A-Junioren

Westfalenpokal: TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) - DJK TuS Hordel 1:0 (0:0, 0:0) n.V. 

Mit dem Gewinn im Kreispokal der A-Junioren qualifizierte sich Fußball-Landesligist TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) für die Teilnahme am Westfalenpokal. Und auch dort reißt die Siegesserie der U19 nicht ab.

Neun Partien waren für die erste Runde des Westfalenpokals angesetzt. Davon wurden lediglich vier Duelle ausgespielt. Landesligist TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) traf am Kalkofen auf den Bochumer Landesligisten DJK TuS Hordel. "Viele gegnerische Spieler haben ihre Ausbildung beim VfL Bochum oder dem FC Schalke 04 absolviert. Das war ein sehr gutes Jugend-Fußballspiel", sagte TSV-Trainer Frank Fulland. Während TSV-Schlussmann Simon Danne einen Torschuss der Gäste parierte (25.), verpassten die Gastgeber in der zweiten Halbzeit mehrmals die Möglichkeit auf die Führung. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0, erst die Verlängerung brachte die Entscheidung. Einen Diagonalball netzte Marvin Otterpohl zum 1:0 ein (94.). "Wir hatten am Ende einfach mehr Wechseloptionen", so Fulland, der mit seinem Team am Sonntag, dem 03. März 2019, den Spitzenreiter der Westfalenliga SV Lippstadt 08 empfängt. "Das wird noch einmal eine Hausnummer. Lippstadt steht nicht umsonst auf dem ersten Platz." 


Bezirksliga: JSG Peckeloh/Oesterweg - TuS Lipperreihe 3:2 (1:2)

Das Duell zwischen dem Tabellenachten Peckeloh/Oesterweg und dem Schlusslicht Lipperreihe begann gut für die Westlipper. Kai Felix Bockhorst brachte den TuS mit 1:0 in Führung (18.). Danach glichen die Gastgeber zum 1:1 aus (21.). Kurz vor der Pause erzielte Sinan Öztürk das 2:1 für die Lipperreiher U19 (44.).
Nach dem Seitenwechsel hielten die Gäste über weite Strecken die Führung. Erst in der Schlussphase drehten die Gastgeber mit zwei Treffern das Spiel zu ihren Gunsten (80., 85.) und gewannen mit 3:2. Für Lipperreihe geht es am Sonntag, dem 17. Februar 2019, beim Tabellenneunten VfL Hiddesen weiter.  


B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - Spvg. Steinhagen / ausgefallen

Kurzfristig wurde die Partie am Kalkofen aufgrund der Witterung abgesagt. Die Lipperreiher um Trainer Toni Mayer starten nun am Sonntag, dem 17. Februar 2019, in die Restrunde. Dann empfängt der TuS-Nachwuchs den VfL Menninghüffen um 11:00 Uhr auf den Kunstrasenplatz in Lipperreihe.

  

NW v. 18.12.2018

B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - VfL Theesen 2:2 (2:1)

In der Torschützenliste ist der Lipperreiher Angreifer nun schon Zweiter. Im Nachholspiel der
B-Junioren erzielte Markus Schubert seine Treffer 8 und 9. Der Doppelpacker und seine Mannschaftskollegen kamen im Heimspiel gegen den VfL Theesen II zu einem 2:2 Unentschieden.

"Wir haben gut begonnen und Theesen kommen lassen. Sie haben viel Druck entwickelt, wir aber kaum Chancen zugelassen", erklärte Lipperreihes Trainer Toni Mayer. Stattdessen ging sein TuS in Führung. Einen langen Ball in die Tiefe nutzte Markus Schubert, um den Bielefelder Torwart zu umspielen - 1:0 (6.). "Ein dummes Foul am Sechzehnereck" kostete den Ausgleich (13.). Die Freistoßmauer ging auseinander, der Ball rein." 
Noch vor der Pause brachte Markus Schubert Lipperreihe erneut in Front (34.). Doch Theesen konnte nach der Pause wieder egalisieren (65.). "Wir hatten sonst alles im Griff. Durch einen individuellen Fehler bekommen wir aber noch das 2:2. Leider vergab Dilojan Garibo in der 78. Minute aus drei Metern die Großchance."

Der TuS hat nun neun Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Dort steht Steinhagen, Heimspielgegner am Sonntag (16.12. - 11:00 Uhr). "Wir wollten frühstmöglich den Abstand auf die Abstiegsplätze herstellen. Das haben wir geschafft. Damit das so bleibt, müssen wir auch gegen Steinhagen punkten."

Nächster Höhepunkt für den Kreispokalsieger ist dann der Mannschaftsausflug ins Deutsche Fußballmuseum in Dortmund. "Wir sind eine klasse Mannschaft geworden. Es macht Spaß mit den Jungs", so TuS-Coach Toni Mayer.


NW v. 14.12.2018

A-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - FC RW Kirchlengern 4:3 (2:2)

Endlich ist der Knoten geplatzt! Nach neun sieglosen Spielen erspielten sich die A-Junioren des TuS am zehnten Spieltag der Fußball-Bezirksliga den ersten Saisonsieg.

Vor einer Woche erlitten die A-Junioren noch eine bittere 0:7-Niederlage gegen den Tabellenführer SC Verl II (siehe weiter unten). Beim Heimspiel gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten FC RW Kirchlengern tankten die Gastgeber wieder Selbstvertrauen.

Betim Abdiu brachte die Lipperreiher mit 1:0 in Führung (17.). Nach dem AUsgleich der Gäste (22.) legte Kai Felix Bockhorst das 2:1 nach (24.). Kurz vor der Pause egalisierte Kirchlengern die Führung und glich zum 2:2 aus (40.).

In der zweiten Halbzeit schenkten sich beide Teams dann nichts mehr. Nachdem Kirchlengern per Heber zwar Lipperreihes Torhüter Julius Neumann überspielten, aber das Tor verfehlten (61.), wurde auf der anderen Seite ein Schuss von Betim Abdiu unhaltbar zum 3:2 abgefälscht (66.). Danach waren die Gäste am Zug, vergaben jedoch einige gute Chancen und ließen ihren Trainer an der Seitenlinie verzweifeln. Doch auch Lipperreihe ließ einige Möglichkeiten liegen. So parierte der gegnerische Torwart einen Schuss von Kai Felix Bockhorst (75.) und lenkte einen Schuss von Eray Suat Özkan (81.) über die Latte. Erst kurz vor Schluss klingelte es noch einmal auf beiden Seiten. Nach einem Angriff über rechts lenkte der Gäste-Keeper einen Schuss von Serhat Albayrak aus spitzen Winkel an den Innenpfosten - 4:2 (90.). Kirchlengern revanchierte sich umgehend mit dem 3:4 (91.). Danach war aber Schluss und die Lipperreiher A-Junioren durften zum ersten Mal in dieser Saison jubeln.

Am Samstag, dem 15.12. trifft der TuS zum letzten Ligaspiel des Kalenderjahres auswärts auf die JSG Peckeloh/Oesterweg.


B-Junioren

Bezirksliga: JSG Aspe-Retzen - TuS Lipperreihe 1:2 (1:0)

Nach der 0:2-Niederlage gegen den SC Verl II (siehe weiter unten) hatten sich die Lipperreiher B-Junioren einiges für das Spiel gegen den Vorletzten vorgenommen. Allerdings musste TuS-Trainer Toni Mayer im Vorfeld auf drei Stammspieler verzichten. Zudem fand seine Mannschaft nicht so recht ins Spiel. "Ich weiß nicht woran es lag. An der Einstellung sicherlich nicht", sagte Toni Mayer. Trotz eines deutlichen Überhangs an Ballbesitz fehlte den Lipperreihern der Zug zum Tor. Stattdessen traf Aspe-Retzen in der Anfangsphase zum 1:0 (13.). "Das war eine unglückliche Situation. Es mir unerklärlich, wie das passieren konnte", kommentierte Toni Mayer die einzige Torchance des Gegners. Und auch gleich nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit war das Glück nicht aufseiten der Lipperreiher. Nach einem Foul an der Lipperreiher Strafraumkante zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß hielt TuS-Schlussmann Bastian Dingerdissen jedoch und leitete umgehend einen Konter ein, den Markus Schubert mit dem 1:1-Ausgleich abschloss (50.). Gleich darauf rutschte dem gegnerischen Torwart ein Schuss von Markus Schubert durch die Hände - 2:1 (53.). "Danach hatten wir so viele Chancen, die hätten wir zwei Spiele gereicht", so Toni Mayer. "Wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen, haben drei Punkte kassiert und sollten das Spiel abhaken."

Bereits am 12. Dezember geht es für die Lipperreiher B-Junioren in der Liga weiter. Um 18:45 Uhr empfangen Mayer und seine Mannschaft den VfL Theesen II am Kalkofen in Oerlinghausen. Das Spiel war bereits dreimal auf Wunsch der Theesener verschoben worden. "Wir müssen den Kampf annehmen. Wenn wir so spielen wie gegen Aspe-Retzen, dann geht das nicht gut." Sieben Punkte will der Lipperreiher Nachwuchs aus den letzten Spielen des Jahres mitnehmen. Drei stehen bisher auf der Habenseite.

  

NW v. 12.12.2018

A-Junioren

Landesliga: TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) - SV Borussia Emsdetten 4:2 (1:0) 

Der TSV verschaffte sich durch den Heimsieg etwas Luft in der Tabelle. Die A-Junioren beendeten ihre Durststrecke im letzten Landesliga-Spiel des Kalenderjahres. Moritz Mühlenweg und Dreierpacker Marvin Otterpohl sorgten für den 4:2 Sieg gegen Abstiegsrivalen Borussia Emsdetten. Dadurch hat der TSV auf Rang 6 nun einen Vier-Punktevorsprung auf den Relegationsplatz 10.

"Wir haben lange nicht mehr gewonnen. Mit guter Stimmung ist es einfacher, in die Winterpause zu gehen", sagte Frank Fulland aus dem TSV-Trainer-Team. Moritz Mühlenweg brachte die A-Junioren per Kopf auf die Siegerstraße (33.). Emsdetten konnte zwar direkt nach der Pause ausgleichen (48.), doch dann kam Marvin Otterpohl. Gleich dreimal traf der Angreifer (56., 58., 78). Emsdetten konnte zwischenzeitlich nur auf 2:3 verkürzen (71.). "Wir haben uns diesmal belohnt. Ein verdienter Sieg, auch wenn wir spielerisch nicht so gut waren wie letzte Woche (1:2 beim SC Münster 08). Jetzt haben wir das erste und letzte Heimspiel des Jahres gewonnen und 14 Punkte sind eine gute Ausbeute." 

Das ursprünglich für den kommenden Samstag vorgesehene Liga-Gastspiel bei Vorwärts Wettringen fällt nun aus. Denn das Erstrundenspiel im Westfalenpokal hat Vorrang. Der Lemgoer Kreispokalsieger empfängt da am kommenden Samstag Landesligist DJK TuS Hordel. Anstoß am Kalkofen ist um 15:00 Uhr. Fullands Trainer-Kollege Timo Kapale sagte: "Natürlich wollen wir weiterkommen, aber der Sieg gegen Emsdetten war wichtiger."


NW v. 11.12.2018

A-Junioren

Landesliga: SC Münster 08 - TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) 2:1 (1:0) 

"Mir tut es leid für die Mannschaft. Die Jungs haben ein super Spiel gemacht", sagte TSV-Trainer Frank Fulland. Nach einer über einstündigen Fahrt fanden die Bergstädter gut in die Partie. Die Gäste erspielten sich einige gute Torchancen. "Wir hätten in der ersten Halbzeit gut und gerne 3:1 führen können", so Fulland. Stattdessen traf Münster nach einem Eckball der Oerlinghauser. Der TSV-Nachwuchs war in dieser Situation nicht konsequent genug im Zweikampf und verlor den Ball. Die Gastgeber leiteten daraufhin einen Konter ein und trafen zur 1:0-Führung (32.).

Nach der Pause gelang der Ausgleich. Miguel Taverner versenkte einen Freistoß aus halblinker Position im gegnerischen Kasten zum 1:1 (63.). "Den hat er gut weggemacht!"

Doch Münster legte nach und traf wenige Minuten vor Schluss noch zum 2:1 (87.). Kurz vor dem Abpfiff parierte der Gastgeber-Torhüter noch einen Freistoß von Timo Fulland (90.). "Bitter. An der Mannschaftsleistung gibt es aber nichts auszusetzen."

Am Sonntag, dem 09. Dezember, spielt der TSV am Kalkofen gegen den SV Borussia Emsdetten. Anstoß ist um 11:00 Uhr.


Bezirksliga: SC Verl II - TuS Lipperreihe 7:0 (4:0)

Neunte Niederlage im neunten Spiel. Auch kurz vor der Winterpause hält die Negativserie der Lippereiher A-Jugend an. Beim Tabellenführer SC Verl II verlor der Lipperreiher Fußballnachwuchs deutlich mit 0:7. Bereits in der ersten Minute netzten die Gastgeber zum 1:0 ein, legten nur wenige Augenblicke später das 2:0 nach (5.). Mitte der ersten Halbzeit erhöhte die Verler U19 auf 3:0 (19.) und ließ bis zum Halbzeitpfiff das 4:0 folgen (34.).

In der zweiten Halbzeit vermochten die Lipperreiher die zeitweise Unterzahl der verler Reserve nach einer Zeitstrafe nicht zu nutzen (64.). Stattdessen trafen die Gastgeber in der Schlussphase noch drei weitere Male (79., 83., 88.). Damit rangiert die Lipperreiher U19 weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Am Sonntag, dem 09. Dezember, empfängt der TuS den FC RW Kirchlengern zum letzten Heimspiel des Kalenderjahres. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz an der Schulstraße ist um 11:00 Uhr.


B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - SC Verl II  0:2 (0:0)

In Lipperreihe entwickeltesich von Beginn an ein offener Schlagabtausch, bei dem die Gastgeber den etwas besseren Start erwischten. So verpasste Philipp Düsterdiek in der Anfangsphase den Treffer zum 1:0 (12.).
"Daanch haben wir Verl ins Spiel kommen lassen", sagte TuS-Coach Toni Mayer. Doch auch Verl vermochte seine Chancen nicht zu nutzen.

Nach der torlosen ersten Halbzeit eröffneten die Gastgeber den zweiten Durchgang mit einem Paukenschlag. Ein Ball aus 30 Metern Entfernung rutschte Lipperreihes Torhüter Tobias Dingerdissen durch die Hände - 0:1 (41.). "Das kann jedem einmal passieren. Nach dem Gegentreffer haben wir die Fasung verloren." So leitete ein Querpass das 2:0 für die Verler ein (61.). Lipperreihe stellte danach auf 3er-Kette mit zwei Sturmspitzen um. Kurz danach traf ein wuchtiger Schuss von Timo Wartanian die Latte (65.).

"Trotzdem bin ich zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Wir haben gezeigt, dass wir mit den Teams aus der oberen Tabellenhäfte mithalten können", sagte Toni Mayer, der mit seinem Team am kommenden Sonntag auswärts auf den Tabellenelften JSG Aspe-Retzen trifft. "Da müssen Punkte her. Das Team ist euphorisch."

  

NW v. 05.12.2018

Kreispokal

A-Junioren:
TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) - TuS Leopoldshöhe 6:1 (3:0)

Das Duell zwischen dem Landesligisten aus Oerlinghausen und dem Kreisligisten aus Leopoldshöhe war zumindest in der ersten Halbzeit ein Spiel auf ein Tor. Der TSV hatte wesentlich mehr Spielanteile. Die Leopoldshöher beschränkten sich auf wenige Konter. Ein Distanzschuss aus 20 Metern Entfernung von Miguel Taverner schlug in der 10. Spielminute zum 1:0 ein. Später drückte Marvin Otterpohl im Strafraum das Leder zum 2:0 über die Linie (30.). Kurz vor der Pause erhöhte Justin Friedrich nach einen Standardsituation auf 3:0 (44.).

Auch nach dem Seitenwechsel spielten die Bergstädter ihren Klassenunterschied aus.

Tore von Timo Fulland (53.) und erneut Marvin Otterpohl (61.) brachten den TSV uneinholbar mit 5:0 in Front. Der Ehrentreffer für Leopoldshöhe zum 1:5 fiel in der 70. Spielminute, als ein Leo-Spieler eine 1:1 Situation gegen TSV-Kepper Jerome Plöger nutzen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Jerome Plöger mit dem 6:1 (77.).

„Ein toller Erfolg“, so zeigte sich TSV-Trainer Frank Fulland nach dem Spiel zufrieden.  


Tore:

1:0 (10.) Miguel Taverner

2:0 (30.) Marvin Otterpohl

3:0 (44.) Justin Friedrich

4:0 (53.) Timo Fulland

5:0 (61.) Marvin Otterpohl

5:1 (70.)

6:1 (77.) Jerome Plöger 


B-Junioren:

TuS Lipperreihe - TBV Lemgo 3:1 (2:1)

Vor dem Finale der A-Junioren waren bereits die B-Jugendlichen gefragt. Auch hier traten zwei Teams aus unterschiedlichen Ligen an. Während der TBV Lemgo in der Landesliga spielt, startet der TuS in der Bezirksliga. Doch von dem Klassenunterschied war in dieser Partie nichts zu sehen. Im Gegenteil - es waren die Lipperreiher, die das Spiel machten. "Man hat die Euphorie der Jungs auf dem Platz gespürt", sagte Lipperreihes Trainer Toni Mayer, dessen Mannschaft jedoch zunächst in Rückstand geriet. Ein Lemgoer Schuss aufs Tor wurde unhaltbar zum 0:1 abgefälscht (26.). 
Nach einem Pass in die Tiefe von Markus Schubert erzielte Timo Wartanian das 1:1 (28.). Wenig später flankte Daniel Engel auf Egzon Elezi, der zur 2:1-Führung vollendete (34.). "Für Daniel hat mich die tolle Aktion sehr gefreut, da er auf einer anderen Position gespielt hat."

Auch in der zweiten Halbzeit war Lipperreihe dominant, Lemgo blieb ohne Torchance. Stattdessen legte Markus Schubert den Treffer zum 3:1-Endstand nach (73.). "Wir sind jedem Ball hinterher geackert. Vor allem unsere Zentrumsspieler um Markus Schubert haben enorm gearbeitet", zeigte sich Toni Mayer zufrieden, der dann mit seinem Team, Spielereltern und Freunden den Sieg gebührend im Lipperreiher Vereinsheim feierte.


Tore:

0:1 (26.) ET

1:1 (28.) Timo Wartanian

2:1 (34.) Egzon Elezi

3:1 (73.) Markus Schubert


NW v. 21.11.2018

A-Junioren

Landesliga: TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) - VfB Fichte Bielefeld 2:2 (0:1) 

Nach den beiden letzten Punktspiel-Niederlagen wollte der TSV im Heimspiel gegen den VfB Fichte unbedingt wieder punkten. 
"Am Anfang waren wir unsortiert", so TSV-Trainer Frank Fulland. Nach einer Standard-Situation lagen die Oerlinghauser früh mit 0:1 zurück (5.). 

Nach einem abgewehrten Schuss von Timo Fulland staubte Moritz Mühlenweg zum 1:1 ab (52.). Danach dominierte Oerlinghausen das Spiel . Trotzdem trafen die Gäste zum 2:1 (63.). "Das kam aus dem Nichts." Nach einer Ecke von Justin Friedrich köpfte Lorenz Sartor zum 2:2 (84.). "Wir haben gezeigt, dass wie cleverer als in den letzten Spielen agieren können", sagte  Frank Fulland nach dem Spiel.


Bezirksliga: TuS Lipperreihe - JSG Lohe/Bad Oeynhausen 2:4 (0:2)

Bis zum Beginn der zweiten Halbzeit lagen die Gäste bereits mit 3:0 vorne (17., 38., 49.). Taktische Umstellungen von Trainer Remigius Grolewski brachten dann Besserung. Julian Buchholz (59.) und Sinan Öztürk (64.) brachten die Lipperreiher wieder auf 2:3 heran. 
Zwei Zeitstrafen (65., 67.) nahmen jedoch dem Lipperreiher Spiel das Tempo, ehe die Gäste zum 4:2 Endstand trafen (90.). "Trotzdem gehen wir mit breiter Brust ins nächste Spiel", so Remigius Grolewski.


B-Junioren

Bezirksliga: SVE Jerxen-Orbke - TuS Lipperreihe 0:2 (0:0)

Bereits im Juli fragten die Gastgeber, ob das Spiel um einen Tag vorverlegt werden könne. Lipperreihe willigte ein, erhielt jedoch keine Antwort. "Erst auf Nachfrage wenige Tage vorher haben wir erfahren, dass es dann doch bei dem alten Termin bleibt. Dafür wollten wir uns sportlich revanchieren", sagte Lipperreihes Coach Toni Mayer. 

Marc Schubert traf nach einer Einzelleistung zum 1:0 (70.) und nach einem weiten Abschlag von TuS-Torwart Bastian Dingerdissen auch zum 2:0-Endstand (82.).


NW v. 14.11.2018

A-Junioren

Landesliga: FC Gievenbeck - TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) 2:0 (1:0) 

Auf dem Kunstrasen in Münster musste der TSV in seine erste Auswärtsniederlage einwilligen. Der Tabellenführer aus Gievenbeck traf dabei in jeder Halbzeit einmal (19. und 58.). Nach der zweiten Niederlage in Folge beträgt der Vorsprung des TSV auf den Abstiegsrelegationsplatz 10 nur noch drei Punkte, auf Platz 1 sechs Zähler. In der Landesliga geht es eng zu.  


Bezirksliga: Eintracht Jerxen-Orbke - TuS Lipperreihe 3:2 (2:2)

"Wir waren so knapp am Erfolg dran, wie im Kreispokal", sagte Remigius Grolewski. Der Lipperreiher Trainer sah, wie sich sein Team zwei schnelle Gegentore einfing (2., 6.), ehe Doppelpacker Serhat Albayrak wieder ausgleichen konnte (12., 23.).
"Wir hatten dann die Chance zum 3:2. Leider wollten unsere Stürmer zu viel." Stattdessen traf Jerxen-Orbke (77.).

"Unser Keeper Julius Neumann ist bei einer Rettungsaktion dann noch umgeknickt. So dass Niklas Biere für ihn gegen Lohe/Bad Oeynhausen spielen muss. Ich bin optimistisch, dass es dann endlich mit den ersten Punkten klappt", so Grolewski.


B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - JSG Lohe/FC Bad Oeynhausen 2:1 (1:1)

Die Lipperreiher haben durch den Heimsieg die Abstiegsränge verlassen. Kevin Landermann (28.) und Egzon Elezi (76.) drehten die Partie nach 0:1-Rückstand (14.).


NW v. 07.11.2018

Kreispokal-Halbfinale

Am 31.10.2018 kam es zu interessanten Halbfinalbegegnungen im Kreispokal mit Beteiligung verschiedener Lipperreiher/Oerlinghauser Teams. Bei den A-Junioren trafen dabei die Landesliga-Kicker des TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) gegen die in der Bezirksliga spielenden Lipperreiher an. Der TSV setzte sich am Ende, dank zweier Tore von Moritz Mühlenweg mit 2:1 durch. 

Den Lipperreiher B-Junioren gelang dagegen die Revanche zum Vorjahr. Sie setzten sich problemlos mit 7:1 bei der JSG Aspe/Retzen durch. Den frühen 0:1 Rückstand (4. Min.) drehten die Jungs von Trainer Toni Mayer durch Treffer von Markus Schubert (14., 52., 68.), Egzon Elezi (58.), Kevin Landemann (60.) und Timo Wartanian (62.) und zogen so ins Pokal-Endspiel ein. 

Die C-Junioren der JSG Oerlinghausen/Lipperreihe verloren dagegen ihr Halbfinale gegen den SV Werl-Aspe knapp mit 2:3. Ein früher 0:2 Rückstand konnte dabei nach Toren in der 57. und 70. Minute noch ausgeglichen werden. Aber in der Verlängerung erzielten die Gäste den entscheidenden 3:2-Siegtreffer (75.). 


Die Halbfinal-Ergebnisse im Einzelnen:

A-Junioren: TuS Lipperreihe - TSV Oerlinghausen 1:2

B-Junioren: JSG Aspe/Retzen - TuS Lipperreihe 1:7

C-Junioren: JSG Oerlinghausen/Lipperreihe - SV Werl-Aspe 2:3 n. V.


fw / 02.11.2018

B-Junioren

Am Mittwoch, den 31.10.2018 ist es endlich soweit. Die Revanche im Kreispokalhalbfinale gegen die JSG Aspe/Retzen steht bevor. In der letzten Saison trafen beide Teams ebenfalls im Halbfinale aufeinander, mit dem glücklicheren Ende für Aspe. Dies soll am Mittwoch natürlich nicht nochmal geschehen. Die Lipperreiher B-Junioren sind heiß auf den Einzug ins Pokalfinale und wird es dem Team von Jan Hendrik Lange nicht einfach machen. Etwas unglücklich ist die Überschneidung mit dem Pokalderby der A-Jugend. Jedoch hoffen die B-Junioren, dass trotzdem zahlreiche Anhänger am Schulzentrum in Aspe um 19:15 Uhr zum unterstützen kommen werden.


tm / 30.10.2018

A-Junioren

Landesliga: TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) - VfL Theesen 1:3 (1:0) 

"Schade", so der Kommentar von Frank Fulland. "75 Minuten lang haben wir gut gespielt und konsequent verteidigt." Berke Sirin hatte den TSV gegen Theesen in Führung geköpft (13.). "Zu unserem 2:0 fehlten uns dann die berühmt berüchtigten Zentimeter. Bis zum Gegentreffer hatte der Gegner nicht eine gefährliche Torchance", so Frank Fulland weiter.

Doch plötzlich drückte der VfL eine Flanke aus dem Halbfeld zum 1:1 ein (59.). Und es kam noch dicker für die Bergstädter. "Ein direkter Freistoß rutschte durch Mann und Maus", sagte Fulland zum 1:2 (74.). Anschließend konterte der VfL zum 3:1-Endstand (89.). "Da haben wir nicht konsequent genug auf Foul gespielt, um das Ganze zu unterbinden."


Bezirksliga: SC Herford - TuS Lipperreihe 2:1 (1:0)

"Überragend. Es war einer für alle und alle für einen, unsere beste Saisonleistung. 80 Minuten lang haben wir auf das Herforder Tor gespielt. Wir hätten eigentlich mit 3:0 führen müssen. Unsere Chancenverwertung war aber zu fahrlässig", sagte Lipperreihes Trainer Remiguis Grolewski. Herford ging per Foulelfmeter in Führung (45.). "Drei Leute von uns gehen zum Ball. Für mich war es kein Elfmeter." Einen Konter nutzten die Gastgeber in der 78. Spielminute zum 2:0.

Justin Marxcord machte es nach Vorlage von Joel Grolewski nochmal spannend, schlenzte aus 15 Metern zum 1:2 ein (87.). Und plötzlich hatte Cenk Sariel dann den Ausgleich auf dem Fuß. "Doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits, obwohl ihm der Gegner den Ball nach einer Ecke in die Füße spielte. Er hat die Fehlentscheidung dann eingesehen und 20 Meter vor dem Tor auf Schiedsrichterball entschieden. Damit war die Gefahr aber natürlich vorbei."


Beide A-Junioren-Teams haben aufgrund der Herbstferien bis Sonntag, dem 04.11., kein Liga-Spiel. Vorm Wiederbeginn geht es aber mit dem direkten Duell im Kreispokal weiter. Das Halbfinale ist am Mittwoch, 31. Oktober, um 19:00 Uhr in Lipperreihe angesetzt.


B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - FC Preußen Espelkamp 0:3 (0:2)

Lipperreihe geht nach der dritten Saison-Niederlage in die Pause. Zwei frühe Gegentore (6., 10.) und ein weiteres in der zweiten Halbzeit (53.) entschieden diese Partie.


NW v. 17.10.2018

A-Junioren

Landesliga: DJK Grün-Weiß Nottuln - TSV Oerlinghausen (Lipperreihe) 0:2 (0:0) 

Die U19 des TSV bleib in der Landesliga auf Kurs und klettert nach dem dritten Saisonsieg auf den Platz 3 der Tabelle. Im Vorfeld hatten die Oerlinghauser mit Personalproblemen zu kämpfen. Insgesamz sechs Spieler standen nicht zur Verfügung, darunter die beiden etatmäßigen Torhüter. "Trotzdem hat das Team über 90 Minuten geackert und gekämpft", so Trainer Frank Fulland. Das Duell gegen die Aufsteiger aus Nottuln nahm erst in der zweiten Halbzeit richtig an Fahrt auf. Nach dem Seitenwechsel zimmerte Deniz Can Baytemür einen direkten Freistoß in den Gibel (50.). Während Stürmer Furkan Kücük als Ersatztorwart den Oerlinghauser Kasten sauber hielt, schloss Moritz Mühlenweg einen Konter zum 2:0 ab (88.). Auch in der Nachspielzeit hatte der TSV-Nachwuchs noch einige Chancen auf das 3:0. "Ein Lob an die Mannschaft, die ihre Leistung konsequent abgerufen hat."
Am Sonntag, dem 14.10.2018, empfängt der TSV den VfL Theesen um 11:00 Uhr am Kalkofen. "Das ist ein Topfavorit. Da haben wir ein dickes Brett zu bohren", so Frank Fulland.


Bezirksliga: TuS Lipperreihe - SV Höxter 0:4 (0:3)

Auch die Lippereiher A-Junioren hatten bei acht Ausfällen personelle Probleme. Zu Beginn der Partie drehte Höxter einen Eckball in den Lipperreiher Kasten zum 1:0 (2.). Danach verpasste der TuS den möglichen Ausgleich, traf Latte und Pfosten und kassierte zudem das 0:2 (20.). "Bis dahin waren wie spielerisch die bessere Mannschaft", sagte Lipperreihes Coach Remigius Grolewski. Im weiteren Spielverlauf besiegelten ein Kontertor (46.) und eine weitere Standardsituation (68.) die 0:4-Niederlage. "Nach vorne haben wir zu wenig gemacht. Nun müssen wir weiterarbeiten, denn unsere Konkurrenten haben gepunktet."


NW v. 10.10.2018

B-Junioren

Bezirksliga: VfR Wellensiek - TuS Lipperreihe 3:3 (1:1)

"Wir haben zwei Punkte verloren", sagte Toni Mayer nach dem Spiel. Dabei hatte der TuS-Trainer mit seinem Team einen Schlachtplan zurecht gelegt. "Wir wollten früh pressen." Und der Plan ging zunächst auf. Markus Schubert tankte sich durch die gegnerischen Reihen und spitzelte den Ball zum 1:0 ins Tor (5.). "Dann haben wir Wellensiek das Spiel überlassen." Lipperreihes Keeper Bastian Dingerdissen rettete einige Male, bevor die Gastgeber nach einem Freistoß ausglichen (25.) und nach der Pause sogar auf 2:1 erhöhten (43.). In der Schlussphase wurde es dann aber noch einmal heiß. Ein Eigentor der Wellensieker brachte den Ausgleich (79.), bevor der eingewechselte  Dilojan Garibo das 3:2 für den TuS erzielte (81.). Doch kurz vor dem Abpfiff wurde den Gastgebern nach einem Foul ein Freistoß zugesprochen, den Wellensiek zum 3:3 verwandelte (82.). "Das Foul war unnötig. Das müssen wir cleverer spielen", so Toni Mayer.

 

NW v. 10.10.2018

A-Junioren

Landesliga: TSV Oerlinghausen - Spvg Brakel 1:2 (1:1) 

Am Kalkofen traf die Oerlinghauser U19 auf eine starke Mansnchaft aus Brakel. "Viele schnelle Spieler haben uns in einige brenzlige Situationen gebracht", sagte Frank Fulland, der das Team zusammen mit Timo Kapale coacht. Trotzdem gingen die Gastgeber nach einem Treffer von Moritz Mühlenweg mit 1:0 in Führung (31.). "Danach haben wir auf das zweite Tor gedrängt. Das war der Fehler." Brakel nutzte die Räume und glich zum 1:1 aus (36.). In der zweiten Halbzeit hatten die Oerlinghauser den Gegner im Griff. Erst eine Unachtsamkeit in der Nachspielzeit führte zum 1:2 (92.). "Das ist bitter. Trotzdem sind wir im Soll", so Fulland nach der ersten Saisonniederlage seines Teams.

 


Bezirksliga: FC Kaunitz - TuS Lipperreihe 8:0 (4:0)

Lippereihe lief aufgrund von Verletzungen und Abi-Fahrten mit einem Rumpfkader auf. "Wir haben das komplette Spiel mit dem Jungjahrgang bestritten", sagte TuS-Trainer Remigius Grolewski. Selbst nach dem 4:0 (20., 22., 27., 39.) blieb Lipperreihe dran, konnte jedoch vier weitere Gegentreffer nicht verhindern (53., 60., 83., 85.). Bereits am Samstag, dem 06.10., empfängt der TuS den SV Höxter. Anstoss ist um 17:00 Uhr.


NW v. 03.10.2018

A-Junioren

Landesliga: Delbrücker SC - TSV Oerlinghausen 1:1 (0:1) 

Sieben Punkte aus drei Spielen. Dazu die Tabellenführung. Die A-Junioren des TSV feiern in der Fußball-Landesliga einen Saisonauftakt nach Maß. "Es war von beiden Teams ein intensiv geführtes Spiel", so Frank Fulland. Der U19-Verantwortliche, der den Oerlinghauser Nachwuchs zusammen mit Trainerkollegen Timo Kapalle coacht, sah auf dem Kunstrasenplatz in Delbrück einen regen Schlagabtausch. Dabei brauchten die Gäste zunächst etwas Zeit, um ins Spiel zu finden. "In den ersten 25 Minuten hat uns die nötige Galligkeit gefehlt", sagte Fulland. Mitte der ersten Halbzeit hatten die Oerlinghauser dann aber ihre Wettkampfform gefunden. Nach einem Freistoß köpfte Moritz Mühlenweg den Ball zum 1:0 ein (28.). Danach verpassten es die Gäste bei einigen guten Möglichkeiten, nachzulegen und die Führung auszubauen. "Da fehlte uns das Glück." Das sollte sich Mitte der zweiten Halbzeit rächen. Nach einem passgenauen Zuspiel in die Schnittstelle glich Delbrück zum 1:1-Endstand aus (67.).
Zwar bleibt die Oerlinghauser U19 damit weiter ungeschlagen, Trainer Fulland appeliert für die künftigen Spiele jedoch an den Ehrgeiz seiner Spieler: "Wir sollten uns mit dem bisher erreichten nicht zufrieden geben. Die Mannschaft muss weiter hart an sich arbeiten und konsequent bleiben." 
Bereits am Freitag, dem 28.09.2018, hat die Mannschaft die Möglichkeit, ihr Können erneut unter Beweis zu stellen. Dann empfängt der TSV die Spvg. Brakel auf dem Lipperreiher Kunstrasenplatz. Anstoß ist um 19:30 Uhr! 


Bezirksliga: TuS Lipperreihe - SV Spexard 0:7 (0:2)

Bislang verläuft die Saison für die Lipperreiher A-Junioren glücklos. Gegen den SV Spexard verlor der Lipperreiher Nachwuchs auf dem heimischen Kunstrasenplatz mit 0:7 und fuhr damit die dritte Niederlage in Folge ein. Bis zur Pause kassierten die Gastgeber zwei Gegentore (7., 44.). "Beide Treffer entstanden aus unnötigen Stellungsfehlern", so Lipperreihes Jugendkoordinator Frank Fulland. Nach dem 0:3 (50.) brachen die Lipperreiher ein. "Ab der 60. Minute fehlte die Kondition", sagte Fulland. Die Folge waren vier weitere Gegentreffer (62., 66., 70., 83.). "Das Team muss jetzt zusammenhalten und dran bleiben. Der Übergang von der B- zur A-Jugend ist immer schwer", so Fulland.


NW v. 26.09.2018

B-Junioren

Bezirksliga: SC Wiedenbrück - TuS Lipperreihe 2:0 (0:0)

Für die B-Junioren des TuS ging es am 3. Spieltag zum Spitzenreiter SC Wiedenbrück. "Wir wollten mutig voran spielen und haben das 60 Minuten lang auch gut gemacht", sagte TuS-Trainer Toni Mayer. Seine Mannschaft verpasste dabei einige Male aus der Distanz oder über die Außenbahn kommen den durchaus möglichen Führungstreffer. Nachdem Mayer Mitte der zweiten Hälfte verletzungsbedingt auswechseln musste, musste er auch die Abwehrkette umstellen. Danach führte ein individueller Fehler zum 0:1 (64.). Kurz danach trafen die Gastgeber zum 0:2 (70.). "Trotzdem bin ich mit der Leistung zufrieden", so Toni Mayer nach der Partie. Für die Lipperreiher B-Junioren geht es erst Anfang Oktober weiter, da das Spiel gegen den VfL Theesen II verlegt wurde.

 

NW v. 26.09.2018

A-Junioren

Landesliga: SC Wiedenbrück - TSV Oerlinghausen 1:2 (0:1) 

Zwei Siege aus zwei Spielen. Der Saisonstart in die Fußball-Landesliga ist den A-Junioren des TSV Oerlinghausen durchaus geglückt. 

"Unterm Strich ein verdienter Sieg", sagte Timo Kapale, der die Oerlinghauser U19 zusammen mit Frank Fulland coacht. Der TSV-Nachwuchs hatte bereits in der Anfangsphase einige Chancen, scheiterte jedoch immer wieder am gut aufgelegten Wiedenbrücker Torhüter. Eine Ecke von Miguel Taverner köpfte Moritz Wernicke dann aber zum 1:0 ins Tor (22.). Im zweiten Durchgang glichen die Gastgeber zunächst aus. Nach einem Konter traf Wiedenbrück zunächst nur den Pfosten, im Nachschuss zappelte der Ball dann aber zum 1:1 im Netz (55.). Wenig später stieß Miguel Taverner über links vor, drosch den Ball aus vollem Lauf auf den zweiten Pfosten, von wo Marvin Otterpohl zum 2:1 per Kopf vollendete (62.). "Wir haben uns für eine gute Einstellung und eine kompakte Teamleistung belohnt. Allerdings dürfen wir uns auf nichts ausruhen und müssen Schritt für Schritt weitermachen", so Timo Kapale nach dem Spiel, dessen Team am Sonntag, dem 23.09., beim Delbrücker SC zu Gast ist.  


Bezirksliga: TBV Lemgo - TuS Lipperreihe 8:1 (3:1)

Für die Lipperreiher A-Junioren ging es nach der 1:5-Pleite im Heimspiel gegen den VfL Hiddesen zur ersten Auswärtspartie. Beim TBV Lemgo wollte der TuS-Nachwuchs die ersten Punkte einfahren, geriet jedoch in der Anfangsphase der ersten Halbzeit mit 0:1 in Rückstand (16.). Kai-Felix Bockhorst erzielte den 1:1-Ausgleich (28.), ehe die Gastgeber bis zur Pause zwei weitere Treffer erzielten (34., 42.).

In der zweiten Halbzeit zog Lemgo davon, machte mit fünf weiteren Toren (57., 72., 73., 77., 87.) den 8:1-Sieg perfekt. Bereits am Samstag, dem 22.09., empfängt der TuS um 17:00 Uhr den SV Spexard. 


NW v. 19.09.2018

B-Junioren

Bezirksliga: TuS Lipperreihe - SG FA Heringhausen/Eickum 4:1 (1:0)

Kurz vor der Pause legte Timo Wartanian mit seinem 1:0 den Grundstein zum Heimerfolg (38.). Tore von Markus Schubert folgten (44., 52.). Nach dem Gegentor (72.) besiegelte Marvin Schlepper den 4:1-Erfolg (79.). Am Sonntag, dem 23.09.2018, gastieren die Lipperreiher
B-Junioren beim Tabellenführer, dem SC Wiedenbrück.


NW v. 19.09.2018

A-Junioren

Landesliga: TSV Oerlinghausen - Preußen Espelkamp 1:0 (0:0) 

Die Jubeltraube begrub den Siegtorschützen feierlich unter sich. Keeper Simon Danne sprintete vor Freude aus seinem Kasten, um Furkan Kücük am gegnerischen Strafraum zu feiern. Der Joker hatte in der Nachspielzeit eiskalt gestochen (91. Min.). Die Nachfolger von TSV-Coach Jan Rüter, der seit Saisonbeginn Co-Trainer der TSV-Bezirksliga-Senioren ist, hatten den goldenen Torschützen erst kurz vor Schluss eingewechselt. Und nur fünf Minuten später konnte das neue Trainer-Team aus Frank Fulland und Timo Kapale in einer rassigen Partie doch noch das 1:0 bejubeln.
Furkan Kücük köpfte einen langen Einwurf entgegen der Torwart-Laufrichtung ins lange Eck. "Wir haben uns für die fünf Wochen Vorbereitung belohnt. Jeden hat für den anderen gekämpft", so Trainer Frank Fulland. Neben dem neuen Trainer-Team haben auch einige Spieler der TSV-Landesliga-Truppe eine Lipperreiher Vergangenheit. Nicht nur Torschütze Furkan Kücük, sondern auch Simon Danne, Miguel Taverner, Timo Fulland, Moritz Mühlenweg und auch Marvin Otterpohl hatten erst im Sommer mit dem TuS Lipperreihe den Bezirksliga-Aufstieg gefeiert.  


Bezirksliga: TuS Lipperreihe - VfL Hiddesen 1:5 (0:1)

Ligaauftakt für den Aufsteiger. Nachdem sich die Lipperreiher U19 in der vergangenen Saison souverän den Aufstieg sicherte, spielt der Nachwuchs nun in der Bezirksliga auf. Am ersten Spieltag erwischte die neu formierte Lipperreihe U19 gegen den VfL Hiddesen vor heimischen Publikum allerdings keinen guten Start. Nachdem die Gäste in der ersten Halbzeit in Führung gegangen waren, glich Sinan Öztürk nach dem Seitenwechsel zum 1:1 aus (47.). Doch in der Folge besiegelten vier weitere Gegentreffer die 1:5-Auftaktniederlage. Am Sonntag, dem 16.09. gastieren die Lipperreiher dann beim TBV Lemgo.


NW v. 12.09.2018

B-Junioren

Bezirksliga: VfL Menninghüffen - TuS Lipperreihe 2:1 (0:1)

Timo Wartanian besorgte die Lipperreiher 1:0-Führung in der Anfangsphase (13.). In der zweiten Halbzeit bedeuteten jedoch zwei Gegentreffer (63., 75.) die erste Saison-Niederlage. Am Sonntag, dem 16.09.2018, empfangen die Lipperreihe die SG FA Heringhausen/Eickum um 11:00 Uhr zum ersten Heimspiel.


NW v. 12.09.2018

 

Termine:

So., 10.03.2019, 12:45 Uhr,

TuS II - TuS Leopoldshöhe II


So., 10.03.2019, 15:00 Uhr,

TuS I - TuS Leopoldshöhe