Senioren Saison 2012 / 2013


Commerzbank-Cup 2013 

Der Titelverteidiger lässt sich nicht aufhalten!

16 Mannschaften kicken beim Commerzbank-Cup in Lipperreihe um den Sieg und für die gute Sache / Auch Schalke am Ball

Sie waren als Mitfavorit die paar Kilometer von Sende angereist, aber eigentlich hatten alle die mit Ex-Profis gespickte Traditionsmannschaft vom FC Schalke 04 auf dem Zettel. Doch beim 3. Commerzbank-Cup, einem Turnier für Firmen-Fußball-Mannschaften, führte auf der Sportanlage des TuS Lipperreihe der Weg nur über den FC Jofo. Der Titelverteidiger war auch 2013 wieder eine Bank und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge völlig verdient den Sieg.

Erfreulich aus Sicht des Veranstalters: Die Commerzbank-Truppe um Thorsten Meier, im „richtigen Leben“ Spieler und Co-Trainer beim TuS Lipperreihe, schaffte den Finaleinzug und wurde schließlich Zweiter. „Zum ersten Mal ist unsere Elf über die Vorrunde hinaus gekommen und dann gleich ins Finale vorgestoßen“, sagt Oliver Hofmann, Mitglied der Geschäftsleitung Mittelstand der Bielefelder Commerzbank nicht ohne Stolz. Dritter wurde die Mannschaft der Dr. Wolff Gruppe. Hofmann: „Sie steht zum ersten Mal auf dem Podest.“ Den vierten Platz belegte Agfeo aus Brackwede.

Langsam wird es zu einer guten Tradition: Zum dritten Mal hatte die Commerzbank zum Cup geladen, zum dritten Mal war der TuS Lipperreihe Gastgeber und zum dritten Mal zeigte sich das Wetter von seiner allerbesten Seite. „Ich habe schon gesagt: Wenn jemand seine Hochzeit plant, dann soll er den Termin des Commerzbank-Cups nehmen, denn dann stimmt das Wetter“, sagt Thorsten Meier lachend. Ob es indes 2014 eine vierte Auflage geben wird, ist noch nicht sicher. „Das wird in unserer Zentrale in Frankfurt entschieden“, so Meier „doch so gut wie es hier läuft, haben wir sicher gute Karten.“

16 Kunden aus ganz Ostwestfalen-Lippe hatte die Mittelstandsbank eingeladen, darunter bekannte Unternehmen wie die Stadtwerke Bielefeld, Seidensticker, Dr. August Oetker, die Dr. Wolff Gruppe oder die Neue Westfälische. Sie alle spielten nicht nur um den Sieg, sondern auch für den guten Zweck. Über eine Spende von 3.500 Euro freute sich der Verein Sterntaler-Trauerbegleitung für Kinder. „Das ist eine ganz tolle Sache“, sagte Manuela Samotia, als sie den großen Scheck entgegennahm. 2.500 Euro gab es indes für die Fußballjugend des TuS Lipperreihe. „Davon hat sich der TuS jeden Cent erarbeitet“, sagt Thorsten Meier, „hier waren für dieses Turnier bestimmt 50 Helfer stundenlang im Einsatz“

Und die Knappen-Oldies? Die spielten sich zwar souverän durch die Vorrunde, doch im Viertelfinale war gegen Dr. Wolff Endstation. 0:0 stand es nach der regulären Spielzeit – der zweifache Bundesliga-Torschützenkönig Martin Max hatte sogar einen Strafstoß verschossen. Ein Neunmeterschießen musste also entscheiden. Hier brachte keiner der Königsblauenden Ball im Kasten unter. Schließlich erzielte Stefan Wattenberg vom Punkt das entscheidende Tor zum 1:0 Sieg für Wolff. „Das war schon ein tolles Gefühl“, sagte er, „die Schalker sind richtig sympathische Jungs, die immer noch gut mit der Kugel umgehen können. Und für ein Schwätzchen auf dem Platz sind sie auch zu haben.“

 

NW v. 08.07.2013 

3. Commerzbank-Cup beim TuS:

 

Am 06. Juli findet wieder der Commerzbank-Cup in Lipperreihe statt. Unter dem Motto "Kicken für Kids" nehmen 16 Mannschaften von renommierten Firmen aus der Region an dem Kleinfeldturnier teil und unterstützen damit u. a. den Verein "Sterntaler - Trauer-begleitung für Kinder". Ab 14 Uhr startet das Turnier u. a. mit der Traditionself des FC Schalke 04! 

 

Der S04 wird mit folgenden Spielern auflaufen: Siegmar Bieber, Andreas Blaumann, Matthias Herget, Hartmut Huhse, Thomas Kruse, Sven Laumann, Martin Max, Christof Osigus (Torwart), Günter Schlipper, Ferenc Schmidt, Ralf Schulz, Peter Sendscheid und Meric Yavuz.
Insgesamt kommen die o. g. Spieler auf 1.028 Bundesligaeinsätze.
Mit Matthias Herget (38 Länderspiele, 237 BL-Spiele) und Martín Max (1 Länderspiel, 396 BL-Spiele) kommen zwei Nationalspieler und alte Bekannte aus der Bundesliga nach Lipperreihe. Insider kennen sicherlich auch Günter Schlipper (37 BL-Spiele) und Peter Sendscheid (80 BL-Spiele) sehr gut. Thomas Kruse hat beachtliche 199 BL-Spiele. Ferenc Schmidt immerhin 54 und Hartmut Huhse 25. Siegmar Bieber kommt auf 51 Einsätze in der
2. Liga.  

 

Vor dem Commerzbank-Cup findet dieses Mal ein U10-Jugendturnier des TuS Lipperreihe statt. Ab 9.30 Uhr startet das Qualifikationsturnier zum Porta-Hallenmasters im Januar 2014!

 

Ein weiteres Highlight wird die große Tombola sein, bei der es u. a. 2 x 2 Schalke 04-Tickets und einen Strandkorb zu gewinnen gibt. Außerdem bietet der TuS für die "Stars von morgen" ein Fußball-Abzeichen an! 

 

Der TuS Lipperreihe freut sich auf Ihren Besuch!   

 

Einladungsplakat Commerzbank-Cup 2013

1. Mannschaft:

 

Personalplanungen der 1. Mannschaft für die neue Saison abge- schlossen! 

Der TuS schließt seine Personalplanungen mit den Neuverpflichtungen 9 bis 11 vorerst ab.

Neben den beiden Defensivspezialisten Jan Gerdhenrichs (31 Jahre) und Max Möllering

(21 Jahre) schließt sich der torgefährliche Strafraum-Stürmer Sascha Döller (35 Jahre) dem TuS an.

Gerdhenrichs der zuletzt für den TuS Friedrichsdorf und St.Gabriel Gütersloh aktiv war verfügt über reichlich überkreisliche Erfahrung und wird diese bei der 1. Mannschaft in die Waagschale werfen.

Max Möllering gehörte zum Kader des gerade in Landesliga aufgestiegenen VfR Wellensiek.

Er sieht den Wechsel in die Kreisliga A nicht als Rückschritt, sondern will das Umfeld beim TuS nutzen und mit seinen gerade mal 21 Jahren der Mannschaft helfen sich weiterzu-entwickeln.

Sascha Döller vom Ortsnachbarn TSV Oerlinghausen gilt als cleverer Stürmer mit eingebauter Torgarantie. Er kennt das Lipperreiher Umfeld sehr gut und "will es noch einmal wissen...."

"Wir sind mit unseren Transfers sehr zufrieden und werden mit einem 23-köpfigen Kader in die Saisonvorbereitung starten. In dieser intensiven Vorbereitungsphase wird dann noch mal ganz genau hingeschaut", soder technischer Leiter des TuS Frank Gernhuber und Trainer Frank Fulland übereinstimmend. 

 

fg / 30.06.2013

1. Mannschaft:

 

Drei weitere Neuverpflichtungen für die 1. Mannschaft!
Der ambitionierte Vizemeister der gerade abgelaufenen A-Liga-Saison freut sich über die Verpflichtung von "Stürmer-Fuchs" David Begemann (27 Jahre). Der Ex-Torjäger des FC Union Entrup und jetzige Spieler des TuS Lockhausen möchte sich bei einem Spitzenklub der A-Liga beweisen. Nach dem ersten Training zeigte sich David Begemann vor allem von den technischen Fähigkeiten seiner neuen Mannschafts-Kollegen angetan und wird versuchen sich einen Stammplatz im Team zu sichern.
Darüber hinaus vermeldet der TuS als weitere Neuzugänge die beiden Nachwuchsspieler Michel Dennin und Lars Trapp.
Die beiden Talente spielten in der letzten Serie für die A-Jugend des TuS 08 Senne I in der Bezirksliga. Sowohl TuS-Trainer Frank Fulland als auch der technische Leiter Frank Gernhuber sehen bei beiden ein enormes sportliches Potenzial. Dennin und Trapp gaben zum einen die spielerische Ausrichtung der Mannschaft, sowie das für junge Leute angenehme Umfeld in Lipperreihe als Grund für ihre Zusage an.
"In Bezug auf die Kaderplanung biegen wir jetzt auf die Zielgerade ein. Die eine oder andere Verstärkung streben wir aber noch an. Wir sind in guten Gesprächen und werden im Laufe der
nächsten zwei Wochen sicher noch einmal Nachlegen können." so Gernhuber.    
 

fg / 17.06.2013   

1. Mannschaft:

 

TSV Schötmar  -  TuS Lipperreihe  5 : 0  (1: 0) 

 

Deftige Klatsche zum Saisonabschluss! 

Im letzten Saisonspiel kam die 1. Mannschaft beim Meister und Bezirksliga-Aufsteiger aus

Schötmar deftig unter die Räder.  

Dabei hielt die Fulland-Elf gerade in den ersten 45 Minuten gut mit und hatte durch Kevin Matzmohr und Marco Weigmann sogar zwei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Der Meister aus Schötmar zeigte aber immer wieder, dass sie diese Saison die überragende Mannschaft in der Kreisliga A sind und brachten die Lipperreiher durch ihr schnelles Paßspiel immer wieder in Verlegenheit. Nach einem schönen Spielzug konnte TuS Torwart Dennis Petzold zunächst noch das Gegentor verhindern. Beim Nachschuss war er dann aber in der 33. Minute machtlos. So ging es mit einem knappen 0:1 in die Halbzeitpause.

Die Vorentscheidung fiel dann in der 54. Minute: Nach einem Angriff über die linke Seite legte der Angreifer aus Schötmar den Ball quer auf den 2. Pfosten, wo ein weiterer Spieler des TSV Schötmar ungedeckt zum 2:0 einschieben konnte. 

Spätestens nach dem die TuS Innenver-teidigung in der 74. Minute einen schweren Fehler machte und den dritten Treffer für Schötmar selbst auflegte war die Gegenwehr der Lipperreiher gebrochen. Der türkische Schiedsrichter tat noch sein übriges dazu, in dem er jede auslegungswürdige Entscheidung zu Gunsten des Gastgebers pfiff. Jetzt ließen die Lipperreiher keinen Widerstand mehr erkennen und durften froh sein, dass der TSV Schötmar mehrere 100prozentige Torchancen liegen ließ und nur noch zwei weitere Tore erzielte.  

Leider ein etwas unrühmlicher Saisonausklang, nach einer erneut starken Serie und der wiederholten Vizemeisterschaft!  

Auf geht's - in der nächsten Saison wird erneut angegriffen und vielleicht klappt es dann ja mit dem Aufstieg!

 

fw / 09.06.2013 

 

Aufstellung: Dennis Petzold, Kevin Schubert, Pascal Heers, Thorsten Meier, Pascal Weiß, Manuel Thomaschewski, Marco Weigmann, Sebastian Mathea, Kevin Matzmohr (ab 63. Min. Henning Brinker), Nenad Jankovic,Andreas Benzel 


Tore:     
1:0 (33. Min.)   
 

2:0 (54.)    

3:0 (74.)  

4:0 (85.) 

5:0 (89.)  

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

SV Wüsten III  -  TuS Lipperreihe II  1 : 1  (1 : 0) 

Zum Saisonabschluss holt die 2. Mannschaft des TuS einen Punkt beim SV Wüsten III. Der eingewechselte Johann Hübert besorgt dabei den verdienten Ausgleich.

Viel Glück für die nächste Saison in der Kreisliga B.

 

fw / 09.06.2013   

 

Aufstellung: Andre Spitzer, Rene Müller, Markus Krause, Michael Kula, Robin Habigtsberg (ab 60. Min. Johann Hübert), Nils Kohlmeier, Kai Frodermann, Thomas Kohnke (ab 87. Min. Kevin Annemüller), Marcel Weigmann, Alexander Krause, Stephan Krause  

 

Tore:     

1:0 (20. Min.) FE 

1:1 (85.) Johann Hübert   

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

TuS Lipperreihe  -  FC Schwelentrup-Sp./W.  4 : 0  (1: 0) 

 

Matchwinner Nenad Jankovic erzielt drei Tore!  

Die Vizemeisterschaft steht bereits seit einigen Wochen fest. So ging es im letzten Heimspiel der Saison für den gastgebenden TuS um nichts mehr.  

Trotzdem fing die Mann- schaft des Trainerduos Fulland/Schürmann konzentriert an. Bereits nach drei Minuten konnte Nenad Jankovic durch eine schöne Einzelaktion das 1:0 erzielen. Die Lipperreiher spielten in der Folgezeit weiter nach vorne, vergaßen aber das zweite Tor nachzulegen. Mitte der ersten Halbzeit verflachte die Partie dann zunehmend und die abstiegsbedrohten Gäste aus Schwelentrup kamen besser ins Spiel. Kurz vor der Pause mussten die Schwelentruper dann eigentlich den Ausgleich markieren, schafften es aber nicht zwei hundertprozentige Chancen zu nutzen. So blieb es bei der knappen Halbzeitführung für den TuS.

Auch nach der Pause hatte zunächst der Gast die besseren Möglichkeiten. Nach einem Foul an Andreas Benzel nutzte Kevin Matzmohr in der 54. Minute dann aber den fälligen Elfmeter zum Vorentscheidenden 2:0. Gegen die jetzt aufrückenden Schwelentruper hatten die Lipperreiher jetzt mehr Raum und ließen Ball und Gegner laufen. Das 3:0 erzielte dann Nenad Jankovic nach schöner Vorarbeit von Manuel Thomaschewski. Als Nenad auch das 4:0 nach Flanke von Marco Weigmann markierte, war er mit seinem dritten Treffer der heutige Matchwinner. Erwähnenswert war dann nur noch die obligatorische Einwechselung des TuS-Fußball-Obmanns Ralph Marquarth in der 71. Minute.  

Letztendlich ein ungefährdeter Heimsieg! Am letzten Spieltag reisen die Lippereiher am kommenden Sonntag zum Meister und Aufsteiger aus Schötmar.  

 

fw / 02.06.2013 

 

Aufstellung: Dennis Petzold, Sebastian Mathea, Pascal Heers, Daniel Bartke, Pascal Weiß, Manuel Thomaschewski, Marco Weigmann, Thorsten Meier, Kevin Matzmohr (ab 63. Min. Kevin Schubert), Nenad Jankovic (ab 71. Min. Ralph Marquarth),Andreas Benzel 


Tore:     
1:0 (3. Min.) Nenad Jankovic  
 

2:0 (54.) Kevin Matzmohr (FE)   

3:0 (65.) Nenad Jankovic 

4:0 (69.) Nenad Jankovic 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

TuS Lipperreihe II  -  TSG Holzhausen/Sylbach II  11 : 0  (7 : 0) 

 

Nach dem Aufstieg in die Kreisliga B, wollte die 2. Mannschaft im letzten Saison-Heim- spiel nochmal zeigen was sie kann und spielten sich gegen die TSG Holzhausen/ Sylbach II phasenweise in einen Rausch. Nach einer guten halben Stunde stand es bereits 5:0 für den TuS.
Die Gegenwehr der Gäste war danach gebrochen und die Lipperreiher konnten in regelmäßigen Abständen weitere Tore zum letztendlich klaren 11:0 Heimsieg erzielen. Nach dem Abpfiff hieß es dann nur noch feiern!!!

Weitere Fotos der Aufsteiger gibt es hier!

 

fw / 02.06.2013   

 

Aufstellung: Andre Spitzer (ab 55. Min. Michael Groth), Rene Müller, Kai Frodermann, Markus Krause, Robin Habigtsberg (ab 67. Min. Timo Marrek), Nils Kohlmeier, Tobias Hepting, Thomas Kohnke (ab 74. Min. Sebastian Rahaus), Marcel Weigmann, Alexander Krause, Stephan Krause  

 

Tore:     

1:0 (11. Min.) Alexander Krause 

2:0 (15.) Marcel Weigmann   

3:0 (16.) Marcel Weigmann 

4:0 (23.) Stephan Krause (FE) 

5:0 (31.) Alexander Krause 

6:0 (34.) Tobias Hepting 

7:0 (36.) Tobias Hepting 

8:0 (59.) Marcus Krause 

9:0 (65.) Tobias Hepting 

10:0 (68.) Stephan Krause 

11:0 (88.) Alexander Krause 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft:

 

Aufstieg  -  2. Mannschaft schafft den Sprung in die Kreisliga B

Durch die heutige Niederlage des Tabellenzweiten aus Asemissen ist die 2. Mannschaft des TuS Lipperreihe in die Kreisliga B-Lemgo aufgestiegen. Drei Spieltage vor Saisonende hat die Mannschaft des Trainerduos Taverner / Helling die Meisterschaft in der C-Liga sicher und kann nicht mehr vom Aufstiegsplatz verdrängt werden.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam!   
 

fw / 28.05.2013    

1. Mannschaft:

 

TuS Brake  -  TuS Lipperreihe  3 : 2  (3: 1)

 

Wasserspiele in Brake
Nach fünf Siegen in Folge kassierte der TuS Lipperreihe am Sonntag in der Fußball-Kreisliga A Lemgo eine 2:3 (1:3)-Niederlage beim TuS Brake/L. Die bleibt jedoch ohne Folgen, denn den Vizetitel haben die Westlipper längst sicher. "Brake wollte den Dreier mit aller Macht, letztlich haben wir uns die Niederlage aber selbst zuzuschreiben", sagt Lipperreihes Coach Frank Fulland.
Bei irregulären Platzverhältnissen – der Ascheplatz machte der Mecklenburgischen Seenplatte locker Konkurrenz – sorgten drei individuelle Fehler auf Seiten der Lipperreiher dafür, dass die abstiegsbedrohten Gastgeber dreimal einnetzen konnten. "Wir haben uns zwar bemüht, aber die letzte Konsequenz hat gefehlt", sagt Frank Fulland. So erzielte Brake früh das 1:0 (7.), das Kapitän Daniel Bartke zwar per Kopf schnell ausglich (10.), doch bis zur Pause erhöhten die Hausherren auf 3:1 (17., 43.). Dazwischen verbuchte Lipperreihe einen Lattenknaller von Marco Weigmann (38.).
Nach der Pause hatte Henning Brinker eine Riesenchance, als er fünf Meter vor der Kiste völlig blank die Kugel nicht im Tor unterbrachte. Das 2:3 erzielte Andreas Benzel nach einem Handelfmeter per Nachschuss (82.). Fulland: "Der Elfer war zweifelhaft." Zu mehr reichte es nicht.
"Fast kein Spieler hat Normalform erreicht", sagt Frank Fulland, der nur zwei Spieler heraus-stellen wollte: Marco Weigmann und Daniel Bartke. "Die sind über 90 Minuten marschiert." Doch das war zu wenig.
 

NW / 27.05.2013  

  

Aufstellung: Dennis Petzold (ab 36. Min Christian Büker), Kevin Schubert, Pascal Heers (ab 55. Min. Henning Brinker), Daniel Bartke, Pascal Weiß, Marco Weigmann, Sebastian Mathea, Manuel Thomaschewski, Nenad Jankovic, Kevin Matzmohr,Andreas Benzel 


Tore:     
1:0 (7. Min.)   
 

1:1 (10.) Daniel Bartke 

2:1 (17.)  

3:1 (43.)

3:2 (82.) Andreas Benzel (FE)   

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

TuS Lipperreihe  -  TSG Hohenhausen  4 : 3  (2: 1)

 

Die 1. Mannschaft des TuS kann doch gegen die TSG Hohenhausen gewinnen. In den bisherigen drei Vergleichen gegen die Gäste aus dem Kalletal setzte es bisher nur Niederlagen. Dabei war die letzte Niederlage im Oktober 2012 besonders bitter, als man in Hohenhausen erst in der Nachspielzeit den entscheidenden Treffer kassierte.

Am Pfingstmontag spielte die Fulland-Elf zunächst aber Vollgas und das obwohl viele der Spieler über das Pfingstwochenende diverse Arbeitseinsätze bei den großen TuS-Jugend-Turnieren hatten. Mit guten Kombinationen und schnellem Spiel über die Außenpositionen wurde die Abwehr der Gäste immer wieder in Verlegenheit gebracht. Nach dem 1:0 durch Nenad Jankovic in der 18. Minute erzielte Andreas Benzel nur fünf Minuten später bereits das 2:0. Nach einem herrlichen Spielzug über Thorsten Meier und Kevin Schubert, brauchte Andreas den Ball nur noch über die Torlinie zu schieben! Weitere gute Gelegenheiten wurden allerdings vergeben bzw. der Gäste-Torwart war zur Stelle. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau, war die TuS-Hintermannschaft ungeordnet und die TSG Hohenhausen  

nutzte dies sofort zum Anschlusstreffer. Mit diesem 2:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause.  

Nach dem Seitenwechsel merkte man den Lipperreihern die letzten anstrengenden Tage zunächst an und die kleinenUnkonzentriertheitenwurden von den Gästen konsequent bestraft. So erzielten sie in der 56. und 70. Minute zwei weitere Treffer und gingen mit 3:2 in Führung. Die Fulland-Elf zeigte aber eine tolle Moral und der eingewechselte Kevin Matzmohr sollte zum Matchgewinner werden. Nach einem super Pass von Daniel Bartke konnte Kevin alleine auf den Gäste-Torwart zulaufen und das 3:3 erzielen. Und auch das 4:3 ging auf das Konto von Kevin. Nach Vorarbeit von Andreas Benzel erzielte er den verdienten Siegtreffer  

Durch diesen Heimsieg sind die Lipperreiher, wie bereits in der Vorsaison, erneut Vizemeister  der Kreisliga A - Herzlichen Glückwunsch für diese starke Saison!  

 

fw / 21.05.2013 

 

Aufstellung: Christian Büker, Kevin Schubert, Pascal Heers, Daniel Bartke, Pascal Weiß, Manuel Thomaschewski, Marco Weigmann, Thorsten Meier, Sebastian Mathea (ab 63. Min. Kevin Matzmohr), Nenad Jankovic,Andreas Benzel (ab 87. Min. Henning Brinker) 


Tore:     
1:0 (19. Min.) Nenad Jankovic  
 

2:0 (23.) Andreas Benzel  

2:1 (35.)

2:2 (56.)

2:3 (70.)

3:3 (75.) Kevin Matzmohr

4:3 (80.) Kevin Matzmohr  

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

TuS Lipperreihe II  -  SG Hörstmar-Lieme II  4 : 1  (1 : 0) 

 

Durch den Heimsieg der 2. Mannschaft am Pfingstmontag gegen die SG Hörstmar-Lieme II fehlt jetzt nur noch 1 Punkt zum Aufstieg in die B-Liga!

Dabei taten sich die Jungs von Thorsten Taverner und Axel Helling gegen die nur mit 9 Mann angereisten Gäste sehr schwer. Es wurde viel zu behäbig gespielt und die Fehlpass-Quote lag bei gefühlten 70%! Dennoch sollte es nach 25 Minuten zum Führungstreffer reichen. Einen Schuss von Marcel Weigmann konnte der Gäste-Keeper nicht festhalten und Robin Habigtsberg staubte zum 1:0 ab. Kurze Zeit später vergab Arnold Blehm noch einen Elfmeter. Das war es dann aber auch schon in den ersten 45 Minuten.  

Nach der Halbzeit änderte sich am Spielverlauf zunächst nicht viel. Die Gäste versuchten mit ihrer dezimierten Mannschaft möglichst keinen Gegentreffer zu kassieren und spielten höchstens mal mit langen Bällen auf ihren einzigen Offensivspieler. Den Lipperreiher fiel aber auch weiterhin nicht viel ein. Als Alex Krause nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung dann doch auf 2:0 erhöhte (67. Minute), dachten alle das Spiel wäre entschieden. Zwei Minuten später passten die Lipperreiher bei einem dieser langen Bälle der SG Hörstmar-Lieme aber nicht auf und so stand es plötzlich nur noch 2:1. Stephan Krause und Marcel Weigmann - mit seinem 1. Tor im Seniorenbereich - sicherten dann aber den 4:1 Heimsieg!    

 

fw / 21.05.2013   

 

Aufstellung: Andre Spitzer, Rene Müller, Kai Frodermann (ab 81. Min. Michael Kula), Nils Kohlmeier, Nicolai Euteneier, Robin Habigtsberg, Kevin Annemüller (ab 72. Min. Stephan Krause), Thomas Kohnke, Dustin Kreft, Arnold Blehm (ab 66. Min. Alexander Krause), Marcel Weigmann 

 

Tore:     

1:0 (25. Min.) Robin Habigtsberg   

2:0 (67.) Alexander Krause 

2:1 (69.) 

3:1 (73.) Stephan Krause 

4:1 (86.) Marcel Weigmann   

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

SV Bentorf  -  TuS Lipperreihe  2 : 3  (1: 0)

 

Lipperreiher drehen das Spiel nach 0:2 Rückstand!

Am 25. Spieltag der Kreisliga A musste die 1. Mannschaft des TuS die Reise zum SV Bentorf antreten. Die Gastgeber sind derzeit die Mannschaft der Stunde.Siehatten im Jahr 2013 erst eine Niederlage kassiertund sind somit die beste Rückrundenmannschaft. 

So entwickelte sich bei schwierigen Platzverhältnissen ein recht flottes A-Liga-Spiel. Der TuS bemühte sich von Anfang an um Spielkontrolle und attackierte die Gastgeber schon früh in deren Hälfte. Bentorf hielt aber gut dagegen und löste sich immer wieder mit seinen schnellen Angreifern aus der Lipperreiher Umklammerung. Große Chancen blieben zunächst aber auf beiden Seiten aus. 

Eine Unkonzentriertheit der Lipperreiher Gäste nutze der SV Bentorf dann zur Führung. In der 23. Minute wurde ein Freistoß der Gastgeber in Höhe der Mittellinie schnell ausgeführt. Den langen Ball in die Spitze verwertete der Bentorfer Stürmer Dennis Kappel gekonnt per Direkt-abnahme. TuS Torwart Dennis Petzold hatte dabei keine Abwehrmöglichkeit. Die Gastgeber zogen sich jetzt noch weiter zurück und überließen den Lipperreihern das Mittelfeld. Bei gefühlten 70% Ballbesitz spielte die Fulland-Elf gefällig nach vorn.Am Sechzehnmeterraum war aber meist kein durchkommen mehr. Dann kam auch noch Pech dazu: In der 30. Minute wurde Daniel Thomaschewski klar im Strafraum gefoult! Der fällige Elfmeterpfiff des Schiedsrichters blieb aber aus. Fünf Minuten später traf Marco Weigmann mit seinem Schuss nur den Außenpfosten des Bentorfer Tores. So blieb es bis zur Halbzeit beim 0:1 Rückstand.
Nach der Pause kamen zunächst die Gastgeber aus Bentorf besser ins Spiel. Nach zwei groben Fehlern im Spielaufbau der Lipperreiher, hatten die Bentorfer das mögliche 2:0 auf dem Fuß (51. und 53. Minute). Kurze Zeit später dann aber die Riesenmöglichkeit für den TuS zum Ausgleich. Nenad Jankovic traf den Ball aus kurzer Distanz aber nicht richtig und die Bentorfer Abwehr konnte den Ball noch klären. Im Gegenzug dann doch das 2:0 für den SV Bentorf. Einen langen Flankenball konnte TuS-Torwart Dennis Petzold nicht festhalten und ein Bentorfer Stürmer brauchte den Ball nur noch über die Torlinie drücken.
 

Wer jetzt aber dachte das Spiel ist für den TuS gelaufen, der sollte sich täuschen!
Die Lipperreiher "schüttelten" sich kurz und versuchten dann weiter ein Tor zu erzielen. In der 73. Minute war es dann soweit. Einen langen Pass auf Nenad Jankovic konnte dieser im Strafraum annehmen und zum Anschlusstreffer vollenden. Nur zwei Minuten später schwächten sich die Gastgeber dann selbst. Nach einem Foul von Kevin Matzmohr, ließ sich sein Gegenspieler zu einer Tätlichkeit hinreißen und durfte deshalb frühzeitig duschen gehen.

TuS-Trainer Frank Fulland riskierte jetzt alles und wechselte mit Henning Brinker einen weiteren Angreifer ein und stellte seine Abwehr aufeineDreierkette um. Der TuS erspielte sich jetzt fast im Minutentakt Möglichkeiten. In der 82.Minute dann der Augleich zum 2:2. Einen Eckball spielte Kevin Matzmohr kurz auf Thorsten Meier, der aus 20 Metern dem Bentorfer Torwart mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck keine Abwehrmöglichkeit gab. Und es sollte noch besser kommen. Eine Minute vor Schluss verlängerte Henning Brinker eine scharfe Hereingabe vonderrechten Seite ins lange Eck zum viel umjubelten 3:2 Siegtreffer.
Aufgrund der spielerischen Überlegenheit und der gezeigten Moral ein durchaus verdienter Auswärtssieg der Lipperreiher, die dadurch ihren zweiten Tabellenplatz festigen.

 

fw / 12.05.2013  

  

Aufstellung: Dennis Petzold, Kevin Schubert, Pascal Heers, Sebastian Mathea, Pascal Weiß(ab 81. Min. Henning Brinker), Marco Weigmann, Manuel Thomaschewski, Nenad Jankovic, Thorsten Meier, Kevin Matzmohr,Andreas Benzel 


Tore:     
1:0 (23. Min.)   
 

2:0 (59.)  

2:1 (73.) Nenad Jankovic

2:2 (82.) Thorsten Meier

2:3 (89.) Henning Brinker  

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

TuS Lipperreihe  -  TuS Sonneborn  3 : 0  (0: 0)

 

Arbeitssieg gegen den TuS Sonneborn!

Gegen die sehr tief stehenden Gäste aus Sonneborn, tat sich die 1. Mannschaft des TuS zunächst sehr schwer. In der ersten Halbzeit gab es kaum nennenswerte Torraum-szenen. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Sonneborner mehr darauf aus, kein Tor zu kassieren und trauten sich kaum aus der eigenen Hälfte.
Eine Standartsituation sollte dann aber zum Erfolg führen! Nach einem Eckball von Kevin Matzmohr verlängerte Marco Weigmann den Ball mit dem Fuß in den Fünf- meterraum, wo ein Sonneborner Verteidiger den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkte. Ein längst überfälliger Treffer, der allerdings etwas glücklich zu Stande kam.
 

Die nächste viel versprechende Situation leitete Marco Weigmann mit einem schönen Pass auf Stürmer Alexander Krause ein. Dieser konnte nur mit einem Foulspiel im Strafraum am Torschuss gehindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Andreas Benzel sicher zum Vorentscheidenden 2:0.

 

 

Danach hatten die Lipperreiher das Spiel im Griff und ließen nichts mehr anbrennen. Die weniger Sonneborner Angriffe wurden immer wieder abgefangen. Besonders hervorzuheben sind hierbei die beiden TuS Innenverteidiger Pascal Heers und Daniel Bartke, die keinen einzigen Zweikampf verloren und damit ein Garant für den „zu Null“ Heimsieg waren. 

Den Schlusspunkt setzte dann Alexander Krause in der 86. Minute, der eine super Vorarbeit von Manuel Thomaschewski zum 3:0 vollendete.

 

fw / 05.05.2013  

  

Aufstellung: Dennis Petzold, Kevin Schubert, Pascal Heers, Daniel Bartke, Pascal Weiß, Marco Weigmann (ab 74. Min. Manuel Thomaschewski), Sebastian Mathea, Nenad Jankovic, Kevin Matzmohr (ab 74. Min. Henning Brinker),Andreas Benzel (ab 87. Min. Christian Büker), Alexander Krause 


Tore:     
1:0 (59. Min.) Eigentor 
 

2:0 (64.) Andreas Benzel (Foulelfm.) 

3:0 (86.) Alexander Krause  

-----------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

TuS Helpup II  -  TuS Lipperreihe II  1 : 5  (0 : 4) 

Die 2. Mannschaft siegte am Sonntag ungefärdet beim TuS Helpup. Bereits nach 20 Minuten war das Spiel entschieden. Bis dahin hatten Patrick Bornkessel, Arnold Blehm und Stephan Krause getroffen und für klare Verhältnisse gesorgt. Kurz vor und nach der Pause erhöhten dann Nils Kohlmeier und Johann Hübert - mit einem schönen Schuss aus 20 Metern in den rechten Torwinkel- auf 5:0! 

Danach verflachte die Partie zunehmend und die Lipperreiher schalteten auf Sparmodus. 

Es reichte aber auch so, denn die Helpuper kamen nur noch zum Ehrentreffer durch einen verwandelten Handelfmeter. 

 

fw / 05.05.2013   

 

Aufstellung: Andre Spitzer, Rene Müller, Michael Kula, Marcus Krause (ab 57. Min. Marcel Weigmann), Nicolai Euteneier, Robin Habigtsberg, Tobias Hepting, Nils Kohlmeier, Patrick Bornkessel (ab 4. Min. Arnold Blehm), Stephan Krause (ab 82. Min. Kevin Annemüller), Johann Hübert 

 

Tore:     

0:1 (2. Min.) Patrick Bornkessel 

0:2 (10.) Arnold Blehm 

0:3 (20.) Stephan Krause

0:4 (45.) Nils Kohlmeier 

0:5 (49.) Johann Hübert    

1:5 (61.) 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

Yunus Lemgo  -  TuS Lipperreihe  3 : 4  (1: 2)

  

Ersatzgeschwächter TuS triumphiert bei Yunus Lemgo! 

Der TuS Lipperreihe hatte am Donnerstagabend sein Nachholspiel der Fußball-Kreisliga A Lemgo bei Yunus Lemgo mit 4:3 (2:1) gewonnen – und das ohne sechs Stammspieler. "Morgens habe ich noch drei Absagen von Spielern bekommen, die auf der Bank sitzen sollten", sagt TuS Trainer Frank Fulland. So fand sich plötzlich Co-Trainer Frank Schürmann mit seinen 42 Jahren in der Innenverteidigung wieder. Doch er und seine Kollegen zeigten trotz aller Widrigkeiten eine couragierte Leistung. Fulland: "Die Jungs haben richtig gebissen." Die TuS-Führung erzielte Andreas Benzel (21.). Nach dem 1:1-Ausgleich sorgten Marco Weigmann (42.), Kevin Matzmohr nach einem Konter (64.) und Henning Brinker per Kopf mit ihren Treffern zum 4:1 (72.) für klare Verhältnisse. "Da dachten wir, die Messe ist gelesen", so Fulland. Doch dann bekam Yunus auch mit Hilfe des Schiedsrichters die zweite Luft. Erst verschossen die Lemgoer einen Foulelfmeter, dann erzielten sie noch zwei Tore (78., 85.). Zwischendurch sah TuS-Spieler Kevin Matzmohr auch noch unverdient Gelb-Rot. Plötzlich stand es nur noch 4:3. Doch am Ende blieb es beim knappen Lipperreiher Sieg. 

"Unterm Strich war der Dreier völlig verdient", so Frank Fulland.

 

NW - fw / 03.05.2013  

  

Aufstellung: Christian Büker, Kevin Schubert, Frank Schürmann, Sebastian Mathea, Pascal Weiß, Nenad Jankovic, Kevin Matzmohr, Marco Weigmann, Andreas Benzel, Henning Brinker, Alexander Krause 


Tore:     

0:1 (21. Min.) Andreas Benzel

1:1(35.) 

1:2 (42.) Marco Weigmann

1:3 (64.) Kevin Matzmohr

1:4 (72.) Henning Brinker

2:4 (78.) 

3:4 (85.) 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

Weitere Neuzugänge für die nächste Saison stehen fest!

 

Neben den bereits seit längerem feststehenden NeuzugängenBruno Moreira (TW, 26 Jahre) vom VfB Schloß Holte und Allrounder Dennis Niehaus (26 Jahre) vom TuS Grastrup-Retzen stehen jetzt dreiweitere Zugänge fest. 

Patrick Eikelmann, (23 Jahre) sammelte bereits Landesliga- und Bezirksliga-Erfahrung bei seinen Stationen in Verl, Stukenbrock und Schloß-Holte. Der trotz seiner erst 23 Jahre schon mit einiger Routine ausgestattete Akteur möchte mithelfen, den erfolgreich eingeschlagenen Weg des Vereins weiter fortzuführen und zu unterstützen.

Des Weiteren wechseln die Talente Luis Langert (23 Jahre, torgefährlicher Offensiv-Spieler) und der 1,96 große Linksfuß Sören Brünger (22 Jahre) vom TuS Jöllenbeck nach Lipperreihe. Beide sammelten zuletzt in der 2. Mannschaft des TuS Jöllenbeck Erfahrung und möchten jetzt den nächsten Entwicklungsschritt gehen. Beeindruckt waren Luis und Sören u. a. von der stattlichen Zuschauerzahl und der tollen Atmosphäre bei den Heimspielen.

  

fg / 28.04.2013 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

FC Oberes Extertal  -  TuS Lipperreihe  1 : 2  (0: 0)

 

Henning Brinkers Doppelpack sichert den Auswärtssieg!

Die 1. Mannschaft des TuS bleibt weiterhin Tabellenzweiter in der Kreisliga A. Auf dem schwer zu bespielbaren Ascheplatz in Extertal war die Mannschaft von TuS-Trainer Frank Fulland die klar spielbestimmende Mannschaft. Stürmer Henning Brinker sicherte dabei mit seinen 2 Toren nach der Halbzeit den Auswärtssieg. Dabei reisten die Lipperreiher mit dem letzten Aufgebot ins obere Exertal. So wurde in der Schlussphase neben dem etatmäßigen Torwart Christian Büker als Feldspieler auch Co-Trainer Frank Schürmann eingewechselt.   

 

fw / 28.04.2013  

  

Aufstellung: Dennis Petzold, Marco Weigmann, Pascal Heers, Daniel Bartke, Kevin Schubert, Sebastian Mathea (ab 46. Min. Nils Kohlmeier), Nenad Jankovic, Thorsten Meier, Kevin Matzmohr (ab 90. Min. Frank Schürmann),Andreas Benzel, Henning Brinker (ab 88. Min. Christian Büker) 


Tore:     
0:1 (48. Min.) Henning Brinker 
 

0:2 (69.) Henning Brinker 

1:2 (85.) 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe II -  TuS Asemissen III   5 : 0  (3 : 0)     

 

Nach zwei Niederlagen in den letzten drei Spielen, wollte die 2. Mannschaft zeigen, dass sie weiterhin an den Aufstieg in die Kreisliga B glaubt.  

Die Mannschaft von Thorsten Taverner und Axel Helling zeigte von Anfang an, dass sie die drei Punkte gegen den Tabellendritten aus Asemissen am eigenen Platz behalten wollte und legte los wie die sprichwörtliche Feuerwehr.  

 

Bereits nach 4 Minuten fiel das 1:0 für die Gastgeber. Nach einem schönen Pass von Pascal Weiß aus der eigenen Abwehr startete Stephan Krause passend und konnte den Ball am Gästekeeper vorbei schieben. Nur drei Minuten später das 2:0! Nach einem Eckball köpfte Tobias Hepting den Ball in den Fünfmeterraum und Stephan Krause brauchte den Ball aus kürzester Distanz nur noch über die Linie zu drücken. Und nach 14 Minuten war erneut Stephan zur Stelle und bewies seine Torjägerqualitäten und erhöhte auf 3:0 für den TuS Lipperreihe.  

Nach diesem Traumstart schalteten die Lipperreiher aber einen Gang zurück und ließen die Gäste aus Asemissen ins Spiel kommen. Die Partie verflachte jetzt zunehmend und beide Mannschaften agierten nur noch mit hohen Bällen aus der Abwehr.  

Nach der Halbzeit versuchten die Lipperreiher ihre spielerische Linie wieder zu finden und drängten auf die Entscheidung.  

Nach gut einer Stunde erhöhte Stephan Krause mit seinem vierten Tor auf 4:0. Den Schlusspunkt setzte dann der eingewechselte Alex Krause zum 5:0 Endstand. Letztendlich ein ungefährdeter Sieg, der die Tabellenführung weiter festigt!  

fw / 28.04.2013   

 

Aufstellung: Andre Spitzer, Rene Müller, Michael Kula (ab 76. Min. Marcel Weigmann), Marcus Krause, Pascal Weiß, Robin Habigtsberg, Tobias Hepting, Sebastian Mathea (ab 46. Min. Alex Krause), Patrick Bornkessel (ab 69. Min. Thomas Kohnke), Stephan Krause, Arnold Blehm 

Tore:     

1:0 (4. Min.) Stephan Krause 

2:0 (7.) Stephan Krause 

3:0 (14.) Stephan Krause

4:0 (63.) Stephan Krause

5:0 (73.) Alexander Krause   

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

TuS Lipperreihe  -  SV Werl Aspe  1 : 2  (0: 1)

 

Erste Saison-Heimniederlage für den TuS!

Gegen den Tabellendritten aus Werl Aspe entwickelte sich bei schönem Frühlingswetter ein sehr ansehnliches A-Liga-Spiel. Der TuS versuchte zunächst die dicht gestaffelte Abwehr mit Fernschüssen zu überwinden. Doch bei den Versuchen von Thosten Meier (5. Min.), Manuel Thomaschewski (17.) sowie Marcel Berkemeier (23.) war der sehr gute Keeper des SV Werl Aspe stets zur Stelle.  

In der 30. Minute dann die vielleicht spielentscheidende Szene. Nach einem harmlosen Foul von Kevin Matzmohr konnte sich sein Gegenspieler nicht beherrschen und trat nach! Der sehr gute Schiedsrichter Edmund Studinski aus Bielefeld zeigte dem Gästespieler aus Werl Aspe folgerichtig die Rote Karte. Werl Aspe zog sich jetzt weiter zurück und trotz Überzahl tat sich der TuS nun zunehmend schwerer und kam zunächst nicht mehr gefährlich vor das gegnerische Tor. Bei einem Konter dann das völlig überraschende Führungstor für Werl Aspe. Nach einer Flanke brauchte der Asper Stürmer aus kurzer Distanz den Ball nur noch über die Linie köpfen!

So ging es mit einem 0:1 Rückstand in die "lange" Halbzeitpause. Denn die Gäste brauchten sage und schreibe 23 Minuten bis sie wieder auf dem Platz standen. Als der Schiedrichter anpfiff standen erst 9 Spieler der Gäste auf'm Platz, was wiederum Gästecoach Marvin Studtrucker aufregte. Als die Gemüter sich dann beruhigt hatten, konnte auch wieder Fußball gespielt werden.

Lipperreihe drängte jetzt auf den Ausgleich und Werl Aspe igelte sich in der Abwehr ein. Da die Lipperreiher aber oft zu langsam und zu wenig über die Flügel spielten, ergaben sich kaum Torraumszenen. In der 67. Minute dann aber eine Doppelchance für den TuS. Zunächst scheiterte Thorsten Meier am Gästetorwart. Kurz darauf war Nenad Jankovic frei vor dem Tor, doch auch diesmal hielt der Werl Asper Torwart bravourös. 

In der 81. Minute dann doch der Ausgleich für den TuS. Ein Abpraller der Werl Asper Abwehr konnte Andreas Benzel an der Strafraumgrenze annehmen. Sein Schuss wurde dann unhaltbar abgefälscht! Die Lipperreiher wollten jetzt noch mehr und spielten weiter nach vorne.  

Nach einem Befreiungsschlag der Gäste, passte die Defensive der Lipperreiher dann aber nicht auf und der eingewechselte Asper Spieler Olcay Esen konnte freistehend die erneute Führung erzielen (88. Minute). Dabei blieb es und mit diesem 1:2 kassierte der TuS seine erste Niederlage im eigenen Stadion.   

 

Fazit: Wir auch am letzten Donnerstag gegen Kirchheide lassen die Lipperreiher viele gute Gelegenheiten liegen und lassen die letzte Konsequenz im Abschluss vermissen. Effektiv zeigen sich dagegen die Gäste aus Werl Aspe, die nur zweimal aufs Tor schossen!       

 

fw / 21.04.2013  

  

Aufstellung: Christian Büker, Marco Weigmann, Pascal Heers, Daniel Bartke (ab 79. Min. Kevin Schubert), Sebastian Mathea (ab 74. Min. Henning Brinker), Nenad Jankovic, Thorsten Meier, Kevin Matzmohr,Manuel Thomaschewski (ab 64. Min. Pascal Weiß), Andreas Benzel, Marcel Berkemeier


Tore:     
0:1 (38. Min.)
 

1:1 (81.) Andreas Benzel

1:2 (88.) 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2. Mannschaft: 

 

SC Bad Salzuflen III  -  TuS Lipperreihe II  2 : 1  (1 : 0) 

Durch zwei schwere individuelle verloren die Lipperreiher mit 1:2. Auf dem holprigen Asche-Platz in Bad Salzuflen fand die 2. Mannschaft des TuS nie so recht ins Spiel. Das zu späte Anschlußtor für den TuS erzielte Tobias Hepting (85. Min.). 

 

fw / 21.04.2013  

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe  -  TSV Kirchheide  1 : 1  (1: 1)

 

Nur ein Punkt im Nachholspiel gegen den TSV Kirchheide!

Die Mannschaft von Trainer Frank Fulland hatte sich viel vorgenommen, um nach der Niederlage des Tabellenführers aus Schötmar vielleicht doch noch einmal etwas Spannung in den Titelkampf zu bringen.

So fingen die Lipperreiher an wie 

die sprichwörtliche Feuerwehr und es dauerte keine 90 Sekunden und Manuel Thoma-schweski konnte nach schöner Flanke von Kevin Matzmohr mit seinem 10. Saisontor das 1:0 per Kopf erzielen. 

Die Gäste aus Kirchheide waren nach dem schnellen Gegentreffer aber keineswegs geschockt, sondern merkten sehr schnell, dass heute beim Tabellenzweiten aus Lipperreihe etwas zu holen ist. Besonders die Umstellung im Mittelfeld wirkte sich negativ auf das Lipperreiher Spiel aus. Mittelfeld-„Renner“ Nenad Jankovic spielte neben Marcel Berkemeier zweite Sturmspitze so taten sich gerade im defensiven Mittelfeld immer wieder Lücken auf, die die Kirchheider nutzten und einige Male gefährlich vor das Lipperreiher Tor kamen.

Die nächste 100-prozentige Torchance hatte dann aber TuS-Spieler Thorsten Meier, der sich nach einem Ballgewinn im Mittelfeld super gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und plötzlich alleine vor dem Kirchheider Torwart stand. Eigentlich konnte er sich die Ecke aussuchen, zielte aber zu genau und schob den Ball einige Zentimeter am Pfosten vorbei. Das mögliche 2:0 wäre mit Sicherheit eine kleine Vorentscheidung gewesen. So aber blieben die Kirchheider im Spiel und kamen prompt zum Ausgleich. Als kurz vor der Halbzeit Rechtsverteidiger Marco Weigmann eine Flanke nicht verhindern konnte und die Innenverteidigung nicht auf dem Posten war, konnte ein Gästestürmer ungehindert zum 1:1 einschießen.

In der Halbzeit fand TuS-Trainer Frank Fulland wohl deutliche Worte und seine Mannschaft übernahm nach dem Wechsel sofort die Initiative. Mit zunehm- ender Spieldauer schnürte der TuS den Gast aus Kirchheide in deren Hälfte ein und erspielte sich einige hochkarätige Tormöglich-keiten. Aber weder Thorsten Meier (2x), Marcel Berkemeier noch der eingewechselte Henning Brinker brachten den Ball im Tor unter. 

Am Ende mussten die Lipperreiher fast froh sein, nicht noch verloren zu haben, denn bei einem Eckball von Kirchheide kam ein Gästespieler völlig frei zum Kopfball und TuS-Keeper Christian Büker konnte den Ball gerade noch über die Latte lenken.

Es blieb somit beim 1:1 Unentschieden. Für Kirchheide ein aufgrund der gerade in der zweiten Halbzeit sehr guten kämpferischen Leistung ein nicht unverdienter Punktgewinn. Für den Gastgeber aus Lipperreiher definitiv zu wenig um vielleicht doch noch mal den Tabellenführer aus Schötmar zu ärgern. 

Am 21.04. findet bereits das nächste Heimspiel statt, dann kommt der Tabellendritte aus Werl-Aspe nach Lipperreihe!

 

fw / 18.04.2013  

  

Aufstellung: Christian Büker, Marco Weigmann (ab 83. Min. Henning Brinker), Pascal Heers, Kevin Schubert (ab. 46. Min. Andreas Benzel), Sebastian Mathea (ab 73. Min. Pascal Weiß),Thorsten Meier, Daniel Bartke, Manuel Thomaschewski,Nenad Jankovic, Kevin Matzmohr, Marcel Berkemeier     

 

Tore:     

1:0 (2. Min.) Manuel Thomaschewski

1:1 (42. Min.)

1. Mannschaft:

 

TSV Oerlinghausen  -  TuS Lipperreihe  0 : 1  (0: 1)

 

Lipperreihe bleibt die Nr. 1 in Oerlinghausen!

Auch im vierten Vergleich, nach dem Aufstieg der Lipperreiher, behielt der TuS aus Lipperreihe im Oerlinghauser Stadtderby die Oberhand.

Am ersten schönen Frühlingstag des Jahres mit knapp 20 Grad und Sonnenschein, sahen die zahlreichen Zuschauer allerdings eine durch Zweikämpfe und viele Spielunterbrechungen geprägte Partie. Beide Mannschaften agierten recht vorsichtig, wobei die Gäste aus Lipperreihezunächstmehr vom Spiel hatten, ohne allerdings gefährlich vor das Oerlinghauser Tor zu kommen. 

Torschütze Nenad Jankovic

Nenad Jankovic war es dann, der in der 28. Minute einen Abpraller der Oerlinghauser Abwehr am Strafraum annahm und gekonnt drei Gegenspieler stehen ließund des Ball ins lange Eck zum 1:0 für Lipperreihe einschieben konnte. Nur zwei Minuten später sogar die große Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Manuel Thomaschewskis Schuss prallte aber vom Pfosten wieder zurück ins Feld. Kurz zuvor hatte sich TuS Abwehrspieler Marc Mende bei einem Pressschlag verletzt, hielt aber zunächst bis zur Pause durch. Er konnte dann aber doch nicht mehr weiter spielen und wurde zur Halbzeit ausgewechselt. Das TuS-Trainerduo Fulland/Schürmann musste deshalb das Team umstellen. Der in der ersten Halbzeit auffälligste Lipperreiher Nenad Jankovic musste aus dem defensiven Mittelfeld in die Abwehr rücken und Rechtsverteidiger Marco Weigmann nahm die Position im Mittelfeld ein. 

Durch diese Umstellung ging Anfang der zweiten Halbzeit die Ordnung im Lipperreiher Spiel ein wenig verloren und der Gastgeber aus Oerlinghausen kam besser in die Partie und auch zu Torchancen. In der 52. Minute die erste große Möglichkeit zum Ausgleich, als nach einem Eckball ein Oerlinghauser Spieler den Ball per Kopf nur knapp am Pfosten vorbei setzte. Zehn Minuten später traf der agile Oerlinghauser Andre Wagner dann nur die Querlatte des Lipperreiher Tores. Danach fingen sich die Lipperreiher aber wieder und kamen ihrerseits zu einigen guten Konterchancen. Eine 100prozentige vergaben dann Kevin Matzmohr und der eingewechselte Andreas Benzel in der 77. Minute. Beide liefenfreiauf das Oerlinghauser Tor zu, brachten es aber nicht fertig den Ball im selbigen unterzubringen. 

Als dann bei einem weiteren Konter in der 84. Minute der Oerlinghauser Torwart Alex Karkoschka außerhalb seines Strafraums den Ball mit der Hand spielte, blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl, als ihm die rote Karte zu zeigen. Danach vergaben die Lipperreiher noch weitere Möglichkeiten das entscheidende zweite Tor zu erzielen. Die beste Chance hatte dabei Andreas Benzel, der aber nur die Querlatte traf. So blieb es beim hart erkämpften 1:0 „Auswärtssieg“ der Lipperreiher, die damit ihre Vorherrschaft in Oerlinghausen bestätigen und den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga A festigen.

 

fw / 14.04.2013  

  

Aufstellung: Dennis Petzold, Marco Weigmann, Pascal Heers, Marc Mende (ab. 46. Min. Kevin Schubert), Sebastian Mathea, Nenad Jankovic, Thorsten Meier, Kevin Matzmohr (ab 91. Min. Pascal Weiß),Manuel Thomaschewski, Henning Brinker (ab 63. Min. Andreas Benzel), Marcel Berkemeier    

 

Tore:     

0:1 (28. Min.) Nenad Jankovic

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

TuS Bexterhagen III  -  TuS Lipperreihe II  0 : 2  (0 : 1) 

Durch den 2:0 Auswärtssieg der 2. Mannschaft festigt diese die Tabellenführung in der Kreisliga C. Beim wichtigen Sieg in Bexterhagen trafen Alexander Krause (in der 4. Minute) undStephan Krause(65.). 

 

fw / 14.04.2013  

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

TuS Asemissen  -  TuS Lipperreihe  1 : 2  (1: 0)

 

Gelungener Start der 1. Mannschaft ins Jahr 2013

Nach über 4 Monaten Winterpause (das letzte Pflichtspiel war am 25.11.2012) konnte die
1. Mannschaft des TuS am heutigen Sonntag endlich wieder um Punkte in der Kreisliga A spielen. Das erste Spiel 2013 sollte dann auch gleich ein Derby sein. Der TuS Lipperreihe gastierte beim Nachbarn aus Asemissen.

Die lange Pause war den Lipperreihern dann auch anzumerken. Dann das sonst so schnelle Passspiel in die Spitze klappte zunächst überhaupt nicht und auch in der Abwehr gab es einige Unsicherheiten und Lücken. So hatte auch der TuS aus Asemissen die erste große Möglichkeit. In der 17. Minute konnte TuS Torwart Dennis Petzold mit einer klasse Fußabwehr den Rückstand noch verhindern. Knapp 10 Minuten später gingen die Gastgeber aus Asemissen dann aber doch in Führung. Bei einem langen Ball in die Spitze war die Lipperreiher Abwehrkette nicht auf der Höhe und so konnte der Asemisser Angreifer Marvin Metz unbedrängt auf das Lipperreiher Tor zulaufen und den Ball zum 1:0 einschieben! Kurz danach die Riesenmöglichkeit für Asemissen auf 2:0 zu erhöhen aber aus 5 Metern Entfernung schoss der Asemisser Spieler den Ball über das Tor.  

Die erste gute Möglichkeit für die Lipperreiher hatte dann Kevin Matzmohr, der bei einem Freistoß seinen Meister im Asemisser Torhüter fand (34. Min.).  

Nur eine Minute später schob dann Henning Brinker in aussichts- reicher Position den Ball knapp am Tor vorbei. Bei einem der immer wieder gefährlichen Vorstöße der Gastgeber fiel dann das vermeidliche 2:0 für Asemissen. Der heute nicht immer sicher wirkende Schiedsrichter entscheid allerdings auf Abseits und so blieb es bis zur Pause beim durchaus verdienten 1:0 Vorsprung für die Gastgeber.

Zur Halbzeit wechselte TuS-Trainer Frank Fulland dann gleich doppelt und brachte mit Marcel Berkemerier und Nenad Jankovic für Kevin Schubert und Pascal Weiß zwei weitere Offensivspieler. Diese Einwechselungen sollten dann auch Wirkung zeigen, denn das Spiel verlagerte sich nun mehr und mehr in die Hälfte des TuS Asemissen.  

Torschütze Kevin Matzmohr

Bei einem Vorstoß von Sebastian Mathea wurde dieser in der 57. Minute dann im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marcel Berkemeier sicher zum 1:1 Ausgleich. Jetzt waren die Lipperreiher im Spiel und drängten auf den Führungstreffer. Marcel Berkemeier scheiterte in der 70. Minute noch am Pfosten aber zwei Minuten später konnte Kevin Matzmohr nach schöner Vorarbeit von Nenad Jankovic das 2:1 erzielen. Die Asemisser versuchten nun wieder mehr nach vorne zu spielen, kamen aber nicht mehr aussichtsreich vor das Lipperreiher Tor. Die Fulland-Elf dagegen ließ noch einige gute Kontermöglichkeiten liegen. Die beste davon vergab Manuel Thomaschweski als er in der Nach- spielzeit das leere Tor verfehlte.  

So blieb es letztendlich beim hart erkämpften 2:1 Derbysieg, der aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit durchaus verdient war. 

fw / 07.04.2013

    

Aufstellung: 

Dennis Petzold, Kevin Schubert 

(ab 46. Min. Nenad Jankovic), Pascal Heers, Marc Mende, Pascal Weiß(ab 46. Min. Marcel Berkemeier), Sebastian Mathea, Daniel Bartke, Marco Weigmann,Manuel Thomaschewski, Henning Brinker (ab 71. Min. Andreas Benzel), Kevin Matzmohr

 

Tore:     

1:0 (26. Min.)     

1:1 (57.) Marcel Berkemeier (Elfm.)    

1:2 (72.) Kevin Matzmohr 


------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft:

  

TuS Ahmsen II  -  TuS Lipperreihe II  3 : 2  (2 : 0)

        

Die über 4-Monate andauerende Winterpause ging am Ostermontag für die 2. Mannschaft  

zu Ende. Endlich wurde wieder Fußball gespielt. Doch gerade in der ersten Halbzeit musste man den Eindruck haben, dass die Spieler des TuS Lipperreihe sich noch im Winterschlaf befinden. Sie kamen überhaupt nicht ins Spiel. Man hatte zwar mehr Ballbesitz aber durch viele unnötige Ballverluste im Spielaufbau kam die 2. Mann- schaft des TuS Ahmsen immer wieder gefährlich vor das Tor von TuS Torwart Andre Spitzer. Die dritte gute Möglichkeit konnte Ahmsen dann zum 1:0 nutzen. Kurze Zeit später passte die Zuordnung bei einem Eckball nicht und ein Ahmser Spieler konnte relativ unbedrängt auf 2:0 erhöhen. Aufgrund der teilweisen laschen Einstellung und fehlenden Laufbereitschaft war dieser 0:2 Pausenrückstand völlig verdient.  

 

Nach der kurzen aber wohl eindeutigen Halbzeitansprache spielten die Lipperreihe jetzt viel agressiver und störte Ahmsen bereits in der eigenen Hälfte. Zwangläufig kamen jetzt auch die Torchancen. Als Stephan Krause mit einem Doppelschlag (58. + 63. Min.) ausgleichen konnte, war die Hoffnung da, dass Spiel komplett zu drehen. Denn es gab noch weitere gute Möglichkeiten, darunter ein Pfostentreffer und ein durchaus möglicher Elfmeter, der nicht gegeben wurde!  

Aber es kam anders: Nach einem Mißverständniss in der Lipperreiher Hintermannschaft konnte ein Ahmser Stürmer frei auf auf das Lipperreiher Tor zulaufen und behielt die Übersicht. Er schob zum vielumjubelten 3:2 Siegtreffer ein! Denn nach diesem erneuten Rück- stand Tor fiel dem Tabellenführer aus Lipperreihe nichts mehr ein und so musste die Truppe von Thorsten Taverner und Axel Helling in die erste Saison- niederlage einwilligen.  

Aufgrund der 1. Halbzeit geht die Niederlage allerdings völlig in Ordnung. Vielleicht ein Dämpfer zu rechten Zeit, denn der TuS Lipperreihe bleibt jetzt mit 7 Punkten Vorsprung Tabellenführer der Kreisliga C. 

Die TuS-Auswechselbank hatte hier noch gute Laune!

 

fw / 02.04.2013   

  

Aufstellung: Andre Spitzer, Rene Müller, Nicolai Euteneier, Tobias Hepting, Marcus Krause, Kevin Annemüller (ab 60. Min. Marcel Weigmann), Robin Habigtsberg, Patrick Bornkessel, Stephan Krause, Arnold Blehm, Alexander Krause      

 

Tore:     

1:0 (25. Min.)
2:0 (32.) 

2:1 (58.) Stephan Krause 

2:2 (63.) Stephan Krause 

3:2 (73.)    

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft 

 

Die Vorzeichen stehen gut, dass diezweite Mannschaft des TuSin der Saison 2012/13 endlich die Meisterschaft und den damit verbundenenAufstieg in die Kreisliga B gelingt.

Zur Saisonhalbzeit führt das Team von Thorsten Taverner und Axel Helling ungeschlagen, mitachtPunkten Vorsprung die Liga souverän an.

Im März haben sich das Trainerduo und Fußball-Abteilungsleiter Ralph Marquardt nun früh- und vorzeitig darauf verständigt, dass „Taverner & Helling“ mindestens bis 2015 für die Geschicke derzweiten Mannschaft verantwortlich sein werden.

Marquardt: „Ich freue mich sehr, dass wir auch zukünftig auf dieses eingespielte Trainerduo bauen können. Axel und Thorsten ist es in der Vergangenheit hervorragend gelungen, bei einem sehr großen Kader nicht nur die gute Stimmung in der Mannschaft zu erhalten, sondern auch die gesteckten Ziele zu realisieren und sportliche Erfolge zu erzielen - was durch die gegenwärtige Tabellensituation eindrucksvoll bestätigt wird."

Nach der vorzeitigen Verlängerung mit Frank Fulland, als Trainer der 1. Mannschaft, war es für uns wichtig, auch für die zweite Mannschaft möglichst frühzeitig Verbindlichkeit und Planungs-sicherheit gewährleisten zu können.

Die effektive Zusammenarbeit und der aktive Austausch zwischen den Trainern und ihren Teams kann nun problemlos und mit großer Planungssicherheit fortgeführt werden. Dies wird sicherlich zu einer erfolgreichen sportlichen Zukunft beitragen!

 

rm / 25.03.2013   

1. Mannschaft 

 

Nach dem sehr langen Winter und der erfolgreichen "Schneeräumaktion", konnte die
1. Mannschaft des TuS jetzt endlich das erste Testspiel im Jahr 2013 austragen.  

Gegen den Zweiten der Detmolder A-Liga, dem SuS Pivitsheide, wurde nach vier Wochen Vorbeitung mit Spinning, Läufen und Trainingsspielchen in der Scoccerhalle ein ordentliches Spiel gezeigt.

In der 23. Minute erzielte Marco Weigmann, nach guter Vorarbeit von Kevin Matzmohr, mit seinem schwächeren linken Fuß das 1:0.

Im Verlauf der ersten Halbzeit hatte der TuS aber auch das ein oder andere Mal Glück oder Torwart Dennis Petzold war auf dem Posten.

Nach toller Vorarbeit per Hacke von Henning Brinker erzielte Kevin Matzmohr mit rechts das entscheidene 2:0.

Alles in Allem eine richtig gute Trainingseinheit. Das Trainerteam sah aber auch verbessungs-potential und dass einige Spieler noch nachholbedarf haben.      

 

fw / 04.03.2013   

2. Mannschaft 

 

Die Trainer der 1. und 2. Mannschaft hatten beschlossen, nicht mehr auf das Wetter zu vertrauen, sondern selbst "Hand anzulegen" und bis zum nächsten Wochenende die Trainingseinheiten zu nutzen um den Sportplatz vom Schnee zu befreien und bespielbar zu machen um wenigsten etwas Trainings und Spielpraxis zu bekommen.  

Die 2. Mannschaft, Frank und Timo Fulland hatten bereits am 27.02. ca. 30 % der Fläche "freigeschaufelt". Da weiterer Schnee nicht zu erwarten ist, stehen die Chancen ganz gut, dass der Ball am Wochenende endlich wieder rollen kann.

 

ah / 28.02.2013 

1. Mannschaft:

 

Moreira und Niehaus verpflichtet
Die 1. Mannschaft des TuS Lipperreihe (z. Zt. Tabellenzweiter der Kreisliga A Lemgo) stellt bereits jetzt die Weichen für die Saison 2013/2014 und vermeldet zwei Neuzugänge für die kommende Spielzeit.
Zum einen wechselt Torhüter Bruno Moreira (26 Jahre) vom Fußball-Bezirksligisten VfB Schloß Holte nach Lipperreihe. Er spielte u. a. schon in der Bezirksliga beim FC Stukenbrock und in der Westfalenliga beim SV Spexard und wird den Stammkeeper der Lipperreiher Christian Büker ersetzen, der ab Sommer aus beruflichen Gründen kürzer treten muss. Moreira freut sich bereits jetzt auf seine neue Aufgabe und möchte „endlich wieder in einer ambitionierten Mannschaft mit Perspektive Fußball spielen“, nachdem er bei seinem jetzigen Verein nicht so viele Einsatzzeiten bekam.

Des weiteren wechselt Mittelfeldspieler Dennis Niehaus (26 Jahre) vom B-Ligisten TuS RW Grastrup Retzen nach Lipperreihe. In der laufenden Saison gehört er zu den Leistungsträgern seines Vereins. Er verpasste bisher keine einzige Spielminute und erzielte dabei 3 Treffer. Grundsätzlich spielt er auf der sogenannten „6er-Position“, kann aber aufgrund seiner vielfältigen Fähigkeiten nahezu alle Positionen ausfüllen. Dennis Niehaus möchte mit seinem Wechsel zum TuS Lipperreihe noch einmal einen Schritt nach vorne machen und mithelfen, die positive Entwicklung der letzten Jahre weiter fortzusetzen.

 

Trainer Frank Fulland und technischer Leiter Frank Gernhuber sind überzeugt, dass beide Spieler sportlich und auch menschlich zu 100% zum TuS passen.

 

fw / 28.02.2013 

Altliga

 

Am 16.02.2013 spieltedie Altliga des TuSmit einer neu formierten Mannschaft beim Hallen- turnier des TSV Oerlinghausen.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber aus Oerlinghausen gingder TuSdurch ein Tor von Alex Scherlich nach Vorarbeit von Andreas Pichen mit 1:0 in Führung. Leider hielt die Führung nicht lange und bereits imGegenzug glichen die Oerlinghauser aus.Kurz danach sogar der Führungstreffer für den TSV. Doch die Lipperreiher hielten dagegen und nach einemTraumpaß von Spielmacher Volker Papajewski erzielte Andreas Pichen den verdientenAusgleich zum 2:2 Endstand. 

In den nächsten beiden Spielen gegen den amtierendenwestlippischen Hallenmeister aus Leopoldshöhe und dem AH-OWL-Cupteilnehmer VfB Schloß Holte spieltedie Altherren-Mannschaft des TuSjeweils 0:0. Dabei hielt sich die Mannschaft an die defensiv Taktik von Coach "Hoppel" und zeigte in beiden Spielen eine taktischeund kämpferische Glanzleistung. 

Im vierten Spiel gegen TSV Oerlinghausen II verletzten sich dann leider Andreas Ortmeyer
(erstes Spiel nach 12 Jahren!) und der Abwehrstratege Thorsten Taverner. Nun mußte sogar der Trainer ran, obwohl das so nicht eingeplant war.

Das Spiel ging dann leider unglücklich mit 0:1 verloren, wobei ein Foulspiel an Andreas Pichen imStrafraumnicht gepfiffen wurde. 

Dasletzte Spiel gegen den PSV Stukenbrock-Senne wurde trotz zahlreicher Torchancen (u.a. scheiterten Volker Papajewski, Frank Hofmeister und Ralph Marquardt am guten gegnerischeTorwarterneut mit 0:1 verloren. 

Die Verantwortlichen der Altliga-Mannschaft waren aber dennoch sehr zufrieden undSpass hatdas Turnierauch gemacht. 

Für den TuS am Ball waren: Thomas Klee (überragende Torwartleistung), Sascha Kynast

(der Spieler, der nie aufgibt), Thorsten Taverner (Abwehrchef), Ralph Marquardt (der Spieler mit den härtesten Schuß, "Doktor Hammer"), Volker Papajweski (Spielmacher), Andreas Pichen (auch mit fast 50 immer noch heiß, wie einJunger), Coach "Hoppel" Frank Hofmeister und die drei Youngsters Andreas Ortmeyer, Alex Schubert und Alex Scherlich, die alle eine klasse

Leistung gezeigt haben und auch menschlich super zu den Altherren passen.

Bei den Verletzungen von Thorsten Taverner und Andreas Ortmeyerhandelt es sich hoffentlich nur kleinere Blessuren - Gute Besserung!!!

 

fh / 18.02.2013 

Saison Rück- und Ausblick von Frank Gernhuber sowie

10 Fragen an TuS Trainer Frank Fulland

 

FrankGernhuber, technischer Leiter des TuS ist mit dem bisherigen Abschneiden der Senioren-Teams sehr zufrieden.

In der letzten Serie ist die erste Mannschaft des TuS als Aufsteiger in die Kreisliga A gleich Zweiter geworden. Laut Frank Gernhuber war die Ausgangslage vor dieser Serie damit klar.

„Mit den drei Absteigern aus der Bezirksliga (VfL Lüerdissen, SV Werl-Aspe und dem TSV Schötmar) kamen renommierte Vereine in die A-Liga dazu. Außerdem wurde mit Yunus Lemgo ein unangenehmer Aufsteiger versetzt.

Deshalb war klar, dass im zweiten Jahr in der A-Liga uns keine Mannschaft unterschätzen würde. Wenn man vor diesem Hintergrund jetzt zur Winterpause als souveräner Tabellenzweiter dasteht und sich vor Augen führt, dass die Mannschaft selbst bei den drei Niederlagen (in Werl-Aspe, Hohenhausen und Lüerdissen) größtenteils klasse Fußball gespielt hat und die bessere Mannschaft war, muss man einfach zufrieden sein.

Die Mannschaft und das Trainerteam haben super Arbeit geleistet. Es ist eine klare Hand- schrift und Fußball-Philosophie zu erkennen und die junge Mannschaft hat immer noch Entwicklungspotential.

Das die zweite Mannschaft des TuS zurzeit mit deutlichem Vorsprung die C-Liga-Tabelle anführt rundet die sportliche Bestandsaufnahme absolut positiv ab. Hier ist das sportlich verantwortliche Trio Groth/Taverner/Helling in Bezug auf die Zielsetzung voll auf Kurs. Der Aufstieg der zweiten Mannschaft ist für die weitere Entwicklung der Fußballabteilung des TuS jedoch auch ein entscheidendes Mosaiksteinchen.“

 

Seit dem 01. Juli 2012 ist Herr Gernhuber bereits für den TuS Lipperreihe tätig und bereut bisher nicht, sich für diesen Verein zu engagieren. „Das Umfeld bietet eine gute Basis etwas zu entwickeln. Wenn man sieht, welche gewaltige Unterstützung die Mannschaft bei den Heimspielen erfährt (150 bis 200 Zuschauer im Schnitt) und wie viele Anhänger den Weg nach Augustdorf zur Endrunde der Lippischen Hallenmeisterschaften angetreten haben, ist das schon sensationell.“

Mit der Ausrichtung des großen Porta U11-Hallen-Masters Anfang Januar 2013 mit so namhaften Vereinen wie dem MSV Duisburg, VfL Bochum, Fortuna Düsseldorf, Hansa Rostock, Arminia Bielefeld und vielen anderen hat der TuS Lipperreihe sich und seinen neu gewonnenen Sponsoren seine große Leistungsfähigkeit demonstriert.

40 bis 50 Lipperreiher sorgten hierbei für eine Top-Organisation und einen reibungslosen Ablauf!

Trotz alle dem, Verbesserungspotential gibt es natürlich in allen Bereichen. In dem Moment, wo man sich zurücklehnt, wird sich die positive Entwicklung der letzen Jahre ins Negative umkehren.

Genau hier gilt es anzusetzen. Es ist wichtig in allen Bereichen, also nicht nur im Sportlichen, konzeptionell und zielorientiert zu arbeiten. Hier gibt es gute Ansätze. Es ist jedoch wichtig die Organisation, die sportliche Orientierung und Arbeit, das Sponsoring-Management und dieöffentliche Darstellung konzeptionell weiter zu entwickeln. Im nächsten Schritt wird es dann darum gehen, diese einzelnen Felder zu vernetzen.

Hierbei geht es jedoch nicht in erster Linie ums Tempo, sondern um Nachhaltigkeit und das stetige bewegen in die richtige Richtung.  

 

10 Fragen an Trainer Frank Fulland: 

 

1) Herr Fulland, wenn Sie das Fußballjahr 2012 Revue passieren lassen, wie sieht Ihr Fazit aus?

Ich denke, dass wir mit der 1.Mannschaft des TuS ein sehr erfolgreiches Fußballjahr 2012 hinter uns haben. In der Rückrunde der Saison 2011/2012 haben wir in 15 Spielen 37 Punkte geholt (10 mehr als in der Hinrunde!)
Nach 18 Partien in der laufenden Serie rangieren wir mit 41 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Sicherlich gibt es hier und da noch einige Punkte, die man hätte holen können aber die Mannschaft hat schon vieles richtig gemacht.

 

2) Was hat Sie in den letzten 12 Monaten besonders beeindruckt?

Aus Sicht des Trainerteams hat uns die imposante Serie von 17 Siegen (saisonübergreifend) besonders beeindruckt. Darüber hinaus gab es weitere tolle Spiele, wie zum Beispiel gegen die Bezirksliga-Absteiger VfL Lüerdissen, SV Werl-Aspe und dem aktuellen Tabellenführer aus Schötmar, in dem die Mannschaft des TuS ganz deutlich gezeigt hat, welches Potential in ihr steckt.

 

3) Was hat Ihnen nicht so gut gefallen und wo sehen Sie verbesserungspotenzial?

Es gibt immer Verbesserungsmöglichkeiten und Dinge die man verändern kann. Dies sind aber Sachen, die wir intern regeln und besprechen werden.

 

4) Welcher Spieler hat für Sie den größten Schritt nach vorne gemacht?

Viele jüngere Spieler in unserer Mannschaft haben einen großen Schritt nach vorne gemacht. Ob in fußballerischer Form oder auch im menschlichen Bereich. Das finde ich schon bemerkenswert und verdient Anerkennung.

Wichtig ist aber, dass jeder einzelne sich mit seinen Fähigkeiten immer in den Dienst der Mannschaft bzw. des Vereins stellt, denn nur so kann der TuS gemeinsam seine Ziele erreichen.

 

5) Das Jahr 2013 begann viel versprechend mit dem erstmaligen Erreichen der Endrunde und dem 5. Platz bei der Hallenmeisterschaft um den LZ-Cup. Hatten Sie im Vorfeld mit einem solchen Abschneiden der Mannschaft gerechnet?

Wir sind die Hallenrunde mit dem nötigen Spaß und Lockerheit angegangen. Nach der Auslosung der Vorrunde in Bösingfeld war klar, es kann nur über den Spaßfaktor gehen und trotz der frühen Anstoßzeit (wie jedes Jahr morgens um 10.00 Uhr) hat die Mannschaft das super umgesetzt.

Auch in der Zwischenrunde in Barntrup waren alle Spieler mit Elan dabei und die Mannschaft verlor bis dahin kein einziges Spiel und qualifizierte sich so erstmalig für die Endrunde in Augustdorf.

Besonders imponierte mir, dass die Jungs auch nach einem Rückstand es immer wieder verstanden haben zurück zu kommen und nie aufgegeben haben. Sogar bis zum letzten Spiel, gegen den Landesligisten aus Bad Salzuflen, bestand die Chance sich fürs Halbfinale zu qualifizieren. Auch wenn dieses Spiel knapp mit 1:2 verloren ging, hat die Mannschaft tolle Hallenspiele abgeliefert. Es hat Spaß gemacht zuzuschauen und war so im Vorfeld mit Sicherheit nicht zu erwarten.

 

6) Gibt es in Winterpause Veränderungen im Kader und wenn ja welche?

Der Kader wird sich in der Winterpause nur unwesentlich verändern. Mit Tim Schneider und Taylan Güler haben uns zwei Spieler verlassen. Zwei „alte Bekannte“ werden uns hoffentlich weiter nach vorne bringen. Marc Mende kehrt berufsbedingt wieder zurück und Dennis Melson wird uns das ein oder andere Spiel wieder zur Verfügung stehen.

 

7) Der Vorbereitungsplan für die Rückrunde in der Lemgoer A-Liga steht. Mit welcher Zielsetzung gehen Sie in die Vorbereitungsspiele?

Ziel wird u. a. sein, dass wir unsere zweite Mannschaft in der Rückrunde unterstützen, damit der Aufstieg in die Kreisliga B gelingt. Wenn es erforderlich wird, werden wir Spieler der ersten Mannschaft abstellen. Des Weiteren werden wir in den verbleibenden 12 Saisonspielen auch auf den einen oder anderen aus der Zweiten zurückgreifen. Diese gegenseitige Unterstützung wollen wir auch in Zukunft beibehalten.

 

8) Was ist Ihr größter Wunsch für die restlichen 12 Saisonspiele?

Mein persönlicher Wunsch ist, dass die Mannschaft weiter als Team Erfolge einfährt. Jeder einzelne sich mit seinen individuellen Möglichkeiten einbringt und Spaß am Fußball hat.

 

9) Bleiben Sie dem TuS als Trainer erhalten?

Ja, in der letzten Woche hatte ich ein abschließendes Gespräch mit unserem Vorstand und wir haben uns auf eine weitere Zusammenarbeit bis mindestens 2015 geeinigt.

 

10) Wie geht es mit der 1. Mannschaft des TuS in der Saison 2013/2014 weiter - bleibt die Mannschaft weitestgehend zusammen?

Zu den Planungen für die kommende Saison kann ich bereits soviel sagen, dass der Großteil des jetzigen Kaders auch für die nächste Spielzeit zugesagt hat.

Unser technischer Leiter Frank Gernhuber hat bereits Gespräche geführt und ist weiter dabei potenzielle Neuzugänge anzusprechen.

 

fg + fw / 15.02.2013

TuS-Trainer Frank Fulland verlängert vorzeitig seinen Vertrag 

 

Bereits im dritten Jahr ist Frank Fulland zusammen mit Co-Trainer Frank Schürmann für die sportlichen Geschicke der ersten Mannschaft des TuS Lipperreihe verantwortlich.  

Nach der Meisterschaft 2011 in der Kreisliga B und dem damit verbundenen Aufstieg in die A-Liga, folgte in der Saison 2011/12 direkt die Vizemeisterschaft in der Kreisliga A.

Im aktuellen zweiten A-Liga-Jahr, konnte sich der TuS wieder in der Spitzengruppe etablieren und ist gegenwärtig hinter dem souveränen Tabellen-führer aus Schötmar erneut Tabellenzweiter.

 

Im Januar haben sich jetzt Fußball-Abteilungsleiter Ralph Marquardt und Frank Fulland zusammengesetzt und den bestehenden Vertrag vorzeitig bis 2015 verlängert.

 

Abteilungsleiter Ralph Marquardt hierzu: „Wir haben in den vergangenen 2 - 3 Jahren sehr erfolgreich gearbeitet und möchten diesen Erfolgsweg weiter zusammen gehen. Kameradschaft, Kontinuität und natürlich sportlicher Erfolg sind für uns von besonderer Bedeutung. Uns war und ist es wichtig, sowohl für die Spieler, als auch für das gesamte Vereinsumfeld frühzeitig Verbindlichkeit und Planungssicherheit gewährleisten zu können.

Ebenso bedeutungsvoll wie die Sicherheit in der Trainerfrage, ist für uns, mit Frank Gernhuber eine tatkräftige Stütze in unseren Reihen zu wissen, der als technischer Leiter die Geschicke der Fußball-Abteilung seit 2012 aktiv mitgestaltet. Frank Gernhuber wird bis 2014, mit einer Option auf eine entsprechende Vertragsverlängerung, auch zukünftig mit seiner Erfahrung dazu beitragen, die Strukturen und die erfolgreiche Arbeit im Seniorenbereich und in der Jugend- abteilung weiter voranzubringen.

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Frank Fulland und Frank Gernhuber sowie dem Trainerstab der 2. Seniorenmannschaft und den zahlreichen „Aktivposten“ der Jugend- abteilung weiterhin zu sportlichen Erfolgen und einem attraktiven Umfeld beizutragen.“

 

TuS Fußballabteilung / 05.02.2013

Endrunde der Lippischen Hallenmeisterschaft um den LZ-Cup:  

 
Am Sonntag, dem 13.01.2013 fand in der Witex-Halle in Augustdorf die Endrunde um die Lippische Hallenmeisterschaft statt. Erstmals in der zehnjährigen Geschichte, konnte sich die 1. Mannschaft des TuS qualifizieren und man durfte gespannt sein, wie sich die junge Truppe des Trainergespanns um Frank Fulland und Frank Schürmann vor den vielen Zuschauern schlagen würde.

Im ersten Spiel gegen den SV Diestelbruch-Mosebeck war dann auch die Nervosität bei einigen Akteuren zu spüren. Das schnelle 0:1 konnte Dennis Melson noch aus- gleichen aber zwei individuelle Fehler im Spielaufbau nutzte der Gegner konsequent und ging mit 3:1 in Führung. Nenad Jankoic verkürzte fünf Minuten vor Schluss auf 2:3 und als kurze Zeit später eine scharfe Hereingabe von Marcel Berkemeier von einem Diestelbrucher Spieler ins eigene Tor gelängt wurde, waren die Lipperreiher drauf und dran die Begegnung zu drehen. Zum Siegtreffer reichte es dann aber doch nicht mehr. 

Das zweite Spiel gegen den Bezirksligisten aus Leopoldshöhe begannen die Lipperreiher sehr energisch und waren von Anfang hellwach! Marco Weigmann setzte sich gegen zwei Leopoldshöher sehr gut durch und seine Hereingabe verwertete Dennis Melson bereits nach 

30 Sekunden zum 1:0. Zwei Minuten später erhöhte dann Marco selbst auf 2:0 für den TuS. Als Andreas Benzel dann sogar das 3:0 erzielte, schien das Spiel entschieden. Wenige Sekunden später konnte der TuS Leopoldshöhe auf 1:3 verkürzen. Da die Leopoldshöher heute aber zu umständlich spielten konnten die Lipperreiher das Ergebnis über die Zeit retten.

So kam es im letzten Gruppenspiel zu einem echten Endspiel um den Einzug ins Halbfinale. Mit einem Sieg gegen den Landesligisten aus Bad Salzuflen wäre der Gruppensieg perfekt gewesen. Dem Landesligisten dagegen reichte ein Unentschieden zum Gruppensieg, so dass Salzuflen die Lipperreiher erst einmal kommen ließ. Und der erste Fehler wurde gleich bestraft und Bad Salzuflen konnte 1:0 in Führung gehen. Kurz danach sogar das 2:0 für Salzuflen. Jetzt würde es ganz schwer werden. Nach dem 1:2 von Sebastian Mathea, im Anschluss an eine Ecke von Kevin Matzmohr, keimte noch einmal Hoffnung bei den zahlreichen Lipperreiher Anhängern auf. Doch Bad Salzuflen spielte die letzten Minuten kontrolliert und recht souverän herunter. 

So belegte die 1. Mannschaft des TuS nach der einzigen Turnierniederlage den zweiten Platz in der Gruppe. 

Quelle Fotos: LZ

In der Endabrechnung sprang somit ein hervorragender
5. Platz heraus (bei 83 gestarteten Mann- schaften!). Ein dickes Lob an die Mannschaft für den teilweisen sehr guten Hallenfußball und Glückwunsch auch für die 300 EUR Preis- geld.
 

Den LZ-Cup gewann übrigens zum ersten Mal der A-Ligist des TSV Schötmar, der im Endspiel gegen den SC Bad Salzuflen mit 3:2 gewann.

Alle Ergebnisse der Endrunde gibt es hier. 

 

Hier die Abschlußtabelle der Endrundengruppe:

Platz

Verein

Tore

Punkte

1.

SC Bad Salzuflen

10 : 1

9

2.

TuS Lipperreihe

7 : 6

4

3.

TuS Leopoldshöhe

3 : 8

3

4.

SV Diestelbruch-Mosebeck

4 : 9

1

Die Endrundenspieler des TuS waren:

Dennis Petzold, Sebastian Mathea, Nenad Jankovic, Marcel Berkemeier, Kevin Schubert, Marco Weigmann, Kevin Matzmohr, Andreas Benzel, Henning Brinker und Dennis Melson

 

fw / 13.01.2013

Hallenmeisterschaft:  

 
Am kommenden Sonntag findet die diesjährige LZ-Cup Endrunde um die Lippische Hallenmeisterschaft in Augustdorf statt. Der FC Augustdorf darf als Ausrichter der 10-Jahre Jubiläumsaustragung der Endrunde die 12 Endrundenteilnehmer in der Witex-Halle am Inselweg begrüßen. 

Den Auftakt bestreiten um 10:00 Uhr die beiden Detmolder A-Ligisten Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt und SuS Pivitsheide. Kompletiert wird die Gruppe A von den Lippischen A-Ligisten SV Bentorf und dem TSV Schötmar.
In der sog. Hammergruppe B treffen die vier Bezirksligisten TSV Horn, TuS Horn-Bad Meinberg, Blomberger SV und Titelverteidiger RSV Barntrup aufeinander.
 

In der Gruppe C gibt der Landesligist SC Bad Salzuflen seine Visitenkarte ab und trifft dabei auf den Bezirksligisten TuS Leopoldshöhe, den A-Ligisten SV Diestelbruch-Mosebeck und unseremTuS Lipperreihe. Das erste Spiel für den TuS startet um 11.30 Uhr gegen den SV Diestelbruch-Mosebeck.

Gegen halb vier ist die Vorrunde dann beendet, bevor es ab 15:40 Uhr in die Halbfinalspiele geht. Auf die Platzierungsspiele wird in diesem Jahr verzichtet, sodass es bereits um 16:50 Uhr zum großen Finale in der Witex-Halle kommt. Die 1. Mannschaft des TuS freut sich auf zahlreiche Unterstützung!
Den kompletten Spielplan der Endrunde gibt es hier.
 

 

fw / 11.01.2013

Die Auslosung zur Endrunde der Lippischen Hallenmeisterschaft in der Witex-Halle in Augustdorf am 13.01. hat folgende Paarungen für den TuS ergeben:

 

11:30 Uhr: TuS - SV Diestelbruch-Mosebeck (Kreisliga A Detmold)

13:18 Uhr: TuS - TuS Leopoldshöhe (Bezirksliga)

15:06 Uhr: TuS - SC Bad Salzuflen (Landesliga)

 

Hier ein Foto der erfolgreichen TuS-Mannschaft nach der Zwischenrunde in Barntrup: 

Hintere Reihe v. l.: Co-Trainer Frank Schürmann, Sebastian Bathe, Dennis Melson, Sebastian Mathea, Henning Brinker, Nenad Jankovic u. Kevin Schubert

Vordere Reihe v. l.: Marco Weigmann, Simon Mayhew, Dennis Petzold, Kevin Matzmohr u. Marcel Berkemeier 

 

fw / 02.01.2013   

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hallenmeisterschaft: 

TuS Lipperreihe erreicht erstmals in der Vereinsgeschichte die End- runde!

  

Wieder hieß es früh aufstehen. Denn das erste Spiel der Zwischenrunde begann bereits um 10 Uhr in der Sporthalle von Barntrup. Erster Gegner war hier die kurdische Mannschaft Newroz Bad Salzuflen. Die Lipperreiher waren von Anfang an hell wach und ließen Ball und Gegner laufen. Am Ende hieß es 4:3 für Lipperreihe. Da der Anschlusstreffer zum 3:4 für Newroz erst ein paar Sekunden vor Schluss fiel, musste nicht groß gezittert werden.

Das sollte sich im zweiten Spiel gegen Yunus Lemgo aber ändern. Da Yunus das erste Spiel ebenfalls gewonnen hatte, konnte hier bereits eine Vorentscheidung fallen. Beide Mannschaften agierten zunächst sehr vorsichtig und warteten auf Fehler des Gegners. Nach dem 0:1 konnte Nenad Jankovic ausgleichen. Nach zwei Fehlern im Spielaufbau erhöhte Yunus auf 3:1 und bei knapp 3 Minuten Restspielzeit, war nicht mehr viel Hoffnung vorhanden. 

Nenad konnte aber 2:30 Minuten vor Spielende zum 2:3 verkürzen und als Dennis Petzold im TuS-Tor das mögliche 2:4 verhinderte, kam der TuS nochmal an den Ball. 20 Sekunden vor Schluss gab es noch ein mal Freistoß für den TuS. Kevin Matzmohr schaltete am schnellsten, spielte einen Doppelpass mit Marcel Berkemeier und konnte zum viel umjubelten 3:3 Endstand einschießen. 

So hatte der TuS im letzten Gruppenspiel alles selbst in der Hand. Gegen die bereits ausgeschiedene Mannschaft aus Werl Aspe wurde es aber wieder spannend. In den ersten 10 Minuten passierte auf beiden Seiten nicht viel und der erste Fehler der Lipperreiher führte wieder zum Gegentor. So liefen die Lipperreiher 5 Minuten vor Schluss einem 0:1 hinterher. Marcel Berkemeier konnte aber kurze Zeit später ausgleichen und Kevin Matzmohr erzielte drei Minuten vor dem Ende das 2:1! Als auch die letzten 45 Sekunden in Unterzahl überstanden waren, war der zweite Platz in der Gruppe sicher und man durfte auf das letzte Gruppenspiel gespannt sein. Hier konnte Newroz gegen Yunus 3:0 gewinnen und durch dieses Ergebnis war der TuS Gruppensieger und zog erstmalig in der Vereinsgeschichte in die Endrunde der Lippischen Hallenmeisterschaft ein. GLÜCKWUNSCH an die Mannschaft!!!!!!

 

Die Endrunde findet im neuen Jahr am 13.01.2013 in der Witex-Halle Augustdorf statt. Über zahlreiche Unterstützung würde sich der TuS sehr freuen.
  

Alle Ergebnisse der Hallenmeisterschaft gibt es hier.   

 

Hier die Abschlußtabelle der Zwischenrunde:

Platz

Verein

Tore

Punkte

1.

TuS Lipperreihe

9 : 7

7

2.

Newroz Bad Salzuflen

11 : 6

6

3.

Yunus Lemgo

7 : 7

4

4.

SV Werl Aspe

4 : 11

0

Die Hallenspieler des TuS waren:

Dennis Petzold, Sebastian Mathea, Nenad Jankovic, Marcel Berkemeier, Simon Meyhew, Kevin Schubert, Marco Weigmann, Kevin Matzmohr, Henning Brinker und Dennis Melson

 

fw / 30.12.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


Hallenmeisterschaft: TuS Lipperreihe erreicht die Zwischenrunde!

  

Am heutigen Sonntag bestritt der TuS die 1. Runde der Hallenmeisterschaft in Bösingfeld. Im ersten Spiel kam es zum Derby gegen den TuS Helpup. Nach dem schnellen 0:1 waren die Lipperreiher aber hellwach und spielten ihre technische Überlegenheit immer wieder gekonnt aus. Nach 15 Minuten Spielzeit stand es dann 7:2 für Lipperreihe (Tore für den TuS: Sebastian Bathe 2x, Marco Weigmann 2x, Kevin Matzmohr 2x und Dennis Melson). Kurz vor Spielende musste Sebastian Bathe allerdings mit "Rot" vom Platz und war somit vom weiteren Turnier ausgeschlossen. Nach einem Foulspiel, konnte Sebastian nicht an sich halten und beleidigte wohl seinen Gegenspieler. 

Das zweite Spiel musste man also mit einem Wechselspieler weniger auskommen. Aber die Mannschaft kompensierte den Ausfall sehr gut und ging sogar gegen den Gruppenfavoriten aus Barntrup durch Kevin Matzmohr in Führung. Ein umstrittener Elfmeter verhalf Barntrup zum Ausgleich. Kurze Zeit später ging der Bezirksligist dann mit 2:1 in Führung. Als dann Kevin Matzmohr in der vorletzten Minute völlig zu recht eine 2-Minuten-Zeitstrafe erhielt, schien das Spiel bereits verloren. 10 Sekunden vor der Schlußsirene kamen die Lipperreiher aber noch mal in Ballbesitz und Andreas Benzel jagte den Ball von der Mittel- linie in den Torwinkel zum umjubelten und verdienten 2:2 Ausgleich.

Im dritten Spiel hieß der Gegner dann St. Pauli Lemgo. Hier taten sich die Lipperreiher zunächst schwer ins Spiel zu kommen. Letztendlich langte es aber zu einem ungefährdeten 5:0 Sieg (Tore: Marcel Berkemeier, Kevin Matzmohr 2x, Andreas Benzel und Nenad Jankovic).

Das letzte Gruppen- spiel musste dann die Entscheidung bringen. Der Gegner hieß hier ausgerechnet TSV Oerlinghausen. Im Stadtderby gingen beide Mannschaften zunächst sehr vorsichtig zu Werke und warteten gegenseitig auf den ersten Fehler. Dieser unterlief dann den Lipperreihern und Oerlinghausen konnte 1:0 in Führung gehen. Aber bereits kurze Zeit später konnte Kevin Matzmohr mit seinem 6. Turniertreffer ausgleichen. Dieses Unentschieden hätte den Lipperreihern bereits zum Einzug in die Zwischenrunde gereicht. Oerlinghausen versuchte nun alles um wieder in Führung zu gehen aber die Tore fielen auf der anderen Seite. Andreas Benzel und Sebastian Mathea machten alles klar und mit dem 3:1 Sieg zieht der TuS in die Zwischenrunde ein. 

Gespielt wird am 30.12. ab 10 Uhr in Barntrup! 

Alle Ergebnisse der Vorrunde gibt es hier. 

 

Hier die Vorrundentabelle:

Platz

Verein

Tore

Punkte

1.

RSV Barntrup

18 : 2

10

2.

TuS Lipperreihe

17 : 5

10

3.

TSV Oerlinghausen

9 : 11

6

4.

TuS Helpup

13 : 18

3

5

SC St. Pauli Lemgo

4 : 25

0

 

Die Hallenspieler des TuS waren:

Dennis Petzold, Sebastian Mathea, Nenad Jankovic, Marcel Berkemeier, Andreas Benzel, Sebastian Bathe, Marco Weigmann, Kevin Matzmohr und Dennis Melson

 

fw / 23.12.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

10. Lippische Hallenkreismeisterschaft in Bösingfeld

 

In der Vorrunde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft um den LZ Cup trifft die
1. Mannschaft des TuS auf attraktive Gegner.

Gespielt wird am 23.12. gegen den B-Ligisten TuS Helpup (Anstoß 10.00 Uhr), den Bezirksligisten RSV Barntrup (10.36 Uhr), den C-Ligisten SC St.Pauli Lemgo (11.30 Uhr)
und gegen den Ortsrivalen und A-Liga Konkurrenten TSV Oerlinghausen (12.06 Uhr).  

Der Erst- und Zweitplatzierte der Gruppe erreichen die Zwischenrunde am 30.12..  

Mehr Infos unter:www.lz-cup.de

Die Verantwortlichen des TuS würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen!   

 

fw / 07.12.2012   

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe  -  FC Donop Voßheide  3 : 3  (0: 0)

 

Den 18. Spieltag der Kreisliga A eröffnete der TuS gegen den FC Donop Voßheide bereits an diesem Samstag. Nach der unnötigen Niederlage am letzten Sonntag in Lüerdissen schien zum letzten Pflichtspiel des Jahres die Luft bei den Lipperreihern raus zu sein. In den ersten 45 Minuten gab es keine echte Torchance für die Gastgeber, deren Spiel durch viele Unkonzentriertheiten und Fehlpässe geprägt war.  

Nach der Halbzeit versuchte die Mannschaft von Frank Fulland ein wenig druckvoller zu spielen. Die erste Torchance hatte dann auch Thorsten Meier, dessen Schuss aus gut 20 Metern aber kein großes Problem für den Gäste-Torhüter darstellte (50. Min.). Das Tor fiel dann auf der anderen Seite. Die Zuordnung in der Abwehr passte hier überhaupt nicht und so hieß es nach 51 Minuten 0:1! Und es kam noch schlimmer: Nachdem Sebastian Mathea in der 63. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, gelang dem Gast aus Donop fünf Minuten später das 0:2. Der Stürmer aus Donop wurde dabei nicht angegriffen sondern erhielt nur "Begleitschutz"!

Dann hielt der eingewechselte Marcel Berkemeier einfach mal drauf und traf zum schmeichelhaften Anschlusstreffer (74.). Nun ging ein Ruck durch die Lipperreiher und man merkte, dass die Mannschaft sich hier zum Jahres-abschluss nicht mit einer Niederlage verabschieden wollte.  

Stürmer Andreas Benzel hatte dann die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich. Freistehend verstolperte er aber den Ball in der 83. Minute. Nach einem Freistoß auf der anderen Seite hieß es plötzlich 1:3 (85.). Das Spiel schien entschieden, aber die Fullandelf wehrte sich und der Kampfgeist wurde noch belohnt. Zunächst hämmerte Marcel Berkemeier einen Freistoß aus 25 Metern direkt zum 2:3 ins Donoper Tor (89.) und nur eine Minute später konnte Thorsten Meier nach endlich mal einem schönen Spielzug sogar noch das 3:3 erzielen.

Letztendlich aufgrund der Spielverlaufes ein glücklicher Punktgewinn für die Lipperreiher. Besonderen Dank gilt den drei Jungs aus der zweiten Mannschaft (Tobias Hepting, Nils Kohlmeier + Patrick Bornkessel) die aufgrund der angespannten Personallage aushalfen und ihre Sache gut machten!

Jetzt geht es erstmal in die wohlverdiente Winterpause. Nach dem sehr erfolgreichen Jahr 2012 mit insgesamt 25 Siegen, 2 Unent-schieden und nur 4 Niederlagen (alle Auswärts auf Rasen!) in den Meisterschaftsspielen, der errungenen Vizemeisterschaft im Sommer und dem aktuell zweiten Platz in der Kreisliga A, darf man gespannt sein wie die Lipperreiher ins Jahr 2013 gehen werden um vielleicht den einsamen Spitzenreiter aus Schötmar doch noch ein wenig zu ärgern.

 

fw / 25.11.2012 

  

  

Aufstellung: Christian Büker, Marco Weigmann, Pascal Heers, Nenad Jankovic, Tobias Hepting (ab 78. Min. Patrick Bornkessel), Sebastian Bathe, Sebastian Mathea (ab 63. Min. Nils Kohlmeier),Thorsten Meier, Manuel Thomaschewski, Henning Brinker (ab 59. Min. Marcel Berkemeier), Andreas Benzel    

 

Tore:     

0:1 (51. Min.)  

0:2 (68)

1:2 (74.) Marcel Berkemeier

1:3 (85.)

2:3 (89.) Marcel Berkemeier   

3:3(90.) Thorsten Meier    

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

Mit einen Sieg in die Winterpause?

Die 1. Mannschaft des TuS Lipperreihe spielt 2012 das letzte Mal um Punkte. Der TuS geht bereits eine Woche früher als die meisten Teams in die Winterpause: Denn der Lemgoer Fußball-A-Ligist hat seine Partie gegen den FC Donop/Voßheide auf Samstag (24.11., 18 Uhr) vorgezogen. Es sind nur noch 90 Minuten – dann ist das überaus erfolgreiche Fußballjahr 2012 für den TuS Lipperreihe beendet.  

Quelle NW

Natürlich will das Team von Frank Fulland noch einmal drei Punkte holen, um die makellose Bilanz von neun Heimsiegen bei neun Auftritten in dieser Saison mit ins kommende Jahr zu nehmen. Denn nach der Niederlage am vergangenen Sonntag gegen den VfL Lüerdissen gilt es für den TuS den zweiten Platz zu festigen. Dass der TSV Schötmar, der mit acht Punkten die Tabelle anführt, noch einmal Federn lassen wird, glaubt im Lipperreiher Lager niemand so recht. "Schötmar ist die Übermannschaft der Liga, die sich die Meisterschaft nicht mehr nehmen lassen wird", sagt Frank Fulland. Der TuS-Trainer wird Spielern aus der zweiten Mannschaft die Chance geben, sich in der A-Liga zu beweisen .  

"Wir wollen die jungen Talente weiter fördern", erklärt er.

 

NW-fw / 24.11.2012   

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

VfL Lüerdissen  -  TuS Lipperreihe  2 : 1  (1: 1)

 

Am zweiten Rückrundenspieltag musste die 1. Mannschaft des TuS beim Tabellenfünften aus Lüerdissen antreten. Bei nasskaltem Herbstwetter, war der Rasenplatz im Waldstadion erwartungsgemäß sehr schwer zu bespielen. Die Lipperreiher hatten hier zunächst große Schwierigkeiten mit den widrigen Verhältnissen klar zu kommen. Erschwerend kam hinzu, das sich TuS-Kapitän Daniel Bartke bereits in der ersten Minute verletzte. Ohne Einwirkung eines Gegenspielers zog sich Daniel einen Muskelfaserriss zu und musste früh durch Kevin Matzmohr ersetzt werden. Trainer Frank Fulland war so gezwungen gleich zu Anfang seine taktische Aufstellung wieder zu ändern. Die ersten 25 Minuten des Spiels gehörten eindeutig den Gastgebern aus Lüerdissen. Sie kamen mit den Platzverhältnissen sehr viel besser zu recht und störten den Spielfluss der Lipperreiher schon sehr früh.  

So fiel das 1:0 für Lüerdissen auch nicht überraschend. Nach einer Ecke passte die Zuordnung in der Lipperreiher Hintermannschaft nicht und nach einer Kopfballverlängerung, konnte der Lüerdisser Jörn Gehle zum 1:0 abstauben.

Nach diesem Gegentor kamen die Lipperreiher aber besser ins Spiel und zeigten ihrerseits, was für Tugenden bei diesen Bedingungen nötig waren. Kein Ball wurde jetzt verloren gegeben und die Fullandelf kämpfte um jeden Meter. In der 30. Minute dann die erste Tormöglichkeit der Fullandelf. Nach einem Eckball kam Kevin Matzmohr zum Kopfball und der Lüerdisser Torwart konnte den Ball mit einer Glanzparade gerade noch zur erneuten Ecke klären. Auch diese brachte wieder Gefahr: Wieder kam Kevin mit dem Kopf an den Ball. Dieses mal konnte ein Abwehrspieler auf der Linie klären. Der Abpraller landete bei Thorsten Meier, der den Ball aus 10 Metern unhaltbar ins Lüerdisser Tor wuchtete. Jetzt hatten die Lipperreiher die Partie im Griff und ließen die Gastgeber kaum mehr aus ihrer Hälfte kommen. Am Spielstand änderte sich aber bis zur Pause nichts mehr.

Die zweite Halbzeit begann dann aus Lipperreiher Sicht mit einer Schrecksekunde. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Lipperreiher Hintermannschaft konnte ein Lüerdisser Angreifer frei auf TuS-Torwart Christan Büker zulaufen. Er schoss den Ball aber zum Glück am Tor vorbei. Danach bestimmten wieder die Lipperreiher das Spielgeschehen. Große Möglichkeiten blieben aber zunächst aus. In der 67. Minute dann die Riesenchance zur Führung. Nach einer scharfen Hereingabe von Marco Weigmann konnte TuS-Stürmer Henning Brinker den Ball am bereits am Boden liegenden Torwart nicht vorbei bringen. Und es kam noch schlimmer: Kevin Matzmohr ließ sich in der 73. Minute dann zur einer überflüssigen Aktion hinreißen. Als der Ball bereits von der Lüerdisser Abwehr geklärt war trat er gegen einen Abwehrspieler nach und kassierte völlig zu Recht die rote Karte. Jetzt mussten die Lipperreiher die Partie zu zehnt zu Ende bringen.  

Die Gastgeber aus Lüerdissen nutzten jetzt die sich ergebenen Räume. In der 78. Minute konnte Christian Büker noch mit einer Glanztat den Rückstand verhindern. Aber es kam wie es kommen musste: Fünf Minuten vor dem Ende doch der Siegtreffer für die Gastgeber. Nach einem Abstoß von Christan Büker, kam der Ball postwendend zurück und der zehn Minuten zuvor eingewechselte Lüerdisser Oliver Schmidt konnte relativ frei zum 2:1 vollenden.  

Somit stand die dritte Saisonniederlage der Lippreiher fest.

Knackpunkt des Spiels war mit Sicherheit die dumme rote Karte. Danach konnten die Lipperreiher auf dem schweren Boden nichts mehr zusetzen. Letztendlich wieder mal eine vermeidbare aber nicht unverdiente Niederlage.  

Jetzt heißt es am nächsten Samstag, beim letzten Spiel des Jahres noch mal alle Kräfte zu mobilisieren und das Jahr 2012 mit einem positiven Erlebnis zu beenden. 

 

fw / 18.11.2012 

  

  

Aufstellung: Christian Büker, Marco Weigmann, Pascal Heers, Nenad Jankovic, Sebastian Bathe, Daniel Bartke (ab 2. Min. Kevin Matzmohr), Sebastian Mathea,Thorsten Meier, Manuel Thomaschewski, Henning Brinker (ab 81. Min. Tim Schneider), Marcel Berkemeier (ab 46. Min. Andreas Benzel)   

 

Tore:     

1:0 (23. Min.)  

1:1 (31.) Thorsten Meier  

2:1 (85.)     

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2. Mannschaft: 

 

TuS Lipperreihe II  -  TuS RW Grastrup-Retzen II  12 : 1  (8 : 0) 

Kantersieg der 2. Mannschaft: Beim ungefährden Sieg gegen die überforderten Gäste trafen Alexander Krause (4x), Stephan Krause (3x), Robin Habigtsberg (2x), Tobias Hepting, Arnold Blehm und Kevin Annemüller.

Nach dem letzten Spiel des Jahres, steht die 2. Mannschaft nun mit acht Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisliga C.

   

fw / 18.11.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe  -  FC Union Entrup  6 : 1  (1 : 0)

 

Nachdem es letzte Wochedas Highlight gegen den Tabellenführer aus Schötmar gab, durfte man gespannt sein, wie die Lipperreiher gegen den Tabellenletzten aus Entrup auftreten würden.  

Wie befürchtet wurde es zunächst eine recht zähe Angelegenheit. Die Gäste aus Entrup verteidigten mit 11 Mann und versuchten die Räume sehr eng zu machen. Die Fullandelf tat sich schwer ins Spiel zu kommen. Kevin Matzmohr war es dann, der in der 12. Minute die erste Torchance hatte. Freistehend konnte er den Ball allerdings nicht im Tor unterbringen und scheiterte am Entruper Torwart. Nach der anschließenden Ecke kam Pascal Heers zum Abschluss. Sein Schuss klatschte aber an die Querlatte. Nach diesen beiden guten Möglichkeiten schlichen sich einige Unkonzentriertheiten bei den Lipperreihern ein, weitere Tormöglichkeiten blieben zunächst Mangelware. Nach einer guten halben Stunde dann aber doch die Führung für die Lipperreiher. Nach einem langen Einwurf von Kevin Schubert verlängerte Henning Brinker den Ball mit dem Kopf auf den zweiten Pfosten, wo Manuel Thomaschewski völlig frei den Ball über die Torlinie drückte.  

Kurz vor der Halbzeit wagten sich die Entruper dann aber doch mal aus ihrer Hälfte und hatten gleich eine dicke Möglichkeit zum Ausgleich. Eher durch Zufall kam ein Entruper Stürmer im Strafraum ungestört an den Ball. Er schloss aber zu überhastet ab und so blieb es beim knappen 1:0 zur Pause!     

Nachdem Marco Weigmann kurz nach dem Seitenwechsel auf 2:0 erhöhte (47. Min.) schien die Partie den erwarteten Verlauf zu nehmen. Doch nur 60 Sekunden später der Anschlusstreffer der Entruper. Nach einem schönen und vor allem schnellen Angriff über die linke Abwehrseite und einer scharfen Hereingabe, konnte ein Entruper Stürmer in der Mitte den Ball zum 1:2 verwerten. Die Entruper wurden jetzt ein wenig mutiger und versuchten jetzt des öffteren über die heute nicht so starke linke Lipperreiher Seite nach vorne zu kommen. Richtige Torchancen konnten sie sich aber nicht erspielen. 

Trainer Frank Fulland reagierte dann in der 60. Minute und stellte die Mannschaft um. Für Linksverteidiger Pascal Weiß kam Andreas Benzel ins Spiel. Die Verteidigerposition nahm nun Marco Weigmann ein, Andreas verstärkte den Angriff. In der 65. Minute dann die Vorentscheidung im Spiel. Nach einer Ecke konnten die Entruper den Ball nicht richtig klären und Sebastian Mathea schoss aus knapp 18 Metern ins Tor. Sein erster Saisontreffer und gleichzeitig das 50. Saisontor der Lipperreiher!

Die Gäste aus Entrup steckten jetzt mehr und mehr auf und als Andreas Benzel, ebenfalls nach einer Ecke, auf 4:1 erhöhte (82. Min.), war auch die letzte Gegenwehr gebrochen. In der Schlußphase erhöhten Henning Brinker (84.) und erneut Sebastian Mathea (89.) das Ergebnis noch auf 6:1.  

Nach der durchwachsenen ersten Halbzeit letztendlich ein ungefährdeter und aufgrund der zweiten 45 Minuten auch in dieser Höhe verdienter Sieg!   

    

fw / 11.11.2012  

  

Aufstellung: Christian Büker, Kevin Schubert, Pascal Heers, Nenad Jankovic (ab 75. Min. Tim Schneider), Pascal Weiß (ab 60. Min. Andreas Benzel), Sebastian Mathea, Manuel Thomaschewski, Marco Weigmann,Thorsten Meier, Kevin Matzmohr (ab 46. Sebastian Bathe), Henning Brinker     

 

Tore:     

1:0 (36. Min.)Manuel Thomaschewski
2:0 (47.) Marco Weigmann

2:1 (48.)

3:1 (65.) Sebastian Mathea

4:1 (82.) Andreas Benzel

5:1 (84.) Henning Brinker

6:1 (89.) Sebastian Mathea   

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

TuS Lipperreihe II  -  SV Wüsten III  5 : 3  (4 : 2) 

Im Spitzenspiel der Kreisliga C konnte sich der Spitzenreiter aus Lipperreihe gegen den Tabellenzweiten aus Wüsten durchsetzen. In einem spannenden Spiel hieß es am Ende 5:3 für den Gastgeber aus Lipperreihe. 

Dabei wusste vor allem die Offensivabteilung der Lipperreiher zu überzeugen. In der Rückwärtsbewegung gab es allerdings einige Lücken und man ließ den Gästen aus Wüsten manchmal ein bisschen zu viel Platz. So war es gerade nach dem 4:3 Anschlusstreffer der Gäste (47. Min.) ein Spiel auf des Messers Schneide. Als Wüsten zwei große Möglich-keiten zum Ausgleich liegen ließ, war es dann Alex Krause 

mit seinem dritten Treffer im heutigen Spiel, der in der 75. Minute mit dem 5:3 für die Entscheidung sorgte. 

So konnten sich die Lipperreiher an der Tabellenspitze ein wenig absetzen und liegen jetzt sechs Punkte vor dem SV Wüsten III.

Die weiteren Lipperreiher Tore steuerten übrigens Patrick Bornkessel und Stephan Krause bei.  

 

fw / 11.11.2012 


------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe  -  TSV Schötmar  2 : 1  (2 : 1)

 

Zum Hinrundenabschluss kam es in der Kreisliga A zum absoluten Spitzenspiel. 

Der Tabellenzweite aus Lipperreihe empfing den bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Schötmar. Vor gut 300 Zuschauern entwickelte sich von Anfang an ein sehr gutes A-Liga-Spiel. Mit sehr hohem läuferischen Aufwand beschäftigten die Lipperreiher den Tabellenführer, der zunächst ein wenig überrascht schien und nicht richtig ins Spiel fand.

Die erste richtige Torgelegenheit hatte dann der gastgebende TuS. Nach einer Ecke des TSV Schötmar nahm Nenad Jankovic den Abpraller am eigenen Strafraum an und spurtete über das gesamte Feld in Richtung gegnerisches Tor. Dabei spielte er noch zwei Gegenspieler aus und schloss aus 16 Metern mit links ins lange Eck zum viel umjubelten Führungstreffer ab (17. Minute). Ein super Treffer!

Die Gäste aus Schötmar schienen kurz geschockt und Lipperreihe setzte nach!
Nur fünf Minuten später schon das 2:0 für Lipperreihe: Nach einer klasse Flanke von Thorsten Meier stand Manuel Thomaschewski am zweiten Pfosten frei und erzielte seinen achten Saisontreffer.

Die Lipperreiher hatten das Spiel nun gut im Griff und ließen den schnellen Gästen aus Schötmar keinen Platz zum Spielaufbau. Immer wieder wurde bereits in der gegnerischen Hälfte angelaufen und so der Spielfluss unterbunden. Nichtsdestotrotz konnte man nicht alle Angriffe entschärfen. In der 35. Minute dann eine unglückliche Aktion von Pascal Weiß, der im Zweikampf etwas zu ungestüm war und seinen Gegenspieler im Strafraum zu Fall brachte. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Schötmarer Spieler Fatih Öztürk sicher zum Anschlusstreffer.

Nun kamen die Gäste besser ins Spiel und versuchten sofort nachzulegen. Kurz vor der Pause dann die große Chance zum Ausgleich. Doch der Stürmer aus Schötmar schoss den Ball freistehend übers Tor. So blieb es zur Halbzeit bei der knappen Führung für den TuS.

Nach der Pause war es nicht die Mannschaft aus Schötmar, die versuchte das nächste Tor zu erzielen, sondern der Gastgeber aus Lipperreihe wollte die Entscheidung erzwingen. Nach einer Flanke von Manuel Thomaschewski köpfte Kevin Matzmohr freistehend auf das Tor des TSV Schötmar. Mit großer Mühe konnte der Torwart den Ball gerade noch abwehren (47. Min.). Eine Minute später dann aber doch das 3:1 für den TuS. Nach einer scharfen Hereingabe von Marco Weigmann von der Torauslinie staubte Henning Brinker in der Mitte ab. Zum Unverständnis der Lipperreiher zeigte der Lienienrichter Abseits an und der Schiedsrichter gab das Tor nicht. Eine krasse Fehlentscheidung! 

Trainer Frank Fulland äußerte daraufhin seinen verständlichen Unmut wohl etwas zu lautstark und wurde vom nicht immer souveränen Schiedsrichter des Sportplatzes verwiesen.

So blieb es spannend und Schötmar warf jetzt alles nach vorne und drückte auf den Ausgleich. Aber die Lipperreiher hielten engagiert dagegen. In der 77. Minute dann die Riesenchance zum Ausgleich. Ein Stürmer aus Schötmar tauchte frei vor TuS-Torwart Christian Büker auf, der aber den Schuss mit einem super Reflex abwehren konnte. 

Drei Minuten später dann Pech für Lipperreihe: Ein Schuss von Thorsten Meier wird noch abgefälscht und klatschte an den Pfosten des Schötmarer Tores.

Die letzten zehn Minuten wurden dann zur Abwehrschlacht für die Lipperreiher. Mit Glück und Geschick gelang es aber den Ausgleich zu verhindern. Als dann auch die fünfminütige Nachspielzeit überstanden war, stand der letztendlich nicht unverdiente Heimsieg fest.

Der TuS bleibt somit zu Hause ohne Punktverlust und brachte dem Tabellenführer im 15. Saisonspiel die erste Niederlage bei.

Die "TuS-Bank"

Nach diesem nervenaufreibenden und spannenden Spiel beginnt am nächsten Sonntag bereits die Rückrunde. Hier erwartet der TuS im nächsten Heimspiel den Tabellenletzten aus Entrup. Mit Sicherheit auch ein ganz schweres Spiel, da die Gäste mit Mann und Maus versuchen werden ihr eigenes Tor zu verteidigen.

     

fw / 04.11.2012  

  

Aufstellung: Christian Büker, Kevin Schubert, Pascal Heers, Nenad Jankovic, Pascal Weiß, Sebastian Mathea, Manuel Thomaschewski (ab 89. Min. Sebastian Bathe), Marco Weigmann,Thorsten Meier, Kevin Matzmohr (ab 81. Min. Andreas Benzel), Henning Brinker (ab .64. Min. Marcel Berkemeier)     

 

Tore:     

1:0 (17. Min.) Nenad Jankovic    

2:0 (22.) Manuel Thomaschewski
2:1 (35.) Foulelfm.     

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

TSG Holzhausen/Sylbach II - TuS Lipperreihe II   3 : 2  (1 : 0) 

Erste Saisonniederlage für die zweite Mannschaft! 

Kuriose Niederlage in Holzhausen, denn in der Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter ein Foulspiel,woraufdie Lipperreiher Spieler verständlicherweise aufhörten zu spielen. Ein Holzhauser Spieler schoss den Ball noch ins Tor und die Verwunderung war groß, als der Schiri dennoch auf Tor zum 3:2 entschied. 

Die Zweite bleibt trotzdem Tabellenerstermit drei Punkten Vorsprung vor dem VerfolgerSV Wüsten III.

Die Tore zum jeweiligen Ausgleich in Holzhausen erzielten Alexander und Stephan Krause.

 

fw / 04.11.2012
------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

FC Schwelentrup-Sp./W.  -  TuS Lipperreihe  1 : 4  (0: 3)

 

Souveräner Auswärtssieg der 1. Mannschaft

Am 14. Spieltag der Kreisliga A musste die 1. Mannschaft des TuS beim Tabellenelften aus Schwelentrup antreten.

Trotz einiger Ausfälle und dem schwer zu bespielbaren Rasenplatz übernahmen die Lipperreiher von Anfang an die Spielkontrolle und man erkannte sofort, dass die Fullandelf gewillt war, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Die tiefstehenden Gastgeber aus Schwelentrup konnten sich nur selten aus der Umklammerung der Lipperreiher befreien und so konnten die wenigen Lipperreiher Zuschauerbereits in der 10. Minutedas 1:0 für den TuS bejubeln. Einen Abpraller der Schwelentruper Abwehr landete direkt bei Marco Weigmann. Der fackelte nicht lange und schoss das Leder aus gut 20 Metern ins Tor! 

Die Lipperreiher blieben weiter am Drücker und in der 25. Minute erhöhte TuS-Stürmer Henning Brinker auf 2:0. Einen langen Ball in die Spitze erreichte Henning so gerade noch und mit einem gekonnten Lupfer überwand er den herauseilenden Schwelentruper Torhüter.

TuS-Kapitän Daniel Bartke

Wiederum Henning Brinker erhöhte dann kurz vor der Pause nach Flanke von Sebastian Bathe auf 3:0 (43. Min.).

Als dann in der 49. Minute erneut Henning mit seinem dritten Tor am heutigen Tag, nach schönem Pass von Thorsten Meier, auf4:0 erhöhte war die Partie bereits entschieden.

Jetzt schalteten die Lipperreiher, zum Missfallen von Trainer Frank Fulland, einen Gang zurück und ließen den Schwelentruper ein wenig mehr Platz. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Lipperreiher Hintermannschaft fiel dann in der 67. Minute der Ehrentreffer für denGastgeber. Viel mehr passierte aber nichtundso bliebes beim insgesamt ungefährdeten Auswärtssieg.

Erwähnenswert war noch die Einwechselung von Nils Kohlmeier (83. Min.), der damit seine ersten A-Liga-Minuten absolvieren durfte. 

Am nächsten Sonntag (04.11. / 14.30 Uhr) kommt es dann in Lipperreihe zum absoluten Spitzenspiel, wenn der verlustpunktfreie Tabellenführer aus Schötmar in die „Lippe-Arena“ kommt.

fw / 28.10.2012 

  

Aufstellung: Christian Büker, Kevin Schubert, Pascal Heers, Sebastian Mathea (ab 60. Min. Marcel Berkemeier), Pascal Weiß, Sebastian Bathe (ab 65. Min. Kevin Matzmohr), Daniel Bartke, Marco Weigmann, Thorsten Meier, Manuel Thomaschewski (ab 83. Min. Nils Kohlmeier), Henning Brinker 

 

Tore:     

0:1 (10. Min.) Marco Weigmann    

0:2 (25.) Henning Brinker  

0:3 (43.) Henning Brinker 

0:4 (49.) Henning Brinker 

1:4 (67.)    

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

TuS Lipperreihe II - TuS Helpup III  8 : 0  (2 : 0) 

Die Zweite Mannschaft bleibt Tabellenführer der Kreisliga C. Beim klaren Heimsieg gegen den Tabellenletzten aus Helpup trafen der überragende Robin Habigtsberg (5x), Stephan Krause (2x) und Arnold Blehm. 

 

fw / 28.10.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe  -  TuS Brake  5 : 0  (1 : 0)

 

      Bei wunderschönem Spätsommerwetter und Temparaturen von fast 25 Grad durfte man gespannt sein, wie die Lipperreiher die bittere Niederlage der letzten Woche verarbeitet hatten. Erschwerend kam hinzu, dass aus der Partie in Hohenhausen, mit Andreas Benzel und Nenad Jankovic zwei wichtige Spieler angeschlagen waren und für die Startelf ausfielen. 

Bevor das Spiel angepfiffen wurde, gab es zunächst eine "Schweigeminute" für den letzte Woche, während des Spiels des TuS Brake, tödlich zusammengebrochenen Zuschauer.

Als das Spiel dann lief musste es aber bereits nach 5 Minuten wieder unterbrochen werden. Der Torhüter der Gäste aus Brake kam bei einem Klärungsversuch so unglücklich mit dem Knöchel auf, dass dieser wohl gebrochen ist. Ein Weiterspielen war somit nicht mehr möglich und der gerufene Rettungswagen brachte den Braker Keeper ins Krankenhaus. Der TuS Lipperreihe wünscht auf diesem Wege gute Besserung und eine baldige Rückkehr auf den Fußballplatz.

Nach diesem unglücklichen Beginn und knapp zehn Minuten Unterbrechung übernahmen die Lipperreiher die Spielkontrolle und erarbeiteten sich die erste Tormöglichkeit. In der 17. Minute hatte Marco Weigmann das 1:0 auf dem Fuß. Sein Linksschuss aus ca. 16 Metern prallte aber von der Unterkante der Latte wieder ins Feld zurück.    

Auch die Braker Gäste versteckten sich nicht. In der 20. Minute tauchte ein Stürmer des TuS Brake frei vor Torwart Christian Büker auf, der mit einem guten Reflex den möglichen Rückstand verhinderte.

In der 25.Minute dann die Führung für den heimischen TuS. Nach einem super Pass von Marco Weigmann, konnte Henning Brinker frei auf das Braker Tor zulaufen. Er behielt die Nerven und schob den Ball überlegt am Braker Ersatztorwart vorbei zum 1:0 ein. Danach hatten die Lipperreiher weitere hochkarätige Gelegenheiten das 2:0 nachzulegen. Vor allem Kevin Matzmohr hätte dreimal das zweite Tor nachlegen können. 

Aber auch in der Abwehr mussten die Lipperreiher weiter aufpassen. Kurz vor der Pause strich ein Schuss der Braker nur knapp am Lipperreiher Tor vorbei. So blieb es bis zur Pause bei der 1:0 Führung für den TuS Lipperreihe.

In derHalbzeitpause musste dann auch Kevin Matzmohr ange- schlagen in der Kabine bleiben.
Er wurde durch Nenad Jankovic ersetzt. Dieser musste aber bereits 10 Minuten später wieder raus.Seine Verletzung aus dem Hohenhausen-Spiel brach wieder auf und so wurde er durch Tim Schneider ersetzt.
 

TuS Trainer Frank Schürmann & Frank Fulland

Bereits kurz nach der Pause hatte Manuel Thomaschewski seinen großen Auftritt. Manuel nahm den Ball an der Mittellinie auf und lief im höchsten Tempo auf die Braker Abwehr zu. Hier lies er vier Gegenspieler wie Slalomstangen stehen und schoss zum 2:0 ein (47. Min.). Ein klasse Treffer! Bereits fünf Minuten später erhöhte Pascal Heers nach einem Eckball per Kopf auf 3:0.

Nach diesem Doppelschlag, war die Gegenwehr der Gäste aus Brake gebrochen. Die Lipperreiher hatten nun einfaches Spiel und erhöhten durch Tore von Sebastian Bathe (70.Min.) und Henning Brinker nach einem klasse Spielzug über Manuel Thomaschewski, Marco Weigmann und einer punktgenauen Flanke von Pascal Weiß auf 5:0 (72. Min.).

Letztendlich ein ungefährdeter und hochverdienter Heimsieg der Lipperreiher Mannschaft.          

fw / 21.10.2012  

  

Aufstellung: Christian Büker, Kevin Schubert, Pascal Heers, Sebastian Mathea, Pascal Weiß, Sebastian Bathe, Marco Weigmann,Thorsten Meier, Manuel Thomaschewski, Kevin Matzmohr (ab 46. Min. Nenad Jankovic - ab 55. Min. Tim Schneider), Henning Brinker (ab 77. Min. Daniel Bartke)    

 

Tore:     

1:0 (25. Min.) Henning Brinker   

2:0 (47.) Manuel Thomaschewski
3:0 (52.) Pascal Heers 

4:0 (70.) Sebastian Bathe

5:0 (72.) Henning Brinker   

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

SG Hörstmar/Lieme II - TuS Lipperreihe II   1 : 3  (1 : 1) 

Die zweite Mannschaft bleibt nach dem hart umkämpften Auswärtssieg Tabellenführer der Kreisliga C. Die Tore erzielten: Tobias Hepting, Alexander Krause und Stephan Krause. 

 

fw / 21.10.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TSG Hohenhausen  -  TuS Lipperreihe  4 : 3  (2: 3)

 

Bittere Niederlage im Verfolgerduell bei der TSG Hohenhausen:   

Im Verfolgerduell beim Tabellendritten aus Hohenhausen setzte es die zweite Saisonniederlage für den Tabellenzweiten aus Lipperreihe. Nachdem bereits in der letzten Saison beide Spiele gegen die TSG verloren wurden, bestätigte sich, dass die Mannschaft aus Hohenhausen so eine Art "Angstgegner" der Lipperreiher ist.

 

Dabei ging das Spiel für die Fullandelf sehr gut los. Denn bereits in der 2. Minute konnte Manuel Thomaschewski eine Unachtsamkeit der Hohenhauser Abwehr nutzen und nach einer Kopfballverlängerung unbedrängt einnicken. Es entwickelte sich nach dieser frühen Führung ein gutes A-Liga-Spiel mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. Die erste Tormöglichkeit der Gastgeber dann in der 9. Minute. Ein direkter Freistoß klatschte gegen den Außenpfosten des Lipperreiher Tores. Hier hatten die Lipperreiher Glück, dass nicht schon der Ausgleich fiel. In der 15. Minute konnte Torjäger Andreas Benzel einen feinen Pass von Sebastian Bathe aufnehmen und gekonnt zum 2:0 abschließen. Wer jetzt dachte, dass Spiel würde zu einem Selbstläufer werden, sah sich getäuscht. Denn bereits zwei Minuten später übersah der Schiedsrichter ein Foulspiel an Andreas Benzel im Mittelfeld. Den langen Pass in die Spitze konnte der Hohenhauser Stürmer Nils Otto annehmen und so frei vor TuS Torwart Dennis Petzold abschließen, der den Ball etwas unglücklich durch die Beine gespielt bekam.Die Lipperreiher waren aber nicht geschockt, sondern spielten weiter munter nach vorne. Nach einer Ecke von Sebastian Bathe in der 19. Minute, war dieses Mal Thorsten Meier frei und köpfte zur 3:1 Führung ein. Aber wieder antworteten die Gastgeber postwendend. In der 22. Minute ließ sich TuS-Innenverteidiger Daniel Bartke von TSG-Stürmer Nils Otto "austanzen" und dieser schoss aus ca. 15 Metern ins kurze Eck zum 2:3 ein. Nach dieser furiosen Anfangsphase beruhigte sich das Spiel ein wenig. Die besseren Torchancen hatten aber die Lipperreiher. Nach einem erneuten super Pass von Sebastian Bathe, schoss Andreas Benzel leider aus vollem Lauf über das Tor (30. Minute). So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Leider konnte Andreas Benzel nach der Pause nicht mehr weiterspielen. Für ihn kam Nenad Jankovic in die Partie. Vielleicht auch wegen dieser verletzungs-bedingten Auswechselung, taten sich die Lipperreiher in der zweiten Halbzeit im Spiel nach vorne sehr schwer. Die Gastgeber aus Hohenhausen übernahmen jetzt mehr und mehr die Spielkontrolle. In der 51. Minute die Riesenchance zum Ausgleich für die TSG. TuS Torwart Dennis Petzold springt unter einem langen Ball hindurch, doch der TSG-Stürmer trifft nur das Außennetz. In der 60. Minute dann aber doch der Ausgleich: Eine Freistoßflanke segelt an Freund und Feind vorbei ins Lipperreiher Tor. Der an diesem Nachmittag oft unsicher wirkende Dennis Petzold im TuS-Tor sah hier etwas unglücklich aus. Wiederum war Nils Otto der Torschütze! Die gesamte Spielzeit bekamen die Lipperreiher den TSG-Stürmer nicht in den Griff. Nach dem Ausgleich wurde die Partie leider immer hektischer und auch unfairer. Auch der unsicher wirkende Schiedsrichter konnte das Spiel nicht beruhigen und ließ sich durch die Zwischenrufe von Außen anstecken. In der 83. Minute bekam der bereits ausgewechselte Kevin Matzmohr die gelb-rote Karte gezeigt, da er angeblich eine Verwarnung für einen TSG-Spieler gefordert hatte. Der unrühmliche Höhepunkt dann, als Nenad Jankovic kurz vor Spielende bei einer Aktion mit dem TSG-Torhüter zu Fall kam und verletzt liegen blieb. Für diese Aktion gab es von der Auswechselbank der Hohenhauser höhnisches Gelächter und Beifall. Dies hat mit Fairplay nichts zu tun. Die Verantwortlichen der TSG sollten sich mal hinterfragen, ob sie so etwas wirklich nötig haben.  

Das Spiel war aber noch nicht zu Ende. In der Nachspielzeit nochmals ein Eckball für die Gastgeber. Leider passte die Zuordnung in der Lipperreiher Hintermannschaft nicht und so kam am zweiten Pfosten ein TSG-Stürmer frei zum Kopfball und vollendete zum viel umjubelten Siegtreffer.  

Eine ganz bittere Niederlage für den TuS! Nach der schnellen Führung und dem Zwei-Tore-Vorsprung wurden zu viele individuelle Fehler begangen. Insbesondere in der zweiten Halbzeit verstand die Mannschaft es zu selten kontrolliert nach vorne zu spielen um eventuell das vierte Tor nachzulegen. 

Die Lipperreiher bleiben trotz der Niederlage Tabellenzweiter, jetzt aber nur noch einen Punkt vor der TSG Hohenhausen aber bereits acht Punkte hinter dem verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Schötmar! 

 

fw / 14.10.2012 

  

Aufstellung: Dennis Petzold, Kevin Schubert, Pascal Heers, Daniel Bartke, Marco Weigmann, Sebastian Bathe (ab 77. Min. Pascal Weiß), Thorsten Meier, Sebastian
Mathea, Manuel Thomaschewski, Kevin Matzmohr (ab 68. Min. Henning Brinker),
Andreas Benzel 
(ab 46. Min. Nenad Jankovic) 

 

Tore:     

0:1 (2. Min.) Manuel Thomaschewski   

0:2 (15.) Andreas Benzel

1:2 (17.)

1:3 (19.) Thorsten Meier 

2:3 (22.) 

3:3 (60.) 

4:3 (91.)   

-----------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

TuS Lipperreihe II - TuS Bexterhagen II   5 : 2 (2 : 1) 

Die Zweite Mannschaft festigt die Tabellenführung in der Kreisliga C mit einem letztendlich klaren Heimsieg! Die Tore gegen die 2. Mannschaft aus Bexterhagen erzielten: 

Patrick Bornkessel (2x), Alexander Krause, Kevin Annemüller und Nicolai Euteneier. 

 

fw / 14.10.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe  -  SV Bentorf  3 : 1  (1 : 1)

 

 Arbeitssieg des TuS: 

 

Bei bestem Herbstwetter, war am 11. Spieltag der Kreisliga A Lemgo der SV Bentorf zu Gast in Lipperreihe. Wie erwartet waren die Gäste nur darauf bedacht das eigene Tor zu sichern und bei gelegentlichen Kontern eventuell ein Tor zu erzielen. Auch wie letzte Woche in Sonneborn hatten die Lipperreiher meistens den Ball und schnürten die Gäste aus Bentorf in deren Häfte ein. Es ergab sich fast der Eindruck, wie beim Handball. Alle Spieler des SV Bentorf reihten sich um den eigenen Strafraum und die Gastgeber suchten die Lücke. Streckenweise kamen die Spieler des SV Bentorf minutenlang nicht an den Ball. Aber diese Mauertaktik ging zunächst auf! Die Lipperreiher taten sich schwer klare Tormöglichkeiten zu erspielen und so kam es wie es kommen musste. Bei der ersten wirklichen Torannäherung der Gäste viel das völlig überraschende 1:0 für Bentorf. In der 32. Minute flog ein Freistoß aus dem Mittelfeld in den Lipperreiher Strafraum, wo ein Bentorfer Spieler den Ball mit dem Hinterkopf verlängerte und am verduzten Torwart Dennis Petzold vorbei ins Tor bugsierte.

Die Lipperreiher ließen sich an diesem Nachmittag aber nicht aus der Ruhe bringen und versuchten weiter ihr Spiel aufzuziehen. Zunächst hatte man noch Pech. Nach einer schönen Flanke von Manuel Thomaschewski, von der linken Seite, kam Nenand Jankovic nicht mehr richtig hinter den Ball und so ging sein Kopfball knapp vorbei. In der 40. Spielminute dann aber der hochverdiente Ausgleich. Einen super Fernschuss von Spielmacher Thorsten Meier konnte der Bentorfer Torhüter nicht festhalten. Manuel Thomaschewski stand genau richtig und konnte den Abpraller zum 1:1 verwerten.

Nach der Pause änderte sich am Spielverlauf nichts. Bentorf verteidigte mit Mann und Maus und die Lipperreiher suchten die Lücke im Abwehrbollwerk. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann die Fullandelf das zweite Tor erzielen sollte. Jeweils nach Eckbällen kamen Daniel Bartke und Pascal Heers unbedrängt zum Kopfball, verfehlten das Tor aber knapp (65. und 71. Minute). In der 76. Minute fiel dann endlich der Führungstreffer für den TuS Lipperreihe. Stürmer Andreas Benzel war plötzlich ganz frei vor dem Tor und behielt die Nerven. Er schob den Ball gekonnt am Bentorfer Torhüter vorbei zum 2:1 ein!

Wer jetzt dachte, die Gäste aus Bentorf würden ihre Defensivtaktik aufgeben und selbst etwas ins Spiel investieren, sah sich getäuscht. Vielleicht fehlte ihnen auch der Glaube hier etwas mitzunehmen. So kontrollierten die Lipperreiher weiter das Spiel und kamen sogar noch zum 3:1. Eine scharfe Hereingabe von Thorsten Meier lenkte ein Bentorfer Spieler unglücklich ins eigene Tor (86. Minute). Der sehr gute Schiedsrichter (S. Kreye aus Dörentrup) pfiff das Spiel kurze Zeit später ab und so blieben die drei Punkte hochverdient beim heimischen TuS.

 

fw / 07.10.2012 

  

Aufstellung: Dennis Petzold, Kevin Schubert, Pascal Heers, Daniel Bartke, Pascal Weiß, Sebastian Bathe (ab 79. Min. Sebastian Mathea) Marco Weigmann,Thorsten Meier, Manuel Thomaschewski (ab 86. Min. Tim Schneider), Nenad Jankovic (ab 63. Min. Henning Brinker), Andreas Benzel   

 

Tore:     

0:1 (32. Min.)  

1:1 (40.) Manuel Thomaschewski
2:1 (76.) Andreas Benzel

3:1 (86.) ET 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

TuS Lipperreihe II - TuS Helpup II   6 : 1 (2 : 1) 

Nach dem 8. Spieltag hat unsere Zweite Mannschaft die Tabellenführung in der Kreisliga C übernommen! Die Tore beim klaren Heimsieg gegen den Ortsnachbarn aus Helpup erzielten: 

Patrick Bornkessel (2x), Alexander Krause (3x) und Stephan Krause. 

 

fw / 07.10.2012

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

TuS Sonneborn - TuS Lipperreihe   1 : 1  (1 : 0) 

 

Glücklicher Auswärtspunkt beim TuS Sonneborn: 

Am letzten Septembertag, bei herrlichem Spätsommerwetter, musste die 1. Mannschaft des TuS Lipperreihe ins 50km entfernte ostlippische Sonneborn reisen. Diese weite Anfahrt hatte sich für die Mannschaft und den Anhang aber nicht wirklich gelohnt! Die mitgereisten Fans traten ent- täuscht den langen Heimweg an. 

Aber der Reihe nach:  

TuS-Trainer Frank Fulland musste die Anfangself etwas umstellen. Abwehrspieler Taylan Güler fehlte aus beruflichen Gründen und Goalgetter Andreas Benzel musste zunächst wegen Leisten- beschwerden passen. Nichtsdestotrotz übernahm der TuS Lipperreihe von der ersten Minute an die Spielkontrolle. Die Gastgeber aus Sonneborn standen wie erwartet sehr tief und versuchten zunächst nur Fehler zu vermeiden und sicherten ihr eigenes Tor. Gegen die dicht gestaffelte Abwehr viel der Fullandelf nicht viel ein. Es wurde zu langsam gespielt und auch über die Flügel kamen zu wenig Impulse. Bei gefühlten 80 % Ballbesitz, gab es zunächst keine echte Tormöglichkeit. So verwunderte es nicht, dass der TuS aus Sonneborn die erste große Chance hatte. In der 33. Minute übersah der ganz schwache Schiedsrichter eine klare Abseitsposition eines Sonneborner Stürmers, der somit frei auf das Lipperreiher Tor zulaufen konnte. Zum Glück für Lipperreihe vergab er diese Chance aber kläglich.  

Kurze Zeit später dann aber doch die Führung für Sonneborn. Nach einem kapitalen Abwehr-fehler, behielt der Sonneborner Spieler diesmal die Nerven und konnte den Ball an Torwart Christian Büker vorbei schieben. Dabei sah die Abwehrreihe der Lipperreiher nicht gut aus. Anstatt komplett rauszurücken blieben beide Innenverteidiger hinten stehen und so konnte ein langer Ball der Sonneborner auf die halblinke Position zum Mitspieler durchkommen!

 

Nach der kurzen aber wohl kräftigen Halbzeitansprache von TuS-Trainer Frank Fulland, kam jetzt doch der angeschlagene Andreas Benzel für den bis dahin unglücklich agierenden Henning Brinker in die Partie. Am Spielverlauf änderte sich aber wenig. Die Gäste aus Lipperreihe rannten an und Sonneborn verteidigte mit Mann und Maus. Auch die vielen Umstellungen während der zweiten Halbzeit innerhalb der Lipperreiher Mannschaft halfen nicht wirklich. Spielfluss und gute Tormöglichkeiten blieben Mangelware!

In der 75. Minute dann aber doch der Ausgleich. Ein Freistoß von Sebastian Bathe fand Thorsten Meier am langen Pfosten, der aus fünf Metern kein Problem hatte, den Ball über die Torliene zu drücken. Die Lipperreiher warfen jetzt alles nach vorne und agierten teilweise mit drei Stürmern. Das Tor fiel aber beinahe auf der anderen Seite. Bei einem der ganz wenigen Konter der Gastgeber, brachte ein Sonneborner Stürmer das Kunststück fertig, nach einer Hereingabe, aus kurzer Distanz den Ball neben das Tor zu schießen. So mussten die Lipperreiher nach dem Schlusspfiff sogar froh sein, den einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können.   

 

fw / 30.09.2012

 

Aufstellung: Christian Büker, Marco Weigmann, Pascal Heers, Daniel Bartke, Pascal Weiß, Manuel Thomaschewski, Thorsten Meier, Sebastian Mathea (ab 65. Min. Sebastian Bathe), Nenad Jankovic, Kevin Matzmohr (ab 60. Min. Tim Schneider), Henning Brinker (ab 46. Min. Andreas Benzel)

 

Tore:     

1:0 (41. Min.)      

1:1 (75.) Thorsten Meier 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe  -  FC Oberes Extertal  2 : 1  (1 : 0)

 

Glücklicher Heimsieg des TuS: 

Nach der ersten Punktspiel-Niederlage, seit Anfang April diesen Jahres, am vergangenen Donnerstag, durfte man gespannt sein, wie die 1. Mannschaft diesen Rückschlag wegstecken würde.

Das Trainerteam um Frank Fulland stellte die Mannschaft gegen den FC Oberes Exertal etwas defensiver auf und so versuchte man mit einem fünfer Mittelfeld und nur einer Sturmspitze zum Erfolg zu kommen.

Von Anfang an merkte man aber, dass die Körper-spannung bei den Spielern nicht so hoch war bzw. die Niederlage von vor drei Tagen doch ihre Spuren hinterlassen hatte. Zu umständlich und zu wenig über die Außenpositionen versuchte der TuS die dicht gestaffelte Abwehr der Gäste zu überwinden. Die erste Möglichkeit vergaben Andreas Benzel und Marco Weigmann in der 14. Minute. Bei dieser Doppelchance waren beide zu überhastet und vergaben so diese gute Einschussmöglichkeit.

In der 26. Minute setzte sich Marco Weigmann auf der rechten Seite durch und flankte auf Nenad Jankovic, der den Ball aber knapp neben das Tor setzte. Von den Gästen aus Extertal war bis dahin recht wenig zu sehen. Sie waren ausschließlich mit Abwehrarbeit beschäftigt. Wie aus dem Nichts dann aber doch die erste Chance für die Gäste. Nachdem TuS-Abwehrspieler Taylan Güler den Ball in der Vorwärtsbewegung leichtfertig vertändelte, konnte ein Gästestürmer frei auf Torwart Christian Büker zulaufen. Christian konnte aber mit einer starken Parade das Gegentor gerade noch verhindern (37. Minute).

Kurz vor der Pause dann doch die Führung für den TuS. Nach einer schönen Flanke von Kevin Schubert stand Torjäger Andreas Benzel im Strafraum frei und köpfte zum 1:0 Halbzeitstand ein.

Wer nun gedacht hatte, der TuS könnte in der zweiten Halbzeit nachlegen, sah sich zunächst getäuscht. Die Gäste aus Extertal kamen jetzt viel präsenter aus der Kabine und drückten auf den Ausgleich. Bei einem Pfostenschuss in der 51. Minute hatte die Lipperreiher Abwehr noch Glück. 30 Sekunden später fiel dann aber doch der Ausgleich. Ein Schuss der Extertaler schlug unhaltbar für TuS-Torwart Christian Büker ins rechte untere Eck ein. Jetzt war die Fullandelf völlig von der Rolle und Extertal war dem Führungstreffer sehr nahe. Zunächst konnte ein Angriff in letzter Sekunde geklärt werden (73. Min.). Fünf Minuten später dann wieder Glück für den TuS: Ein Kopfball eines Extertaler Stürmers landete an der Querlatte des Lipperreiher Tores.

Dies war noch einmal ein Weck- ruf für den TuS. Spielerisch lief zwar weiterhin nicht viel zusammen, aber jetzt wurde wenigstens gekämpft und man schnürte Extertal in deren Hälfte ein. Die Lipperreiher erarbeiteten sich eine Reihe von Eckbällen und Freistößen ohne zunächst zählbaren Erfolg. Als der Schiedsrichter bereits die Nachspielzeit angezeigt hatte, gab es noch einen letzten Eckball für den TuS. Trainer Frank Fulland beorderte Abwehrspieler Pascal Weiß zur Ausführung. Dieser zirkelte den Ball punktgenau an den langen Pfosten auf den Kopf von Manuel Thomaschewski, der dann aus kurzer Distanz den viel umjubelten 2:1 Siegtreffer erzielte.

Nach diesem nervenaufreibenden Spiel ein letztendlich glücklicher Sieg. Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten die Gäste aus Extertal durchaus einen Punkt verdient gehabt.

 

fw / 23.09.2012 

  

Aufstellung: Christian Büker, Kevin Schubert, Pascal Heers, Taylan Güler (ab 60. Min Daniel Bartke), Pascal Weiß, Marco Weigmann,Nenad Jankovic,Thorsten Meier, Sebastian Bathe (ab 60. Min. Henning Brinker), Kevin Matzmohr (ab 46. Min. Manuel Thomaschewski), Andreas Benzel   

 

Tore:     

1:0 (42. Min.) Andreas Benzel 

1:1 (51.)
2:1 (91.) Manuel Thomaschewski 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

SV Werl-Aspe - TuS Lipperreihe   4 : 2  (1 : 2) 

  

Beindruckende Siegesserie des TuS ist zu Ende 

Irgendwann musste es passieren! Nach saisonübergreifend 17 Siegen in der Meisterschaft verlor die 1. Mannschaft das Spitzenspiel der Kreisliga A beim Tabellendritten SV Werl-Aspe.  

Allerdings war diese Niederlage völlig unnötig und gegen einen Gegner der weniger durch guten Fußball auffiel, sondern eher durch schauer-spielerische Einlagen. Aber der Reihe nach:  

Das Spitzenspiel (Tabellendritter gegen Tabellenzweiter) begann ohne großes Abtasten. Von Beginn an spielten beide Mannschaften nach vorne und suchten den Torabschluss. Die erste große Chance hatte dann der TuS in der 7. Minute. Eine etwas verunglückte Flanke von Marco Weigmann klatschte an den Innenpfosten des Werl-Asper Tores. Den Abpraller setzte Andreas Benzel dann freistehend neben das Tor.  

In der 11. Minute dann die erste Schrecksekunde auf der anderen Seite. Innenverteidiger Taylan Güler kommt im Strafraum einen Schritt zu spät und trifft den Asper Stürmer am Knöchel. Den berechtigten Elfmeter verwandelte der Spieler des SV Werl-Aspe sicher in linke Eck zum 1:0. Kurze Zeit später konnte Kevin Matzmohr im Sechzehner von Werl-Aspe ebenfalls nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Thorsten Meier ebenso sicher zum Ausgleich (19. Minute).  

Jetzt fand der TuS Lipperreihe immer besser ins Spiel und hatte einige gute Möglichkeiten zur Führung. Es dauerte aber bis zur 44. Minute als Kevin Matzmohr sich durchsetzte und mit einem fulminanten 20 Meter-Schuss ins rechte Eck zur 2:1 Führung traf. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit dann noch die Riesenchance auf 3:1 zu erhöhen: Nach einem super Konter über Manuel Thomaschewski, machte Thorsten Meier im Strafraum eigentlich alles richtig, schoss den Ball aber knapp am Tor vorbei. So ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause.

Nach dem Wechsel kontrollierte der TuS Lipperreihe zunächst das Spiel und Werl-Aspe fand keine Lücken um zum Torabschluss zu kommen. Sie versuchten nun immer wieder durch schauerspielerische Einlagen Freistöße oder sogar Elfmeter zu schinden.  

In der 72. Minute dann aber doch die große Chance zum Ausgleich. Nach einer Ecke konnte Ersatz-torwart Ewgenij Friesen einen Kopfball mit einem klasse Reflex klären.  

In den letzten 10 Minuten überschlugen sich dann die Ereignisse. Zunächst verursachte Jonas Speckmann einen völlig unnötigen Freistoß direkt an der Strafraumgrenze. Diesen verwandelte der Werl-Asper Spieler mit einem herrlichen Schuss in den linken Torwinkel. Nur zwei Minuten später dann sogar die Führung für Werl-Aspe. Einen Abpraller der TuS-Abwehr sprang direkt vor die Füsse eines Werl-Asper Spielers, der fackelte nicht lange und schoss unhaltbar zum 3:2 ein. Und es kam noch schlimmer: In der 87. Minute liefen die Lipperreiher in einen Konter und Werl-Aspe konnte sogar auf 4:2 erhöhen.

Der TuS trauert so den  vielen vergebenen Tormöglichkeiten aus der 1. Halbzeit nach. Hier hätte man das Spiel schon entscheiden können. Nach der Auswechslung von Henning Brinker und der damit verbundenen Umstellung auf nur einen Stürmer, verlor der TuS die Spielkontrolle und letztendlich auch das Spiel. Jetzt heißt es "Kopf hoch", um das nächste Spiel wieder voll konzentriert anzugehen.   

 

fw / 20.09.2012

 

Aufstellung: Ewgenij Friesen, Marco Weigmann, Pascal Heers, Taylan Güler, Jonas Speckmann, Manuel Thomaschewski (ab 85. Min. Sebastian Bathe), Thorsten Meier, Nenad Jankovic, Kevin Matzmohr, Henning Brinker (ab 70. Min. Daniel Bartke), Andreas Benzel

 

Tore:     

1:0 (7. Min.) Foulelfmeter    

1:1 (11.) Thorsten Meier (Foulelfmeter)

1:2 (44.) Kevin Matzmohr

2:2 (82.)

3:2 (85.)

4:2 (87.) 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe  -  TSV Oerlinghausen  2 : 0  (2 :0)

 

TuS gewinnt das Ortsderby gegen den TSV Oerlinghausen 

Bei herrlichem Spätsommerwetter waren knapp 400 Zuschauer gekommen um das Spitzen- spiel der Kreisliga A zu verfolgen. Der bisher verlustpunktfreie Gastgeber aus Lipperreihe traf dabei auf den Ortsnachbarn und Tabellendritten aus Oerlinghausen. 

Beide Mannschaften gingen zunächst recht vorsichtig ins Spiel und waren bedacht, keine Fehler zu machen. Die erste Tormöglichkeit hatten dann die Gäste aus Oerlinghausen. In der 17. Minute konnte TuS-Torwart Dennis Petzold (der den sich im Urlaub befindenden Christian Büker vertrat) aus kurzer Distanz den Schuss eines Oerlinghauser Angreifers mit einem super Reflex zur Ecke klären. 

Das war wohl der Weckruf für den TuS. Denn jetzt spielten die Lipperreiher konsequenter nach vorne und drei Minuten später war es soweit. TuS-Stürmer Andreas Benzel wurde am Strafraum der Oerlinghauser angespielt und beauptete der Ball gegen drei Abwehrspieler. Seinen trockenen Schuss ins kurze Eck, konnte der Oerlinghauser Torwart nicht parieren. Die nächste Chance hatte dann Henning Brinker. Nach einem Eckball landete sein Kopfball allerdings an der Latte des Oerlinghauser Tores (32. Min.). Kurz vor der Pause dann aber doch das 2:0 für den TuS Lipperreihe. Kevin Matzmohr narrte am rechten Flügel drei Gegenspieler und flankte mustergültig in den Strafraum auf Manuel Thomaschewski, der aus kurzer Distanz den Ball über die Linie köpfte. So ging es mit einer 2:0 Führung für den TuS in die Halbzeitpause.

TuS-Kapitän Thorsten Meier

 

Nenad Jankovic

Nach dem Seitenwechsel drängte Oerlinghausen auf den Anschlusstreffer. Bereits in der 48. Minute die große Chance zum 1:2. Nach einem Eckball sprang der Ball aber an den Innenpfosten des Lipperreiher Tores und von dort wieder zurück ins Feld.
Oerlinghausen bestimmte nun das Spiel und die Lipperreiher konnten kaum noch konstruktiv nach vorne spielen. Nachdem TuS-Innenverteidiger Taylan Güler einen Ball unterlief (58. Minute) tauchte ein Oerlinghauser Angreifer frei vor Torwart Dennis Petzold auf. Dieser hatte aber einen super Tag erwischt und entschärfte auch diese Großchance des TSV! In der 67. Minute dann doch der Anschlusstreffer für Oerlinghausen. Der Schiedsrichter gab den Treffer aber wegen eines angeblichen Foulspiels nicht.
 

Den Oerlinghausern schwanden nun so langsam die Kräfte und so konnten sich die Lipperreiher wieder etwas befreien und das Spiel ausgeglichener gestalten. Bis zum Schlusspfiff passierte dann nicht mehr viel, so dass es beim Derbysieg für den TuS Lipperreihe blieb. 

Aufgrund der ersten Halbzeit wohl doch ein verdienter Heimsieg des TuS, obwohl in der zweiten Halbzeit auch ein wenig Glück dabei war bzw. ein bärenstarker Dennis Petzold im Tor.

  

fw / 16.09.2012 

  

Aufstellung: Dennis Petzold, Marco Weigmann, Pascal Heers, Taylan Güler, Pascal Weiß, Manuel Thomaschewski, Nenad JankovicThorsten Meier, Kevin Matzmohr (ab 63. Min. Sebastian Bathe), Henning Brinker (ab 74. Min. Jakob Martens, ab 82. Min. Jonas Speck- mann), Andreas Benzel   

 

Tore:     

1:0 (20. Min.) Andreas Benzel
2:0 (45.) Manuel Thomaschewski 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe  -  TuS Asemissen  7 : 0  (2 :0)

 

Im Spitzenspiel der bisher ungeschlagenen Mannschaften kam es in Lipperreihe zum Derby gegen den TuS Asemissen. Von der ersten Minute an zeigten die Gastgeber aus Lipperreihe, dass sie gewillt waren, die drei Punkte am eigenen Platz zu behalten. 

Bereits nach sechs Minuten hatte Marco Weigmann das 1:0 auf dem Fuß. Sein Links-schuss klatschte aber an den linken Außenpfosten. Zwei Minuten später die nächste gute Chance: Nach Vorarbeit von Kevin Matzmohr, kam Henning Brinker nicht mehr richtig hinter den Ball und verfehlte das Asemisser Tor nur knapp. Die Asemisser Gäste waren sichtlich beeindruckt und fanden überhaupt nicht ins Spiel. 

Die Lipperreiher spielten aber weiter Hochgeschwindig-keitsfußball. In der 13. Minute konnte sich wieder der starke Kevin Matzmohr über den linken Flügel durchsetzen und dieses Mal Andreas Benzel bedienen, der den Ball förmlich ins Tor "streichelte"! Die Fulland-Elf machte weiter Druck und störte die Gäste bereits in der eigenen Hälfte. In der 18. Minute ließ Kevin seinen Gegenspieler wieder hinter sich und bediente Henning Brinker, der aus kurzer Distanz keine Probleme hatte den Ball mit dem Kopf  zum 2:0 einzunicken.

Nach diesem furiosen Beginn ließen die Lipperreiher die Zügel ein wenig schleifen, ohne dass Asemissen sich eine Tormöglichkeit erspielen konnte. Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr so viel. 

 

Wer nach dem Seitenwechsel mit einer Aufholjagd der Gäste aus Asemissen gerechnet hatte, wurde enttäuscht. Die Lipperreiher waren die klar dominierende Mannschaft und kamen in der 52. Minute zum 3:0. Nach Foul an Manuel Thomaschewski verwandelte Thorsten Meier den berechtigten Elfmeter souverän ins linke untere Toreck. Jetzt war auch der letzte Wille der Gäste gebrochen, die sich nun fast ohne Gegenwehr ihrem Schicksal hingaben. Die Lipperreiher hingegen spielten sich in einen Rausch und kamen immer wieder zu hochkarätigen Tormöglich-keiten. Die weiteren Tore fielen jetzt in schöner Regel-mäßigkeit: Das 4:0 erzielte wieder Andreas Benzel nach Pass von Thorsten Meier (62. Minute). Dieser erledigte das 5:0 dann wieder selbst, als er eine Vorarbeit von Kevin Matzmohr mit der Hacke ins Asemisser Tor verlängerte (68. Minute)! Mit dem 6:0 in der 78. Minute krönte Kevin seine gute Leistung an diesem Nach- mittag. Den Schlusspunkt setzte dann Manuel Thomaschewski mit einem wuchtigen Kopfball nach Flanke von Jakob Martens in der 83. Minute. 

Nach den zuletzt teilweise nicht so überzeugenden Leistungen und glücklichen Siegen war dies heute eine beeindruckende Leistung. So freuen wir uns auf das nächste Derby. Bereits am nächsten Sonntag (16.09.) kommt dann der Ortsrivale aus Oerlinghausen nach Lipperreihe. 

  

fw / 09.09.2012 

  

Aufstellung: Christian Büker, Marco Weigmann, Pascal Heers, Taylan Güler, Pascal Weiß (ab 79. Min. Kevin Schubert), Manuel Thomaschewski, Nenad Jankovic,Thorsten Meier, Kevin Matzmohr, Henning Brinker (ab 73. Min. Sebastian Bathe), Andreas Benzel (ab 68. Min. Jakob Martens)  

 

Tore:     

1:0 (13. Min.) Andreas Benzel
2:0 (18.) Henning Brinker

3:0 (52.) Thorsten Meier

4:0 (62.) Andreas Benzel

5:0 (68.) Thorsten Meier

6:0 (78.) Kevin Matzmohr

7:0 (83.) Manuel Thomaschewski  

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

TSV Kirchheide - TuS Lipperreihe   0 : 2  (0 :1) 

  

Entscheidung wieder erst in der Nachspielzeit!

Unser Fußballobmann Ralph Marquardt

Die zweite „englische Woche“ hintereinander hinterlässt bei der 1. Mannschaft des TuS Lipperreihe seine Spuren. Am Ende stand dann aber doch ein glücklicher und hart erkämpfter Auswärtssieg.

Die Mannschaft von Trainer Frank Fulland musste am 5. Spieltag der Kreisliga A Lemgo am Donnerstag Abend (06.09.) beim Aufsteiger aus Kirchheide antreten. 

Nach einem etwas schleppenden Beginn übernahmen die Lipperreiher nach ca. 10 Minuten die Spielkontrolle. Bei einer ersten guten Einschussmöglichkeit scheiterte TuS-Stürmer Andreas Benzel noch am gut reagierenden Torwart aus Kirchheide. Kurze Zeit später (20 Min.) konnte sich Pascal Weiß auf dem rechten Flügel durchsetzen und Andreas Benzel in Szene setzen. Dieser spielte noch einen Gegenspieler aus und kam frei zum Abschluss. Zunächst konnte der Torwart des TSV Kirchheide wieder parieren aber den Ball nicht festhalten. Beim Klärungsversuch schoss dann ein Kirchheider Abwehrspieler, denn Ball so unglücklich weg, dass er von einem Mitspieler ins eigene Tor flog. Eine zu diesem Zeitpunkt glückliche aber nicht unverdiente Führung für die Lipperreiher. Danach hatte die TuS-Elf das Spiel im Griff, versuchte aber zu oft mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken, so dass Tormöglichkeiten Mangelware blieben.

Nach der Halbzeit kamen die Gastgeber aus Kircheide dann sehr viel entschlossener aus der Kabine und hatten bereits nach wenigen Sekunden zwei hochkarätige Möglichkeiten. Hier konnten sich die Lipperreiher beim ihrem guten Schlussmann Christian Büker bedanken, der das mögliche 1:1 verhinderte.

Der TuS verlor jetzt mehr und mehr die Ordnung und konnte sich nur noch sporadisch aus der eigenen Hälfte befreien. Nach gut 20 Minuten in der zweiten Halbzeit ließ der Druck der Gastgeber aber ein wenig nach und die Fulland-Elf verstand es jetzt wieder sich Chancen zu erarbeiten. Das erlösende 2:0 wollte aber nicht fallen. So musste wieder gezittert werden, da auch die Hausherren mehrere gute Möglichkeiten ausließen ein Tor zu erzielen. Torjäger Andreal Benzel war es dann, der in der ersten Minute der Nachspielzeit einen Konter erfolgreich abschließen konnte und das erlösende 2:0 erzielte. 

Trainer Frank Fulland nach dem Spiel: „ Ein absolut glücklicher Sieg mit viel Dusel!“

Bereits am Sonntag (09.09.) geht es weiter. Dann trifft die 1. Mannschaft des TuS zu Hause auf die ebenfalls noch verlustpunktfreie Mannschaft aus Asemissen. Dies wird dann mit Sicherheit ein richtig harter Brocken und Prüfstein werden, der zeigt wo die Reise diese Saison hingehen wird.

 

fw / 07.09.2012

 

Aufstellung: Christian Büker, Jonas Speckmann, Pascal Heers, Taylan Güler, Pascal Weiß (ab 82. Min. Kevin Schubert), Marco Weigmann (ab 67. Min. Henning Brinker), Thorsten Meier, Sebastian Bathe (ab 60. Min. Manuel Thomaschewski), Nenad Jankovic, Kevin Matzmohr, Andreas Benzel

 

Tore:     

0:1 (20. Min.) Eigentor  

0:2 (90.) Andreas Benzel

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

  

TuS Lipperreihe  -  Yunus Lemgo  2 : 0  (1 :0)

 

Das Glück bleibt der 1. Seniorenmannschaft weiter erhalten. Nachdem am letzten Spieltag in Voßheide der Siegtreffer erst in der Nachspielzeit fiel, benötigte die Fullandelf gegen den starken Aufsteiger aus Lemgo ebenfalls eine Menge Glück, bevor der hart erkämpfte 2:0 Heimsieg feststand.

Ohne die Routiniers Thorsten Meier und Daniel Bartke schickte das Lipperreiher Trainerteam eine ganz junge Mannschaft aufs Spielfeld. Das schwere Spiel von vor drei Tagen schien den Lipperreihern aber noch in den Knochen zu stecken. Der Aufsteiger aus Lemgo stand in der Defensive sicher und machte die Räume sehr geschickt zu. Die Lipperreiher taten sich somit sehr schwer in Spiel zu kommen. 

 

Die erste erwähnens- werte Torchance hatte Andreas Benzel erst in der 31. Minute. 

Eine Standardsituation sollte dann das 1:0 bringen, Ein direkter Freistoß von Andreas Benzel klatschte von der Unterkante der Latte wieder ins Feld zurück. Am schnellsten erfasste Taylan Güler die Situation und drückte den Abpraller mit dem Kopf über die Torlinie. Die erste Tormöglichkeit für die türkische Mannschaft aus Lemgo dann kurz vor der Halbzeit. Ein abgefälschter Freistoß ging nur Zentimeter am Tor von Christian Büker vorbei.

Nach der Halbzeit gab es zunächst keine Wechsel. Aber Yunus versuchte nun mehr nach vorne zu spielen um den Ausgleich zu erzielen. In der 65. Minute hatte aber Andreas Benzel das 2:0 für den TuS auf dem Fuß. Freistehend verzog er aber mit seinem schwächeren linken Fuß. Das hätte sich drei Minuten später fast gerächt. 

Bei einer Großchance von Yunus konnte Jonas Speckmann in letzter Sekunde den Ball auf der Torlinie klären. Kurz danach wieder große Aufregung im Lipperreiher Strafraum. Der eingewechselte Kevin Schubert klärte gegen einen Lemgoer Angreifer und trifft diesen dabei ziemlich unsanft. Der durchaus mögliche Elfmeterpfiff blieb aber aus. So mussten die Lipperreiher Anhänger weiter zittern. Mit der letzten Aktion dann aber doch das erlösende 2:0 für den TuS! Bei einem Konter passte Nenad Jankovic in den Lauf des ebenfalls eingewechselten Manuel Thomaschewski und dieser schob den Ball gekonnt am Lemgoer Torwart vorbei ins Tor.

Ein etwas glücklicher Heimsieg. Aber danach fragt in ein paar Tagen keiner mehr. Wieder drei Punkte und so ist mit dem vierten Sieg in Folge ein wirklich erfolgreicher Saisonstart geglückt!

 

fw / 02.09.2012 

  

Aufstellung: Christian Büker, Jonas Speckmann, Pascal Heers, Taylan Güler, Pascal Weiß, Marco Weigmann, Sebastian Bathe (ab 70. Min. Kevin Schubert), Nenad Jankovic,Kevin Matzmohr (ab 90. Min. Sebastian Mathea), Jakob Martens 

(ab 60. Min. Manuel Thomaschewski), Andreas Benzel  

 

Tore:     

1:0 (37. Min.) Taylan Güler
2:0 (92.) Manuel Thomaschewski  

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

FC Donop-Voßheide - TuS Lipperreihe  2 : 3  (1 :1)

 

Am 3. Spieltag der Kreisliga A musste die Mannschaft von Trainer Frank Fulland beim FC Donop-Voßheide antreten. Auf dem schwer bespielbaren Boden taten sich die Lipperreiher zunächst schwer ins Spiel zu kommen. 

Foto: LZ

Die Führung der Gastgeber aus der  20. Minute konnte Andreas Benzel nach Vorarbeit von Sebastian Bathe mit seinem 6. Saisontor ausgleichen (29. Min.). Als Thorsten Meier nach gut einer Stunde das 2:1 für Lipperreihe erzielen konnte, sah es bereits nach einem erneuten Auswärtssieg aus. 

Die Gastgeber warfen nach dem Rückstand aber alles nach vorne. Zunächst stand die Defensive der Lipperreiher noch sicher, aber in der 84. Minute konnte Donop-Voßheide doch noch zum 2:2 ausgleichen. Eine verunglückte Flanke senkte sich dabei über Torwart Christian Büker ins lange Eck. 

Jetzt versuchten die Lipperreiher wieder mehr nach vorn zu spielen und wurden belohnt! In der Nachspielzeit bekam die Fullandelf noch mal einen Freistoß zugesprochen. Taylan Güler schlug den Ball auf Höhe der Mittellinie in den Strafraum von Donop-Voßheide. Der bis dahin überragend spielende Torhüter der Gastgeber konnte den Ball nicht festhalten, so dass Pascal Heers den abprallenden Ball zum viel umjubelten 3:2 Siegtreffer einschieben konnte. 

Am Ende ein glücklicher Sieg und ein Spiel, was nicht für schwache Nerven gemacht war :)

Die 1. Mannschaft bleibt somit weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze. Am nächsten Sonntag (02.09.) geht es bereits auf dem heimischen Sportplatz weiter. Gegner ist dann ab 15.00 Uhr der Aufsteiger Yunus Lemgo. 

 

fw / 30.08.2012 

  

Aufstellung: Christian Büker, Kevin Schubert (ab 51. Min. Jonas Speckmann), Pascal Heers, Taylan Güler, Pascal Weiß, Marco Weigmann (ab 86. Min. Jakob Martens), Daniel Bartke, Thorsten Meier, Sebastian Bathe(ab 80. Min. Marcel Berkemeier), Nenad JankovicAndreas Benzel  

 

Tore:     

1:0 (20. Min.)
1:1 (29.) Andreas Benzel
1:2 (56.) Thorsten Meier
2:2 (84.)
2:3 (90.) Pascal Heers
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

TuS Lipperreihe - VfL Lüerdissen  5 : 0  (2 : 0)  

 

Marco Weigmann trifft dreimal gegen den Bezirksligaabsteiger! 

Die Höhe des Sieges war vielleicht etwas überraschend. Aufgrund des Spielverlaufes, war der 5:0 Heimsieg der 1. Mannschaft gegen den Bezirksligaabsteiger VfL Lüerdissen aber völlig verdient.
Durch diesen Sieg ist das Team von Frank Fulland nun Spitzenreiter in der Kreisliga A.

Doch Frank Fulland gibt auf die Tabellenführung nicht viel. "Das ist eine Momentaufnahme. Dennoch freuen wir uns, dass wir aus den ersten beiden Spielen sechs Punkte mitnehmen konnten", sagte der Lipperreiher Coach. 

Foto: NW

Lüerdissen hatte erst am Donnerstag ein Meisterschafts- spiel gegen den TSV Kirchheide mit 2:1 gewonnen. Das Spiel steckte dem Absteiger wohl noch in den Knochen, denn nur in der ersten Halbzeit konnte er das Tempo der Fulland-Elf mitgehen. Dazu machte die Lipperreiher Offensive einen guten Job. Allen voran Marco Weigmann, der gleich dreimal traf. Zunächst gelang ihm nach Vorarbeit von Sebastian Bathe das 1:0 (31.), dann Sekunden vor dem Halbzeitpfiff das zweite Tor. Als Andreas Benzel das 3:0 erzielte (47.), war das Spiel entschieden – auch wenn sich der Torschütze den Luxus erlaubte, einen Foulelfmeter gleich zweimal zu verschießen (51.). Erneut Marco Weigmann stellte mit seinem dritten Treffer das 4:0 her (69.), der eingewechselte Henning Brinker traf dann noch zum 5:0 (86.). "Ich ziehe meinen Hut vor der Leistung, die die jungen Burschen hier abliefern", so Frank Fulland.

 

NW - fw / 27.08.2012 

  

Aufstellung: Christian Büker, Kevin Schubert, Pascal Heers, Taylan Güler, Pascal Weiß, Marco Weigmann, Daniel Bartke (ab 74. Min. Jonas Speckmann), Thorsten Meier, Sebastian Bathe (ab 79. Min. Henning Brinker), Nenad Jankovic,Andreas Benzel (ab 66. Min. Jakob Martens) 

 

Tore:     

1:0 (31. Min.) Marco Weigmann
2:0 (43.) Marco Weigmann
3:0 (47.) Andreas Benzel
4:0 (69.) Marco Weigmann
5:0 (86.) Henning Brinker
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft: 

 

TuS Lipperreihe II - TuS Ahmsen II   4 : 1 (2 : 0) 

Zweites Spiel, zweiter Sieg. Auch die 2. Mannschaft grüßt nach 2 Siegen als Tabellenführer!  

Tore für den TuS durch Stephan Krause (3x), und Arnold Blehm.

 

fw / 26.08.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

FC Union Entrup - TuS Lipperreihe   1 : 4  (1 : 2)  

 

Beim gelungenen Saisonauftakt des TuS Lipperreihe
trifft Andreas Benzel viermal!

Einen wirklich heißen Saisonauftakt legte die 1. Mannschaft des TuS Lipperreihe hin. Bei 

37 Grad im Schatten musste man im Nachhinein froh sein, dass alle Akteure die Anstrengungen gut überstanden haben. Das bei so einem Wetter überhaupt angepfiffen wurde ist schon merkwürdig. Wenn es im Herbst ein paar Tage regnet oder später die ersten Schneeflocken fallen, ist der Fußballkreis ganz schnell und sagt komplette Spieltage ab. Aber bei fast schon gesundheitsschädlichen Temperaturen wird gespielt.

  

Der TuS Lipperreihe startete mit einer ganz jungen Mannschaft in die neue Saison. Im ersten Spiel fehlten Trainer Frank Fulland fünf Stammkräfte.

Das Thorsten Meier,Marc Mende,Nenad Jankovic, ManuelThomaschewski und Dennis Melson fehlten, merkte man den „übrig gebliebenen“ allerdings nicht an. 

Trotz der hohen Temperaturen versuchte der TuS nach vorne zu spielen und schnell das Mittelfeld zu überbrücken. In der 11. Minute schickte Kalli Weiß mit einem klasse Pass, aus der eigenen Abwehr, Kevin Matzmohr auf der linken Seite steil. Dieser legte im Strafraum quer auf Andreas Benzel, der aus kurzer Distanz keine Probleme hatte den Ball über die Torlinie zu schieben. Das frühe 1:0 gab der jungen TuS-Mannschaft Sicherheit und so kontrollierten sie den Gastgeber aus Entrup, der nur sporadisch den Weg nach vorne suchte. Bei einem dieser wenigen Vorstöße ging TuS-Neuzugang Kevin Schubert etwas zu ungestüm in den Zweikampf und so musste der Schiedsrichter richtigerweise auf Elfmeter für Entrup entscheiden. Torwart Christin Büker hatte keine Abwehrmöglichkeit und so hieß es nach 33 Minuten etwas überraschend 1:1. 

Der TuS war aber nicht geschockt und setzte die Gastgeber weiter unter Druck. In der 42. Minute spielte Andreas Benzel mit einer feinen Körpertäuschung seinen Gegenspieler aus und schoss mit links sehenswert in den Torwinkel zur verdienten 2:1 Pausenführung.

Nach der Halbzeit änderte sich am Spielverlauf wenig. Der TuS kontrollierte das Spiel und lies hinten wenig zu. Als dann in der 65. Minute Kevin Matzmohr nach wiederholtem Foulspiel mit gelb/rot vom Platz musste, zogen sich die Lipperreiher mehr in die eigene Hälfte zurück und ließen die Entruper ein wenig kommen. 

Mit großer Leidenschaft hielten die Lipperreiher jetzt dagegen und nutzten die sich bietenden Räume in der Offensive. In der 72. Minute konnte erneut Andreas Benzel einen Konter zum 3:1 abschließen. Nur drei Minuten später dann die endgültige Entscheidung. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau der Entruper konnte sich Sabastian Bathe den Ball erkämpfen und spielte diesen sofort auf Andreas Benzel weiter, der dann alleine auf den Entruper Torwart zulief. Diesen umspielte Andreas, lies noch einen Abwehrspieler aussteigen und schob zum 4:1 ein. Insgesamt ein hoch verdienter Auswärtssieg zum Auftakt und ein überragender  Andreas Benzel, der mit seinen vier Treffern die Entruper fast im Alleingang besiegte!

 

fw / 20.08.2012

 

Aufstellung: Christian Büker, Kevin Schubert (ab 73. Min. Jonas Speckmann), Pascal Heers, Taylan Güler, Pascal Weiß, Marco Weigmann, Daniel Bartke, Sebastian Bathe
(ab 87. Min. Sebastian Mathea), Kevin Matzmohr, 
Jakob Martens (ab 63. Min. Henning Brinker), Andreas Benzel    

 

Tore:     

0:1 (11. Min.)  Andreas Benzel 
1:1 (33.) Foulelfm.
1:2 (42.) Andreas Benzel
1:3 (72.) Andreas Benzel
1:4 (75.) Andreas Benzel

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Mannschaft:

 

TuS RW Grastrup-Retzen II - TuS Lipperreihe II  1 : 11  (0 : 4) 

Auch der Saisonstart der 2. Mannschaft verlief überaus erfolgreich. 

Nach Toren von Alex Krause (4x), Stephan Krause (4x), Robin Habigstberg (2x) und 

Johann Hübert gelang ein nie gefährdeter Auftaktsieg.

 

fw / 20.08.2012

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. + 2. Mannschaft:

Die letzten Testspiele vor Beginn der Punktspielserie konnten beide Senioren-mannschaften erfolgreich bestreiten:

 

Bereits am Samstag hat die 1. Mannschaft des TuS beim Paderborner B-Ligisten SC Espeln II gespielt. Durch Tore von Andreas Benzel (2x) und Daniel Bartke siegten die Lipperreiher mit 3:0. Aufgrund vieler Absagen musste Trainer Frank Fulland eine ganz neu formierte Mannschaft auf den Platz schicken. So ist auch zu erklären, dass sich die spielerischen Höhepunkte in Grenzen hielten. Insgesamt eine gute Trainingseinheit die wohl wenig Rückschlüsse auf die Anfangself für den Serienstart am 19.08. zulässt.   

 

Auch die 2. Mannschaft hatte am Sonntag mit Personalproblemen zu kämpfen. Co-Trainer Axel Helling fehlten ebenfalls einige Akteure und so schickte er beim Test gegen den Bielefelder C-Ligisten SC Bielefeld III eine neu zusammengewürfelte Mannschaft an den Start. Die Lipperreiher dominierten eigentlich das Spielgeschehen aber durch Abstimmungs-schwierigkeiten und individuelle Fehler lagen die Gäste nach einer guten halben Stunde mit 1:4 zurück. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte der TuS noch auf 2:4 abschwächen. 

In der Halbzeit stellte Axel die Mannschaft etwas um und jetzt stand die Defensivabteilung des TuS besser. Gleichzeitig konnte Torwart Andre Spitzer sich einige Male auszeichnen. Da auch die Tormöglichkeiten konsequenter genutzt wurden, drehten die Lipperreiher noch das Spiel und siegten nach Toren von Alex Krause (4x), Markus Krause und Robin Habigtsberg 

mit 6:4!   

 

fw / 13.08.2012   

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

TuSLipperreihe verliert Testspiel beim FC Isselhorst mit 1 : 3  (0 : 1)

 

Bei schwül-warmen Wetter verlor die 1. Mannschaft beim Gütersloher A-Ligisten verdient mit 1:3. In einem über weite Strecken ansehnlichen Test, fehlte den Lipperreihern ein wenig die Durchschlagskraft im Angriff. Auf dem gut bespielbaren Rasenplatz im Isselhorster Lutter-Stadion übernahm der Gastgeber die Spielkontrolle und hatte auch die eindeutig besseren Tormöglichkeiten. Bei zwei Lattentreffern hatten die Lipperreiher noch Glück. Nach einer Ecke fiel dann aber doch das 1:0 für Isselhorst (26. Min.). 

Nach einnigen Wechseln in der zweiten Halbzeit kam die Fulland-Elf besser ins Spiel und konnte durch Dennis Melson ausgleichen (66.) Nach einem individuellen Fehler in der Abwehr ging Isselhorst aber kurze Zeit später wieder in Führung (72.) und konnte 10 Minuten vor dem Ende sogar das letztendlich verdiente 3:1 erzielen.

Co-Tainer Frank Schürmann zum Spiel: "Es war eine verdiente Niederlage gegen einen guten Gegner. Aber wir sind mit der Leistung unserer Mannschaft nicht unzufrieden. Wir haben in der ersten Halbzeit noch zu viele Fehler gemacht, nach dem Wechsel lief es dann besser. Die letzten beiden Gegentore fielen nach individuellen Fehlern. Es war ein gutes Trainingsspiel von beiden Mannschaften."

 

fw / 05.08.2012  

------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mit Herz und Leidenschaft

A-Liga-Vizemeister TuS Lipperreihe muss sich alles neu erarbeiten

 

Es wird nicht einfacher für den TuS Lipperreihe in der Fußball-Kreisliga A Lemgo. Darin sind sich die Verantwortlichen einig. "Die Liga ist so stark wie nie zuvor", sagt Lipperreihes Trainer Frank Fulland. Und: Der TuS, der in der abgelaufenen Saison als Aufsteiger Vizemeister wurde, ist kein unbeschriebenes Blatt mehr. Fulland: "Uns haben jetzt alle auf der Rechnung."

Mit 20 Siegen bei nur 6 Niederlagen stürmte die junge TuS-Truppe im Juni zum Vizetitel. In den letzten zehn Spielen wurden zehn Siege eingefahren - eine Top-Bilanz. "Das ist toll, aber das ist Vergangenheit.", sagt Frank Fulland, "wir müssen uns alles wieder neu erarbeiten." Hierbei mithelfen sollen die vier Neuzugänge, allesamt junge hungrige Spieler, von denen keiner älter als 21 Jahre ist. "Ich freue mich auf die Neuen", so Fulland, " es hat sich herumgesprochen, dass sich junge Leute bei uns wohlfühlen und gefördert werden." Die neue A-Ligamit den Absteigern Schötmar, Lüerdissen und Werl-Aspe stuft der Coach als bärenstark ein. "Die drei Absteiger haben aufgerüstet ohne Ende", sagt er, "ich traue acht, neun Mannschaften zu, dass sie auf Bezirksliga-Niveau spielen können."

Ob seine Truppe dazugehört? Frank Fulland will keine Platzierung als Saisonziel formulieren. "Es geht erstmal nur um Punkte. Wir wollen so schnell wie möglich 40 holen - und dabei den Abstand nach unten vergrößern und den nach oben verringern." Auch 2012/13 will Frank Fulland seine "Rasselbande" weiterentwickeln und wieder offensiv, mit Herz und Leidenschaft spielen lassen: " Das liegt den Jungs einfach im Blut." Alles andere komme dann von selbst.

Zugänge: Sebastian Bathe (VfB Fichte Bielefeld), Tim Schneider (TuS Leopoldshöhe), Kevin Schubert (SJC Hövelriege) Taylan Güler (SuK Canlar Bielefeld)

Abgänge: Timo Blodow, Phin Detlefsen

 

NW / 02.08.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Pokalrunde:

TuS Grastrup-Retzen – TuS Lipperreihe  4 : 2  n. E. (0 : 0, 0 : 0)

 

"Wir haben eine Stunde sehr gut gespielt, dabei aber vergessen das Tor zumachen", sagte Lipperreihes Trainer Frank Fulland. Mit einem dezimierten Kader angereist, mussten die Westlipper zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen über 120 Minuten gehen. Fulland: "So gesehen waren das zwei gute konditionelle Einheiten." 

Im Elfmeterschießen fehlte gegen den starken B-Liga-Vizemeister dann das Quäntchen Glück. Nur Andreas Benzel und Dennis Melson trafen vom Punkt.

 

NW / 30.07.2012  

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Pokalrunde:

TuS Asemissen - TuS Lipperreihe  2 : 3  n. V. (0 : 1, 2 : 2)

 

Die Lipperreiher hatten das Spiel von Anfang an im Griff und gingen durch Nenad Jankovic verdient in Führung (20. Min.). Marcel Berkemeier erzielte sogar das 2 : 0 (72.). Eigentlich war das Spiel gelaufen - eigentlich. Denn plötzlich brachen die Lipperreiher ein, taten nichts mehr für das Spiel. Die Asemissen hingegen kämpften sich zurück in die Partie. Mit Erfolg: Albert Steinbach und Mike Giesbrecht glichen die Partie in der Schlussphase innerhalb von drei Minuten (84. + 87.) zum 2 : 2 aus.

Es ging in die Verlängerung und hier hatten die Lipperreiher das bessere Ende für sich. Die Gäste bündelten noch einmal all ihre Kräfte und gaben ordentlich Gas. Dazu sah Asemissens Kapitän Hatim Batri nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte (114.). Vier Minuten später avancierte Andreas Benzel mit seinem Tor zum Matchwinner. "Wir haben super gespielt", sagt Asemissens Trainer Mike Vogt. Für Lipperreihes Co-Trainer Frank Schürmann war der Einbruch unerklärlich: "Aber in der Verlängerung haben die Jungs gezeigt, dass sie gewinnen wollen. Das ist positiv."

 

NW / 23.07.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Mannschaft:

 

TuS Lipperreihe gewinnt 5 : 0 beim SCW Liemke  

 

Foto: NW / Ramsel

 "Ernüchternd" fand Liemkes Trainer Thomas Vogt den Auftritt seiner Elf. Von einem "gelungenenAuftakt" sprach sein Kollege Frank Schürmann, der Lipperreiher Co-Trainer. Die 0:5 (0:2)-Niederlage des Kreisliga-A-Aufsteigers SCW Liemke im Testspiel gegen 

A-Liga-Vizemeister TuS Lipperreihe löste unter-schiedliche Reaktionen aus. In einem waren sich beide Übungsleiter jedoch einig: "Man sollte dasErgebnis nicht überbewerten." Thomas Vogt musste auf etliche Spieler verzichten, es standen Akteure auf dem Platz, die ohne jegliches Training 90 Minuten durchzuspielen hatten. "Mir blieb keine andere Wahl", sagte Vogt. Noch nie hatte seine Mannschaft in dieser Aufstellung gespielt. "Trotzdem hatte ich diese sehr eindeutige Niederlage nicht erwartet", so Vogt. Seine Erkenntnis: "Unsere A-Jugendlichen haben gemerkt, dass der Sprung sehr, sehr groß ist. Das war für meine Spieler ein Warnschuss zur rechten Zeit."

Auch Lipperreihes Co-Trainer Frank Schürmann, der den auf Sylt urlaubenden Frank Fulland vertrat, hatte mit einem dezimierten Kader zu kämpfen. "Wir hatten nur zwölf Spieler dabei", so Schürmann, der Tore von Andreas Benzel (18./62.), Marcel Berkemeier (30.), Dennis Melson (55.) und Thorsten Meier (72.) sah. Auch die Trainingswoche war nicht besonders gut gelaufen. Schürmann: "Es sind sehr viele Spieler im Urlaub." So wird sich die TuS-Mannschaft im Pokalspiel am Donnerstag in Asemissen fast von selbstaufstellen. Schürmann: "Das ist ein Derby, was wir gewinnen wollen."

 

NW / 23.07.2012 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

TuS Lipperreihe stellt Frank Gernhuber vor!

 

    

Frank Gernhuber

Die Planungen des TuS Lipperreihe für die neue Spielzeit laufen auf Hochtouren. 

Jetzt konnte mit Frank Gernhuber als neuer technischer Direktor eine weitere Personal-entscheidung getroffen werden.

Frank Gernhuber hat diese Aufgabe u. a. schon beim TuS Leopoldshöhe und beim
SC Bad Salzuflen ausgeübt und wird beim
TuS den Fußball-Seniorenbereich sowie die Jugendabteilung unterstützen. Nach den ersten angenehmen und konstruktiven Gesprächen, freut sich Frank Gernhuber auf sein neues Aufgabengebiet beim TuS. Sein Ziel ist es die gesamte Fußballabteilung konzeptionell, strukturiert und zielorientiert weiter voran zu bringen und so den erfolgreichen Weg der letzen zwei Jahre fortzusetzen. Die Verantwortlichen des TuS freuen sich, so einen qualifizierten Mann für den Fußballbereich gewonnen zu haben!
 

 

fw / 27.06.2012   

 

Termine: 

16. - 20.07., jew. von 09:30 - 15:30 Uhr, TuS-Fußballschule