Junioren

Lipperreihe und der TSV Oerlinghausen machen gemeinsame Sache! Der TuS und Oerlinghausen beantragen eine Jugendspielgemeinschaft (JSG). Die Fuison betrifft die Teams der C-, D-, E-, F- und G.Junioren. Betreuer werden gesucht!

Die Lipperreiher A-Junioren können sich bereits zurücklehnen und genießen. Denn das Team von Frank Fulland hat Platz 1 in der Bezirksliga-Aufstiegsrunde bereits vor dem spielfreien letzten Spieltag sicher. In der vorletzten Runde am späten Donnertagabend (28.06.) kam der Aufsteiger noch zu einem 2:2 (1:1) beim FC Blau-Weiß Weser. Moritz Mühlenweg  (35.) brachte den TuS in Führung. Kapitän Miguel Taverner (90.) glich nach zwei Gegentoren (41. per Foulelfmeter und 62.) zum 2:2 aus. Die A-Junioren des TuS bleiben damit als überkreislich spielende Mannschaft eigenständig außerhalb der beantragten Jugendspielgemeinschaft (JSG) Oerlinghausen/Lipperreihe.

"Frank Fulland und ich haben die JSG zwischen dem TuS Lipperreihe und dem TSV Oerlinghausen schon länger geplant. Grund ist das Aussterben des Jugendsports. Uns geht es darum, auch weiterhin Kinder ausbilden zu können. Der Antrag ist gestellt", erklärte Oerlinghausens Jugendobmann Ingo Obermark am Donnerstagabend (28.06.) während des Kennenlerntrainings der E-Junioren beider Vereine. Speziell in dieser Altersklasse mangelt es zwar nicht an Spielern - immerhin kickten vierzig Kinder am Kalkofen erstmals zusammen - sehr wohl aber in anderen Jugendteams. "Die Fusion gilt für die C-, D-, E-, F- und G-Junioren", so Ingo Obermark. Als Spiel- und Trainingsstätte für diese Altersklassen, aber auch für die überkreislich agierenden Teams (Oerlinghauser U19 in der Landesliga, Lipperreiher U19 und U17 in der Bezirksliga) sind sowohl der Kunstrasen am Kalkofen, als auch in Lipperreihe vorgesehen. Ausweichmöglichkeit für das Training bleibt der Platz am Niklas-Luhmann-Gymnasium. "Am Anfang wird es sicherlich auch mal zu Pannen kommen. Die JSG wird eine echte Herkulesaufgabe." So werden noch Betreuer und Trainer gesucht. "Da ist jeder willkommen mitzuhelfen. Eine Mannschaftsbetreuung ist schließlich kein Hexenwerk." Langfristig ist dann ein gemeinsames Logo geplant. "Bis dahin gibt es aber genug andere Aufgaben."


Aufstiegsrunde zur Bezirksliga - Abschlußtabelle

Platz

Verein

Tore

Punkte

1.

TuS Lipperreihe

13 : 5

10

2.

FC RW Kirchlengern

9 : 5

7

3.

SV Eidinghausen-Werste

11 : 10

5

4.

FC Blau-Weiß Weser

11 : 11

5

5.

FSG Hüllhorst-Tengern

3 : 16

0


NW v. 27.06.2018

A-Junioren

Aufstiegsrunde zur Bezirksliga
TuS Lipperreihe - FC RW Kirchlengern 1:0 (0:0) 

Erneut war es knapp. Erneut feierten am Ende die Lipperreiher. Am dritten Spieltag der Aufstiegsrunde für die Bezirksliga gewannen die A-Junioren des TuS vor heimischen Publikum gegen den FC RW Kirchlengern mit 1:0 (0:0).
Bereits am ersten Spieltag errang die Mannschaft von Trainer Frank Fulland einen knappen 4:3-Erfolg. Und auch beim zweiten Lipperreiher Heimspiel, dieses Mal gegen den Meister des Herforder Kreisoberhauses, machte es das Team um Kapitän Miguel Tarverner spannend. Der TuS war von Beginn an die Mannschaft mit den größeren Spielanteilen und Ballbesitz. Immer wieder stießen die Gastgeber über die Außenbahnen vor, versuchten mit Querpässen die Stürmer Moritz Mühlenweg und Marin Otterpohl zu bedienen. Trotz des druckvollen Spiels blieb der Erfolg jedoch zunächst aus. Die Gäste warteten indes geduldig auf ihre Chancen, wie etwa Mitte der ersten Halbzeit, als Kirchlengern vor dem Lipperreiher Kasten auftauchte und diesen nur knapp verfehlte (19.). Gleichwohl blieben die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft und hatten kurz vor der Pause zwei hochprozentige Chancen. Rouven Schulz zog aus 20 Metern ab, scheiterte jedoch am gegnerischen Torwart (40.). Kurz danach legte Moritz Mühlenweg für Miguel Taverner ab, der das Leder nur wenige Zentimeter am linken Winkel vorbei schoss (42.). 

Foto NW: Torschütze Moritz Mühlenweg
Foto NW: Torschütze Moritz Mühlenweg

Nach dem Seitenwechsel startete Lipperreihe mit leicht veränderter Aufstellung. Verletzungsbedingt mussten Yannik Golzoll und Marvin Otterpohl ausgewechselt werden. Dafür kamen Yannick Hohlweck und Timo Fulland. Die Gastgeber setzten auch in der zweiten Halbzeit ihren Gegner unter Druck. Ein Distanzschuss aus 20 Metern Entfernung von Mourice Schulz verfehlte dabei ebenso sein Ziel wie ein Torschuss von Furkan Kücük nach einem Pass von Miguel Taverner (59.).

"Geduld und Entschlossenheit", forderte Trainer Frank Fulland danach von der Außenlinie und seine Mannschaft lieferte. Ein Pass aus der Lipperreiher Hälfte rutschte durch die gegnerische Verteidigung. Furkan Kücük bediente aus halbrechter Position den mitgelaufenen Moritz Mühlenweg, der das Leder am Torwart vorbei zum 1:0 ins lange Eck schob (66.). Danach wollten die Lipperreiher die Führung ausbauen. So hatte Mühlenweg das 2:0 nach einem Querpass von Björn Burmeier auf dem Fuß (73.). Doch auf der anderen Seite wurde es auch noch einmal gefährlich. Ein Angriff von Kirchlengern wurde erst von TuS-Schlussmann Simon Danne gestoppt (76.).

Nach dem Abpfiff feierten die Lipperreiher A-Junioren ausgelassen mit den Betreuern und den Fans. Durch den 1:0-Heimsieg bleiben die Lipperreiher unangefochten Tabellenführer. Die Bezirksliga ruft! "Die Mannschaft hat risikoreich gespielt und Nerven gezeigt. Letztlich haben sich die Jungs aber belohnt. Das ist grandios", so der sichtlich erleichterte Frank Fulland nach dem Spiel.


Aufstellung: Simon Danne, Miguel Taverner, Leigh Reigate, Björn Burmeier, Yannik Golzoll (ab 45. Min. Yannick-Timo Hohlweck), Furkan Kücük (ab 75. Min. Leon Wartanian), Moritz Mühlenweg (ab 89. Min. Finn Götte), Marvin Otterpohl (ab 45. Min. Timo Fulland), Maurice Schulz, Rouven Schulz, Daniel Wiescholek


Tore:

1:0 (66.) Moritz Mühlenweg 


NW v. 25.06.2018

A-Junioren

Aufstiegsrunde zur Bezirksliga
FSG Hüllhorst-Tengern - TuS Lipperreihe 0:6 (0:3) 

Am Mittwochabend (20.06.) stand das zweite Spiel der Aufstiegsrunde an und für die Lipperreiher A-Junioren wurde es Torfestival. Nach dem 6:0-Sieg bei der FSG Hüllhorst-Tengern ist das Team von Frank Fulland nach dem zweiten von vier Spielen Tabellenführer. Doch der Trainer mahnt: "Die Jungs haben gut gespielt. Wir sollten das Ergebnis jedoch nicht überbewerten. Im Vorjahr sind wir auch mit zwei Siegen gestartet und im letzten Spiel gescheitert." 
Für die dennoch gute Ausgangslage Moritz Mühlenweg (2.), Dreierpacker Marvin Otterpohl
(8., 16., 65.), Kapitän Miguel Taverner (52.) und Joker Furkan Kücük (80.) verantwortlich. Und das vor zahlreich mitgereisten Anhang. "Die Jungs haben sich für die Unterstützung bedankt. Der Aufstiegsmodus ist schon grenzwertig. Für den Hinweg haben wir eine Stunde gebraucht und wir waren erst gegen 22:00 Uhr wieder zu Hause. Dann läuft noch die Waschmaschine mit den Trikots." Denn am Sonntag (24.06. / 11:00 Uhr) geht es mit weißer Weste bereits weiter. Dann gastiert der FC RW Kirchlengern nach dem 3:1 gegen BW Weser an der Lipperreiher Schulstraße.  


Aufstellung: Simon Danne, Miguel Taverner, Leigh Reigate, Björn Burmeier (ab 79. Min. Markus Schubert), Yannik Golzoll, Moritz Mühlenweg (ab 85. Min. Redor Salman Shamma Almosa), Marvin Otterpohl, Maurice Schulz, Rouven Schulz, Jean-Luca Schulz (ab 46. Min. Daniel Wiescholek), Timo Fulland (ab 77. Min. Furkan Kücük)


Tore:

0:1 (2.) Moritz Mühlenweg 

0:2 (8.) Marvin Otterpohl

0:3 (16.) Marvin Otterpohl

0:4 (52.) Miguel Taverner

0:5 (65.) Marvin Otterpohl

0:6 (80.) Furkan Kücük


fw + NW / 22.06.2018

A-Junioren

Aufstiegsrunde zur Bezirksliga - 4:3 Auftaktsieg 

Kollektives Aufatmen nach dem erlösenden Schlusspfiff. Die Lipperreiher U19-Fußballer, Trainer und die zahlreichen Familienangehörigen am Seitenrand klatschten erleichtert einen 4:3 (3:1)-Heimsieg gegen den SV Eidinghausen-Werste ab. Für den unangefochtenen Meister der Lemgoer Kreisliga A war es ein Auftakt nach Maß in die Bezirksliga-Aufstiegsrunde.

Foto: NW

Frank Fulland ließ sich nach intensiven 90 Minuten erst einmal auf seiner Trainerbank nieder. "Ich bin fix und fertig. Das war von beiden Seiten ein qualitatives Brett." Lautstark angefeuert von Mirco Westermeiers fahnenschwenkenden Junioren aus der Lipperreiher U15, drückte Fullands U19 der Partie gleich ihren Stempel auf. Jean-Luca Schulz knallte einen Ball kurz vor dem Toraus noch in den Gäste-Strafraum. Der große Sturmtank Marvin Otterpohl köpfte zum frühen 1:0 ein (3.).

"Druck, Druck, Druck", hallte es von der Lipperreiher Trainerbank und Fullands Schützlinge um Kapitän Miguel Taverner schnappten weiter zu. Die überfallartigen Ballgewinne nutzten die Lipperreiher für Steilpässe auf Marvin Otterpohls pfeilschnellen Sturmkollegen. Moritz Mühlenweg legte seine Wege überwiegend im Vollsprint zurück. Einen solchen nutzte die Nummer 9, um den herausgeeilten Gäste-Keeper von der Strafraumkante zu überlupfen (23.). Spätestens nach dem 2:0 wurde es erstmal still auf Seiten der Gäste. Moritz Mühlenweg ließ einen Psssst-Torjubel mit ausgestrecktem Zeigefinger auf den Lippen folgen. "Unsere erste Halbzeit war überragend", kommentierte Fulland. 

Foto: NW

Und die gierigen Lipperreiher legten nach. Marvin Otterpohl traf per Handelfmeter zum 3:0 (27.). Eidinghausen-Weste meldete sich mit dem 1:3 zurück (38.). Und als Rouven Schulz einen scharfen Gäste-Freistoß ins eigene Tor abfälschte, schmolz die Führung plötzlich auf 2:3 (57.).

Foto: NW

"Auf die zweiten Bälle", mahnte Fulland. Prompt spitzelte Marvin Otterpohl einen solchen auf Moritz Mühlenweg. Dessen trockener Linksschuss zappelte zum 4:2 im Eck (66.). Am Ende musste Lipperreihe noch zittern, weil Yannik Hohlwecks Klärungsversuch ebenfalls im eignen Tor endete (70.). Einige Schweißtropfen später war der 4:3-Auftaktsieg perfekt!

Das nächste Spiel der Aufstiegsrunde findet am Mittwoch, dem 20.06 bei der FSG Hüllhorst-Tengern statt. Anstoß wird um 19:00 Uhr sein!





Aufstellung: Simon Danne, Miguel Taverner, Leigh Reigate, Björn Burmeier (ab 77. Min. Yannik Golzoll), Moritz Mühlenweg (ab 90. Min. Furkan Kücük), Marvin Otterpohl, Maurice Schulz, Rouven Schulz, Jean-Luca Schulz, Timo Fulland (ab 90. Min. Daniel Wiescholek), Yannick-Timo Hohlweck


Tore:

1:0 (3.) Marvin Otterpohl

2:0 (23.) Moritz Mühlenweg

3:0 (27.) Marvin Otterpohl - Handelfm.

3:1 (38.)

3:2 (57.) ET

4:2 (66.) Moritz Mühlenweg

4:3 (70.) ET


NW v. 18.06.2018

F-Junioren

Tannenbaum bei 30° im Schatten!
In den letzten Wochen haben wir immer mal wieder an unserer Mannschaftsaufstellung gebastelt und herausgefunden, dass wir entweder am besten Fußball spielen, wenn wir uns als Tannenbaum aufstellen.

Da haben wir drei Abwehrspieler, von denen immer einer dem anderen hilft und der Dritte meistens in der Mitte sichert. Wenn wir angreifen kann auch mal einer von den Dreien mit nach vorne. Vorne haben wir aber auch drei, die ein Dreieck bilden. Mittlerweile haben wir etliche Kinder, die zu dritt vorne ordentlich wirbeln: Julian, Linus, David oder Evangelos, Mattis, Jonas.
Am 09. Juni haben wir den Tannenbaum in Hörstmar ausprobiert und in der Mittagshitze eine sensationelle erste Halbzeit gespielt. Wir lagen zunächst zwar ungeplant 0:1 hinten, danach hat unser Tannenbaum aber den Turbo angeschaltet und sich eine 3:1 Halbzeitführung erspielt. Insbesondere das 3:1 ist dabei erwähnenswert, da alle drei Offensiven sich den Ball blitzschnell von rechts nach links zuspielten, um in dann von links oben rechts ins Tor zu schießen. Sowohl die beiden Vorbereiter, Jonas und Evangelos als auch der Torschütze Matty haben das lehrbuchmäßig vorgetragen.
Wie gewonnen so leider zerronnen. In der Halbzeitpause haben wir schon zu viel gefeiert, wie gut wir waren - waren wir aber auch wirklich - dann kam aber ein hellwacher Gegner auf den Platz und hatte in wenigen Minuten ausgeglichen und sich durch eine direkt verwandelte Ecke sogar 4:3 in Führung geschossen. Puh - jetzt wurde Lipperreihe wieder wach und gleichte aus. Fünf Minuten vor Schluß gingen die Jungs von Hörstmar nach wie vor wild aufspielend wieder in Führung und verwandelten kurze Zeit später nochmal eine Ecke direkt.
Aber Lipperreihe blieb nach vorne auch gefährlich und machte erneut den Anschlusstreffer holte sich den anschließenden Anstoß direkt beim Gegener und schloß rasch mit einem letzten Schuß ab. Lattenkreuz. Abpfiff. Leider 5:6 verloren. Aber alle Kinder haben sich super gefeiert und konnten sogar auf dem dortigen Vereinsfest noch alle zusammen auf die Hüpfburg und an die Cola- und Pommesbuden.
Das war in mehrfacher Hinsicht eine tolle Auswärtsfahrt - vielen Dank an F-Jungs.


ma / 10.06.2018

A-Junioren

Aufstiegsrunde zur Bezirksliga

Ungeschlagen und sogar ohne einen einzigen Punktverlust wurden die A-Junioren des TuS Meister in der Lemgoer Kreisliga A und qualifizierten sich damit für die Bezirksliga-Aufstiegs-runde. 

Hier treffen die A-Junioren auf die Sieger der Kreisoberhäuser aus Minden (SV Eidinghausen-Werste), Höxter (FC Blau-Weiß Weser), Lübbecke (FSG Hüllhorst-Tengern) und Herford
(FC RW Kirchlengern). "Das wird ein hartes Stück Arbeit, da sind einige gute Teams dabei", so Lipperreihes Jugendkoordinator und A-Junioren-Coach Frank Fulland, der mit dem bisher Erreichten mehr als zufrieden ist. "Respekt, wie souverän die Mannschaft die Spiele durchgezogen hat. Dieser Jahrgang ist nun zum dritten Mal in Folge Meister geworden und hat ein deutliches Zeichen gesetzt." Ab Sonntag, dem 17. Juni beginnt für die Lipperreiher A-Junioren die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga.


Hier die Termine im Einzelnen:

Sonntag, 17.06., 11:00 Uhr: TuS Lipperreihe - SV Eidinghausen-Werste

Mittwoch, 20.06., 19:00 Uhr: FSG Hüllhorst-Tengern - TuS Lipperreihe

Sonntag, 24.06., 11:00 Uhr: TuS Lipperreihe - FC RW Kirchlengern

Donnerstag, 28.06., 19:00 Uhr: FC Blau-Weiß Weser - TuS Lipperreihe


fw / 06.06.2018

B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - SV Kutenhausen-Todtenhausen 1:0 (0:0)

Durch den 1:0 Heimsieg im letzten Saisonspiel gegen den direkten Konkurrenten hatten die  Lipperreiher B-Junioren zunächst geglaubt sich auf den Relegationsplatz in der Bezirksliga gerettet zu haben. 
Es kam nun aber doch anders. Trotz der zwei Siege in den letzten beiden Saisonspielen steigen B-Junioren des TuS aus der Fußball-Bezirksliga ab.

Timo Fulland traf per Freistoß von der Strafraumkante zum goldenen Tor des Tages (72.). Sein 1:0 ins lange Eck war besonders wertvoll, weil der Lipperreiher Kapitän damit zunächst die Chance auf den Klassenerhalt wahrte. Denn durch den Heimsieg entriss das Team von Trainer Toni Mayer dem direkten Abstiegsrivalen Kutenhausen-Todtenhausen noch den Relegationsplatz. Der große Lipperreiher Jubel kurz nach Spielende blieb jedoch aus. Stattdessen gingen zunächst bange Blicke in Richtung Schiedsrichter. Denn die Gäste hatten nach einem Freistoß in der Nachspielzeit noch zum rettenden 1:1 getroffen. Dem Schock folgte die Ungewissheit. Dann atmete Lipperreihe kollektiv auf, denn der Ausgleich fand wegen Foulspiels keine Anerkennung. Damit hatte sich der TuS-Nachwuchs auf den Relegationsplatz gerettet. Der Ligaverbleib schien in greifbarer Nähe zu sein. 

Der Traum platzte nach dem Spiel jedoch wie eine Seifenblase. Denn ein Ergebnis in der Staffel West der U17-Bundesliga wirft seine Schatten bis in die Bezirksliga. Mit dem Abstieg des Hombrucher SV entfällt der Relegationsplatz in der Bezirksliga, aus der nun drei Teams, unter anderem der TuS Lipperreihe, absteigen. "Das Team hat sich reingehängt und sicherlich das eine oder andere erreichen können. Wir müssen diese Entwicklungen nun so hinnehmen", sagte Frank Fulland. Gleichzeitig machte der Lipperreiher Jugendkoordinator keinen Hehl aus seiner Einstellung zur nun geplatzten Relegation. "Die Spiele wären gegen Teams aus dem Ruhrgebiet oder aus dem Sauerland ausgetragen worden. Das ist ein absolutes Unding."

 

fw / NW v. 06.06.2018 

A-Junioren

JSG Aspe-Retzen – TuS Lipperreihe 1:14 (0:6)

Bei hochsommerlichen Temperaturen um die 30 Grad gelang den Lipperreiher A-Junioren am letzten Spieltag der höchste Saisonsieg. In der ersten Viertelstunde konnten die Gastgeber noch einigermaßen mithalten aber als dann Maurice Schulz in der 18. Minute das 1:0 für den TuS erzielte, brach über die JSG das Unglück herein. Die sich bietenden Chancen nutzen die Lipperreiher nun konsequent und erhöhten bis zur Pause durch Tore von Marvin Otterpohl (26.), erneut Maurice Schulz (33.), Moritz Mühlenweg (40.), Simon Danne (40.!!) und Miguel Taverner (44.) auf 6:0.

Auch nach dem Seitenwechsel ging das muntere Tore schießen weiter. Moritz Mühlenweg (54., 62.), Simon Danne (58.), Miguel Taverner (60.), Maurice Schulz (70.), Marvin Otterpohl (72., 85.) und Leigh Reigate (80.) schraubten das Ergebnis am Ende auf 14:1! Der Ehrentreffer der Gastgeber zum 1:12 fiel in der 76. Spielminute.

Die Lipperreicher A-Junioren schafften es somit alle 16 Saisonspiele in der Kreisliga A zu gewinnen und das mit einem Torverhältnis von 108:4 Treffern.
Nach dem Spiel trafen sich die Mannschaft und Verantwortlichen auf Einladung von Thorsten Rook noch am Lipperreiher Sportplatz um den Tag mit einem gemütlichen Grillfest ausklingen zu lassen.   

Jetzt wird sich intensiv auf die am 17. Juni beginnende Aufstiegsrunde zur Bezirksliga vorbereitet. Termine und Gegner werden noch rechtzeitig bekannt gegeben! 


fw / 30.05.2018 

B-Junioren

Bezirksliga: FC Preußen Espelkamp - TuS Lipperreihe 9:1 (3:0)

Die Chancen der Lipperreiher B-Junioren den Klassenerhalt in der Bezirksliga zu schaffen sind weiter gesunken. Vor dem wichtigen Spiel gegen Preußen Espelkamp hatten die Lipperreiher mit einigen kurzfristigen Absagen zu kämpfen. TuS-Jugendkoordinator Frank Fulland war deshalb auch ziemlich angefressen: „Das ist charakterlos und macht uns wirklich zu schaffen“, so sein Kommentar.
Mit 1:9 fiel die Niederlage beim Tabellendritten dann auch dementsprechend hoch aus (8., 23., 38., 50., 59., 65., 68., 70. und 75. Min.). Markus Schubert gelang in der Schlussminute wenigstens noch der Ehrentreffer zum 1:9 (80.).
Um die letzte Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, muss am Mittwoch, 30.05. – 18:30 Uhr im Derby gegen den TSV Oerlinghausen unbedingt der 2. Saisonsieg gelingen.


fw / NW v. 30.05.2018 

Fußballturnier für Hobby- und Betriebsmannschaften 2018

Am vergangenen Freitag (25.05.) fanden wieder mehrere hundert interessierte Fans und Aktive des Hobbyfußballs den Weg nach Lipperreihe. Grund war das jährlich vom TuS ausgerichtete Fußballturnier für Hobby- und Betriebsmannschaften.
In den vergangenen zwölf (!) Jahren fand dieses Turnier immer im Rahmen der überregional bekannten Jugend-Pfingstturniere des TuS statt. In diesem Jahr musste aufgrund der ausnahmsweise angesetzten Pfingstferien jedoch auf die Jugendturniere verzichtet werden. Mit der bekannten „Lipperreiher Turnier-Routine“ wurde aber auch für diesen einen Tag wieder eine runde und gelungene Veranstaltung organisiert.
Ab 17:00 Uhr rollte dann auf zwei Plätzen parallel das Leder und 16 Teams wie z.B. die Firma GEFA, Klocke Antriebstechnik oder das Franziskus Hospital kämpften mit „Kommando Vollrausch“ oder den „Roten Karten“ um Tore und Punkte.

Nach abwechslungsreichen und mit viel Spaß geführten Spielen in der Vorrunde, wurde es in den Viertel- und Halbfinalspielen durchaus ernster, da auch bei einem Hobbyturnier der sportliche Erfolg nicht zu vernachlässigen ist. So standen sich nach spannenden und zum Teil emotional geführten K.O.-Spielen am Ende die Teams von Klocke Antriebstechnik und dem
1. FC Fleischerei im Finale gegenüber.

Das schnelle 1:0 der Fleischerei konnte Klocke 5 Minuten später noch zum 1:1 ausgleichen. Im weiteren Finalverlauf zeigte sich, das die individuelle Spielstärke der Fleischerei-Spieler dem Willen und der Einsatzbereitschaft des Klocke-Teams doch überlegen war – und so siegte der 1. FC Fleischerei am Ende verdient mit 4:1 im Finale des 2018er Hobbyturniers des TuS Lipperreihe.
Leider gab es nicht nur einen Wehrmutstropfen bei einem ansonsten sehr gelungenen Turniertag. Im Turnierverlauf verletzten sich nicht nur zwei Spieler in fußballspezifischen Zweikämpfen, sondern es kam zu zwei weiteren schweren Verletzungen, die ohne Einwirkung durch Ball oder Gegner zu Stande kamen. So erlitt ein Torwart eine schwere Außenbandverletzung und ein Feldspieler sogar einen Riss der Achillessehne. Beide Spieler mussten unverzüglich in ein Krankenhaus gebracht werden, wobei für den „Achillessehnenriss“ sogar der Einsatz eines Rettungswagens unvermeidlich war.

Beide schweren Verletzungen sind unmittelbar auf den schlechten Zustand der Spielfläche in Lipperreihe zurückzuführen.

Bereits seit Langem ist den (Sportstätten-)Verantwortlichen in Rat und Verwaltung bekannt, dass der Lipperreiher Sportplatz dringend saniert werden muss. Es stellt sich inzwischen die Frage, zu wie vielen (schweren) Verletzungen es noch kommen muss, um die Dringlichkeit einer sehr zeitnahen Sanierung des Lipperreiher Sportplatzes zu verdeutlichen?
Der TuS Lipperreihe wünscht den vier Spielern eine schnelle Genesung und eine baldige Rückkehr auf den Fußballplatz und freut sich auf ein Wiedersehen beim 2019er Hobbyturnier.


rm / 28.05.2018

A-Junioren

JSG Schwelentrup/Bega/Humfeld/SSW – TuS Lipperreihe 0:7 (0:2)

Es dauerte bis zur 27. Spielminute, bis Marvin Otterpohl die A-Jugend-Meister aus Lipperreihe mit 1:0 in Front bringen konnte. Kurz vor der Halbzeit war es erneut Marvin, der auch für das 2:0 verantwortlich war (40.). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Trainer Frank Fulland war mit der Leistung seiner Mannschaft allerdings alles andere als zufrieden: „Es wurde ohne den nötigen Druck und die Schnelligkeit gespielt, wie man es von den Jungs eigentlich gewohnt ist“.

Die Halbzeitansprache des Trainers wurde dann wohl auch etwas deutlicher und zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselte Frank Fulland gleich vier mal.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts wurde dann aber wieder der Fußball gezeigt, den man von den Lippereiher A-Junioren kennt. Innerhalb von nur 15 Minuten wurde das Ergebnis durch Tore von Rouven Schulz (49.), Timo Fulland (52.), Furkan Kücük (53., 54.) und Moritz Mühlenweg (58.) auf 7:0 gestellt. Danach beschränkten sich die Lipperreiher auf Ergebnis-verwaltung und schonten ein wenig die Kräfte, so dass es bei diesem Ergebnis bis zum Ende blieb.

Nun geht es am Sonntag, dem 27.05. am letzten Spieltag zum Tabellendritten, der JSG Aspe-Retzen. Für die dann am 17.06. beginnende Aufstiegsrunde zur Bezirksliga müssen sich alle Spieler nochmals deutlich strecken um ihr optimales Leistungsvermögen abzurufen und das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen.


fw / 25.05.2018 

Erneuerung des Kunstrasenplatzes schon 2019?

Das sich der Kunstrasenplatz in Lipperreihe in keinem guten Zustand befindet ist bekannt. Es bestehen Beschädigungen und deutliche Abnutzungserscheinungen. Wegen der hohen Bedeutung des Fußballplatzes für Jung und Alt ist eine rasche Umsetzung der Erneuerung erforderlich, da zum einen die Kosten bei verzögerter Umsetzung steigen, zum anderen die vom TuS beabsichtigte Werbung von Sonsoren nur vor einem zeitlich eng definierten Terminhorizont sinnvoll ist. Deshalb stellte die CDU-Fraktion den Antrag, die Möglichkeiten zur Finanzierung und Umsetzung der Erneuerung des Kunstrasenplatzes in Lipperreihe in 2019 darzustellen, mit dem Ziel, die notwendigen Mittel im Haushalt der Stadt Oerlinghausen 2019 einzustellen und den Platz in 2019 zu erneuern.

Die CDU-Fraktion freut sich, dass dieser Anstoß von weiteren Parteien aufgenommen wurde und nun eine ernsthafte Chance besteht, dieses wichtige Projekt gemeinsam bereits im Jahr 2019 zu realisieren. Ob mit der Erneuerung des Kunstrasenplatzes in Lipperreihe eine Erneuerung des Platzes in Helpup einhergeht muss noch geklärt werden.

23.05.2018 / Oerlinghauser Anzeiger


Ergänzung zum obigen Artikel des Oerlinghauser Anzeigers:

Der Vollständigkeit halber hier ein Auszug aus der Niederschrift Nr. 15 über die Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Oerlinghausen am Donnerstag, 17.05.2018, im Saal des Bürgerhauses Oerlinghausen. Herr Hünerbein und Herr Augustin erläutern die Anträge ihrer Fraktionen. Es besteht Einigkeit, dass der Antrag der SPD-Fraktion die Ziele des CDU-Antrags enthält, aber durch die Einbeziehung des Sportplatzes in Helpup der weitergehende Antrag ist. Es wird daher nur über den Antrag der SPD-Fraktion abgestimmt.
Beschluss:
Die Verwaltung wird beauftragt, auf Grundlage der im Rat am 26.04.2018 auf Nachfrage der SPD Fraktion mitgeteilten Fördermöglichkeit für Sportstätten von Vereinen einen Finanzierungs- und Umsetzungsplan für die Sportplätze in Lipperreihe und Helpup zu erarbeiten und diesen im Rat möglichst am 28.06.2018 vorzulegen. Dabei ist insbesondere darzustellen, ob und - wenn ja - wie eine Realisierung bereits im Jahr 2019 möglich ist.
Abstimmungsergebnis: Einstimmig, 0 Stimmenthaltung(en).


25.05.2018 / Ina Nottebohm


Der TuS möchte hier noch einmal klarstellen, dass es nicht darum geht irgendwechle parteipolitischen Interessen zu vertreten. Mit der Wiedergabe des Artikels aus dem Oerlinghauser Anzeiger sind wir einfach unserer Informationspflicht nachgekommen!


fw / 26.05.2018

Hobbyturnier 2018

Wie in den vergangen Jahren, veranstaltet die Fußballjugend des TuS auch in diesem Jahr wieder ein

                               Fußball-Hobbyturnier und einen Bier-Meterpokal


Gespielt wird am 25. Mai 2018, in der Zeit von 17:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr.

Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz in Lipperreihe (Kleinfeld, 6 Spieler + Torwart). Im Vordergrund steht natürlich der Spaß am Spiel und am Tresen. Zu viel Ehrgeiz sollte deshalb zu Hause bleiben. In einer Mannschaft sollen möglichst nicht mehr als vier Vereinsspieler sein, es sei denn diese sind über 35 Jahre alt. Spieler unter 16 Jahren sind nicht zugelassen. Den Spielplan zum Turnier gibt es hier:

Hobbyturnier 2018
Spielplan


fw / 15.05.2018

B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - Spvg. Steinhagen 0:6 (0:2)

Die Lipperreiher B-Junioren kassierten bereits in der 1. Spielminute das 0:1. Kurz vor der Halbzeit fiel das 0:2 (38.). In den zweiten 40 Minuten kassierten die Lipperreiher B-Junioren dann noch vier weitere Gegentreffer (44., 50., 64., 69.) und waren letztendlich chancenlos. Den Klassenerhalt in der Bezirksliga haben sie allerdings noch immer in der eigenen Hand. 

fw / NW v. 16.05.2018

A-Junioren 

JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen - TuS Lipperreihe 1:11 (1:4)

Auf dem sehr guten Kunstrasenplatz in Barntrup erzielten die A-Junioren des TuS auch einen in dieser Höhe verdienten Auswärtserfolg. Schon in 8. Spielminute erzielte Redor Almosa nach einer Ecke die 1:0-Führung für den TuS. Doch nach einer guten halben Stunde konnten die Gastgeber nicht ganz unverdient den Ausgleich erzielen (28. Min.). Grund hierfür waren eine Reihe individuelle Fehler. Mit diesem Tor bestrafte die JSG das teilweise „arrogante“ und in vielen Phasen „lässige Art“ Fußball zu spielen, so Trainer Frank Fulland.
Nachdem auf einigen Positionen gewechselt wurde, gewann das Lipperreiher Spiel wieder an Schnelligkeit und so erzielten Moritz Mühlenweg (31., 39.) und Yannik Hohlweck (33.) die Treffer zur beruhigenden 4:1 Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel wurden die in der Pause gemachten Vorgaben dann konsequent umgesetzt, was sich in sieben, teilweise sehr schön herausgespielten Toren wiederspiegelte.

Die weiteren Tore zum 11:1 Auswärtssieg steuerten Marvin Otterpohl (46., 58.), Miquel Taverner (62., 70.), Moritz Mühlenweg (52.), Daniel Wiescholek (60.) und Furkan Kücük (78.) bei.

Aufgrund von leichten Verletzungen wurden einige Altjahrgangs-Spieler bereits für die kommenden Aufgaben geschont. Bevor es für die A-Junioren ab dem 17. Juni in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga ernst wird, geht es aber noch zweimal auswärts in der
Kreisliga A um Meisterschaftspunkte.

Am Mittwoch, 23.05., 19:00 Uhr bei der JSG Schwelentrup/Bega/Humfeld/SSW und am letzten Spieltag am Sonntag, dem 27.05. um 11:00 Uhr bei der JSG Aspe-Retzen. 


ff / 11.05.2018

B-Junioren

Bezirksliga: VfL Theesen II - TuS Lipperreihe - 3:2 (2:1)

Gegen einen starken Gegner brachte Timo Fulland die Lipperreiher mit 1:0 in Führung (11.). Wenig später glichen die Gastgeber aus (13.) und erhöhten danach auf 2:1 (32.). Kurz danach sah Timo Wartanian die rote Karte nach einer Beleidigung (33.).
Nach der Pause vollendete Markus Schubert eine Freistoßvorlage von Timo Fulland zum 2:2 (45.), bevor Theesen zum 3:2-Endstand einnetzen konnte (47.). 
"Wenn wir die individuellen Fehler abstellen, dann spielen die Jungs auch zu null", so TuS-Jugendkoordinator Frank Fulland nach dem Spiel.


fw / NW v. 09.05.2018

Kicker brauchen neuen Rasen

Zum 60. Geburtstag des TuS Lipperreihe im nächsten Jahr sollen die Spielbedingungen deutlich verbessert werden!

200 aktive Fußballer im vergleichsweise kleinen Lipperreihe. „Das ist schon eine Hausnummer“, sagt Frank Fulland. So hat es noch bis zum vergangenen Jahr ausgesehen. Aufgrund des immer schlechteren Zustandes des Kunstrasenplatzes habe es mittlerweile aber bis zu 80 Abmeldungen gegeben. Das beliebte Pfingstturnier wird es ebenfalls nicht geben können.

Bereits bei der Jahreshauptversammlung Anfang März hatte Frank Fulland die miserable Platzbeschaffenheit angeprangert und leidenschaftlich einen neuen Kunstrasenplatz gefordert. Bürgermeister Dirk Becker hatte betont, dass die Stadt natürlich ein Interesse daran habe, die Sportstätten der Stadt auf ein gutes Niveau zu bringen. Alles auf einmal gehe aber nicht, denn momentan läuft der Neubau an der B 66 in Helpup, andere Investitionen wie etwa in der Fröbelschulturnhalle waren unerwartet hinzugekommen.

Daumen rauf, Daumen runter: Die Nachwuchs-Kicker des TuS Lipperreihe wünschen sich einen neuen Belag für den Kunstrasenplatz. Links liegen zwei Beispiele, dafür gehen die Daumen hoch. Bei den Jungs auf der rechten Seite zeigen die Daumen nach unten. Sie sollen auf den schlimmen Platzzustand hinweisen. Frank Fulland (l.) und Horst Süvern (r.) stehen hinter ihnen. Foto: Karin Prignitz


Denkbar sei eine Erneuerung im Jahr 2020, sagte Becker. Im Anschluss an die jüngste Sitzung des Ausschusses für Jugend, Sport und Soziales hatte es am 11. April eine Begehung des Platzes gegeben. Ulrich Fillies (SPD) hatte hier geäußert, dass die Planung, für die 25.000 Euro in den Haushalt der Stadt eingestellt worden sind, noch in diesem Jahr erfolgen müsse. Die Umsetzung solle im kommenden Jahr folgen. Ein Hoffnungsfunken, so schien es, der die Aktiven der Jugendabteilung des TuS Lipperreihe veranlasste, Events zu organisieren, um einen Eigenanteil zu generieren. Auch die CDU, deren Antrag im Hauptausschuss am 17. Mai auf der Tagesordnung steht, spricht sich für eine Umsetzung in 2019 aus. Dann feiert der TuS Lipperreihe das 60-jährige Bestehen.

Der TuS Lipperreihe ist sich bewusst, dass eine kurzfristige Umsetzung nur gemeinsam funktionieren kann“, betont Fulland. Der Erlös einer Tombola beim Generationenfest in Lipperreihe von rund 2.000 Euro sei zu 100 Prozent in das Projekt geflossen. Am 1. Mai soll die Bewirtung beim Maifest auf dem Gut Meierhof in Leopoldshöhe übernommen werden. Am 25. Mai wird es ein Hobbyturnier in Lipperreihe geben. „Das alles soll dafür sorgen, dass der Grundstein für das Projekt ,Kunstrasen’ gelegt wird“, sagt Frank Fulland.

Dann tut es nicht mehr so weh, wenn man rüberratscht“

Michael Horn von der Stadt bestätigt die Einstellung der Planungskosten. Die Summe solle aber dazu dienen, dass Facharchitekten den Platz untersuchen, um zu schauen, was erneuert werden muss, und zu generieren, was eine Sanierung kostet. Das sei zunächst für 2019 geplant und bereits auf 2018 vorgezogen worden. „Die Umsetzung ist für 2019 nicht im Haushalt veranschlagt“, betont Horn. Sie sei frühestens 2020 möglich, sagt auch Bauamtsleiter Helmut Holthöfer.

Wohl seit Ende der 90er Jahre liege der derzeitige Kunstrasen auf dem Lipperreiher Sportplatz, vermutet Frank Fulland. Die Rasendecke ist mittlerweile zu kurz. Vor allem durch einen Vandalismusfall vor zwei Jahren seien große Risse verursacht worden. Sie sind zwar geflickt worden, reißen aber immer wieder auf. Das sei nicht mehr tragbar, sagt auch der Vereinsvorsitzende Horst Süvern. Der Verein hat bereits im Jahr 2016 einen Kosten-voranschlag bei einer Fachfirma für Kunstrasen eingeholt. Er liegt bei knapp 200.000 Euro.

Die Planungskosten von 25.000 Euro könne man sich sparen und stattdessen in die Erneuerung des Platzes stecken, meinen Süvern und Fulland. „Wir gehen davon aus, dass der Untergrund tragfähig und wasserdurchlässig ist.“ Der Verein werde sich nicht scheuen, mit Eigenleistungen zur Minimierung der Kosten beizutragen.

Ein Sponsoring für Teilflächen und vieles mehr sei vorstellbar. „Wir kämpfen dafür, dass es 2019 umgesetzt wird“, betonen beide. Und Nachwuchsfußballer Matty, der wäre richtig froh darüber. „Dann tut es endlich nicht mehr so weh, wenn man da rüberratscht.“


NW v. 28.04.2018

A-Junioren 

Die A-Junioren sichern sich vorzeitig die Kreisliga-A-Meisterschaft

25.04.2018: TuS Lipperreihe - JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen 6:0 (4:0)

Innerhalb von 18 Tagen absolvierten die Lipperreiher A-Junioren auch das sechste Meisterschaftsspiel erfolgreich.
Schon in den ersten 30 Minuten legten A-Junioren gegen die JSG den Grundstein zum
verdienten Erfolg. Nach einer Flanke von Moritz Mühlenweg erzielte Innenverteidiger
Leigh Reigate per Direktabnahme die 1:0 Führung (14. Min.). In der 21. Spielminute legte Furkan Kücük uneigennützig auf Marvin Otterpohl ab und dieser hatte keine Mühe auf 2:0 zu erhöhen. Moritz Mühlenweg erhöhte nach einem schönen Pass von Yannik Hohlweck
auf 3:0 (29.). Noch vor der Halbzeit war erneut Marvin Otterpohl aus dem Gewühl heraus zur Stelle und vollstreckte zum 4:0 (38.).
Auch nach dem Seitenwechsel lief der Ball weiterhin gekonnt durch die Lipperreiher Reihen.
Das nächste Tor fiel dann in der 70. Spielminute - nach einem Flankenlauf von Moritz Mühlenweg verwertete Björn Burmeier die Vorlage zum 5:0. Das schönste Tor des Tages erzielte Rouven Schulz mit einem Distanzschuss genau in den Winkel zum 6:0 Endstand (90.).


27.04.2018: JSG Leese/Hörstmar/Lieme/Entrup - TuS Lipperreihe 0:4 (0:1)
Am Freitagabend sicherten sich die Lipperreiher A-Junioren bereits vier Spieltage vor Saisonschluss mit dem Auswärtssieg bei der JSG Leese/Hörstmar/Lieme/Entrup die Meisterschaft in der Kreisliga A.
Auf dem schwer zu bespielbaren Rasenplatz in Lieme benötigten die A-Junioren einen
Foulelfmeter um in Führung zu gehen. Kurz vor der Halbzeit behielt Marvin Otterpohl die Nerven und erzielte die 1:0 Halbzeitführung.
Nach dem Seitenwechsel brachten die eingewechselten Spieler den erhofften Schwung und so erhöhten die Lipperreiher in der 63. Minute durch das 29. Saisontor von Marvin Otterpohl auf 2:0! Mit einem Doppelschlag erzielten B-Jugend-Spieler Markus Schubert (73.) und Miquel Taverner (74.) die weiteren Tore zum verdienten 4:0 Auswärtssieg.
Damit stand nach sieben Siegen in den letzten 19 Tagen die Meisterschaft fest. Jetzt können es die Jungs in den letzten Saisonspielen etwas ruhiger angehen, damit man sich voll auf die Aufstiegsrunde konzentrieren kann.


GLÜCKWUNSCH an alle A-Junioren, das Trainerteam und an alle die zu diesem Erfolg beigetragen haben!


ff / 27.04.2018

C-Junioren
Gib mir ein T, gib ein U, gib mir ein S – TUS Lipperreihe!

Der Schlachtruf der C-Jugend, als Zeichen für Zusammengehörigkeit, Teambewusstsein und Kampfeswillen! Am Samstag, den 21.04.2018 wurde er nicht gerufen, dafür aber die Gemeinschaft als Team gestärkt, da fast die komplette Mannschaft einen Tag mit Spaß und Action verbrachte.

Zusammen mit ihrem Trainer Mirco Westermeier trafen sich die C-Junioren am frühen Morgen am Bahnhof, um mit dem Zug nach Bottrop in den Movie Park zu fahren.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es kopfüber, schwindelerregend, schnell und hoch von einem Fahrgeschäft ins nächste.

Zum krönenden Abschluss ging es noch zu McDonald's in Bielefeld, um den rundum schönen Tag gemeinsam ausklingen zu lassen.

Vollzählig, müde und glücklich zugleich erreichte die Mannschaft am Abend ihr Zuhause.

Unser Dank geht an die Mütter, die alles mit organisiert haben – hier insbesondere an Mareen Witte und natürlich an Mirco Westermeier, der die Verantwortung für die Truppe übernahm und diesen Tag erst möglich gemacht hat.    


rs / 26.04.2018

A-Junioren 

TuS Lipperreihe - TuS Asemissen 5:0 (2:0)

Bei hochsommerlichen Temperaturen gelang den A-Junioren des TuS ein weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft. Im Derby gegen den Tabellenletzen aus Asemissen hieß es am Ende 5:0! Schon in der 14. Spielminute Minute nutzte Marvin Otterpohl einen feinen Diagonalball von Jean-Luca Schulz zur 1:0 Führung. Zehn Minuten vor der Pause erzielte Jean-Luca Schulz mit einem Schuss von der Strafraumgrenze 2:0.
In der 63. Minute erzielte Marvin mit dem 3:0 bereits seinen 24. Saisontreffer. Mit einem Doppelschlag (65., 76.) stellte der Kapitän Miquel Taverner das 5:0 Endergebnis her.
Jetzt gilt es am Mittwoch (25.04.) gegen die JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen nachzulegen.


ff / 21.04.2018

A-Junioren 

TuS Lipperreihe - JSG Aspe/Retzen 3:0 (1:0)

Im ersten von drei aufeinanderfolgenden Heimspielen gelang den Lipperreiher A-Junioren am Mittwoch, dem 18. April ein unspektakulärer aber auch nie gefährdeter 3:0 Heimerfolg.

Über weite Strecken des Spiels konnten die A-Junioren aber nicht an die gewohnten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen. Zu langes Ball halten, kein variables Positionsspiel, zu wenig Laufbereitschaft und eine gewisse Selbstzufriedenheit machten sich über die gesamte Spielzeit bemerkbar.

So gelang zwar Maurice Schulz mit einem Distanzschuss das 1:0 (11. Min.). Aber anstatt mit wenigen Ballkontakten zu spielen agierten die Lipperreiher in vielen Phasen der ersten Halbzeit ohne Schnelligkeit, so dass es bis zur Pause bei diesem knappen Vorsprung blieb.

Mit dem 2:0 in der 55. Spielminute - wiederum durch Maurice Schulz - wurde es ein wenig besser, doch die nun herausgespielten Torchancen wurden teilweise leichtfertig vergeben. Marvin Otterpohl stellte dann mit dem 3:0 in der 85. Minute den Endstand her.

Diese Leistung und die besprochenen Lösungen werden in der nächsten Besprechung noch Thema sein!

     

Bereits am Samstag, den 21.04. können es die Jungs aber wieder besser machen und gegen den TuS Asemissen zeigen, dass sie wesentlich schöneren Fußball spielen können.


ff / 20.04.2018 

B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - FC Gütersloh 5:2 (4:0)

Im 14. Spiel gelang den B-Junioren des TuS, gegen den Tabellenletzten aus Gütersloh, endlich der erste Saisonsieg in der Bezirksliga. Nach einem Freistoß von Timo Fulland köpfte Timo Wartanian das 1:0 (18.). Markus Schubert erhöhte per Direktabnahme nach einem Diagonalball auf 2:0 (22.). Marvin Schlüter (40.) und Dilojab Garibo (41.) schraubten auf das Ergebnis auf 4:0 hoch. 

"In der zweiten Halbzeit hatten wir dann keine klare Linie mehr", so TuS-Jugendkoordinator Frank Fulland. Gütersloh traf zum 1:4 (50.), bevor ein Gäste-Spieler nach einer Beleidigung die rote Karte sah (65.). Im direkten Anschluss traf Markus Schubert zum 5:1 (65.). Güterslohs Treffer in der 73. Spielminute markierte den 5:2-Endstand aus Lipperreiher Sicht. Fulland: "Nun müssen wir auch die Chancen in den nächsten Spielen nutzen!"


fw / NW v. 18.04.2018

A-Junioren 

TuS Helpup - TuS Lipperreihe 0:12 (0:6)

Auf dem schwer zu bespielbaren Rasenplatz in Helpup gelang den Lipperreiher A-Junioren der dritte Sieg innerhalb von sechs Tagen.

Bereits nach zwei Minuten eröffnete Maurice Schulz den Torreigen. Danach taten sich die Lipperreiher ein wenig schwer und hatten die eine oder andere brenzlige Situation zu überstehen. Mit dem Doppelschlag von Marvin Otterpohl (25., 32.) war dann aber der Bann gebrochen und durch die weiteren Treffer von Moritz Mühlenweg (40., 45.) und Daniel Wiescholek (44.) ging es mit einer 6:0-Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel ging das muntere Toreschießen weiter. Die weiteren Treffer zum
12:0-Endstand erzielten Rouven Schulz (56.), Jean-Luca Schulz (57.), Marvin Otterpohl (63., 85.), Maurice Schulz (65.) und B-Jugendspieler Timo Wartanian (86.).

Damit festigen die A-Junioren ihre Tabellenführung und haben nun bereits acht Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Nun wird es wichtig sein, die Konzentration aufrecht zu halten und die nächsten Gegner nicht zu unterschätzen. In den nächsten acht Tagen werden drei Heimspiele zu absolvieren sein und da wollen die A-Junioren möglichst die optimale Punkteanzahl erreichen.

     

Die Heimspieltermine im Einzelnen:

Mittwoch, 18.04. – 19:00 Uhr gegen JSG Aspe/Retzen,

Samstag, 21.04. – 16:00 Uhr gegen TUS Asemissen

Mittwoch, 25.04. – 19:15 Uhr gegen JSG Barntrup/Sonn./Alverd.

     

Über zahlreiche Unterstützung würden sich die A-Junioren riesig freuen.


ff / 15.04.2018 

A-Junioren 

TuS Lipperreihe - TBV Lemgo II  11:0 (7:0)

Bei herrlichem Frühlingswetter gelang den Lipperreiher A-Junioren ein auch in dieser Höhe verdienter Heimsieg gegen einen zugegebenermaßen stark ersatzgeschwächten Gegner. Die zweite Mannschaft des TBV Lemgo zeigte sich dabei aber über die gesamte Spielzeit als fairer Verlierer.

Schon in der ersten Halbzeit erzielten Marvin Otterpohl (9., 11., 36. Min.), Moritz Mühlenweg (14., 32., 39.) und Jean Luca Schulz (28.) teils sehenswerte Treffer zur beruhigenden 7:0 Halbzeit-Führung.

Nach dem Seitenwechsel wurde dann nicht mehr ganz so konsequent und zielstrebig nach vorne gespielt. Für vier weitere Tore reichte es aber dennoch. Moritz Mühlenweg (66.), Marvin Otterpohl (68.), Furkan Kücük (82.) und Maurice Schulz (86.), mit einem sehenswerten Heber über den Torwart, schraubten das Ergebnis auf letztendlich 11:0.

Als nächstes stehen nun zwei wichtige Auswärtsspiele an, beim Tabellenzweiten, dem SC Bad Salzuflen sowie am Samstag, dem 14.04. zum Derby beim TuS Helpup.

     

Das Spiel in Bad Salzuflen wurde am Mittwoch (11.04.) durch Tore von Moritz Mühlenweg (39.), Marvin Otterpohl (48.) und Rouven Schulz (84.) mit 3:0 gewonnen und damit die Tabellenführung weiter ausgebaut!


ff / 12.04.2018 

A-Junioren 

TuS Lipperreihe - JSG Schwelentrup/Humfeld/Bega 4:0 (2:0)

Im letzten Meisterschaftsspiel vor den Osterferien gelang den Lipperreiher A-Junioren ein wichtiger und ungefährdeter 4:0 Heimsieg gegen einen immer fair und nie aufgebenden Gegner aus Schwelentrup.  Nach einen feinen Diagonalball von Rouven Schulz vollstreckte Marvin Otterpohl in der 15. Spielminute eiskalt zur 1:0 Führung. Kurz zuvor hatte der Gast allerdings eine erste gute Möglichkeit durch einen individuellen Stellungsfehler im Abwehrverband.

In der 23. Minute konnte der gute Torwart der Gäste einen Schuss von Miquel Taverner nur nach vorne abwehren und erneut war Marvin zur Stelle und staubte zum 2:0 ab.

Nach einem Foulspiel im Sechzehnmeterraum hatten die Gäste in der 35. Minute die große Chance per Elfmeter zu verkürzen, doch TuS-Keeper Simon Danne zeigte sich auf der Höhe und entschärfte nicht nur den Strafstoß, sondern auch noch den Nachschuss. So blieb es bis zur Halbzeit bei der zwei Tore Führung.

Nach einer deutlichen Trainer-Ansprache sollte die Mannschaft in den zweiten 45 Minuten bessere Lösungen finden um noch zielstrebiger nach vorne zu spielen. Es dauerte aber bis zur 70. Minute, bis Furkan Kücük das beruhigende 3:0 erzielen konnte. Maurice Schulz stellte fünf Minuten später dann den 4:0 Endstand her. 

Trotz der vielen Ausfälle von wichtigen Spielern zeigten die A-Junioren bei eisigen Temperaturen recht ordentlichen Fußball. Nun geht es für den Tabellenführer der Kreisliga A erst einmal in die Osterferien! Doch Ausruhen gilt nicht, denn im April warten auf die Jungs immerhin 7 Pflichtspiele.


ff / 22.03.2018

Hobbyturnier 2018

Wie in den vergangen Jahren, veranstaltet die Fußballjugend des TuS auch in diesem Jahr wieder ein

                               Fußball-Hobbyturnier und einen Bier-Meterpokal


Das Turnier findet am 25. Mai 2018, in der Zeit von ca. 16:30 Uhr bis 22:00 Uhr statt.

Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz in Lipperreihe (Kleinfeld, 6 Spieler + Torwart). Im Vordergrund steht natürlich der Spaß am Spiel und am Tresen. Zu viel Ehrgeiz sollte deshalb zu Hause bleiben. In einer Mannschaft sollen möglichst nicht mehr als vier Vereinsspieler sein, es sei denn diese sind über 35 Jahre alt. Spieler unter 16 Jahren sind nicht zugelassen.

Jede teilnehmende Mannschaft zahlt ein Startgeld von 25,00 €. Auf das Mitbringen eigener Getränke bitten wir zu verzichten, da der TuS Getränke zu bezahlbaren Preisen anbietet. Auch für den Hunger zwischendurch ist gesorgt. Sämtliche Einnahmen kommen der Jugendabteilung des TuS zu Gute.


Zu- und bitte auch Absagen an:

Oliver Pape - Tel.: 05202 / 97 99 30, Mail: TuS.Lipperreihe@gmx.de


Zur Anmeldung bitte den hier hinterlegten Anmeldecoupon nutzen: 

Hobbyturnier 2018


Die Jugendabteilung freut sich auf reichlich und schnelle Rückmeldungen. Sobald das Teilnehmerfeld voll ist, wird ein Spielplan erstellt und versandt.


op / 21.03.2018

A-Junioren 

TuS Lipperreihe - SC Bad Salzuflen 4:1 (1:0)

Nach den vielen Spielabsagen in den vergangenen Wochen durften die Lipperreiher A-Junioren nun auch endlich wieder in einem Meisterschaftsspiel antreten. Im ersten Heimspiel des Jahres war dann auch gleich der Tabellenführer aus Bad Salzuflen zu Gast.

Schon in den ersten Minuten erarbeiteten sich die Gäste aus der Kurstadt zwei 100-prozentige Tormöglichkeiten. Vorausgegangen waren jeweils individuelle Fehler im Lipperreiher Abwehrverband, die zum Glück keine weiteren Folgen hatten. So war der Lipperreiher Stürmer Marvin Otterpohl in der neunten Minute zur Stelle, als er einen gut getimten Freistoß von Maurice Schulz per Kopf zur 1:0 Führung verwerteten konnte. Danach hätte der TuS nachlegen können, doch weitere gute Torchancen wurden zu überhastet oder aber nicht konsequent genug verwertet. So blieb es bis Halbzeit bei der knappen Führung.
Nach dem Seitenwechsel war es erneut Marvin Otterpohl, der dieses Mal eine Flanke von Miquel Taverner per Kopf verwerten konnte und auf 2:0 erhöhte (54.). In der 69. Spielminute fiel dann die Vorentscheidung, als nach einer tollen Kombination über mehrere Stationen der Ball von Jean-Luca Schulz flach vor das Tor gespielt wurde und Marvin mit seinem dritten Treffer auf 3:0 erhöhte.
Furkan Kücük schraubte das Ergebnis dann sogar noch auf 4:0, als er nach einem langen Diagonalball das Spielgerät am heraustürmenden Keeper vorbei spitzeln konnte.

Die Gäste konnten dann in der 81. Minute noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben, als sie einen Foulelfmeter zum 1:4 verwandeln konnten. Der Heimsieg geriet allerdings nicht mehr in Gefahr.

Alles in Allem hat man trotz des klaren Sieges den Lipperreihern die doch sehr lange Winterpause angemerkt.

Mit dem Sieg gegen den SC Bad Salzuflen übernahmen nun die Lipperreiher A-Junioren die Tabellenführung in der Kreisliga A. 


ff / 12.03.2018

B-Junioren

Bezirksliga: Spvg. Steinhagen - TuS Lipperreihe 2:2 (1:1)

Die Lipperreiher B-Junioren erreichen im Auswärtsspiel in Steinhagen einen Punktgewinn in sprichwörtlich allerletzter Minute. Nahezu mit dem Schlusspfiff gelang Markus Schubert der Ausgleichstreffer zum 2:2. "Mich hat es sehr gefreut, dass sich die Jungs belohnt haben", so Jugendkoordinator Frank Fulland.

Den frühen Rückstand (5. Min.) glich Markus Schubert in der 25. Minute zum 1:1 aus. Doch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kassierten die Lipperreiher zu Beginn der zweiten Halbzeit erneut die kalte Dusche. Steinhagen ging mit 2:1 in Führung (48.). Aber die TuS-Junioren stemmten sich erfolgreich gegen die drohende Niederlage. Erneut war Markus Schubert zur Stelle und bugsierte den Ball nach einer Ecke zum 2:2-Ausgleich ins gegnerische Tor (80.). Frank Fulland: "Ich ziehe den Hut vor dem Team. Denn bei unserem katastrophalen Trainingsbedingungen war eine Vorbereitung kaum möglich. Sobald unser Kunstrasenplatz feucht wird, ist er eine Eisfläche."


fw / NW v. 23.02.2018

A-Junioren 

TuS Asemissen - TuS Lipperreihe 0:4 (0:0)

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt gelang den A-Junioren des TuS auf dem gut bespielbaren Kunstrasenplatz in Asemissen ein erfolgreicher Einstieg ins neue Jahr.

Gegen den Tabellenletzten taten sich die Lipperreiher zunächst aber schwer, obwohl über weite Strecken des Spiels Ball und Gegner kontrolliert wurde, ergaben sich in der ersten Halbzeit so gut wie keine nennenswerten Torchancen. Gearde im entscheidenden Angriffsdrittel wurde ohne Druck und

Schnelligkeit gespielt.
Nachdem Coach Frank Fulland zur Halbzeit gleich dreifach gewechselt hatte, spielten die A-Junioren dann zwingender und kamen auch zu der einen oder anderen Torchance. Zunächst war aber an dem sehr guten Asemisser Keeper kein vorbeikommen. So dauerte es bis zur 75. Spielminute, bis Jean-Luca Schulz nach toller Vorarbeit von Rouven Schulz per Kopf das erlösende 1:0 erzielen konnte. Nach diesem Treffer ließen die Gastgeber merklich nach und die Lipperreiher A-Junioren konnten in den folgenden Minuten drei weitere Treffer zum 4:0 Endstand nachlegen. Dabei traf Moritz Mühlenweg doppelt (78. und 88. Min.) sowie Marvin Otterpohl (82.).

   

Nun freuen sich die A-Junioren auf den kommenden Samstag, denn dort erwartet die Mannschaft eine ganz besondere Trainingseinheit. Bei "Fit mit Icke" lernen sie dann unter anderen Koordination, Kräftigung, Ausdauer für ein besseres Körpergefühl, Wohlbefinden und Selbstbewusstsein. Schon während des Sommertrainingslagers in Delbrück hatte der ehemalige Oberliga-Spieler Steffen Engel die A-Junioren sehr gut auf die Saison eingestimmt. Nach dieser Einheit kann die Mannschaft dann ein wohlverdientes und freies Wochenende genießen.


ff / 12.02.2018

Sommerferien mit Spaß am Spiel - Fußball-Camp beim TuS Lipperreihe

Wie in den vergangenen Sommerferien wird beim TuS auch 2018 ein Fußball-Camp für Jungen und Mädchen im Alter von 5 - 14 Jahren angeboten. In der ersten Ferienwoche vom Montag, dem 16. Juli bis zum Freitag, dem 20. Juli geht es in Lipperreihe wieder rund, ganz unter dem Motto "Fußball pur".
Unter Anleitung eines erfahrenen Trainer-Teams aus der eigenen Jugendabteilung steht dabei der Spaß und die Freude am Fußballspiel im Vordergrund. Es gilt die individuellen Möglichkeiten eines jeden jungen Fußballers/Fußballerin gezielt zu verbessern.

Zum Programm der Woche gehören unter anderem Techniktraining, Koordination und Beweglichkeit, Torwarttraining und natürlich auch das tägliche Fußballspiel.
Der diesjährige Höhepunkt wird sicherlich die altersgemischte Mini-WM sein. Neben qualifizierten und fußballspezifischen Training ist natürlich auch für eine reichhaltige und sportlergerechte Verpflegung der Kinder gesorgt. Ein Geschenk für die Kinder als Erinnerung an das Fußball-Camp wird bei der Abschlussfeier übereicht.
Die Verantwortlichen des TuS freuen sich schon jetzt die fußballbegeisterten Kids in die Woche täglich, jeweils in der Zeit von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr auf der Sportanlage in Lipperreihe betreuen zu können.
Die Anmeldung und nähere Informationen gibt es beim TuS-Jugendkoordinator Frank Fulland unter Telefon: 05202 / 927589 oder email: ffulland@arcor.de. Anmeldeschluss ist Samstag, der 30. Juni 2018!


ff / 01.02.2018

A-Junioren 

TuS Lipperreihe - JSG Hörstmar/Lieme/Leese 9:0 (7:0)

Nach dem verlorenen Kreispokal-Endspiel gegen den TBV Lemgo, wollten die A-Junioren des TuS unbedingt mit einem positiven Erlebnis in die Winterpause gehen. So brannten die Lipperreiher trotz des Ausfalles einiger Spieler von der ersten Minute ein Feuerwerk ab und überrannten die Gäste förmlich. Im letzten Heimspiel des Jahres war der Gegner, die Jugendspielgemeinschaft aus Hörstmar/Lieme/Leese ohne echte Chance.

Den Toreigen eröffnete Björn Burmeier bereits in der 9. Spielminute, als er mit einer zugegebenen etwas verunglückten Flanke das 1:0 erzielen konnte. In der Folgezeit spielten die Lipperreiher wirklich ansehnlich und erhöhten mit sehenswerten Ball-Stafetten und Kombinationen, durch Tore von Furkan Kücük (14.), Miquel Taverner (16.), Moritz Mühlenweg (22., 34.), Marvin Otterpohl (36.) und Jean-Luca Schulz (41.) bis zur Halbzeit auf 7:0!

Nach dem Seitenwechsel schlichen sich im Gefühl des sicheren Sieges dann ein paar Unkonzentriertheiten ein und der direkte Weg zum Tor wurde oftmals vertan. Zudem konnte sich der JSG-Torwart das ein oder andere Mal auszeichnen und bewarte seine Mannschaft vor noch mehr Gegentoren.

Kurz vor dem Ende der Partie erhöhten dann aber Marvin Otterpohl (81.) per Kopf und Bastian

Schulze mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze (90.) noch auf 9:0!

Nach drei Spielen gehen die A-Junioren des TuS nun mit der Maximalausbeute von 9 Punkten und einem Torverhältnis von 20:1 in die wohlverdiente Winterpause. Derzeit belegen sie den vierten Platz in der Kreisliga A-Tabelle. Da die Mannschaften auf den Plätzen eins bis drei aber bereits fünf bzw. sogar sechs Partien absolviert haben, ist für die Lipperreiher im neuen Jahr noch alles drin.

      

Das nächste Spiel ist für Freitag, den 09. Februar 2018 terminiert. In der heimischen Lippe-Arena wird dann der TuS Asemissen erwartet. Bis dahin wünschen sich die A-Junioren erstmal eine ruhige Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!


fw / 09.12.2017

A-Junioren  

Kreispokal-Endspiel: TuS Lipperreihe - TBV Lemgo 0:5 (0:1)

Die Lipperreiher A-Junioren (U19) verlieren im Lemgoer Kreispokalfinale mit 0:5 – die mitgereisten Zuschauer feiern den TuS nach der Niederlage aber trotzdem!

Diesmal blieb die Sensation aus. Im Halbfinale des Lemgoer Kreispokals hatten die Lipperreiher A-Junioren noch für eine Überraschung gesorgt und den Landesligisten TSV Oerlinghausen mit 3:1 bezwungen. Im Finale scheiterte der A-Ligist am favorisierten TBV Lemgo. Der Bezirksligist gewann das Spiel auf dem Kunstrasenplatz in Barntrup mit 5:0!

Gnadenlos bestraften die körperlich überlegenen Lemgoer gleich den ersten Lipperreiher Fehler mit dem 1:0 (8. Min.). „Dann sind wir dem Rückstand hinterhergelaufen. In der ersten Halbzeit hatten wir dennoch unsere Chancen und konnten gut mithalten“, so U19-Trainer Frank Fulland. Lemgos Keeper entschärfte bei Dauerregen einen Kopfball von Marvin Otterpohl und hatte bei einem Kopfball von Moritz Mühlenweg Glück, dass dieser knappe am Tor vorbei ging.

Kapitän Yannik Golzoll

Nach dem Seitenwechsel entschied Lemgo die Partie innerhalb von zehn Minuten: Lipperreihe kassierte ein Kopfballgegentor nach einer Ecke (60.), nach einem Stellungsfehler das 0:3 (68.) und nach einem Konter das 0:4 (70.). Im Bestreben noch einmal nach vorne zu werfen, musste TuS-Keeper Simon Danne bei einem Klärungsversuch weit aus seinem Tor, was Lemgo mit einem Schuss aus 40 Metern ins leere Tor zum 5:0-Endstand bestrafte (89.). „Schade ist, dass die Höhe der Niederlage nicht das Spiel widerspiegelt. Vielleich hätte ich im Vorfeld etwas anders machen müssen. Denn die Suche nach einer passenden Umkleide und einem geeigneten Ort zum Warmmachen hatten doch Unruhe gebracht“, sagte Frank Fulland nach dem Spiel. Die rund 50 mitgereisten Lipperreiher Anhänger feierten die A-Junioren nach dem Abpfiff aber trotzdem lautstark und spendeten Trost.


Tore:

0:1 (8. Min.)

0:2 (60.)

0:3 (68.)

0:4 (70.)

0:5 (89.)


fw / 18.11.2017 - NW v. 22.11.2017

B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - VfL Theesen II 2:4 (1:0)

Was die 1. Mannschaft des TuS schaffte, nämlich einen 2:0-Vorsprung noch aus der Hand zu geben, passierte den Lipperreiher B-Junioren in der Bezirksliga gegen den VfL Theesen II leider auch. Dabei machten die Lipperreiher auf dem heimischen Kunstrasen zunächst sehr viel Dampf und gingen in der 25. Spielminute durch Markus Schubert mit 1:0 in Führung. Kurz nach der Pause erhöhte Robin Szeleschus auf 2:0 (42.). Dann jedoch kippte die Partie. "Individuelle Fehler brachten den Gegner zurück", so TuS-Jugendkoordinator Frank Fulland. Die Theesener Reserve netzte zunächst zum 1:2 ein (47.), bevor drei weitere Treffer (63., 73., 82.) die 2:4 Niederlage besiegelten. "Mehr als unglücklich", sagte Frank Fulland, denn "da war wirklich mehr drin!"
Am 03. Dezember spielt der TuS dann bei der Spvg. Steinhagen.


fw / NW v. 15.11.2017

A-Junioren  

TuS Lipperreihe - TuS Helpup 6:0 (2:0)

Nach dem Einzug in Pokalfinale mit dem Halbfinalsieg gegen den TSV Oerlinghausen, stand in der Liga das nächste Derby an. Die Gäste aus Helpup verstanden es gerade in der Anfangsphase die Lipperreiher A-Junioren nicht in Spiel kommen zu lassen. Trotzdem trafen Moritz Mühlenweg (11. Min.) und Marvin
Otterpohl (26.) zur 2:0 Führung.
Das Spiel der Lippereiher blieb aber zunächst holprig und war von vielen unnötigen Ballverlusten und Ungenauigkeiten im Passspiel geprägt. So ging es mit dem 2:0 Vorsprung in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte, war erneut Moritz Mühlenweg zur Stelle und konnte das vorentscheidene 3:0 erzielen (65.). Danach war der Bann endlich gebrochen und die Lipperreiher zeigten den Fußball, für den sie bekannt sind. Der Ball rollte jetzt gekonnt durch die eigenen Reihen und folgerichtig erhöhten Jean-Luca Schulz, Moritz Mühlenweg und Marvin Otterpohl auf 6:0!

Letztendlich ein ungefährdeter Heimsieg.

Jetzt freuen sich alle A-Jugendlichen auf das Kreispokal-Endspiel gegen den Bezirksligisten TBV Lemgo am 18. November in Barntrup und hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung (weitere Info's siehe unten).


fw / 11.11.2017

A-Junioren  

Kreispokal-Endspiel: TuS Lipperreihe - TBV Lemgo

Zum Endspiel der A-Junioren im Kreispokal in Barntrup am 18. November, wird der TuS einen Fan-Bus zum Selbstkostenpreis von 5,00 € pro Person einsetzen.

Anmeldungen bitte bei Thorsten Taverner (Tel.: 01590 - 1176251).


fw / 10.11.2017

A-Junioren  

Kreispokal: TuS Lipperreihe - TSV Oerlinghausen 3:1 (1:0)

Im Halbfinale des Kreispokals kam es zum Ortsderby gegen den TSV Oerlinghausen. Gegen den in der Landesliga spielenden Nachbarn war von der ersten Sekunde an kein Klassen-unterschied zu erkennen. Im Gegenteil, die A-Junioren des TuS bestimmten die Partie und gingen folgerichtig durch ein Tor vom pfeilschnellen Moritz Mühlenweg in der 14. Spielminute in Führung. "Das war rotzfrech", kommentierte TuS-Trainer Frank Fulland das spektakuläre Tor. Moritz hatte nach einer schnellen Balleroberung, den Ballüber den Oerlinghauser Keeper gelupft. Der TSV-Torwart bewahrte Oerlinghausen in der Folge mit zwei Glanzparaden vor einem noch höheren Rückstand. So das es bis zur Halbzeit beim 1:0 für den TuS blieb.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und konnten in der 54. Minute den 1:1 Ausgleich erzielen. Danach verhinderte TuS-Torwart Simon Danne eine mögliche Führung der Oerlinghauser.

Doch der zwei Klassen tiefer spielende TuS ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und nutze seine Überlegenheit dann auch in Toren. Der eingewechselte und von einem Bänderriss genesene Marvin Otterpohl wurde zum Matchwinner. Er traf nach einem Pass von Moritz Mühlenweg (61.) und schloss einen Konter trocken zum 3:1 ab (84.). "Dann ist ein Orkan losgebrochen", so Frank Fulland zur Stimmung. Das Spiel endete Unschön und mit Wortgefechten beider Teams. Ein Oerlinghauser Spieler erhielt eine Zeitstrafe und ein weiterer sah die Rote Karte (91.). Das schmälerte den Lipperreiher Jubel über den überraschenden aber völlig verdienten Pokalsieg nicht!

Das Endspiel findet am Samstag, dem 18.11. im Waldstadion Barntrup gegen den Bezirksligisten TBV Lemgo statt. Anstoß der Partie ist um 16:00 Uhr!


Aufstellung:

Simon Danne, Miguel Taverner, Kevin Kanzler, Rouven Schulz, Björn Burmeier, Yannik Golzoll, Furkan Kücük, Moritz Mühlenweg, Maurice Schulz, Leigh Reigate, Jean-Luca Pascal Schulz - Bastian Schulze, Timo Fulland, Lukas Schubert, Marvin Otterpohl


Tore:

1:0 (14. Min.) Moritz Mühlenweg

1:1 (54.)

2:1 (61.) Marvin Otterpohl

3:1 (84.) Marvin Otterpohl


fw / 09.11.2017

B-Junioren

Bezirksliga: TSV Oerlinghausen - TuS Lipperreihe 0:0

Das Derby in der Bezirksliga endete torlos. Der Gastgeber hatte zwar die größeren Spielanteile, doch "wir hielten mit Glück, Geschick und Disziplin dagegen", so Frank Fulland nach dem Spiel.


NW v. 08.11.2017

A-Junioren  

TBV Lemgo II - TuS Lipperreihe 1:5 (1:2)

Nachdem die A-Junioren des TuS in den Herbstferien gegen die Bezirksligisten VfR Wellensiek (4:2) und Victoria Clarholz (6:1) jeweils überzeugende Auftritte abgeliefert hatten, starteten sie nun in ihr erstes Meisterschaftsspiel gegen die zweite Mannschaft des TBV Lemgo.
Von Beginn an waren die Lipperreiher im Spiel und erarbeiteten sich gute Tormöglichkeiten, die zunächst aber teilweise leichtfertig vergeben wurden. Mit zunehmender Spielzeit häuften sich Unkonzentrietheiten, was der gastgebende TBV in der 31. Minute zum 1:0 ausnutzte.

Doch innerhalb von drei Minuten drehten die Lippereiher A-Junioren das Spiel. Moritz Mühlenweg war mit einem Doppelschlag erfolgreich (33., 35.) und so ging es mit einer 2:1 Halbzeitführung in die Kabine.
Direkt nach dem Seitenwechsel besorgte der zuvor eingewechselte Marvin Otterpohl per Kopf nach toller Vorbeit von Rouven Schulz das 3:1 für den TuS (48.). Wenige Minuten später erhöhte Miquel Taverner per direktem Freistoß auf 4:1 (52.) und sorgte für die Vorentscheidung. Nach Vorarbeit von Furkan Kücük war es erneut Marvin Otterpohl der bereits in der 54. Spielminute den 5:1 Endstand erzielte.
Alles in allem ein verdienter Auswärtserfolg zum Serienstart in der Kreisliga A.

Am Mittwoch, dem 08.11. (Anstoß: 19:00 Uhr) kommt es nun im Kreispokal zum Derby gegen den Landesligisten TSV Oerlinghausen. Die Jungs um Trainer Frank Fulland würden sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen!


ff / 04.11.2017

A-Junioren                                                                                         
Die A-Junioren des TuS haben die Qualifikation zur Kreisliga A mit Bravour überstanden. Mit vier Siegen aus vier Partien und einem Torverhältnis von 29:1 sicherten sich die A-Junioren den ersten Platz in der Quali-Gruppe.
Alle Spieler des 19-Kaders kamen dabei zum Einsatz und die Ausgeglichenheit der Mannschaft zeigte sich auch daran, dass elf verschiedene Torschützen erfolgreich waren.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
TuS - JSG Bexterhagen/Lockhausen 16:0
TuS - JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen 4:1
JSG Hörstmar/Lieme/Leese - TuS 0:4
TuS - JSG Extertal/Almena/Lasbruch-Silixen 5:0

Auch im Kreispokal waren die A-Junioren des TuS sehr erfolgreich und zogen durch zwei Siege ins Halbfinale ein. Gegner dort ist Landesligist und Ortsnachbar TSV Oerlinghausen.
Die Partie findet am Mittwoch, den 08. November um 19:00 Uhr in Lipperreihe statt.


ff / 08.10.2017

D-Junioren
2:0 Erfolg der TuS D-Junioren beim TBV Lemgo

  

Am Samstag, den 07.10. stand der vierte Spieltag für die D-Junioren des TuS Lipperreihe an. Bei regnerischem Wetter fand, auf dem normalerweise gut zu bespielenden Kunstrasenplatz, ein Spiel auf mittlerem Niveau statt. In der ersten Halbzeit wurden die Vorgaben von den Trainern kaum umgesetzt. Die Tiefe und Breite im Spiel wurde nicht genutzt. Außerdem versuchte der TuS immer wieder lange Bälle zu spielen. Auf beiden Seiten lief der Ball nicht gut in den eigenen Reihen. Demnach war es ein Standard, der den TuS in der 25. Minute in Führung brachte. Innenverteidiger Melvin schlug einen Freistoß aus der eigenen Hälfte lang nach vorne. Der Ball flog an Freund und Feind vorbei. Der TBV-Keeper wollte den Ball noch annehmen, jedoch trumpfte der Ball kurz vorher auf dem nassen Platz einmal auf und landete zum umjubelten 1:0 Halbzeitstand im Tor.

In der zweiten Halbzeit versuchte der TuS mit der Führung im Rücken nun besser Fußball zu spielen. Dabei wurden die Außenbahnen besser besetzt, sodass mehr Passstafetten aufgezogen werden konnten. Allerdings verpufften die Angriffe auf beiden Seiten sehr früh im Mittelfeld. In den letzten 15 Minuten machte der TBV Lemgo auf und drängte auf den Ausgleich. Jedoch hielt die TuS-Abwehr gut dagegen. In der 60. Minute konterte der TuS mit Elijas über die rechte Außenbahn. Dieser behielt die Ruhe, legte quer auf Jason, welcher zum 2:0 Endstand für den TuS Lipperreihe vollendete.

Somit bleibt der TuS im vierten Ligaspiel bei zwei Siegen und zwei Unentschieden noch ungeschlagen.


Kader: Noah, Bennet, Melvin, Tim Luca, Paul, Maxi, Elijas, Lukas, Jason, Maximus, Vincent, Louis, Fabio, Sean


mw / 08.10.2017

C-Junioren

Haareschneiden für neue Trikots

Das Friseurteam vom Salon „Herz & Kopf“ hat 26 Bürgern die Haare für den guten Zweck geschnitten. Mit weiteren Spenden können jetzt Trikotsätze angeschafft werden

Als Arminen-Präsident Hans-Jürgen Laufer in der Neuen Westfälischen von der Aktion der C-Jugend des TuS Lipperreihe gelesen hat, stand für ihn sofort fest: „Jetzt warte ich bis zum Termin mit dem Haareschneiden.“ Dieser Termin hat im Friseursalon „Herz & Kopf“ von Sabrina Krause-Lindner stattgefunden.

Die Jungs der C-Jugend wünschen sich neue Trikotsätze. Weil so ein Satz teuer ist und die Eltern ihren Söhnen zeigen wollten, dass das nicht mal eben so zu leisten ist, entstand die Idee, Sponsoren zu suchen. Sofort dabei war neben Bauelemente Zieg Sabrina Krause-Lindner. In ihrem Friseursalon „Herz & Kopf“ an der Dalbker Straße wurden am Samstag von 8 bis 14 Uhr ausschließlich Haare für den guten Zweck geschnitten.

Arminia-Präsident lobt das Engagement

Und die Fußballer engagierten sich dort auch selbst, indem sie zum Besen griffen und fegten. Auch Kuchen hatten sie alleine oder mit Elternhilfe gebacken. Paul Schleicher (12), dessen Mutter die Idee zur Aktion hatte, war bereits im Vorfeld von Geschäft zu Geschäft gelaufen, um dort Plakate zu verteilen, die auf den „Charity Day“ hinwiesen. Und er fand weitere Sponsoren (Brainstream und Pizzeria Palmas). Hans-Jürgen Laufer war ehrlich überrascht und zollte Respekt. „Ein Engagement in dieser Form habe ich noch nie erlebt. Um das zu unterstützen, bin ich hier.“ Denn gerade kleinere Vereine hätten solch einen Einsatz nötig.

Prominenter Kunde: Hans-Jürgen Laufer ist beeindruckt von der Aktion. Er lässt sich von Sabrina Krause-Lindner (r.) die Haare schneiden. Zum Friseurteam gehören auch Bianca Gnauck und Vedat Yanar. (Foto NW)


26 Personen haben sich bei der Aktion für die C-Jugend, die derzeit auf Platz 1 der Qualifikationsrunde für die Kreisliga A steht, die Haare schneiden lassen. Für je 20 Euro. Viele gaben aber auch mehr. Insgesamt kamen so etwas mehr als 600 Euro zusammen. Zusammen mit den Sponsorengeldern sind damit wohl Heim- und Auswärtstrikots gesichert. Und Hans-Jürgen Laufer will noch einen weiteren Wunsch der engagierten C-Jugendspieler erfüllen. Er versprach, während er von Sabrina Krause-Lindner frisiert wurde, Geld für einheitliche Trainings-T-Shirts draufzulegen, um das Teamgefühl weiter zu stärken.

  


NW v. 02.10.2017

B-Junioren

1 Punkt aus den letzten vier Spielen, so lautet die etwas magere Ausbeute der Lipperreiher B-Junioren in den vergangenen Wochen.

Dabei spielten die „Rot-Weißen2 zum Teil sehr ansehnliche Halbzeiten. Am zweiten Spieltag ging es zunächst zumVFL Menninghüffen. Bei einem frühen Konter und einem Fehler im Defensivverbund der Gastgeber nutzte der Lipperreiher Flügelflitzer Daribo Gilodan zum durchaus verdienten 1:0! Die eigene Abwehr rund um Robin Szeleschuss, Daniel Engel, Konstantin Wieneke und Lukas Bökamp stand sehr gut und sicher. Einzig die unnötigen Foulspiele vor dem eigenen Strafraum brachten Freistoßchancen für Menninghüffen, die aber TuS-Keeper Niklas Biere alle entschärfen konnte. In der zweiten Halbzeit war das Lipperreiher Team dann allerdings nicht mehr wieder zu erkennen. Leichte individuelle Fehler – vor allem auf der rechten Abwehrseite – brachten den Tus in kürzester Zeit in Rückstand. Ideenlos und nicht mehr an eine Wende glaubend, mussten die Lipperreiher letztendlich in eine 1:3 Niederlage einwilligen. Sehr enttäuschend und bitter nach einer wirklich sehr guten 1. Halbzeit. Bekanntlich gibt es im Fußball immer zwei Halbzeiten und die hätten bei den Lipperreiher B-Junioren unterschiedlicher nicht sein können.

Ähnliches passierte auch am 3. Spieltag. Dort mussten die B-Junioren des TuS gegen den Tabellenführer TBV Lemgo antreten. Lemgo hatte reichlich Chancen, die entweder vom wieder gut aufgelegten TuS-Keeper vereitet wurden oder aber die Lemgoer vergaben ihre Chancen teils kläglich. So gingen die Lipperreiher nur mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause. In der Halbzeitansprache wurde nochmals deutlich gemacht, dass auch gegen diesen Gegner etwas zu holen ist. So legten die Lipperreiher nach dem Seitenwechsel 20 Minuten super Fußball an den Tag und erzielten den verdienten 1:1 Ausgleich. Nach einem Eckball des TBV konnte der Ball auch bei drei Versuchen nicht geklärt werden und so nutzen die Lemgoer dieses Geschenk zum erneuten Führungstreffer. Die Lipperreiher versuchten im Anschluss noch einmal alles und entblößten ihre Abwehr, was der Tabellenführer noch mit Toren zum 3:1 und 4:1 ausnutzte. Die B-Junioren des TuS zeigten eine tolle Moral, die leider nicht belohnt wurde.

Diese Moral fehlte dann allerdings beim letzten Punktspiel am vergangenen Sonntag, dem 01.10.2017, als gegen den SC Verl mit 1:5 verloren wurde. Hier agierten die Jungs völlig passiv , gewannen nicht die nötigen Zweikämpfe und spielten ohne Biss! Trainer Toni Mayer war nicht nur enttäuscht über die Leistung seiner Mannschaft, sondern musste auch feststellen, dass dieses Spiel das Schwächste war, was es bis dahin von seinen Jungs gesehen hatte. Ärgerlich, den im Vorfeld und in der Trainingswoche hatte sich die Mannschaft so viel vorgenommen.

Am kommenden Sonntag (08.10.) geht es dann zum FC Gütersloh. Trainer Toni Mayer erhofft sich eine deutliche Leistungssteigerung und eine Reaktion seiner Mannschaft.

Die Jungs und Betreuer freuen sich natürlich auch in diesem Spiel wieder auf zahlreiche Unterstützung der Eltern und Fans. Denn für den Trainer und die Mannschaft zählen am Sonntag nur die drei Punkte!


Des Weiteren steht der Einzug in Kreispokal-Halbfinale zu Buche. Nach deutlichen Siegen gegen Extertal und Barntrup, spielen die B-Junioren nun am Mittwoch, den 11.10. um 18:30 Uhr gegen die JSG Aspe/Retzen. Im Heimspiel wird dann versucht das Finalticket zu lösen.

Die andere Halbfinalbegegnung bestreiten der TBV Lemgo und der TSV Oerlinghausen.

Vorrangiges Ziel bleibt es aber, dass sich die Mannschaft weiter entwickelt und festigt. Und mit etwas Glück gelingt ihr ja vielleicht eine Pokalsensation.    


ab / 04.10.2017

D-Junioren

TuS unterliegt der JSG Leese/Hörstmar/Lieme im Pokal mit 0:4

Am Mittwoch, den 27.09. stand das Nachholspiel der ersten Pokalrunde für die D-Junioren des TuS Lipperreihe an. Auf sehr schwer zu bespielenden Rasenplatz fand das Spiel in den ersten 10 Minuten auf Augenhöhe statt. Beide Mannschaften versuchten immer wieder lange steile Pässe in die Schnittstellen der Abwehrreihen zu spielen.

Doch mit zunehmender Spielzeit kam der Gastgeber immer besser ins Spiel. Nach einem Einwurf in der Lipperreiher Hälfte passte die Zuordnung in der TuS-Abwehr nicht und dies nutzte die JSG eiskalt zur Führung
(19. Minute). Dannach übernahm der Gastgeber immer mehr die Spielkontrolle und ließ kaum Chancen für den TuS zu. Nach einem sehenswerten und zugleich unhaltbaren Freistoß erhöhte die JSG zum verdienten 2:0 Halbzeitstand (29. Minute). 

In der zweiten Halbzeit versuchte der TuS noch einmal alle Kräfte zu bündeln und effektiv über die Außenbahnen zu spielen. Dies gelang allerdings nur zum Teil. Die JSG drückte weiter auf das nächste Tor. Doch der TuS-Keeper Noah hielt überragend und das Aluminium rettete gleich dreimal für die Lipperreiher D-Junioren. Allerdings hielt die Defensive des TuS nicht ewig stand. Die JSG konnte noch auf einen 4:0 Endstand (36. & 50. Minute) erhöhen.


mw / 27.09.2017

D-Junioren

Pflichtspielauftakt für die D-Junioren

Am Samstag, den 16.09.17 ging es für das D-Jugend Team um Trainerduo Sebastian Rahaus und Marco Weigmann zur JSG Bentorf/Hohenhausen/Kalldorf. Im ersten Pflichtspiel konnten die Trainer mit einer gelungenen Leistung ihrer Mannschaft zufrieden sein. Vor allem in der ersten Halbzeit ließ man kaum Torchancen zu und setzte auf der Gegenseite immer wieder Nadelstiche über die Flügel. Paul Schleicher verteilte im zentralen Mittelfeld die Bälle und sorgte für Stabilität. Demnach folgte aus einem gewonnen Zweikampf im Mittelfeld das 1:0. Maximilian Gerke steckte klug auf Jason Owen durch, der mit einem satten Schuss die Führung (17. Minute) für den TuS erzielte. Mit der verdienten Führung ging es in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit kam die JSG besser ins Spiel und erspielte sich folgerichtig mehr Tormöglichkeiten. Die Abwehr um Melvin Ernst hielt doch sehr gut dagegen und verteidigte immer wieder geschickt. Im Gegenzug konnte der TuS sogar auf 2:0 erhöhen (38. Minute), einen hohen langen Ball leitete Paul Schleicher per Kopf geschickt auf Lukas Schröder weiter, der alleine vorm Tor dem Keeper der JSG keine Chance ließ.

Doch die Heimmannschaft kam noch einmal zurück. 15 Minuten vor Schluss konnten die Lipperreiher eine Kombination über den rechten Flügel nicht stoppen. Jannik Tolkemitt setzte den Schuss aus ca. 16 Metern und den Winkel – keine Chance für TuS-Torwart Noah Fiedler. Mit dem Anschlusstreffer musste sich der TuS in den letzten 15 Minuten einer enormen Druckphase aussetzen. Es gab kaum noch Entlastungsangriffe, sodass kurz vor Schluss Luiz Masic von der JSG durch einen Pressschlag mit Melvin Ernst alleine vor Noah Fiedler auftauchte und den Ball sicher zum gerechten 2:2 – Endstand verwandelte (55. Minute).


mw / 16.09.2017

C-Junioren

Haare schneiden für neue Trikots 

Die C-Junioren des TuS brauchen neue Trikots und die sind teuer. Da haben sich die Betreuer und Jungs was tolles ausgedacht und das mit Erfolg. Drei Friseure des Lipperreiher Salons "Herz & Kopf" an der Dalbker Straße 82 werden am Samstag, dem 30.09.2017, von 8 bis 14 Uhr ausschließlich Haare schneiden und den Erlös von 20 Euro pro Schnitt den Fußballern zur Verfügung stellen.
Die Jugendlichen selbst werden auch mit anpacken. Kuchen wollen sie im Vorfeld backen und ihn verkaufen. Und sie werden nach jedem Haarschnitt zum Besen greifen und fegen. Die C-Junioren hoffen natürlich auf viele Besucher. Wer sich die Haare für einen guten Zweck schneiden lassen möchte, kann mit und ohne Termin kommen.


NW v. 15.09.2017 

B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe – SVE Jerxen-Orbke 1:1 (1:1)

Nach einer 6-wöchigen intensiven Vorbereitung, in dem fünf Testspiele und 26 Trainingseinheiten absolviert worden sind, hieß es am 10.09.2017 endlich Meisterschaftsluft in der Bezirksliga zu schnuppern. Trainer Toni Mayer war mit der Vorbereitung sehr zufrieden. Die Spieler entwickeln sich stetig weiter und sind vor allem lernwillig. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind die neuen B-Junioren eine super Truppe, die es schaffen kann die Bezirksliga zu halten. Dafür ist das oberste Gebot, dass alle am selben Strang ziehen, um gemeinsam Erfolg zu haben. Auf diesen Weg bedankt sich Toni Mayer schon einmal bei den zahlreichen Eltern, die ihre Jungs zu den Auswärtsfahrten begleitet und uns somit diese gute Vorbereitung ermöglicht haben.
Für viele der sehr jungen Mannschaft (16 Jungjahrgänge) war die frühe Anstoßzeit (11:00 Uhr) etwas Neues. Anders als Toni Mayer es erwartet hatte waren alle pünktlich und hochmotiviert
J. Dementsprechend rüttelte er seine Jungs in der Ansprache nochmal auf und motivierte sie bis in die Haarspitzen. Doch leider waren an diesem eigentlich schönen Morgen nicht alle so pünktlich aus dem Bett gekommen. Es war mittlerweile 11:20 Uhr und immer noch war kein Schiedsrichter in Sicht. Ein ziemlich peinliches Unterfangen in einer Bezirksliga! Dankenderweise hatte sich dann der Trainer des Gästeteams aus Jerxen Orbke bereit erklärt zu pfeifen. Jerxen Orbke als Landesliga-Absteiger konnte im Vorfeld sehr gute Testspielergebnisse vorweisen und kam im Pokal zu einem 3:0 Erfolg gegen Heidenoldendorf. Zudem besteht die Mannschaft fast komplett aus dem Altjahrgang. Sie gingen somit als haushoher Favorit in diese Partie. Zumal die B-Jugend des TuS noch die Verletzungen vom Vorbereitungsgewinner Yusa Eryildiz und von Marlon Hellmich kompensieren mussten.

Das Spiel ging sehr schnell und diszipliniert los. Die Lipperreiher B-Junioren erkannten durch eine gute taktische Grundaufstellung frühzeitig, dass sie durchaus eine Chance gegen diesen Gegner hatte. In der 10. Minute gab es dann die erste Aufregung, da der Schiedsrichter eine klare Abseitsstellung einer seiner Spieler übersah und Jerxen Orbke so das 1:0 ermöglichte. Alle Proteste der Zuschauer und Verantwortlichen waren vergebens. Der TuS gab aber genau die richtige Antwort und glich bereits fünf Minuten später aus. Timo Fulland brachte eine "einstudierte abgerutschte Ecke“ flach auf Konstantin Wieneke, der trotz einer Knieverletzung über 80. Minuten alles gab, der überlegt ins lange Eck einschieben konnte.
Das Spiel entwickelte sich nun zu einem echten „Krimi“. Chancen gab es auf beiden Seiten. Für Lipperreihe verfehlte Joel Grolewski mit einem Heber knapp das Tor. Dilojan Garibo, Neuzugang von SF Sennestadt, beackerte den rechten Flügel und seine Vorlagen verfehlten nur knapp einen möglichen Abnehmer. TuS-Torwart Niklas Biere entschärfte dagegen einige Möglichkeiten der Gäste  und hielt somit den einen Punkt fest. 

Der Entstand von 1:1 ging letztendlich völlig in Ordnung und ist ein super Auftakt für die Lipperreiher B-Junioren.
Wichtig ist nun die super Arbeit fortzuführen und die Jungs immer weiter zu verbessern!

Das für diese Woche angesetzte Pokalspiel gegen Lasi/Extertal fällt leider aus. Ein Nachholtermin ist noch nicht bekannt.  

Das nächste Meisterschaftsspiel gegen den VFL Mennighüffen bestreiten die B-Junuioren dann am Sonntag, 17.09., Anstoss ist um 11:00 Uhr. Trainer und Mannschaft hofft auch dort wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

Aufstellung:

Biere, Engel, Szeleschus, Wieneke, Bökamp, Wartanian, Fulland, Schubert, Grolewski (ab 65. Min. Heywinkel), Garibo (ab 70. Min. Junker), Knouzi (ab 55. Min. Yilmaz)    


tm / 14.09.2017

D-Junioren

Erste Testspiele

Bei einem Kurzturnier in Asemissen spielte die neu zusammengestelle D-Jugend des TuS erstmals unter Wettkampfbedingungen. Beide Spiele wurden nach guter kämpferischer Leistung allerdings verloren. Im ersten Spiel unterlag man dem TuS Leopoldshöhe mit 1:3 und im Spiel gegen den Gastgeber gab es eine 0:2 Niederlage.


Mehr Bilder von den Spielen gibt es auf der Facebook-Seite des TuS.


fw / 02.09.2017

 

 

Termine:

So., 16.12.2018, ab 10:00 Uhr

LZ-Cup Vorrunde in der Sporthalle Leopoldshöhe


So., 16.12.2018, ab 14:00 Uhr

Lipperreiher Weihnachtsmarkt


Sa./So., 05. + 06.01.2019, 
U10-Hallenmasters


Sa./So., 12. + 13.01.2019, 
U9-Teams-Cup


So., 10.03.2019, 12:45 Uhr,

TuS II - TuS Leopoldshöhe II


So., 10.03.2019, 15:00 Uhr,

TuS I - TuS Leopoldshöhe