Pfingstturnier 2017

Vom 02. bis zum 04.06. hieß es an Pfingsten wieder Fußball pur beim TuS!

Bereits im zwölften Jahr ließen die Fußballer unter dem Motto „Fußball pur“ das runde Leder laufen.  Am Pfingstwochenende war somit an drei Tagen wieder reichlich los auf dem Lipperreiher Sportplatz. Insgesamt waren 90 Mannschaften der TuS-Einladung gefolgt, um an den traditionellen Fußball-Turnieren teilzunehmen. Dadurch herrschte in Lipperreihe wieder Ausnahmezustand und auch die Anwohner mussten Geduld und Rücksicht aufbringen, da gerade die Parkplatzsuche an den Turniertagen sehr schwierig war.

Los ging der Turniermarathon am Freitagnachmittag mit dem Hobbyturnier um den „Bier-Meter-Pokal“. Die 14 Hobby-Mannschaften kämpften bis kurz nach 23 Uhr um den Sieg auf dem Fußballfeld und an der Theke. Den sportlichen Teil gewann die Mannschaft „1. FC Siewillja“, die in einem spannenden Endspiel die Truppe vom „Kommando Vollrausch“ mit 1:0 bezwang. Den Bier-Meter-Pokal sicherte sich wieder einmal der Seriensieger „Die heißen Weißen“.

Am Samstag begannen dann die Jugendturniere mit den F2-Junioren, gefolgt von den F1-Junioren. Ein Sieger wurde bei diesen Turnieren aufgrund der DfB-Flair-Play-Regelung nicht ausgespielt. Alle Kids bekamen zum Abschluss eine Medaille überreicht. Samstagnachmittag spielten dann die E2-Junioren ihr Turnier und dort kam es im Endspiel zum Neunmeterschießen zwischen dem TuS 08 Senne I und dem FSC Rheda, welches Senne I knapp mit 7:6 für sich entscheiden konnte. Im Spiel um Platz drei wurde der Gewinner ebenfalls im Neunmeterschießen ermittelt. Hier hatte dann der Post SV Detmold mit 3:1 gegen den TSV Amshausen das bessere Ende für sich.

Am Sonntag Morgen waren dann die Kleinsten am Ball. Bei den Mini-Kickern standen insgesamt 12 Mannschaften auf dem Feld und spielten wie bereits tags zuvor keinen Sieger aus, sondern freuten sich am Ende auch über ihre gewonnenen Medaillen. Anschließend folgte noch das Turnier der E1-Junioren und den Abschluss der Turnierreihe machten die D-Junioren. Bei der E1 lautete die Endspielpaarung: TuS 08 Senne I gegen den
TuS Leopoldshöhe. Senne I behielt hier in einem knappen Spiel mit 3:2 nach

Neunmeterschießen die Oberhand. Dritter wurde die Mannschaft des SV Werl-Aspe vor dem SC Melle 03 und dem gastgebenden TuS Lipperreihe. Bei den D-Junioren setzte sich am Ende die Vertretung des VfL Hiddesen durch, die im Endspiel den FC Stukenbrock mit 1:0 bezwang. Im Spiel um Platz 3 gewann hier der SV Spexard gegen den TuS Eichholz-Remmighausen ebenfalls mit 1:0. Die D-Junioren des TuS waren dieses Jahr gar nicht beim heimischen Turnier dabei, da sie zur selben Zeit in der Partnerstadt von Oerlinghausen, im französischen Villers-lès-Nancy, zu einem internationalen Turnier eingeladen waren (Bericht hierzu folgt!).

Neben all dem sportlichen Flair kam auch die große Tombola des TuS wieder bei allen Kids aus Nah und Fern sehr gut an. So wurden wieder weit mehr als 1.600 Preise an die Loskäufer ausgegeben und vor allem die Tatsache, dass es auch für Nieten kleine Trostpreise gab freute viele Kinder!

Nach den drei anstrengenden Turniertagen waren die TuS-Verantwortlichen am Sonntagabend geschafft aber auch sehr zufrieden, da die Organisation wieder einmal reibungslos geklappt hatte und das inzwischen eingespielte Team und die vielen Helfer Hand in Hand gearbeitet hatten.


Weitere Bilder von Pfingsten gibt es hier!


Hier die Ergebnisse der Pfingst-Jugend-Turniere sowie des Hobbyturniers:

Hobbyturnier


D-Junioren


E1-Junioren


E2-Junioren


fw / 07.06.2017

Pfingstturnier 2016

TuS-Minis nutzen ihren Heimvorteil

Trotz wechselhaftem Wetters mit teils heftigem Wind, Regen und Hagelschauern – die drei Tage „Fußball total“ anlässlich der Fußball-Pfingstturniere des TuS waren wieder ein voller Erfolg.

Erneut waren fast 90 Mannschaften der TuS-Einladung gefolgt, an den traditionellen Fußball-Turnieren teilzunehmen. „Das ist immer ein Riesenevent hier im Dorf“, sagt Frank Weigmann vom TuS.

Den Auftakt machten am Freitag die Hobbyfußballer. Das Turnier mit 16 Teams gewann das „Kommando Vollrausch“ vor der Mannschaft der „Firma GEFA“.

Am Samstag herrschte dann beim F1-, F2- sowie dem E2-Turnier Hochbetrieb. Bei den F2-Jungs siegte der TuS Quelle, der sich im Finale knapp mit 1:0 gegen den VfB Schloß Holte durchsetzen konnte. Dritter wurde der SV Werl Aspe. Auch das Finale bei den F1-Junioren war eng. Hier gewann am Ende TuRa Elsen gegen den TuS Sennelager mit 1:0. Gastgeber TuS Lipperreihe siegte im Spiel um Platz 3 ebenfalls mit 1:0 gegen den TuS Ost Bielefeld. Am Nachmittag bei den E2-Junioren holte sich der Gütersloher TV im Neunmeterschießen gegen den SV Werl Aspe den Turniersieg. Auch hier wurde der Lipperreiher Nachwuchs guter Dritter.

Früh aufstehen mussten die jüngsten Kicker am Sonntagmorgen. Bereits um halb zehn waren die Minis am Ball. „Unsere Jungs haben nichts anbrennen lassen“, sagt Frank Weigmann. Stimmt: Nur im Finale gelang des TuS-Minis kein Tor, so dass auch hier das Neunmeterschießen entscheiden musste. Das gewann Lipperreihe gegen den SV Heepen. Weigmann: „Letztendlich war das ein souveräner Turniersieg. Dritter wurde die JSG Hörste/Kachtenhausen.

Das E1-Turnier wurde im Modus Jeder gegen Jeder gespielt. Es siegte der FC Stukenbrock vor dem TuS Hillegossen und dem TuS Lipperreihe. Bei den D-Junioren standen sich im Finale der SV Werl Aspe und der SV Spexard gegenüber. Aspe siegt im Neunmeterschießen, der TuS Ost wurde Dritter.

Trotz mehrerer wetterbedingter Unterbrechungen, waren die TuS-Verantwortlichen am Sonntagabend nach drei anstrengenden Tagen sehr zufrieden – die Organisation verlief reibungslos.


NW v. 24.05.2016

Weitere Bilder von Pfingsten gibt es hier!







Hier alle Ergebnisse der Pfingst-Jugend-Turniere sowie des Hobbyturniers:

Turnierergebnisse Mini's
Ergebnis Minis.pdf [ 269.4 KB ]
Turnierergebnisse F2-Junioren
Turnierergebnisse F1-Junioren
Ergebnis F1-Jugend.pdf [ 268.7 KB ]
Turnierergebnisse E2-Junioren
Ergebnis E2-Jugend.pdf [ 271.4 KB ]
Turnierergebnisse E1-Junioren
Ergebnis E1-Jugend.pdf [ 254.2 KB ]
Turnierergebnisse D-Junioren
Ergebnisse Hobbyturnier

 

Pfingstturnier 2015

 

10-Jahre Pfingstturniere beim TuS Lipperreihe

Das Pfingstturnier des TuS Lipperreihe feierte dieses Jahr ein kleines Jubiläum. Bereits seit 10 Jahren trägt der TuS seine beliebten Turniere an Pfingsten aus. An den insgesamt drei Turniertagen waren auf dem Sportgelände an der Lipperreiher Grundschule knapp 90 Mannschaften aktiv. Die heimischen Teams erwiesen sich dabei durchweg als gute Gastgeber und überließen die Turniersiege den auswärtigen Teams. Die beste Platzierung erreichten noch die D-Junioren des TuS, die sich im Halbfinale dem späteren Turniersieger aus Stukenbrock nur knapp geschlagen geben musste und letztendlich Dritter wurden.

Bei insgesamt sieben Turnieren wurden um Tore und Siege gespielt. Und wie jedes Jahr bedurfte es einer langen und intensiven Vorbereitung. So waren an den drei Tagen gut 120 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Doch der große Aufwand hatte sich auch im Jubiläumsjahr wieder gelohnt.

Los ging es am Freitag mit dem beliebten Hobbyturnier. Hier siegte die Mannschaft mit dem viel sagenden Namen „Kommando Vollrausch“. Im Endspiel hatten die „Eltern der C-Jugend“ etwas Pech und verloren nur knapp mit 0:1. Um kurz vor 22:00 konnte der Siegerpokal übergeben werden und der feucht-fröhliche Abend am Bierwagen ausklingen.

Den Anfang der Jugendturniere machten dann am Samstagvormittag die F2 und E2-Junioren. Bei den F2-Junioren hatte der SCW Liemke die Nase vorn, nach einem knappen 3:2 Endspielsieg über den SuS Lage. Bei der E2 war der TuS Ost Bielefeld erfolgreich. Am Nachmittag folgten dann die F1 und E1-Mannschaften.Der TuS Quelle setzte sich dabei im Endspiel der F1-Junioren dabei gegen den TuS Brake durch. Bei den E1-Junioren siegte der CSL Detmold vor der Vertretung des TBV Lemgo!

Am Sonntag folgten dann noch die Kleinsten Kicker sowie die D-Junioren. Bei den Mini-Kickern siegte am Ende der Nachbar aus Schloß-Holte. Hier belegten die TuS-Minis einen guten vierten Rang bei 12 teilnehmenden Mannschaften. Bei den D-Junioren sicherte sich hinter dem Turniersieger FC Stukenbrock der Hövelhofer SV Platz 2 vor den Junioren aus Lipperreihe! Leider musste hier der Spielplan kurzfristig umgebaut werden, da die Mannschaft des TuS Quelle das Turnier „verschlafen“ hatte!  

Die Minis des TuS mit ihrer Trainerin

 

Neben den tollen Fußballspielen und den reichlich geschossenen Toren, kam auch die alljährliche Tombola bei den Gästen gut an. So wurden 1.600 Preise verlost und vor allem die Tatsache, dass auch für Nieten kleine Trostpreise vergeben wurden, freute viele Kinder.

 

Weitere Bilder vom Pfingstwochenende gibt es hier! 

 

fw / 27.05.2015 

Pfingstturnier 2014

 

Über 100 Teams spielen an den drei Tagen während des Pfingstturniers vom TuS!

Bereits zum achten Mal, seit dem ersten Turnier 2005, veranstaltete der TuS Lipperreihe sein großes Pfingstturnier. Um die insgesamt 9 Turniere reibungslos über die Bühne zu kriegen, bedurfte es einer langen und intensiven Vorbereitung. Die ernorme Arbeit hatte sich für den TuS aber wieder gelohnt. Bei tropischen Temperaturen von über 30 Grad waren insgesamt über 150 ehrenamtliche Helfer an den drei Tagen im Einsatz.  

Bereits am Freitag startete der Turnierreigen, mit dem Hobbyturnier. Als Sieger ging hier die Truppe mit dem Namen „Pommes-rot-weiß“ vom Platz. Im Endspiel hatte die Mannschaft der „Conchita Wursttruppe“ keine Chance und unterlag um kurz nach 23 Uhr mit 0:5!

Am Samstagmorgen ging es dann mit den Junioren-Turnieren weiter. Den Anfang machten hier die E-und F-Junioren. Bei den E2-Junioren waren die Sportfreunde Sennestadt erfolgreich, während bei den F2-Junioren der TuS Ost Bielefeld im Finale die Nase vorn hatte.  

Bei den E1-Junioren setzte sich die Vertretung des VfL Hiddesen durch und bei den F1-Junioren kamen die Gastgeber aus Lipperreihe bis ins Endspiel. Sie unterlagen hier allerdings den Nachwuchskickern der Tuspo 09 Rahden.

Auch die D-, C- und B-Junioren des TuS waren in ihren Turnieren sehr erfolgreich. Die D-Junioren des TuS besiegten im Spiel um Platz drei die SpVg Hagen/Hardissen mit 2:0. Den Endspielsieg sicherte sich hier der FC Stukenbrock mit einem knappen 1:0 über die JSG Oerlinghausen/Helpup.  

Turniersieger: C1-Junioren des TuS

Die C1-Junioren des TuS mussten im gesamten Turnierverlauf nur 2 Gegentore hinnehmen und besiegten in einem gutklassigen Finale die Vertretung des Post SV Detmold mit 1:0. Und auch die B-Junioren des TuS konnten ihr Turnier gewinnen. Mit etwas Glück siegten sie im 9-Meter-Schießen gegen die Sportfreunde Sennestadt mit 2:1 und sicherten sich damit als Turnierprämie, den Gutschein für ein gemeinsames Soccer-Center-Training! Bemerkenswert bei dem B-Junioren-Turnier war auch der Auftritt des drittplazierten SC Bielefeld. Sie waren am Sonntag Nachmittag ohne ihren Trainer und mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus Bielefeld angereist und als in Sennestadt kein Anschlussbus mehr fuhr, sind sie die gut 5 Kilometer zu Fuß nach Lipperreihe gelaufen und hatten ihre verspätete Ankunft auch noch vorab telefonisch durchgegeben. Respekt!

Bei den kleinsten Fußballern fing das Turnier leider mit einer Umstellung des Spielplanes an, da die Mannschaft des SC Babenhausen unentschuldigt fehlte. So musste der Turnierplan völlig umgeschmissen werden, was für einigen Unmut bei den anderen Mannschaften führte. Turniersieger bei den Minis wurde dann der TuS Quelle.

Außer dem sportlichen Trubel, kam auch die große Tombola mit über 1800 Gewinnen bei den jugendlichen Kickern und deren Begleitern gut an. Und so planen die Verantwortlichen des TuS bereits jetzt das 10-jährige Jubiläum im nächsten Jahr!

 

fw / 09.06.2014

 

 

Weitere Bilder vom Pfingst-Wochenende gibt es hier! 

Pfingstturnier 2013

 

Heimvorteil genutzt  -  120 Teams bevölkern an drei Tagen das Pfingstturnier des TuS Lipperreihe

"Das gibt es nicht in vielen Vereinen", sagt Oliver Pape, "oft ist der Seniorenbereich total von der Jugend getrennt. Bei uns hingegen sind alle füreinander da." Pape ist Fußball-Jugendleiter beim TuS Lipperreihe und spricht von der Zusammenarbeit, die sein Klub jetzt erneut beim dreitägigen Fußball-Pfingstturnier bewiesen hat. Aus gutem Grund: Ohne diese Harmonie hätte sich das Mammutprogramm wohl kaum stemmen lassen.

120 Teams an drei Tagen - es ist unwahrscheinlich, dass bei den TuS-Aktivisten Langeweile aufkam. Und das, obwohl sie zahlenmäßig sogar die der Teams überschritten hatten. 150 ehrenamtliche Helfer sorgten gemeinsam mit Oliver Pape für einen reibungslosen Ablauf. "Der harte Kern besteht aus etwa 20 Verrückten", sagt er, "die sind nur zum Schlafen nach Hause gegangen."  

Dass das Pfingstturnier inzwischen weit über die Grenzen des Fußballkreises hinaus bekannt sei, habe seine Berechtigung: "Unser Turnier ist mittlerweile eine Institution - in meinen Augen ist es das größte Sportevent Lipperreihes."

Bereits am Fraitag startete der Trubel mit dem Hobbyturnier, dass die Heimat Krankenkasse für dich entscheiden konnte. Im Neunmeterschießen setzte sie sich gegen die TuS-Trainer durch. "Ein dramatisches Finale bei echtem Sauwetter", kommentiert Pape.

Pünktlich für die E- und F-Junioren am Samstag hatte der Regen dann aber ein Ende. Bei den E2-Fußballern war der TSV Amshausen erfolgreich, während in der F2 der SC Bad Salzuflen im Finale die Nase vorn hatte. Bei den F1-Junioren gewann der FC Kaunitz.  

Endspielteilnehmer E1-Junioren

Deutsch-französiche Dramatik gab es im Endspiel um den E1-Gesamtsieg. Hier setzte sich der TuS Ost Bielefeld erst im Neunmeterschießen gegen die Truppe aus Oerlinghausens französischer Partnerstart Villers-lès-Nancy durch. Deren über 500 Kilometer lange Anfahrt war laut Oliver Pape aber nicht umsonst: "Sie haben großen Fußball gespielt und das Finale denkbar unglücklich verloren." Nach einer Übernachtung im "Bunten Haus" ging es nach einem Freundschaftsspiel gegen die E-Junioren des TuS wieder zurück in die französische Heimat. 

Sonntag war dann endlich Lipperreihes Tag gekommen. Die Heimmannschaften der D-, C- und B-Jugend fuhren allesamt Turniersiege ein. Einzig bei den Mini-Kickern setzte sich der TSV Amshausen durch.

Außer all dem sportlichen Ruhm kam auch die große Tombola des TuS bei den aus allen vier Himmelsrichtungen angereisten jugendlichen Kickern gut an. So wurden alle 1.850 Preise an den "Mann" gebracht!

 

Weitere Bilder zu den drei Turniertagen gibt es hier! 

 

NW - fw / 23.05.2013 

Pfingstturnier 2012

   

Lipperreihe stemmt Mammutprogramm 

 

110 Teams beim TuS zu Gast
Wer am Pfingstwochenende einen Parkplatz rund um das Sportgelände des TuS Lipperreihe suchte, hatte ganz schlechte Karten. Denn der TuS richtete seine traditionellen Fußball-Jugendturniere aus. „Das ist immer ein Großereignis“, sagte Oliver Pape vom Organisations- team. 

Den Auftakt machte allerdings nicht der Nachwuchs, sondern die Hobbyfußballer. Das Hobbyturnier mit 14 Teams gewannen schließlich die Eltern der D-Junioren des TuS Lipperreihe. „Die Mannschaft nahm in dieser Zusammensetzung bereits zum vierten Mal teil. Damals spielten ihre Kinder noch bei den Minikickern“, erzählte Jennifer Weiß vom Lipperreiher Orga-Team.

Am Pfingstsamstag war dann auf der Anlage des TuS mit dem F1- und F2- sowie dem E1- und E2-Turnier Hochbetrieb. „Dabei hatten die F1-Junioren des TSV Union Wuppertal die weiteste Anreise“, berichtete Jennifer Weiß.

 

Quelle: Neue Westfälische

Das Finale bei der E1 gewann der TuS Ost Bielefeld gegen den TBV Lemgo. Der TSV Oerlinghausen belegte den dritten Platz. Den Sieg bei den E2-Junioren holte sich der TuS 08 Senne I vor dem FC Kaunitz. Das Finale bei der F1 entschied der FC Stukenbrock mit einem 4:2 Sieg nach Elfmeterschießen für sich. Bei der F2 holte sich die TSG Harsewinkel vor den Stukenbrockern und dem SC Liemke den Turniersieg.Das D-Jugend-Turnier entschied der TSV Amshausen mit einem 1:0-Finalsieg gegen den FC Gütersloh für sich.

Insgesamt fanden mehr als 110 Mannschaften den Weg nach Lipperreihe. „Dank der 130 Helfer klappte die Organisation reibungslos“, erklärte Jennifer Weiß. Und Oliver Pape ergänzte: „Wir versuchen die Turniere so professionell wie es eben geht aufzuziehen. Das ist nur mit einem tollen Team möglich.“ So nimmt beispielsweise ein Orga-Mitglied die Mannschaften bei der Ankunft in Empfang, zeigt ihnen den Weg zu den Kabinen und klärt alle weiteren Fragen. „DieTurniere sind inzwischen weit über die Grenzen Lipperreihes bekannt und in seiner Organisation und Größe einzigartig in unserer Umgebung“, erklärte Jennifer Weiß. Doch bei aller Professionalität, bei allem Ehrgeiz steht der Spaß natürlich im Vordergrund – und die Fairness. „Das ist unsere Philosophie“, so Weiß. Wichtig sei auch, dass jede Mannschaft mit einem vernünftigen Preis nach Hause gehe.

 

NW v. 31.05.2012

 

Weitere Bilder vom Hobbyturnier, von den verschiedenen Jugendturnieren sowie vom Geschehen drumherum gibt es hier


 

Termine: 

So., 23.09.2018, 15:00 Uhr

BSV Leese - TuS II 


So., 23.09.2018, 15:00 Uhr

TSV Kirchheide - TuS I 


So., 30.09.2018, 12:45 Uhr

TuS II - SV Werl-Aspe II


So., 30.09.2018, 15:00 Uhr

TuS I - SV Werl-Aspe