Einsatzwillen und kämpften weiter und hätten sogar noch ein Tor machen können. Wieder war es Levent Kozak, der in dengegnerischen Strafraum eindrang. Wieder wurde in Höhe des Elfmeterpunktes von den Beinen geholt. Doch der Schiedsrichter lies weiterspielen. Die zweite klare Fehlentscheidung!

Danach passierte nicht mehr viel und es blieb bei der 0:2 Auswärtsliederlage. Im Großen und Ganzen kein gutes Spiel aber der tolle Kampfgeist der Lipperreiher Jungs lässt hoffen. Die Trainer der B-Junioren waren trotzdem zufrieden und sind Stolz auf ihre Mannschaft!

 

mgr / 21.04.2013

B-Junioren:

 

7:3 Heimsieg gegen die JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen

Am Samstag hatte unsere B-Jugend das erste Meisterschaftsspiel seit langem. Gegner war die JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen.

Die Lipperreiher hatten sehr gut angefangen und standen im Mittelfeld und Abwehr sehr kompakt. Die Jungs konnten bereits nach kurzer Zeit durch einen schönen Steilpass von Marvin Hülse auf Levent Kozack in Führung gehen.

Das zweite Tor hatte sich dann durch einen Fehler des Gegners im Mittelfeld entwickelt. Die Lipperreiher haben dabei schnell umgeschaltet und konnten durch einen Schuss von Levent Kozak auf 2:0 erhöhen.

Leider musste nach dem 2:0 Jan Weber verletzungsbedingt das Spielfeld kurz verlassen. Die dadurch nötige Umstellung brachte die B-Junioren aus dem Konzept und sie standen in der Abwehr nicht mehr so sicher. Ein langer Ball der Gäste reichte aus, um die Lipperreiher Abwehr zu „knacken“. Der Torschuss wurde dann auch noch unglücklich abgefälscht, so dass der Ball für TuS-Torwart Lennart Sartor unhaltbar war. 

Jetzt schöpfte die JSG neuen Mut und die Lipperreiher fingen an den Ball nicht mehr sauber und genau nach vorne zu spielen. So ergaben sich fast zwangsläufig Chancen für die Gäste und eine kleine Unaufmerksamkeit reichte zum 2:2 Ausgleich.

Kurz vor der Halbzeit dann die erneute Führung für den TuS. Einen Freistoß von Marvin Schwenk konnte der gegnerische Torwart nur abprallen lassen. Nico passte auf und verwandelte zum 3:2 Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel spielten die TuS-B-Junioren wieder konzentrierter und hatten das Spiel besser im Griff. Gerade über die Flügel setzte man jetzt die JSG immer mehr unter Druck und erarbeitete sich einige Tormöglichkeiten.

Das nächste Tor fiel dann aber auf der anderen Seite. Wieder durch eine Unaufmerksamkeit im Mittelfeld konnte die JSG durch einen Distanzschuss zum 3:3 ausgleichen.

Unsere B-Junioren zeigten jetzt aber Moral und rissen sich zusammen. Sie zeigten jetzt wie sie Fußball spielen können. 

Marvin Schwenk war es dann, der die erneute Führung für den TuS erzielte. Nach einem Ballgewinn an der Mittellinie, lies er noch zwei Gegenspieler ins leere laufen und packte aus 25 Metern einen Hammerschuss aus. Jetzt lief das Spiel des TuS! 

Das 5:3 konnte dann Marvin Hülse ebenfalls mit einem super Weitschuss erzielen.Und weiter ging die "Gala" der Lipperreiher. Nach einem Steilpass aus dem Mittelfeld lies sich Levent Kozak die Chance zum 6:3 nicht nehmen.

Bei den Gästen klappte jetzt nicht mehr viel und sogar einen Elfmeter konnten sie nicht nutzen um das Ergebnis zu verbessern.

Den Schlusspunkt setzten erneut die Lipperreiher. Kurz vor Schluss dann noch das 7:3!  

Insgesamt eine starke Leistung der Jungs, die hoffen lässt, dass noch einige Siege diese Saison folgen werden.

Glückwunsch und Dank vom neuen Trainerteam, Manuel und Pascal.

 

mgr / 13.04.2013

C-Junioren:

 

Unglückliche Niederlage für die C-Jugend

Nach einer gefühlten Ewigkeit durfte unsere C-Jugend endlich wieder zu einem Meister-schaftsspiel antreten. Gegner war der SC Bad Salzuflen. Das Trainerduo Matthias und Oliver war gespannt, wo die Mannschaft nach den drei Abgängen in der Winterpause stehen würde. Auf heimischem Kunstrasenplatz entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit vielen Fehlern im Spielaufbau. Beide Seiten kamen kaum zu Torchancen. Trotzdem führten die Gäste zur Halbzeit mit 2:0, weil dieTuS-Akteure sie freundlich zum Torschießen einluden. Dem ersten Gegentreffer ging ein Missverständnis zwischen Torwart Robin Busche und Verteidiger Robin Maltzen voraus. Vor dem 0:2 hätte der Ball drei Mal aus der Gefahrenzone geschlagen werden können. Einstellung und Einsatz stimmten aber, so dass noch nicht alles verloren schien.

Im zweiten Durchgang ver-suchten die Gastgeber druckvoller nach vorne und mehr über die Flügel zu spielen. In Ansätzen gelang dies auch. Die beiden Außenspieler Emrah Jusufi und Joel Albrecht beschworen einige gefährliche Aktionen herauf, die aber nicht von Erfolg gekrönt waren. So blieb es Jonas Hertel vorbehalten, mit einem Traumtor aus circa 25 Metern in den Winkel den Anschluss herzustellen. Unsere Jungs spielten nun sehr offen, weshalb sich einige gefährliche Kontersituationen für die Gäste ergaben. Doch es passte zu diesem Spiel, dass das entscheidende Tor zum 1:3 Endstand durch ein Eigentor von Lucas Ens fiel, den dabei aber keine Schuld traf.

So blieb am Ende die Erkenntnis, gut mitgehalten zu haben, allerdings ohne die nötige Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor. Mit Tim-Dominik Linnenlüke fehlte allerdings auch die einzige nominelle Spitze, weshalb die Hoffnung auf Besserung bleibt, wobei den Jungs vom Einsatz her nichts vorzuwerfen war.

 

or / 12.04.2013    

 

Der Rasenplatz wird für das Pfingstturnier hergerichtet

 

Am Samstag (30.03.) waren fleißige Helfer des TuS am Werk! Mit Schubkarren, Spaten und Harken bewaffnet wurde der Anfang gemacht und Mutterboden auf dem arg ramponierten Rasen verteilt/geharkt um passend zum Pfingstturnier auch in diesem Jahr einen gut bespielbaren Rasenplatz für die Jugend zur Verfügung zu haben. 

 

ah / 30.03.2013 

Fußballschule in Lipperreihe – Sommerferien ohne Langeweile

 

Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit. Wie in den vergangenen Sommerferien wird in Lipperreihe erneut eine Fußballschule für Jungen und Mädchen angeboten. 

Unter dem Motto „Fußballpur“ können 6 bis 14-jährige ihr Können am Ball erproben. Unter Anleitung eines erfahrenen Trainerteams steht der Spaß am Fußballspiel im Vordergrund. Angepasst an unterschiedliche Altersstufen und Fähigkeiten gilt es die individuellen Möglich-keiten eines jeden jungen Fußballers zu verbessern. 

So gehört zum Programm Techniktraining, Koordination, Beweglichkeit und natürlich auch täglich das Fußballspiel - als Höhepunkt ein altersgemischtes internes Turnier zum Abschluss.  

Möglich wird die Fußballschule durch die bereits erprobte Zusammenarbeit zwischen der Fußballschule OWL und der Jugendfußballabteilung des TuS Lipperreihe. Neben qualifiziertem und fußballspezifischem Training ist natürlich auch für die Verpflegung der Kinder gesorgt, die in der Zeit von 9.30 bis 15.30 Uhr intensiv betreut werden. Die Fußballschule findet in den Sommerferien, in der Woche vom 22. bis zum 26.07.2013 statt und zwar direkt auf dem Sportgelände in Lipperreihe. 

 

Die Anmeldung und weitere Informationen gibt es bei F. Fulland (Tel.: 05202/927589) oderffulland@arcor.de.

 

op / 12.03.2013

D-Junioren:

 

Die D-Junioren des TuS Lipperreihe erreichen den dritten Platz bei den Hallen-kreismeisterschaften:

Am letzten Sonntag, dem 03.03. fand in Hohenhausen die Endrunde der Hallenkreis-meisterschaften der D-Junioren statt.

Als Ziel wurde vorher ausgegeben, dass die Jungs vom TuS unter die besten vier Mannschaften kommen sollten. Da einige Spieler grippegeschwächt in dieses Turnier gingen, sollte diese Ziel nicht so einfach zu erreichen sein.

In der ersten Partie gegen den SV Werl-Aspe siegten die D-Junioren des TuS aber völlig verdient mit 3:0 Toren. Die Treffer erzielten Miguel Taverner sowie Moritz Mühlenweg mit einem Doppelpack!    

Das zweite Spiel gegen JSG aus Humfeld/Sp.-Schw./Bega lief dann nicht so gut und wurde mit 0:2 Toren verloren. Durch eine mangelhafte Chancenverwertung und teilweise haarsträubende Fehler, kamen die Jungs nicht für einen Punktgewinn in Frage. Die völlig unnötige Niederlage setzte die Mannschaft vor dem letzten Gruppenspiel dann gewaltig unter Druck. Denn jetzt war klar, um sicher weiter zu kommen, mussten die D-Junioren das letzte Spiel mit 2 Toren Unterschied gewinnen oder auf Schützenhilfe hoffen.  

Gegen die JSG BHK Kalletal gewann die TuS-Mannschaft zwar mit 1:0 durch ein Tor von Moritz Mühlenweg aber aus eigener Kraft reichte dies noch nicht. Also mussten die Jungs und Betreuer im letzten Gruppenspiel auf das "richtige" Ergebnis hoffen. Das "Daumendrücken" wurde belohnt, denn durch das Unentschieden konnten die D-Junioren doch noch ins Halbfinale einziehen.  

Hier traf man auf den großen Favoriten aus Leopoldshöhe und es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Zwei Minuten vor Schluß ging Leopoldshöhe dann aber doch nach einem individuellen Fehler mit 1:0 in Führung und lies danach nichts mehr anbrennen. Viel Zeit enttäuscht zu sein blieb aber nicht, denn ohne große Pause ging es im Spiel um Platz 3 erneut gegen die JSG BHK Kalletal.

Durch ein sehr schönes Abspiel von Daniel Wiescholek erzielte Timo Fulland das 1:0, kurze Zeit später glich die JSG zum 1:1 aus, doch mit letzter Kraft und toller Vorarbeit von Kevin Kanzler erzielte erneut Timo 30 Sekunden vor der Schlußsirene den viel umjubelten Siegtreffer zum 2:1.

Insgesamt eine tolle Leistung und herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz!

Das Endspiel gewann übrigens der TuS Leopoldshöhe gegen den TBV Lemgo mit 3:0.

  

Für den TuS am Ball: Simon Danne, Miguel Taverner, Kevin Kanzler, Lorenz Sartor, Mark Harris, Collin Harris, Timo Fulland, Moritz Mühlenweg, Daniel Wiescholek und Levent (Herbert) Serin

ff / 05.03.2013 

D-Junioren:

 

D-Junioren gewinnen das Hallenturnier des SV Gadderbaum!

 

Einen Tag nach dem die D-Junioren des TuS die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft erreicht hatten, ging es beim gut besetzten Hallenturnier des SV Gadderbaum gleich erfolgreich weiter.

Im ersten Gruppenspiel gegen den VfR Wellensiek lag der TuS zunächst zurück, bevor Moritz Mühlenweg noch den verdienten 1:1 Ausgleich erzielen konnte.

Das zweite Spiel gegen den Gastgeber aus Gadderbaum gewannen die D-Junioren dann aber hochverdient mit 2:1 Toren. Die Tore für den TuS erzielten dabei Moritz Mühlenweg und Tim Krüger.

Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen den Bezirksligisten TBV Lemgo um den Einzug ins Endspiel. Schnell führten unsere Jungs durch Tore von Mark Harris und Timo Fulland mit 2:0. Danach hatte die Mannschaft einige brenzlige Situationen zu überstehen, die insbesondere dank des starken Torhüters Simon Danne überstanden wurden bzw. nur noch zum Anschlusstor führten. Somit wurde das Spiel mit 2:1 gewonnen und die Endspielteilnahme stand fest.

Hier wartete mit dem SV Heepen eine Mannschaft auf unsere D-Junioren, die in der anderen Gruppe mit 11:2 Toren und 7 Punkten verdient Erster wurde.

Hochmotiviert und konzentriert gingen die Lipperreiher das Endspiel an. Nach tollen Toren von Tim Krüger und Moritz Mühlenweg führte man relativ schnell mit 2:0. Jetzt machte sich der Kräfteverschleiß nach 2 Turniertagen aber doch bemerkbar und ein paar Fehler schlichen sich in die Aktionen der Lipperreiher ein. Der Gegner aus Heepen konnte zum Glück die schwächere Phase nur zu einen Treffer nutzen und mit ein bisschen Glück verteidigten die Lipperreiher den knappen Vorsprung bis zum Ende. Nach dem Abpfiff des Schiedsrichters folgte dann „purer“ Jubel!

Nach der Siegerehrung folgte am Mittelkreis ein HUMBA–HUMBA–TÄTERÄ und auch die treuen Fans ließen sich mit einer La– Ola–Welle in der Halle von der guten Stimmung anstecken.

Zum Siegerteam gehörten: Simon Danne, Miguel Taverner, Kevin Kanzler, Mark Harris, Collin Harris, Tim Krüger, Milan Maas, Moritz Mühlenweg, Marvin Koepe und Timo Fulland  

 

ff / 11.02.2013 


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

       

D-Junioren:

 

D-Junioren des TuS erreichen die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft

 

Mit 10:2 Toren und 10 Punkten sicherten sich unsere D-Junioren den ersten Platz in der Vorrundengruppe in der Halle am Schulzentrum Leopoldshöhe.

Im ersten Spiel gegen den TuS Bexterhagen taten sich die Jungs noch sehr schwer. Nach dem 0:1 gelang Lorenz Sartor nach einem Eckball von Timo Fulland wenigstens noch der Ausgleich.  

In der Kabine wurden dann deutliche Worte von beiden Trainern gefunden um die Spieler wachzurütteln und nochmals auf die eigenen Stärken hinzuweisen. Denn wie Hallenfußball gespielt wird, zeigten die D-Junioren im 2. Spiel. Hier wurde mit schönen Kombinationen und tollen Toren der TuS Asemissen bei einer Spielzeit von 10 Minuten mit 6:1 besiegt. Die Tore erzielten hierbei Timo Fulland (3x), Kevin Kanzler (2x) und Lorenz Sartor.

Das dritte Spiel sollte dann richtungweisend sein. Bei einem weiteren Sieg wäre die Qualifikation zur Endrunde greifbar nah. 

Im Spiel gegen den SCBad Salzuflen gelang Daniel Wiescholek mit seinem schwächeren rechten Fuß der viel umjubelte 1:0 Siegtreffer. Hier zeigten Sie Jungs sehr viel Disziplin und unbändigen Einsatz und verdienten sich diesen knappen Sieg.

Im letztenSpiel des Tages ging es dann gegen die Vertretung der JSG Helpup/Oerlinghausen. Durch Tore von Moritz Mühlenweg und Lorenz Sartor nach toller Vorarbeit von unserem Torhüter Simon Danne konnte auch dieses Spiel gewonnen werden.

Am Ende stand somit der Gruppensieg und damit der Einzug in die Endrunde in Hohenhausen am 03. März.

Hier würde sich die Mannschaft riesig über zahlreiche Unterstützung freuen.

 

ff / 09.02.2013 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


D-Junioren:

 

D-Jugend wird Dritter beim Hallenturnier des VfB Schloß-Holte

Einen guten 3. Platz belegte unsere D1-Jugend beim Hallenturnier des VfB Schloß–Holte.

Nachdem drei Teams kurzfristig abgesagt haben musste die Turnierleitung den Spielplan umstellen. So wurde in einer Gruppe im Modus Jeder gegen Jeden gespielt.

Im ersten Spiel trafen unsere D-Junioren auf die Vertretung des Veranstalters und siegten auch in der Höhe verdient durch Tore von Lorenz Sartor (5x), Timo Fulland und Moritz Mühlenweg  

mit 7:0.

Das zweite Spiel ging dann durch einen individuellen Fehler leider völlig unnötig gegen den
SC Borchen mit 0:1 verloren. In diesem Spiel waren die Jungs, vielleicht aufgrund des hohen Sieges im ersten Spiel, ein wenig überheblich und ließen die Konzentration im Abschluss vermissen.   

Im dritten Turnierspiel lief es dann wieder besser. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde gegen Grastrup–Retzen klar mit 4:0 gewonnen. Die Tore erzielten hier Collin Harris (2x) und Moritz Mühlenweg (2x).  

Jetzt war allen Spielern klar, dass die beiden letzten Spiele gewonnen werden mussten um noch eine Chance auf den Turniersieg zu haben. Doch im Spiel gegen den SC Bad Salzuflen waren die D-Junioren des TuS zwar klar überlegen, versäumten es aber die sich bietenden Torchancen zu nutzen und so wurde ein Fehler eiskalt vom Gegner ausgenutzt und das Spiel ging 0:1 verloren. Schade, die Jungs hatten ein gutes Spiel gezeigt.  

Im letzten Turnierspiel gegen den VfR Wellensiek mussten jetzt alle Kräfte gebündelt werden um den dritten Platz zu erreichen. Nach schneller 3:1 Führung durch Tore von Collin Harris (2x) und Moritz Mühlenweg wähnten die D-Junioren schon auf der Siegerstraße aber haar- sträubende Fehler im Defensivbereich machten den Gegner wieder stark und dieser erzielte den Anschlusstreffer und zwei Minuten vor Schluss sogar den 3:3 Ausgleich.

Dieses Unentschieden hätte die D-Junioren auf den 4. Platz zurückgeworfen, doch mit Moral und einem tollen Spielzug erzielte Daniel Wiescholek 30 Sekunden vor der Schlusssirene den 4:3 Siegtreffer!!!!!!!!

Mit insgesamt 9 Punkten und 15:5 Toren belegten die D1-Junioren des TuS somit den dritten Platz und Jannis Völker konnte bei der anschließenden Siegerehrung den Pokal in Empfang nehmen.

Fazit: Durch die Umstellung von 4 auf 5 Feldspielern und den Ausfall einiger Spieler haben die Jungs ein tolles Turnier gespielt.

 

ff / 12.01.2013 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


C-Junioren:                  

 

Gut besetztes C-Jugend-Turnier beim TuS: 

Das C-Jugend-Turnier bildete den Auftakt für das große Fußballwochenende des TuS Lipperreihe. Mit sechs Bezirksligisten und dem Bielefelder A-Ligisten Eintracht Bielefeld – Pokalfinalist in dieser Saison – war ein illustres Teilnehmerfeld zustande gekommen. Der Rundumbande sei Dank, denn so war dieses Hallenturnier auch für oberklassige Teams sehr attraktiv und die Zusagen waren umgehend gekommen.

Unsere gastgebende C-Jugend komplettierte das Feld, war aber von Anfang an deutlich unterlegen. Allerdings schwächten die kurzfristigen Absagen von Tim-Dominik und Emrah die Lipperreiher auch entscheidend. 

Im ersten Spiel gegen die U14 vom VfL Theesen sah es zunächst noch gut aus. Doch als nach fünf Minuten das 0:2 fiel, fanden die TuS-Spieler keinen Zugriff mehr auf die quirligen Gegner. Die wenigen Chancen wurden vorne nicht genutzt und hinten ließ man den Theesenern zu viel Platz. Auch Torwart Jaron war noch nicht richtig wach, so dass es am Ende 0:8 hieß. 

In den weiteren Vorrundenspielen gegen den FC Gütersloh und den Nachbarn TSV Oerlinghausen setzte es ebenfalls deutliche Niederlagen. Lucas Ens sorgte mit seinem Tor zumindest einmal für Jubel beim Lipperreiher Anhang. Selbstverständlich machte sich etwas Frust breit bei unseren C-Jugendlichen. Aber die ungewohnte Rundumbande, die fehlenden Offensivspieler und die hochkarätigen Gegner dürfen absolut als Entschuldigung herangezogen werden, auch wenn sich die Trainer Matthias und Oliver etwas mehr Gegenwehr erhofft hatten. Diese zeigten unsere Jungs dann zumindest im Spiel um Platz sieben. Gegen den FSC Rheda gelang sogar der Führungstreffer. Es wurde nach vorne gespielt und hinten steigerte sich Hüter Jaron um mehr als 100 Prozent. Am Ende ging zwar auch diese Partie etwas zu hoch mit 1:4 verloren, aber es war dennoch einversöhnlicher Abschluss. Die Jungs sollten dieses Turnier als Erfahrung sehen, mal gegen höherklassige Teams gespielt zu haben.

Zum weiteren Turnierverlauf: Während sich in der Gruppe B SV Jerxen-Orbke und Eintracht Bielefeld souverän für das Halbfinale qualifizierten, ging es in der Lipperreiher Gruppe dramatisch zu. Im letzten Vorrundenspiel führte Theesen mit 2:1 gegen den FC Gütersloh, wodurch beide Teams weiter gewesen wären. Dann wurde sechs Sekunden vor Schluss die Zeit angehalten und Gütersloh bekam einen letzten Freistoß. Mit der Schlusssirene schob ein FC-Spieler zum Entsetzen des Gegners den Ball über die Torlinie. Nutznießer des Ausgleichs war der TSVOerlinghausen, der statt Theesen nun im Halbfinale stand. Kompliment aber an den Jungjahrgang aus Theesen, der gegen die körperlich robusteren Gegner keinen Respekt zeigte und am Ende nach guten Leistungen Platz sechs belegte (0:3 im Spiel um Platz 5 gegen Jöllenbeck).

Das erste Halbfinale gewann der überlegene FC Gütersloh knapp aber verdient mit 2:1 gegen Eintracht Bielefeld. Spannender verlief das zweite Halbfinale. Hier ging der TSV Oerlinghausen schnell mit 2:0 in Führung und schnupperte am Finaleinzug. Doch Jerxen-Orbke ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und drehte die Partie letztendlich in einen 5:2-Erfolg. Den dritten Platz sicherte sich unser Nachbar aus Oerlinghausen durch einen 4:2-Sieg gegen Eintracht Bielefeld. Das Endspiel sah lange Zeit nach einer klaren Angelegenheit für Jerxen-Orbke aus. Am Endehieß es knapp aber völlig verdient 3:2 für das Team aus Detmold gegen den FC Gütersloh.

Fazit: Äußerst faire, torreiche und größtenteils spannende Spiele, gut geleitet von den Schiedsrichtern aus Lipperreihe (Dank an „Marschi“ und Co) und souverän kommentiert und notiert von Turnierleiter Torsten Taverner. Alle Mannschaften zeigten großen Einsatz und teilweise richtig guten Fußball.

Und unsere C-Jugend kann bei ihren weiteren Turnieren in Brackwede, Stukenbrock und Hövelhof die gemachten Erfahrungen einbringen und hoffentlich etwas erfolgreicher auftreten.

 

or / 05.01.2013  

    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Porta U11 Hallenmasters:

 

Bundesliga - Flair beim TuS Lipperreihe

Große Namen haben sich in Oerlinghausen angekündigt. In der Sporthalle des Niklas-
Luhmann-Gymnasiums wird der heimische TuS Lipperreihe am 05. und 06. Januar 2013
erstmalig im Rahmen seiner jährlichen Hallenturniere ein U11-Jugend-Turnier mit etlichen höherklassigen Vereinen ausrichten.
Insgesamt werden 17 Mannschaften an den beiden Turniertagen beim 1. Porta U11 Hallen-masters teilnehmen. „Wir erwarten um die 200 Kinder mit ihren Eltern und Betreuern“ sagt
Ralph Marquardt, Vorstand der Fußballabteilung des TuS Lipperreihe. Zusammen mit einem ganzen Stab an Helfern organisiert er federführend das Turnier. Bereits im Frühjahr 2012 starteten die ersten Planungen: „Neben der Hallenreservierung, der Gastronomie, den Einladungen der Mannschaften, mussten wir uns vor allem um die Unterbringung der Mannschaften kümmern“, sagt TuS-Jugendleiter Oliver Pape.
Besonderes Highlight des Turniers wird eine Rundumbande sein, die zum ersten Mal beim
TuS zum Einsatz kommt und noch schnelleren Fußball und reichlich Tore garantiert!
Am Samstag (05.01.) spielen 14 Mannschaften in zwei Siebenergruppen eine Vorrunde. Am Sonntag (06.01.) kommen dann in der Hauptrunde die drei gesetzten Mannschaften vonFortuna Düsseldorf, Hansa Rostockund demVfL Bochumdazu.
 

Für die Vorrunde haben aber auch andere namenhafte Mannschaften zugesagt. Dabei sind 

u. a. die Nachwuchskicker desDSC Arminia Bielefeld, desKFC Uerdingen, vom 

MSV Duisburg, vonHertha Zehlendorfund vomTSV Rudow  (beide aus Berlin), dem 

VfL Theesen, demSC Verlund weiteren TOP Mannschaften aus ganz Deutschland.
Natürlich ist auch der Nachwuchs des TuS Lipperreihe vertreten. Diese starten mit Sicherheit
als krasse Außenseiter. Zu verlieren haben sie aber nichts, können somit ganz befreit aufspielen und Spaß am Fußball haben. „Wir freuen uns auf die beiden Tage und werdenbestimmt hoch klassigen Junioren-Fußball vom Feinsten sehen“, sagt Oliver Pape.
 

 

 

Beim heutigen Pressetermin beim Haupt-sponsor, dem Möbelhaus Porta, trafen unsere TuS 'ler Frank Gern- huber (li.) und Ralph Marquardt (re.) mit Porta-Geschäftsführer Herrn Hille- brenner (Mitte) auf Vertreter der lokalen Presse!

 

 

Hier das Ankündigungsplakat:  

 

 

Den Turnierspielplan gibt es hier:

 

 

fw / 10.12.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


G-Junioren / Minis:

 

Die Mini-Kicker des TuS beenden das Jahr 2012 mit einem 

Turniererfolg beim Senne-Cup!

Am 08.12.2012 fand in Senne das Hallenfußballturnier der Minis statt. In den drei Vorrunden- spielen blieben die Minis ungeschlagen (4:0 / 1:0 / 1:1).

Im Halbfinale trafen die Kleinsten des TuS dann auf die SpVg Steinhagen. In einem engen Spiel reichte ein Tor und die Minis des TuS zogen mit einem 1:0 Sieg ins Endspiel ein.

Die siegreichen Minis!

Auch das Finalspiel gegen denTuS Quelle war sehr spannend. Nach derregulären Spielzeit hieß es 0:0, so dass ein 7-Meter-Schießen die Entscheidung bringen musste. 

Hier waren die Minis aus Lipperreihe die Glücklicheren und trafen zweimal. Da der TuS aus Quelle keinen Strafstoß verwandeln konnte, bejubelten die Lipperreiher den Turniersieg und dürfen sich jetzt Senne-Cup-Gewinner 2012 nennen. Herzlichen Glückwunsch! 


Gewöhnungsbedürftig bei diesem Turnier war mit Sicherheit, dass die Spiele ohne Schiedsrichter absolviert wurden. Im Kreis Bielefeld wird dies bei den Minikickern diese
 

Saison getestet.  

Die Kinder sollen in diesem Pilotprojekt ohne Reglementierung spielen. Sie sollen mit Spaß Fußball lernen, ohne dass ständig ein Erwachsener um sie herumrennt.

Das in dieser Altersgruppe selbstständig über Foul, Einwurf, Eckball etc. entschieden werden soll, halten die Trainer des TuS allerdings für nicht praktikabel. Viele Kinder haben die Fußballregeln noch nicht verinnerlicht und wirkten ohne Anleitung oft verunsichert und suchten mit fragenden Blicken immer wieder nach Hilfe.

Auch die Zuschauer brachten durch fehlende Spielführung mehr Unruhe in die Halle, da immer wieder versucht wurde Entscheidungen zu beeinflussen. Eine solche Regelung ist für den Kreis Lippe in dieser Form nur schwer vorstellbar!

fw / 09.12.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


C-Junioren:                  

 

Auftakt in der A-Liga misslungen!

Für unsere C-Jugend endete der Auftakt in der Kreisliga A mit einer klaren 0:4-Niederlage. 

Auf dem „Kartoffelacker“ im Extertal taten sich die Jungs aus Lipperreihe von Anfang an sehr schwer. Nur selten wurde der Ball über mehrere Stationen gepasst. Nach ausgeglichener Anfangsphase gingen die Gastgeber durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung. TuS-Torwart Robin sah dabei etwas unglücklich aus. Die spielerisch keinesfalls überlegenen Extertaler erhöhten noch vor der Pause auf 2:0. Danach kamen aber auch die Lipperreiher zu guten Möglichkeiten. Laurant und Emrah tauchten jeweils freistehend vor dem gegnerischen Tor auf, scheiterten aber am guten Extertaler Torwart. 

Es schien noch alles möglich, doch im zweiten Durchgang fehlte es dann doch an Durchschlagskraft gegen die vielbeinige und zweikampfstarke Extertaler Abwehr. Mit höherem Einsatzwillen setzten sich die Gastgeber letztendlich verdientermaßen durch und kamen sogar noch zu zwei weiteren Treffern.

Der lehmige, hügelige Platz war für unsere Jungs natürlich ungewohnt. Trotzdem fehlte es gegen einen nicht übermächtigen Gegner auch an Grundtugenden, die es nun wiederzufinden gilt, um in der Kreisliga A bestehen zu können.

     

or / 28.10.2012 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

     

F-Junioren:

 

F1-Junioren schaffen die Qualifikation für die Kreisliga A

Motiviert ging es zum letzten Auswärtsspiel nach Bad Salzuflen. Nach nur wenigen Minuten war klar, das dieses Spiel nicht einfach werden würde. Die spielstarke Mannschaft von Bad Salzuflen ging in den ersten Halbzeit gleich zweimal in Führung, doch durch viel Kampf konnte bis zur Pause noch zum 2:2 ausgeglichen werden. So ging es in der zweiten Halbzeit weiter und am Ende stand es 4:4 unentschieden.  

Dieser Punkt reichte nach drei Siegen und einer Niederlage zum überraschenden Qualifikation für die Kreisliga A. Wir wünschen unseren Jungs dort viel Glück.  

Dazu beigetragen haben: Linus, Berat, Marten, Daniel, Luis, Finn, Paul, Mathis, Niklas und Maurice

 

F2-Junioren behaupten sich in der Kreisliga C

Nach einem holprigen Start in die Saison und einer bitteren Niederlage in Lockhausen, fand die neu formierte Mannschaft immer besser zu sich. Der erste Sieg gelang ihnen bereits im zweiten Spiel gegen Asemissen. Mit neuem Selbstbewußtsein ging es in das Derby gegen Oerlinghausen. Mit Kampf und Siegeswille erreichten die F2-Junioren einen knappen 5:4 Erfolg. Eine knappe Niederlage von 6:4 setzte es dann in Grastrup/Retzen.  

Aber bereits 4 Tage später gelang der Mannschaft der letzte Sieg gegen Leopoldshöhe.  

Somit endet die Gruppenphase für unsere F2-Mannschaft mit dem 3. Platz.  

Dieses tolle Ergebnis erreichten: Francesco, Daniel, Semir, Emre, Bennet, Vincent, Felix, Max, Lenny, Luca, Eric, Thimo und Pia.

 

mn / 03.10.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


D-Junioren:

 

D-Jugend erkämpft sich 3:3 in BadSalzuflen

Am Samstag, 29.09.12, ging es für unsere Jungs zum dritt platzierten nach Bad Salzuflen. Beide Mannschaften tasteten sich zunächst in das Spiel hinein und versuchten hinten gut zu stehen, um so Fehler zu vermeiden. Die Salzufler hatten einige Vorstöße, die aber schnell verpufften.

Nach knapp 15 Minuten aber ein langer Ball auf die linke Halbposition von Moritz, welcher sich super auf der Grundlinie durchsetzt und dann aus spitzem Winkel am Torwart scheitert. Schade! Denn bei dieser 100prozentigen Tormöglichkeit stand Daniel in der Mitte fünf Meter vor dem Tor völlig frei. Wenig später fiel dann das Tor, jedoch auf der anderen Seite. 

Der Stürmer konnte aus vermeintlicher Abseitsposition zum 0:1 verwerten. Kurz darauf das 0:2, nachdem der Gegner von drei Abwehrspielern nicht ausreichend gestört werden konnte. 

Nun versuchte der Gastgeber sein Spiel aufzuziehen, doch kurz vor der Halbzeit kam ein langer Ball auf Daniel durch. Er ließ sich diese Chance nicht entgehen und bestrafte diesen Fehler sofort mit dem 1:2 Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

Für die nächsten 30 Minuten nahm man sich vor noch konzentrierter zu stehen und die Bälle klar zu spielen. Nach einem Zuspiel aus dem Halbfeld, war es dann Moritz der goldrichtig stand und zum 2:2 ausglich. Dieses Tor gab unseren Jungs und besonders Moritz noch mal richtig Aufschwung.  Moritz ließ auf der linken Seite drei Verteidiger wie Pylonen stehen, allerdings fand seine Flanke in den Strafraum keinen Abnehmer. In der 52. Minute eine tolle Kombination über Timo (welcher sich in jeden Zweikampf warf), Lorenz und Kevin. Lorenz konnte auf den durchlaufenden Kevin in die Schnittstelle der Abwehr spielen. Kevin setzte sich klasse mit seinem Körper durch und verwandelte eiskalt zur 3:2 Führung für den TuS. Nun wurde das Spiel hektischer. Es gab viele Nicklichkeiten und hektische Situationen. Zwei Minuten vor Schluss noch einmal eine Ecke des Gastgebers. Die Einteilung in der Mitte passte nicht und so konnte ein Salzufler Angreifer völlig unbedrängt zum 3:3 einköpfen.

Unterm Strich ein verdienter Punkt in Bad Salzuflen, bei dem unser Team Moral und Kampf- geist bewies.  

 

mw / 02.10.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


B-Junioren:

 

B-Jugend erreicht nach dem 2:1 Auswärtssieg beim TuS Asemissen
die A-Liga-Qualifikation!

Vor dem letzten Spiel in der Qualifikationsrunde zur A-Liga beim TuS Asemissen war die Ausgangslage, wie man sich das als Fußballer wünscht:

Eine Endspielsituation in der man alles selbst in der Hand und in den Füßen hat…! 

Ein Sieg und das Ziel wäre erreicht, ein Punkt und es gäbe gewisse Unwägbarkeiten, eine Niederlage war keine Option.

Machte die Mannschaft vor dem Spiel noch einen lockeren, aber konzentrierten Eindruck, so war diese Lockerheit spätestens mit dem Anpfiff verflogen. Man spürte eine gewisse Verkrampfung, hatte gerade in der Anfangsphase viele leichte Abspielfehler und ließ den Gegner so immer wieder ins Spiel kommen (ohne das dieser zunächst wirklich Gefahr ausstrahlen konnte). 

Die Asemisser, vor dem Spiel eigentlich schon aus dem Rennen um die Quali-Plätze, zeigten eine absolut sportliche Einstellung und wollten das letzte Spiel unbedingt positiv bestreiten. So gab es in den ersten Spielminuten auf Lipperreiher Seite immer wieder vielversprechende Ansätze, in erster Linie auf rechts über Ruben Steinkamp, Lucas Neumann und Timon Kirsch. Was fehlte war jedoch die allerletzte Konsequenz – mal die Grundlinie zu erreichen, mal den Abschluss aus der zweiten Reihe zu suchen, oder sich im Strafraum einfach mal körperlich voll einzubringen und Torgefahr herauf zu beschwören. Das Engagement in Ballnähe konnte man zu diesem Zeitpunkt noch als o.k. bezeichnen, der läuferische Einsatz ohne Ball war jedoch nicht ausreichend um das Spiel klar zu dominieren. Man dachte wohl, irgendwie wird das schon klappen…. 

Aber weitgefehlt – in der 12. Spielminute fand ein lang geschlagener Ball der Asemisser, den von drei Lipperreihern freundlich umzingelten Sahin Bas und der beste Asemisser konnte relativ unbehelligt per Kopf aus 17 Metern direkt unter die Latte verlängern. Der verdutzte Lennart Sartor im Lipperreiher Tor hatte wohl die Fingerspitzen noch am Ball konnte das 1:0 für die Gastgeber jedoch nicht verhindern. Es folgten in dieser ereignisarmen ersten Halbzeit nur noch eine harte Hereingabe von Timon, die Marvin Schwenk nicht im Tor unterbringen konnte (18. Minute), sowie ein Fernschuß von Niclas Fulland (35.Minute), der jedoch auch nichts einbrachte. Man spürte jetzt förmlich den Schock und war noch nicht im Stande den Schalter umzulegen.

Die Halbzeitansprache musste dann mal etwas beherzter ausfallen. Es sollte jetzt auch dem letzten klar werden, was auf dem Spiel stand. Entweder, sich für die zum Teil guten Leistungen in der Qualifikation belohnen und sich in einer höchst wahrscheinlich attraktiven A-Liga als Mannschaft und persönlich weiter zu entwickeln, oder in einer “Krautund Rüben-Liga“auf das Saisonende warten…. 

Es gab nur eins, als Mannschaft 40 oder wenn nötig auch 50 Minuten um jeden Millimeter fighten, sich gegenseitig überall auf dem Platz unterstützen und “das Ding“ zu erzwingen!

Was dann folgte, waren 42 Minuten pure Fußball-Leidenschaft. Eine Einheit, auf und neben dem Platz.

Das zentrale Mittelfeld in Person von Timon Kirsch, Marvin Hülse und Niclas Fulland gewann jetzt nahe zu jeden Zweikampf und kurbelte das Offensivspiel enorm an. Aber auch auf den Außenbahnen machten Ruben, und Lucas enorm Kapelle. Darüber hinaus setzte Max Bornemann mit seinen Vorstößen aus der linken Verteidigerposition heraus immer wieder Nadelstiche. Auf rechts glänzte der bereits in Halbzeit eins eingewechselte Jan Weber mit sicherem Passspiel. Der mit einer starken Erkältung ins Spiel gegangene Marvin Schwenk glänzte durch großes Kämpferherz und sorgte jetzt mit seinen Dribblings für ständige Unruhe. Von der 41. bis zur 58. Minute erreichten Marvin Hülse, Lucas Neumann und Timon Kirsch über die rechte Seite, nach schönen Kombinationen immer wieder die Grundlinie. Das erlösende 1:1 wollte aber einfach nicht fallen, weil entweder ein Fuß im Sechzehner vorm Ball war, oder der eine Schritt fehlte. Wie etwa in der 57.Minute, als Niclas nach guter Hereingabe von Marvin Hülse etwas zu spät kam.…

So musste ein Sonntagsschuß am Samstag für die Wende sorgen. Der gut aufgelegte Jan Weber erkämpfte sich den Ball im halbrechten Mittelfeld, legte sich den Ball kurz vor, nahm Maß und zog aus gut 28 Metern ab. Der Jubel im Lipperreiher Lager war riesengroß, als der Ball im oberen linken Winkel einschlug (58.). Jetzt gab es kein halten mehr, Timon auf Lucas, der direkt auf Niclas, der wiederrum per Direktabnahme knapp drüber schoss (63.). Vier Minuten später, klasse Flanke von Marvin Schwenk, aber Marvin Hülse kann den Ball am langen Pfosten nicht mehr drücken und köpfte den Ball knapp über die Latte (67.). Die wenigen Entlastungspässe der Asemisser in die Spitze räumten Jan Philipp Klasing und Nils Baumgarth allesamt weg.

Das 1:2 für unsere Jungs in der 74. Minute steht für die gesamte zweite Halbzeit. Pass von M. Schwenk (halblinks) in den Strafraum auf N. Fulland, der wird aus der Drehung beim Abschluss von zwei Asemissern geblockt, bleibt jedoch hellwach und wählt den langen Weg über rechts und schließt mit dem rechten Fuß ins lange linke Eck ab. Ein absolut erzwungenes Tor. Es folgen noch zwei klasse Einzelaktionen von M.Schwenk (76. Solo knapp am Torwart gescheitert / 78. Fernschuß).

Asemissen hatte keine Antwort mehr parat und nach dem Schlusspfiff ist die Erleichterung über den noch erreichten Sieg im Lipperreiher Lager groß.

Fazit: Die neu formierte B-Jugend hat das erste Etappenziel mit der Qualifikation zur A-Liga erreicht. In fünf Meisterschafts- und zwei Pokalspielen sah man sich bereits mit so mancher Aufgabenstellung konfrontiert. Wenn man diese gemachten Erfahrungen gewinnbringend in die A-Liga-Runde einbringt und die Geschlossenheit der zweiten Halbzeit aus dem Asemissen-Spiel weiter auf den Platz bringt, könnte das eine sehr erfolgreiche Spielrunde werden…, wer weiß was da noch so geht!

 

fg / 02.10.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


C-Junioren:

 

Verlustpunktfrei in die A-Liga:

Durch einen 6:2-Sieg gegen den TuS Asemissen hat unsere C-Jugend auch das letzte Spiel der Qualifikationsrunde für die Kreisliga A gewonnen. 

Vor allem die Offensivleistung gab viel Anlass zur Freude. Aber auch beide eingesetzten Torhüter konnten beim TuS gefallen. Berits nach sechs Minuten brachte Laurant nach schöner Vorarbeit von Tim-Dominik unsere Mannschaft in Führung. Doch auch der Gegner zeigte sich immer wieder gefährlich vor dem Lipperreiher Gehäuse und kam so nicht unverdient zum Ausgleich. 

Das Spiel blieb ausgeglichen. Nach schönem Pass von Laurant scheiterte Edon am Pfosten. Auf der Gegenseite hielt Robin zweimal glänzend. Zwei Minuten vor der Pause war Hamez nach einem Eckball hellwach und netzte zum 2:1 ein. Doch die TuS-Spieler schafften es nicht, die Führung in die Halbzeit zu retten. In der Nachspielzeit kam Asemissen durch einen Distanzschuss zum erneuten Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel schienen unsere Jungs zunächst noch geschockt zu sein ob des späten Ausgleichs. Asemissen, das dringend noch einen Punkt benötigte, war nun das bessere Team und war dem Führungstreffer mehrfach sehr nahe. Die größte Gelegenheit bot sich in der 58. Minute. Doch unser Torwart Jaron hielt den Ball nach seinem selbst verschuldeten Foulelfmeter großartig. Das war das Signal für unsere Mannschaft nun auf Sieg zu spielen. Nur drei Minuten später gelang unserem Kapitän Jonas mit einem fulminanten Distanzschuss das 3:2. Nun wirbelten die Lipperreiher wie aus einem Guss. „Timmi“ setzte mit einem herrlichen Lupfer Laurant in Szene, der sicher vollendete. Kurz darauf krönte unser Mittelstürmer seine überragende Leistung mit seinem dritten Treffer. Den Schlusspunkt setzte Edon mit dem 6:2 kurz vor dem Abpfiff. Auch wenn der Sieg am Ende etwas zu hoch ausfiel, gebührt der Mannschaft ein großes Kompliment für ihre vorbildliche kämpferische Einstellung an diesem Tag, die sie mit sechs herrlichen Treffern ausschmückte.

Nun steht eine vierwöchige Pause bevor, und dann kann das „Abenteuer Kreisliga A“ in Angriff genommen werden.

 

Die Aufsteiger: (stehend von links) Kevin, Joel, Christopher, Jonas, Laurant, Edon, Tim-Dominik, Arlind, Robin sowie (hockend von links) Tom, Timo, Robin, Jaron, Hamez, Emrah. Es fehlt: Lucas

 

or / 30.09.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


C-Junioren:

 

C-Jugend schafft die Qualifikation für die Kreisliga A

In einem hart umkämpften und am Ende dramatischen Spiel ist unserer C-Jugend die vorzeitige Qualifikation für die Ende Oktober beginnende Kreisliga A geglückt.

In Bad Salzuflen erzielte Jonas in der Nachspielzeit den viel umjubelten 4:3-Siegtreffer.

Auf dem ungewohnten Rasengeläuf trafen die Lipperreiher auf einen sehr einsatzfreudigen Gegner. Spielerisch jedoch hatten die TuS-Spieler ein deutliches Übergewicht. Trotzdem ging Salzuflen in Führung und es bedurfte einer Standardsituation für den verdienten Ausgleich. Nach Laurants Schrägschuss aus ca. 25 Metern senkte sich der Ball hinter dem Salzufler Torwart in die Maschen. In der Folgezeit schossen Jonas und erneut Laurant unser Team verdientermaßen mit 3:1 in Front. Doch kurz vor der Halbzeit wurde die nicht immer sattelfeste Lipperreiher Abwehr düpiert, so dass es mit einem 2:3 in die Pause ging. 

Nach dem Seitenwechsel verpassten es die Lipperreiher nachzulegen. Stattdessen kam Salzuflen nicht unverdient zum Ausgleich. Anschließend ließen unsere Jungs etwas die Köpfe hängen, während Salzuflen Oberwasser bekam. Um sich sicher für einen der beiden Aufstiegsplätze zu qualifizieren, benötigten beide Teams noch den Siegtreffer. Und dem waren vorerst die Gastgeber näher. Glück und unser Torwart Jaron mit hervorragendem Fußreflex verhinderten jedoch ein weiteres Gegentor. Stattdessen schafften die TuS-Akteure es noch einmal den Schalter umzulegen und starteten eine letzte Schlussoffensive. Und als der Unparteiische schon die Nachspielzeit angezeigt hatte, nahm unser Kapitän Jonas im gegnerischen Strafraum einen Flankenball von Emrah auf und beförderte ihn mit einem herrlichen Drehschuss unhaltbar ins Tor. Der Jubel war unbeschreiblich. Und als kurz darauf der Abpfiff ertönte, wurde allen bewusst: Kreisliga A, wirkommen!!!

 

or / 26.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


D-Junioren:

 

D - Jugend steht im Viertelfinale des Kreispokals

Am Dienstag, den 25.09.12, kam es im Kreispokal zum Achtelfinale gegen die JSG Lieme/ Hörstmar/Leese/Lüerdissen. 

Für dieses Heimspiel nahm man sich vor in die nächste Runde einzuziehen. Bereits nach fünf Minuten stand es 1:0 für unsere Jungs, nach dem Daniel mit seinem schwachen rechten Fuß auf Lorenz flankte, welcher in der Mitte völlig frei stand und direkt ins Tor verwandelte. Daraufhin zeigten aber auch, dass die Gäste Fußball spielen können. Man ließ nun mehrere Ecken zu und Simon musste in der 10. Minute einen wichtigen Ball halten. In dieser Phase des Spiels verflachte die Partie. Es gab auf beiden Seiten einige Fehlpässe zu verbuchen. 

In der 17. Minute dann eine Ecke von Daniel, die Lorenz per Kopf zum 2:0 verwertete. Nun lief der Ball besser beim TuS und man spielte sich mehr und mehr Chancen heraus. Moritz und Daniel (18. + 20. Min.) scheiterten, nach schönen Kombinationen von Jan, Lorenz und Timo am gegnerischen Torwart. Auch Chris fügte sich großartig in das Team ein. 

Das Pressing der Lipperreiher funktionierte: Timo fing einen Abstoß ab und nutzte die Unaufmerksamkeit der Abwehr eiskalt aus. Die Folge: das 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte dauerte es sieben Minuten, bis man erneut jubeln durfte. Eine schöne Vorarbeit von Daniel verwertete Lorenz zum 4:0. Ab sofort lief der Ball hervorragend durch die eigenen Reihen. Die Jungs spielten mit teilweise nur zwei Ballkontakten und konnten sich so immer wieder schöne Aktionen erarbeiten. 

In der 46. Minute war es dann Daniel, der auf 5:0 erhöhte. Die Gäste rannten in dieser Phase des Spiels nur hinter dem Ball her. Fünf Minuten später konnte der starke Torwart der Gäste einen Schuss nur abprallen lassen. Jan stand goldrichtig und konnte aus spitzem Winkel auf 6:0 erhöhen. Die Lipperreiher zeigten sich nie müde, hohe Laufbereitschaft und Spielfreude prägten ihr Spiel. 

Kurz vor Schluss dann noch eine super direkt gespielte Kombination über Jan, Mark und Lorenz, welcher in die Mitte flankte und dort Timo fand. Dieser wollte den Ball vor dem freien Tor direkt mit der Hacke verwandeln. Allerdings vergab er diese Riesenchance. Letztendlich eine verdienter Sieg und ein Spiel, mit sehenswertem, fußballerischem Niveau, besonders in der zweiten Halbzeit. 

Aufstellung: Simon – Mark, Kevin, Miguel – Lorenz, Timo – Collin, Daniel, Moritz + Jan, Chris

 

Tore:

1:0 (5. Min.) Lorenz

2:0 (17.) Lorenz

3:0 (28.) Timo

4:0 (37.) Lorenz

5:0 (46.) Daniel

6:0 (52.) Jan

 

mw / 25.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


B-Junioren:

 

B-Jugend siegt 2:0 gegen den TuS Leopoldshöhe

Die B-Jugend des TuS Lipperreihe landete am Sonntag um die ungewöhnliche Anstoßzeit von 18 Uhr einen Sieg der Willensstärke. Die Ausgangslage vor dem Spiel gegen den TuS Leopoldshöhe war klar. Mit dem “1:2-Niederlage-Rucksack“ aus dem Bexterhagen-Spiel von vor 14 Tagen ausgestattet, gab es nur ein denkbares Ziel: Es musste ein Sieg her!! 

Da es im Hinblick auf die A-Liga-Qualifikation beim Gegner ähnlich aussah konnte man ein interessantes Spiel erwarten. Und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht….

Hervorragend unterstützt von großen Teilen der ersten und zweiten Senioren-Mannschaft begannen wir die Partie zwar etwas vorsichtig, aber konzentriert. Nach drei Minuten war es Levent Kozak der den gegnerischen Torwart das erste Mal prüfte. Aber auch Leopoldshöhe gab nach fünf Minuten die erste Visitenkarte ab. Ein Pass aus dem Zentrum erreichte den stets gefährlichen Sturmtank des Gegners (gegen den unsere „großen“Innenverteidiger wie D-Jugendliche aussahen), dieser setzte seinen gewaltigen Körper konsequent ein, und testete mit einem harten Rechtsschuss die Widerstandsfähigkeit des Pfostens. In der siebten Minute bekam der Gast dann einen unberechtigten Freistoß zugesprochen. Der Schuss aus 20 Metern brachte jedoch zum Glück nichts ein. Jetzt waren wir wieder am Zug, doch zwei Chancen von Levent (10 + 11. Minute), einmal parierte der Torwart einen Schuss aus 14 Metern, nach schönem Zuspiel von Marvin Hülse, einmal wurde in aussichtsreicher Position zu überhastet abgeschlossen, brachten leider nicht das erhoffte frühe 1:0.

In den nächsten 15 Minuten verflachte die Partie, der beiderseitige Respekt war nun spürbar und von Tempofußball war man weit entfernt.

Dann machte sich die tolle Unterstützung von draußen bezahlt. Nach einem klasse erkämpften Ball im Mittelfeld leitete die Kulisse im Prinzip den Konter ein. Den blitzschnell nach vorne gespielten Ball konnte sich Lucas Neumann erlaufen und die harte Hereingabe von der Grundlinie hätte Levent um Haaresbreite im Tor versenkt. Ein gegnerisches Verteidigerbein konnte das im letzten Moment verhindern. Diese Aktion war dann die Initialzündung für eine beherzte Schlussoffensive in der ersten Halbzeit. Zunächst sorgte der Gast noch einmal für erhöhten Blutdruck bei den Hausherren. Ein langen Ball konnte der “zierliche Stürmer“ von der “Höhe“ erlaufen, doch Lennart Sartor konnte seine ganze Klasse aufbieten und hielt den knallharten Schuss aus kürzester Distanz bravourös (30.).  Es folgten zwei Schüsse des nach seiner Einwechselung sehr laufstarken Marvin Schwenk (35. + 37.Minute).  Eine super Kombination, im Prinzip mit dem Halbzeit-Pfiff, beendete dann die ersten 40 Minuten und machte Lust auf mehr. Der agile Max Bornemann (starke Zweikampfwerte, gefährliche Vorstöße über dielinke Seite) wurde aus der Zentrale mustergültig in Szene gesetzt, die Hereingabe aus vollem Lauf verfehlte Levent und Lucas im Strafraum aber knapp.

Man nahm sich in der Pause die Zeit, ging in die Kabine und schwor sich dann darauf ein, dass es hier und heute nur einen Sieger geben kann, und dass sollte der TUS LIPPERREIHE sein! Dabei sollte die engagierte, aggressive Spielweise der letzten 10 - 15 Minuten der ersten Hälfte der Maßstab sein. Man nahm sich vor früh zu attackieren und die Mannschaftsteile eng zusammenzuhalten. Die Außenpositionen sollten noch konsequenter gehalten werden um über die Flügel auf die Grundlinien vorzustoßen.

Es dauerte fünf Minuten in der zweiten Halbzeit, bis das erlösende 1:0 geschafft war. Nachdem man sich in der gegnerischen Hälfte festsetzte, erreichte ein Einwurf Niclas Fulland, nach mustergültiger Ballannahme, und ebenso perfekter Mitnahme zum gegnerischen Tor hatte er noch den Überblick das Spielgerät am Torwart vorbei mit rechts ins lange Eck zu schieben. 

Ein “blitzsauberes Tor“! 

Und eine sagenhafte Flutlichtatmosphäre auf der Tribüne….

Lediglich zwei Freistöße gegen uns (64. + 69.) brachten in der zweiten Halbzeit noch einmal Gefahr für unser Tor. Ansonsten erledigten Alle ihre Defensivaufgaben hervorragend. Auch die eingewechselten Jan Weber und Fabio Niermeier fügten sich nahtlos ein und fighteten um jeden Zentimeter. Als Marvin Schwenk dann in der 76. Minute das 2:0, mit einem schönen Freistoßtreffer aus ca. 23. Metern markierte, war im Grunde genommen der Deckel drauf. Der Rest war eigentlich nur noch Jubel, eigentlich…, wenn da nicht die ärgerliche rote Karte gegen Levent Kozak gewesen wäre. Nach einer Beleidigung gegen ihn ließ er sich zu einem Hand- gemenge mit seinem Gegenspieler hinreißen. Folge: Beide durften duschen! 

Der einzige Wehrmutstropfen an diesem Sonntagabend.

Fazit: Die Mannschaft hat dem Druck des Gewinnen - Müssens standgehalten und phasen- weise tollen Fußball gezeigt! Man hatte den Eindruck, es hat allen Spaß gemacht (auf und außerhalb des Platzes), und es entsteht langsam aber sicher eine Einheit. Jetzt gilt es in den nächsten Spielen auch für Levent zu spielen!

 

fg / 24.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


D-Junioren:

 

D-Junioren mit neuen Trikots:

Die beiden D-Jugend-Mannschaften des TuS bedankten sich an diesem Wochenende bei ihrem Sponsor, dem Autohaus Senne, für die beiden neuen Trikotsätze!

 

mw / 22.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


B-Junioren:

  

Derby in Oerlinghausen endet 2:2

Nach dem schwachen Heimauftritt gegen Bexterhagen hatte sich unsere B-Jugend für das Derby in Oerlinghausen einiges vorgenommen….
An Leidenschaft und Einsatzwille sollte es diesmal nicht mangeln. Und bereits die Anfangs- phase zeigte, dass man es mit diesem Vorhaben ernst meinte. Die Zweikämpfe wurden von der ersten Minute an bedingungslos angenommen. Über die gewonnenen Zweikämpfe kam man ins Spiel und übte Druck auf den Gegner aus. Bereits in der 3. Minute setze Timon Kirsch mit einem Fernschuss eine erste „Duftmarke“. In der 8. Minute war es dann Niclas Fulland der das Tor aus aussichtsreicher Position knapp verfehlte. Ein Oerlinghauser Freistoß in der 13. Minute sollte die vorerst einzige nennenswerte Chance der Gastgeber bleiben. Dann spielte wieder nur der TuS, eroberte viele Bälle im Mittelfeld und schaltete schnell auf Offensive um. In der Zeit von der 15. bis zur 33. Minute kam dann der starke Auftritt des ehemaligen Oerlinghausers Lucas Neumann! Immer wieder spielte er mit seinem Gegenspieler auf der rechten Seite Katz und Maus, und sorgte für Gefahr vor dem gegnerischenTor. In der 23. Minute suchte er über die Außenbahn konsequent die Grundlinie. Die knallharte Hereingabe auf den langen Pfosten konnte Levent Kozak ohne viel Mühe sicher zum 0:1 verwerten. Fünf Minuten später ging Lucas erneut auf und davon, doch das 0:2 nach Rechtsschuss aus 13 Metern verhinderte der Pfosten. Dies sollte jedoch zunächst die letzte Lipperreiher Chance bleiben. Vielleicht etwas zu selbstzufrieden überließ man dem Gegner plötzlich Räume und war auch in der Rückwärtsbewegung nicht mehr konsequent genug. Die Abwehr um die beiden starken Innenverteidiger Lennan Brinkmann und Nils Baumgarth ließ auf einmal eine Fülle von Flanken zu und da man auf den Außenbahnen häufig den berühmten Schritt zu spät war wurde so mancher unnötige Freistoß verursacht. Einzig Torwart Lennart Sartor behielt in diesen kritischen 10 Minuten kühlen Kopf und verhinderte einige Male schlimmeres. So ging es mit einem 1:0 Vorsprung in die Kabine (vielleicht aufgrund der über weite Strecken reifen Leistung etwas zuwenig…).
Zu Beginn der zweiten Halbzeit stimmte die Körpersprache dann wieder, trotzdem fiel in der 47. Minute, wie aus dem Nichts das 1:1. Die bis dahin gut eingestellte Viererkette wurde durch einen Pass in die Tiefe ausgehebelt. Den ersten Ball konnte der fehlerfreie Lennart Sartor in einer 1:1-Situation noch entschärfen, dann sprang der Ball jedoch zwischen dem zurückeilenden Nils Baumgarth, Lennart und dem gegnerischen Stürmer Bergen wie eine Flipperkugel hin und her, der dann recht glücklich einschieben konnte. Jetzt war alles wieder offen und es ging gut 10 Minuten recht Niveauarm hin und her. Als unsere Innenverteidigung sich dann den einzigen Fehler im ganzen Spiel erlaubte und dieser eiskalt vom Oerlinghauser Moog zum 2:1 (63.) für die Gastgeber genutzt wurde, drohte sogar eine unverdiente Niederlage. Jetzt zeigte die Mannschaft, in dieser noch recht jungen Serie, eine neue Facette. Der Schalter wurde noch einmal umgelegt, alle kämpften sich zurück in die Partie und die Hereinnahme von Jan Philipp Klasing, für den an diesem Tag etwas indisponierten Marvin Schwenk, brachte neuen Schwung. Das Spiel verlagerte sich wieder vor das Oerlinghauser Tor und zweimal (72. an Levent Kozak und 74. an Niclas Fulland) wartete der Lipperreiher Anhang vergeblich auf den fälligen Elfmeterpfiff. Dieser folgte dann, nach dem der Druck immer mehr zunahm in der 88. Minute nach einem erneuten Foul an Niclas in aussichtsreicher Position. Levent Kozak verwandelte zum 2:2 und setzte den Schlusspunkt.
Fazit: Ein intensives aber unter dem Strich faires Derby! Nach einer guten ersten Halbzeit und einem unglücklichen zwischenzeitlichen Rückstand zeigte man, dass der TuS als Mannschaft zurückfighten kann! Eine ganz wichtige Erkenntnis!

 

fg / 19.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


D-Junioren:

 

Erste Niederlage für die D-Jugend

Am dritten Spieltag ging es für unsere Jungs zum Tabellenführer nach Leopoldshöhe. Bei kaltem und regnerischem Wetter kam der TuS nicht gut in die Partie und lag, bereits nach 30 Sekunden durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr, hinten. Es dauerte einige Minuten um sich von diesem Schock zu erholen. Aber die Jungs berappelten sich und spielten nun auch die Bälle nach vorne, wenn auch nicht zwingend genug. Es wurde nun gut dagegen gehalten und der TuS zeigte 20 Minuten lang eine ordentliche Leistung. Doch es kam, wie es kommen musste: Kurz vor der Halbzeit konnte nicht energisch gestört werden und der Gegner erhöhte auf 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

In der Pause wurden noch einmal mögliche Unkonzentriertheiten und taktische Fehler angesprochen, die man in der zweiten Halbzeit besser machen wollte. Doch das Spiel von Lipperreihe wurde zu eng gestaltet. Man spielte immer wieder unnötige Bälle durch die Mitte, die zu haarsträubenden Ballverlusten führten. Nur in wenigen Situationen wurde über die Außenbahnen gespielt. Die Leopoldshöher ließen dann ihr Spielstärke und Kombinations-sicherheit aufblitzen. Durch individuelle Fehler und Lücken im Mittelfeld erhöhte der Gastgeber auf 5:0. Aber Lipperreihe spielte auch noch mit und durch einen guten Pass auf Daniel, konnte man den Ehrentreffer zum 5:1 erzielen. Daraufhin ließen die Lipperreiher auch mal durch schnelles direktes Spiel über die Außen ihr Können aufblitzen. Doch die Leopoldshöher spielten die Partie clever zu Ende und erhöhten noch auf 7:1. 

Alles in allem ein verdienter Sieg des Gastgebers. Nun gilt es das nächste Spiel zu hause gegen den TuS Bexterhagen positiv zu bestreiten.

 

mw / 15.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


B-Junioren:

 

Bittere 1 : 2 Niederlage für die B-Junioren:

Nur eine Woche nach dem starken 6:1 Pokalerfolg beim TuS Bexterhagen musste unsere B-Jugend im Heimspiel um Qualifikationspunkte gegen denselben Gegner eine empfindliche 1:2 Niederlage hinnehmen.

Bereits vor der Begegnung waren die Voraussetzungen nicht die aller besten. Offensiv-Aktivposten Marvin Schwenk musste aus privaten Gründen passen. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Niclas Fulland am Donnerstag im Training. Man bekam Niclas zwar mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln spielfähig, er war jedoch zwangsläufig nicht im Vollbesitz seiner Kräfte.

War der Schlüssel zum Erfolg eine Woche zuvor noch, den Gegner durch ein gutes Offensiv-Pressing zu Fehlern zu zwingen, schaffte man es diesmal nicht, gegen einen gut eingestellten, tief stehenden Gegner den nötigen Druck aufzubauen. Da auch der eigene Aufbau von mangelndem Tempo und vielen Unzulänglichkeiten im Passspiel gekennzeichnet war, blieb eine Halbchance von Max Bornemann in der 3.Spielminute die einzig nennenswerte Lipperreiher Aktion in den ersten 20 Minuten!

Der Gegner nahm die Zweikämpfe in der Defensive an und versuchte in erster Linie mit langen, planlosen Schlägen zum Erfolg zu kommen. Bereits nach 5 Minuten ließ sich unsere Abwehr von einem harmlosen Befreiungsschlag überraschen, der Bexterhägener Fabian Froelich lief unbehelligt durch, umkurvte auch noch Torwart Lennart Sartor und schob zum 0:1 ein. Jetzt war ein Hauch von Aufbäumen zu erkennen, ohne eine klare spielerische und kämpferische Linie zu finden. Aber das etwas höhere Engagement zahlte sich aus. In der 22. Minute köpfte Niclas nach schöner Flanke von Levent Kozak zum 1:1 ein. Es folgten zehn weitere gute Minuten aber Levent scheiterte einmal am Pfosten und einmal am guten Gästetorwart ( 28. und 30. Minute). Das war es dann aber vor der Pause, das Spiel verflachte wieder und man ging mit diesem 1:1 in die Kabine.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich fest vor die Lethargie endgültig abzulegen, aggressiver zu attackieren und das Flügelspiel zu beleben. Der Wille war jetzt zwar erkennbar, aber man spielte einfach zu umständlich und konnte die Fehlpassquote im Spielaufbau nicht entscheidend reduzieren. Trotzdem roch es in zwei Spielsituationen gegen Niclas Fulland Mitte der zweiten Halbzeit stark nach Elfmeter. Wer weiß, ob ein Pfiff zu diesem Zeitpunkt ein schlecht geführtes Spiel nicht doch noch zu einem guten Ende geführt hätte. Aber, an diesem Tag kam es, wie es kommen musste….

Einmal konnte Jan Weber nach einem Konter von Bexterhagen noch mit großem Einsatz auf der Linie klären. Drei Minuten später war unsere Defensivreihe aber nach einem langen Ball erneut desorientiert und es war wieder Fabian Froelich der uns mit seinem Treffer zum 1:2 auch noch den einen Punkt abnahm. Sicherlich etwas glücklich, aber bestimmt nicht unverdient.

Fazit: Man darf sicherlich spielerisch mal einen etwas schlechteren Tag erwischen, aber Einsatzwille, Laufbereitschaft und Leidenschaft sollten bei einem Fußballer nie fehlen! …

Aber vielleicht ist ein Derby gegen Oerlinghausen ja gerade prädestiniert dafür diese Tugenden wieder zu beleben ….

 

fg / 09.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


D-Junioren: 

 

5:0 Heimerfolg der D-Jugend über Bent./Hohenh./Kalldorf

Unsere D-Jugend startete am Freitag (07.09.) nicht optimal in die Partie. Gegen einen Gegner der tief stand und auf Konter lauerte, wurde der Ball zu wenig laufen gelassen. Durch viele Kombinationen auf engem Raum, kam es immer wieder zu unnötigen Ballverlusten. Mitte der ersten Halbzeit dann eine Schrecksekunde: Nachdem die Lipperreiher den Ball nicht richtig klären konnten, knallte ein 20-Meter-Schuss des Gegners an den Pfosten. Unser Torwart Jaron wäre bei diesem Ball machtlos gewesen. Einige Minuten später dann eine erste nennenswerte Torchance auf Seiten der Lipperreiher. Aber Daniel scheiterte vorm gegnerischen Tor. Letztendlich gab es nur zwei nennenswerte Situationen in einer eher mittelmäßigen ersten Halbzeit, in der kaum ein Spielaufbau und Angriffe in der Breite stattfanden.

In der zweiten Halbzeit ließen unsere Jungs den Ball nun besser laufen. Es waren gerade einmal vier Minuten gespielt, da durfte der TuS das erste Mal jubeln. Daniel scheiterte zunächst am guten Torhüter, doch der Ball sprang Collin noch einmal vor die Füße, so dass er keine Probleme hatte das 1:0 zu erzielen. Eine Minute später kam es zu einem strittigen Abseitstor, welches nicht gegeben wurde, nachdem sich Moritz schön auf der linken Seite durchgesetzt und dann in die Mitte geflankt hatte. Hiervon ließen die Jungs sich nicht beirren, sondern spielten weiter munter nach vorne. Drei Minuten später das gleiche Schema: Moritz setzte sich super auf der linken Seite durch und flankte in den Strafraum. Diesmal stand Collin goldrichtig und verwandelte zum 2:0. In der 40.Minute zog Moritz dann mit einem satten Linksschuss ab, den der Torwart nur abprallen lassen konnte. Daniel nutzte die Situation und staubte zum 3:0 ab. Nun zeigten die Lipperreiher, dass sie doch Fußball spielen können und ließen so Ball und Gegner laufen, indem sie über die Außenbahnen und mit wenig Kontakten spielten. Der Gegner kam zu keiner wirklichen Tormöglichkeit mehr. Auch Lorenz, der in der ersten Halbzeit, wie abgemeldet schien, bildete mit Timo jetzt in der Zentrale ein gutes Duo und sorgte für Präsenz und Sicherheit. In der 49. Minute zeigten Marvin und Kevin eine tolle Kombination über die rechte Seite. Lorenz bekam daraufhin den Ball von Kevin und spielte diesen geschickt in die Spitze zu Milan weiter, welcher eiskalt zum 4:0 verwandelte. Nur drei Minuten später setzte sich wieder der starke Moritz auf der linken Seite durch, der in der zweiten Halbzeit regelrecht aufblühte, und flankte erneut in die Mitte. Daniel stand genau richtig und verwandelte zum 5:0 Endstand.

Alles in allem, auf Grund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, ein verdienter Sieg.

 

mw /  09.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


C-Junioren:

 

Nervenaufreibender Auftaktsieg

Auf der wunderschönen Anlage in Lüerdissen sah es eine Halbzeit lang nach einer recht lockeren Angelegenheit für unsere C-Junioren aus. Nach verschlafener Anfangsphase bekamen die Lipperreiher Jungs das Spielgeschehen mehr und mehr in den Griff und erspielten sich durch Treffer von Dimitri – sein erstes Tor überhaupt – und Laurant eine verdiente Führung. Weitere sehr gute Chancen gegen hoch stehende und somit leicht auszukonternde Gegner wurden leider vergeben. Allerdings ließ unser Defensivverbund doch einige Schusschancen für Leese/Lüerdissen zu, darunter einen Pfostenschuss.

So warnten die Trainer Matthias und Oliver ihr Team in der Halbzeit, den Gegner frühzeitig zu stören und nicht so oft zum Schuss kommen zu lassen. Leider wurde dies überhaupt nicht beherzigt. Im Gegenteil: Innerhalb von zehn Minuten war die Führung dahin und es stand 2:2. Nun entwickelte sich eine verrückte Partie mit zahlreichen Höhepunkten auf beiden Seiten. Der läuferisch überragende Laurant, der bestimmt zehn Mal von der Mittellinie aus geschickt wurde und den Sprint anzog, leitete das 2:3 ein. Seinen Lattentreffer staubte Hamez ab. Doch hinten schwammen die Lipperreiher weiterhin und vor allem nach Standards bekamen sie keinen Zugriff, so dass die Gastgeber erneut zum Ausgleich kamen.

Wenn etwas an diesem Tag absolut hervorzuheben war, dann der stetige Wille, dieses Spiel zu gewinnen. Unser Kapitän Jonas brachte uns nach herrlicher Einzelleistung und überlegtem Schlenzer mit 3:4 in Front. Kurz darauf hatte Emrah mit einem Schuss an den Innenpfosten Pech. Stattdessen führte ein weiterer Eckball zum 4:4. Die Lipperreiher Trainer waren der Verzweiflung nahe. Doch zum Glück war auf Laurant Verlass, der nach Traumpass von Arlind mit einem überlegten Heber zum 4:5-Endstand einschoss. Anschließend galt es die letzten bangen Minuten inklusive fünf (!) Minuten Nachspielzeit zu überstehen.

Fazit: Ein eminent wichtiger und auch verdienter Sieg im Hinblick auf die Qualifikation zur Kreisliga A. Auch wenn viele Konterangriffe vergeben und somit eine frühzeitige Entscheidung in diesem Spiel verpasst wurde, liegt das Hauptaugenmerk in den nächsten Trainingseinheiten auf der Stabilisierung der Defensive, in der einzig Tom stets den Überblick wahrte.  

 

or / 09.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


F-Junioren: 

 

Guter Start in die neue Saison

Durch einige Abgänge in die E-Jugend, musste die F-Jugend-Mannschaft für die neue Saison komplett neu aufgestellt werden.

Da aber viele Minikicker in die F-Jugend hochgekommen sind, können die F-Junioren in diesem Jahr sogar 2 Mannschaften stellen. Die ersten Trainingseinheiten wurden von den neuen Trainern (Marco Neumann und Mario Schäfer) also mit Spannung erwartet. Es zeigte sich sofort, das alle Kinder mit großer Freude am Training teilnahmen und so konnte sich die F1 gleich am ersten Spieltag mit 5:4 in Bexterhagen durchsetzen. 

Die F2 verlor leider noch am gleichen Tag trotz großem Kampf in Lockhausen. 

In der ersten Pokalrunde musste die F-Jugend in das eine Stunde entfernte Extertal "reisen". Gleich zu Beginn zeigte sich, dass beide Mannschaften auf einem Niveau spielten und so entbrannte ein wahrer "Pokalfight". Zur Pause stand es dann 0:1 für Extertal. Die zweite Halbzeit wurde zu einem Sturmlauf der Lipperreiher, aber der sehr gute Torwart der Extertaler hielt durch zahlreiche Paraden das 1:0 fest. 

Am 08.09. stand dann das Derby der F1 gegen Oerlinghausen an. Trotz eines 2:3 Rückstandes zur Halbzeit, konnte das Spiel aufgrund des großen Siegeswillen noch in ein 4:3 gedreht werden.

 

mn / 09.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


B-Junioren:

 

6 : 1  -  Lipperreihes B-Jugend nimmt erste Pokal-Hürde

Die taktische Ausrichtung für die Startphase des Pokalspiels der ersten Runde beim TuS Bexterhagen war klar besprochen: Dem eigenen Erfolgserlebnis beim 17:1 im Punktspielauftakt gegen Ahmsen/Lockhausen stand das 2:2 des Gastgebers TuS Bexterhagen gegen den TuS Asemissen gegenüber. Da Bexterhagen in seinem Spiel einen 2:0 Vorsprung noch aus der Hand gab, war beim Gegner vielleicht noch ein Restpotenzial an Selbstzweifeln übriggeblieben?!

Diese Zweifel galt es gerade in der Anfangsminuten wieder zu beleben. Konsequentes Forechecking war angesagt, und bereits nach zwei Zeigerumdrehungen ging die Rechnung auf…. Nach einer schönen Kombination über Marvin Schwenk und Niclas Fulland konnte Levent Kozak in gewohnt sicherer Manier vollenden. Als Levent in der 9.Spielminute das 2:0 markierte war ein beruhigender Anfang gemacht.

Jetzt nahm man etwas das Tempo heraus, kontrollierte jedoch das Spiel und ließ Ball und Gegner laufen. Die von Timon Kirsch gut organisierte Abwehrkette inszenierte in dieser Phase ein perfektes Aufbauspiel und ließ eigentlich nichts zu. Mit dieser Grundsicherheit im Spiel kam es zwangsläufig zum 3:0. Nach schönem Zusammenspiel zwischen Max Bornemann und Levent Kozak wurde Niclas Fulland auf der linken Seite mustergültig in Szene gesetzt. Dieser setzte sich in einer 1:1-Situation durch und vollendete aus spitzem Winkel in der 26.Minute ins lange Eck. Die letzten 10 Minuten vor der Pause waren von einer kleinen Schwächephase geprägt. Die Konzentration ließ ein wenig nach und man machte den Gegner durch einige unnötige Abspielfehler stark. Doch mit Glück, Geschick und Lennart Sator im Tor ging die B-Junioren mit einer 3:0 Führung in die Pause.

In der Halbzeitpause sammelte man sich noch einmal neu und schwor sich darauf ein, hier nichts mehr anbrennen zu lassen. Dies zeigte Wirkung, denn in der 51. Minute war Marvin Hülse nach einer starken Ecke von Levent Kozak von der linken Seite hellwach und drückte den Ball zum 4:0 und zur endgültigen Endscheidung über die Linie. Marvin war es auch, der auf der Sechserposition, zusammen mit Ruben Steinkamp, für den Gegner fast über die gesamte Spielzeit durch das Zentrum so gut wie nichts zuließ.

Nach dem 4:0 gab es dann aber noch einmal zehn schwächere Minuten, die in einen umstrittenen Foulelfmeter zum 4:1 Ehrentor für Bexterhagen mündeten. In dieser Phase des Spiels wurde deutlich, dass im konditionellen Bereich durchaus noch etwas zu tun ist. Das 5:1 in der 73. Minute durch Marvin Schwenk (nach einem geschlagenen Luftloch des Gegners) und das 6:1 (80.) nach schöner Einzelleistung durch Levent Kozak rundeten den gelungenen Fußball-Samstag dann jedoch ab.

Unbedingt erwähnenswert ist, dass sich Jan-Philipp Klasing mit einer Zerrung ca. 50 Minuten in den Dienst der Mannschaft stellte und sogar eine blitzsaubere Partie in der Innenverteidigung absolvierte! Ein ganz starkes Signal an die gesamte Mannschaft und vielleicht ja sogar richtungsweisend für die gesamte Serie…?!  

Nächsten Samstag (08.09.) trifft man bereits wieder auf den TuS Bexterhagen. Diesmal geht es allerdings um drei Meisterschaftspunkte. Dann ist stark davon auszugehen, dass die Aufgabe nicht leichter wird. 

In der zweiten Pokalrunde kommt es gegen den TSV Oerlinghausen zu einem interessanten Derby-Vergleich.

Fazit: Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie wieder einen Schritt weiter ist. Wenn die durchaus noch vorhandenen Defizite im konditionellen Bereich aufgearbeitet sind, ist im spielerischen Bereich durchaus noch einiges mehr zu erwarten.

 

fg / 01.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


D-Junioren:

 

D-Jugend erreicht im Kreispokal die nächste Runde

Unsere Jungs mussten in der ersten Runde im Kreispokal zu hause gegen den SV Werl Aspe antreten. Besonders in der ersten Halbzeit trat der TuS sehr stark auf und ließ den Ball durch gute Kombinationen laufen. Bereits in der vierten Minute gingen die D-Junioren des TuS nach Ecke von Daniel und Tor durch Lorenz in Führung. Drei Minuten später wieder das gleiche Schema, nur diesmal eine kurze Ecke durch Collin, die dann Daniel punktgerecht für Lorenz zum 2:0 servierte. In der 20. Minute dann das 3:0. Miguel und Moritz zeigten eine schöne Kombination über die linke Seite, fanden in der Mitte dann aber nur einen gegnerischen Abwehrspieler, der unglücklicherweise den Ball im eigenen Tor versenkte. 

Vor der Halbzeit erhöhte dann noch Daniel mit zwei Toren auf 5:0. Mit dieser souveränen Führung ging man dann in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte dauerte es dann wieder nur vier Minuten bis der TuS erneut jubeln durfte. Lorenz erhöhte auf 6:0. Eine Minute später dann erneut Lorenz, nach Vorlage von Daniel, zum 7:0. Doch nun schlichen sich immer wieder Unkonzentriertheiten bei unseren Jungs ein. Sie ließen das Spiel ein wenig schleifen. Dennoch erhöhten Milan und Timo noch auf 9:0. Kurz vor Schluss fiel dann noch der Ehren-treffer für die Gäste aus Werl Aspe. Insgesamt eine sehr positive Leistung der Mannschaft, welche sich in dem 9:1 Endergebnis wider-spiegelt.

mw / 01.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


C-Junioren:

 

Empfindliche Pokalpleite:  

Die Weisheit, dass eine gute Vorbereitung noch lange keinen guten Pflichtspielstart garantiert, bewahrheitete sich auch bei unserer C-Jugend. Nach guten Vorbereitungsspielen und konzentrierten Trainingseinheiten setzte es gegen einen spielerisch keineswegs über- mächtigen Gegner aus Bexterhagen eine ernüchternde 2:6 Pokalniederlage.

Im ersten Durchgang diktierten unsere Jungs das Spielgeschehen und erspielten sich erste Torchancen. Den Rückstand durch einen direkt verwandelten Freistoß konterte Tim-Dominik nur wenig später mit einem herrlichen Distanzschuss. Doch ein Handelfmeter und ein weiterer Gegentreffer brachten die Gastgeber schon vor der Pause auf die Siegerstraße. Trotzdem waren die TuS-Trainer Matthias und Oliver zur Pause nicht unzufrieden mit dem Spiel ihrer Mannschaft. Doch nach guten zehn Minuten im zweiten Durchgang ging den Lipperreiher Jungs mehr und mehr die Luft aus und sie ergaben sich in die Niederlage, wobei die Gegentore durch krasse individuelle Abwehrfehler begünstigt wurden. Kurz vor Schluss gelang Arlind noch der zweite Treffer zum Endstand.

Enttäuschend war vor allem das Auftreten einiger Leistungsträger. Entschuldigend sollte allerdings nicht unerwähnt bleiben, dass gleich drei Spieler wegen einer Konfi-Fahrt fehlten und Stürmer Edon wegen Verletzung schon früh passen musste. Der Dank gebührt deshalb den beiden D-Jugendspielern Niklas und Jan, die ebenso wie unser zweiter Torwart Jaron als Feldspieler aushalfen und ihr Bestes gegeben haben. 

 

or / 01.09.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


G-Junioren / Minis:

 

Die neue Saison hat jetzt auch für die Mini-Kickern (G-Junioren) begonnen. Nach einigen Trainingseinheiten absolvierten die jüngsten Kicker des TuS Lipperreihe bereits ein Turnier in Brake und ein Freundschaftsspiel beim TuS Bexterhagen.
Bei dem Turnier des TuS Brake erreichte die Mini-Kicker-Mannschaft des TuS ungeschlagen den ersten Platz. Das Freundschaftsspiel beim TuS Bexterhagen endete nach einem spektakulären Spiel 5:5 unentschieden. 
Zur neuen Saison starten die Mini-Kicker des TuS wieder neu durch. Wie jedes Jahr verließen einige Kinder die Mannschaft in Richtung F-Jugend. Diese Saison können bei den Minis Kinder der Jahrgänge 2006 oder 2007 erste Erfahrungen im Umgang mit dem Ball sammeln, Tore schießen und in einer funktionierenden Gemeinschaft Spaß haben. 
Trainiert wird montags auf dem Sportplatz des TuS Lipperreihe (Rasenplatz) in der Zeit von 16:00 - 17:30 Uhr. 
Die Trainerin Elisabeth Weiß, die bereits in der abgelaufenen Saison die Mini-Kicker trainierte, freut sich schon auf die nächsten Spiele. Das gleiche gilt für den Betreuer Marcus Kiewitt, der seine erste Saison bei den Mini-Kickern bestreitet. Für weitere Auskünfte stehen Elisabeth Weiß (Tel.:05202/732570) und Marcus Kiewitt (05202/992681) gerne zur Verfügung. 

 

mk / 01.09.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


D-Junioren:

 

Auftaktsieg der D-Junioren zum Saisonstart!

Die D-Junioren des TuS starten mit einem 4:0 Heimsieg gegen den TBV Lemgo II in die neue Saison. Die Jungs zeigten im ersten Spiel nach der Sommerpause bereits tolle Kombinationen und sehenswerten Fußball. 

Nach schöner Flanke über die linke Seite erzielte Lorenz mit einem Kopfball das erste Saisontor. Kurze Zeit später erhöhte Daniel nach schöner Vorarbeit von Collin auf 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es acht Minuten, bis die D-Jugend erneut jubeln durfte. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte Daniel, nach schöner Kombination und Vorarbeit über die rechte Seite von Collin und Timo. Letztendlich ein gelungener Saisonauftakt für die neue D-Jugend, gegen einen Gegner der sich nie aufgab und versucht hat immer dagegen zu halten und mitzuspielen.

 

mw / 30.08.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


C-Junioren:

 

Unsere C-Junioren bedanken sich an dieser Stelle für die neuen Aufwärmshirts beim Sponsor "Bad Meinberger"!  

fw / 29.08.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


B-Junioren:

 

Auftakt nach Maß für die B-Jugend des TuS Lipperreihe!

Die meistgestellte Frage dieser Tage im Fußball, egal ob bei den Profis, bei den Amateuren im Senioren- oder im Juniorenfußball lautet: Wo stehen wir eigentlich? Oder, wie ist unser Leistungsvermögen einzuschätzen? Die B-Jugend des TuS Lipperreihe konnte diese Frage zum Teil mit einem 17:1 (!) beantworten.

So lautete nämlich das Endergebnis im ersten Saisonspiel gegen die Spielgemeinschaft
TuS Ahmsen/Lockhausen. Absolut positiv zu bewerten ist, dass man es nach einer 7:0 Pausenführung schaffte, weiter uneigennützig als Mannschaft aufzutreten. Sonst wäre es gegen den sicherlich harmlosen, aber stets fairen Gegner, nicht möglich gewesen ein so deutliches Ergebnis herauszuspielen.

Trotz des tollen Einstands waren sich nach dem Spiel alle darüber im Klaren, dass dieser Auftaktgegner kein Maßstab war. Jetzt gilt es, den guten Eindruck nach einer weiteren Top-Trainingswoche, im Pokalspiel gegen den TuS Bexterhagen, am nächsten Samstag (01.09.) zu bestätigen.

Vielleicht wird in diesem Spiel die Defensive etwas mehr gefordert und das Bild, wo die B-Jugend steht, wird noch ein wenig schärfer….

 

Torschützen für den TuS Lipperreihe:

Levent Kozak (8), NiclasFulland (4), Marvin Schwenk (3) und Jan-Phillip Klasing (2)

 

FAZIT:Die neu formierte B-Jugend hat ihre guten Möglichkeiten im ersten Meisterschaftsspiel angedeutet. Nicht mehr, aber auch nicht weniger… !

 

fg / 25.08.2012    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


C-Junioren:

 

Testspielsieg: 

Vor dem Saisonstart absolvierte die C-Jugend des TuS ein Freundschaftsspiel gegen den Bielefelder Verein TuS Quelle. Im ersten Durchgang sahen die beiden Trainer Matthias und Oliver ein recht ausgeglichenes Spiel mit leichten spielerischen Vorteilen auf Seiten der Gastgeber. Doch bis auf einen schönen Treffer von Laurant sprang nichts Zählbares heraus. Stattdessen offenbarte die TuS-Mannschaft immer wieder Lücken im Abwehrverbund, die die Queller Spieler gnadenlos ausnutzten und dreimal erfolgreich waren.

Nach dem Seitenwechsel setzten die Gastgeber ihr offensiv zum Teil richtig gutes Kombinationsspiel fort, agierten aber zusätzlich viel aggressiver in den Zweikämpfen und kauften dem Gegner so den Schneid ab. In der Abwehr konnte sich vor allem Tom des Öfteren auszeichnen. Und im Vorwärtsgang klappte es nun auch mit dem Abschluss. Zunächst war Joel mit einem Schuss Marke „Tor des Monats“ erfolgreich. Anschließend nutzten Edon, Tim Dominik und Laraunt schöne Vorlagen ihrer Mitspieler und schossen letztendlich einen völlig verdienten 5:3 Erfolg heraus.

Die Lipperreiher C-Jugend ist somit gerüstet für die Saison. Umso trauriger, dass sich der Start verschiebt, da der erste Gegner aus Holzhausen die Mannschaft kurzfristig vom Spielbetrieb zurückgezogen hat. Das erste Pflichtspiel steigt somit erst am 1. September beim Pokalduell in Bexterhagen (Anstoß: 14.30 Uhr).

 

or / 24.08.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


D-Junioren:

 

D-Jugend erreicht 4. Platz beim Turnier in Schloß Holte: 

Bei heißen Temperaturen, um die 35 Grad, zeigte die D-Jugend im letzten Test vor dem Saisonstart eine durchweg positive Leistung. Im ersten Gruppenspiel traf der TuS auf den
RV St. Vit. Aufgrund von mangelnder Chancenverwertung kam man aber hier über ein 0:0 nicht hinaus. Im zweiten Spiel legten die Jungs dann aber zu und man besiegte den späteren Zweitplatzierten des Turniers, die Viktoria Clarholz mit 3:0. Die Tore schossen nach gut heraus gespielten Kombinationen Daniel und Jan (2x). Durch den sehr unglücklich angelegten Spielplan musste die D-Jugend darauf hin eine zwei stündige Pause aushalten, bis es zum dritten Gruppenspiel kam, in dem man den FC Kaunitz mit 1:0 durch ein Kopfballtor von Lorenz bezwang.
 

Im vierten und letzten Gruppenspiel reichte ein Unentschieden, um als Gruppenerster weiter zu kommen. Der TuS verlor allerdings durch anfängliche Unkonzentriertheiten gegen den
SC Borchen mit 0:1. Folglich ging man als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde und verlor in einem engagiertem Spiel gegen den späteren Turniersieger SV Heide Paderborn knapp 0:1. Das zweite Spiel gewann der TuS gegen den VfL Hiddesen durch Tore von Lorenz und Daniel mit 2:0. Somit ereichten die D-Junioren das Spiel um Platz 3. Hier traf erneut auf den
SC Borchen. Nach großen Kampf verloren die Jungs knapp und so wurde man am Ende guter 4. von zehn Mannschaften.

Nach dem 6-stündigen Mamutturnier bei hoch sommerlichen Wetter waren die Trainer sehr zufrieden und die auftretenden Unkonzentriertheiten konnten auf die Temperaturen bzw. auf das lange Turnier geschoben werden.     

 

mw / 19.08.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


C-Junioren:

 

Neue  Saison beginnt mit Platz 2  

Beim ersten Auftritt nach der Sommerpause belegte unsere C-Jugend einen hervorragenden zweiten Platz beim Turnier in Schloß Holte. In drei Vorrundenspielen setzte es zunächst eine 0:2-Niederlage gegen Hiddesen, bevor zwei knappe 1:0-Siege gegen Ahmsen und Istrup den Einzug ins Halbfinale sicherten. Dort hieß der Gegner Sportfreunde Sennestadt. In einer zunächst ausgeglichenen Partie bereitete Laurant den Siegtreffer von Jonas mustergültig vor. Anschließend bewahrte unser sehr gut aufgelegter Torwart Jaron uns vor dem Ausgleich. Im Finale ging es erneut gegen Hiddesen. Dieses Mal waren die Lipperreiher Jungs zunächst besser auf den Gegner eingestellt und verteidigten geschickt. Doch in den letzten fünf Minuten setzte sich die individuelle Klasse des Gegners dann doch verdientermaßen durch. Aber auch so waren die Trainer Matthias und Oliver hochzufrieden mit dem Auftritt ihrer Jungs, zumal einige wichtige Spieler noch in den Ferien weilten. 

Kompliment an Robin B., Jaron, Joel, Robin M., Tom, Kevin, Jonas, Emrah, Hamez und Laurant für die engagierten Leistungen bei hochsommerlichen Temperaturen. So kann es in den Meisterschaftsspielen ab kommenden Samstag weitergehen! 

 

or / 18.08.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Fußball - Ferienspiele:

 

Damit die Langeweile in den Schulferien nicht zu groß wird, heißt es beim TuS Lipperreihe wieder "Das Runde muss in's Eckige". Jeweils mittwochs, am08. und 15. Augustin der Zeit von16.30 Uhr bis 18.00 Uhrauf dem Sportplatz (Kunstrasen) in Lipperreihe, stehen Spiel und Sport rund um den Fußball für Kinder und Jugendliche imAlter von 6 bis 14 Jahreim Mittelpunkt.  

Einfach Sportzeug mitbringen, aber bitte keine Stollenschuhe und los geht's. Eine Anmeldung istnichterforderlich!

 

Bei Fragen hilftElisabeth Weiß unter 05202 / 73 25 70 gerne weiter!

 

fw / 17.07.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fußballschule in Lipperreihe

Tore, Zusammenhalt und gleich vier Geburtstage

Fußballschule: 70 Kinder haben auf dem Sportgelände des TuS Lipperreihe jede Menge Spaß mit dem runden Leder

 

Foto: NW

"Gut gemacht, Fritz!", "Max, spiel ab!", "Abstoß Dennis!", "Finn, nicht so stürmisch!", Pascal Weiß redet ruhig aber bestimmt. Seine Gruppe junger Fußballer ist eifrig dabei, die Leder- kugel in Mini-Toren unterzubringen - was gar nicht so einfach ist. Pascal Weiß, im richtigen Leben Spieler der ersten Mannschaft beim TuS Lipperreihe, hat einen ganz besonderen Ferienjob: gemeinsam mit acht Trainerkollegen coacht er in der Fußballschule nicht weniger als 70 Kinder. Das Motto auf den beiden Sportplätzen ist Programm: "Fußball pur".

    

Die Namen der jungen Kicker hat Pascal Weiß längst drauf - zumindest die aus seiner Gruppe: "Spätestens am zweiten Tag ist das kein Problem mehr." Wenn's sein muss wird er auch mal lauter, etwa wenn der kleine Blonde den Ball nicht an den kleinen Mann im weißen Trikot der deutschen Nationalmannschaft abspielen will, weil "der zu schlecht" ist. "Bei uns gibt's kein gut oder schlecht, nur Fußballer", sagt Frank Fulland, der Initiator und TuS-Cheftrainer. Seit Montag und noch bis Freitag macht die 1. Fußballschule OWL in Lipperreihe Station. "Wir betreuen hier 70 Kinder im Alter zwischen 5 und 14 Jahren", sagt Frank Fulland, "das funktioniert nur mit einem guten Trainerteam." Auf seine Jungs kann sich Frank Fulland verlassen. Marco Weigmann, Jonas Speckmann, Pascal Heers, Sebastian Rahaus, Oliver Pape, Jasper Pape, Nils Olbrich und Pascal Weiß wissen genau, was sie zu tun haben.

Und das ist so einiges: "Wir wollen vor allem Freude und Spaß am Fußball vermitteln", sagt Frank Fulland, "bei uns gibt es keine Übung ohne Ball." Dafür aber Torschüsse, Teambuilding, Zusammenhalt oder koordinatives Training. Natürlich ist hier und da auch Disziplin gefragt - beispielsweise beim Essen, wenn es jeden Mittag pünktlich um Zwölf Spaghetti, Fisch-stäbchen oder Eierpfannkuchen gibt. "Das Essen ist genauso lecker wie bei Mama", sagt Leon Schurr (11) und wartet geduldig in der Schlange vor der Ausgabe. 

    

Foto: NW

Seit 20 Jahren gibt es die Fußballschule OWL, seit zehn Jahren ist sie in Lipperreihe aktiv. "Wir haben Kinder aus Detmold, Verl, Friedrichsdorf, Schloß Holte-Stukenbrock und natürlich aus Oerlinghausen und Lipperreihe dabei", sagt Frank Fulland, der froh ist, dass er in Bad Meinberger Minaralwasser, Autohaus Traub und Baustoffhandel Bussemas drei treue Sponsoren im Boot hat. Frank Fulland und sein Vater Hans-Dieter, der die Fußballschule seinerzeit gegründet hatte, haben also schon einiges erlebt, dass aber gleich vier Kinder während der Woche am gleichen Tag Geburtstag haben, gab es auch noch nicht. Julius Neumann (11), Maksimilian Pöschel (10), Nelson Worm (8) uns Sean Irsfeld (6) sind alle am 10. Juli geboren. "Wir haben alle eine Autogrammkarte von deutschen Nationalspielern bekommen", sagt Maksimilian. "Und es wurde ein großer Kreis gebildet und alle haben 'Happy Birthday' gesungen", sagt Julius. Das eigene Wiegenfestund 70 Kinder sind dabei - für die vier war es die wahrscheinlich größte Geburtstagsfeier ihres Lebens.

 

NW / 12.07.2012     

 

 

Termine: 

16. - 20.07., jew. von 09:30 - 15:30 Uhr, TuS-Fußballschule